• vom 09.04.2017, 15:49 Uhr

Weltchronik

Update: 09.04.2017, 15:51 Uhr

Attentat

IS-Miliz reklamiert Anschläge gegen Kopten in Ägypten für sich




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, AFP

  • Sprachrohr des islamischen Staats veröffentlicht Erklärung im Internet.

Bei den Anschlägen am Palmsonntag wurden Dutzende Menschen getötet. Sie ereigneten sich kurz vor dem Ägypten-Besuch von Papst Franziskus, der für den 28. und 29. April geplant ist.

Bei den Anschlägen am Palmsonntag wurden Dutzende Menschen getötet. Sie ereigneten sich kurz vor dem Ägypten-Besuch von Papst Franziskus, der für den 28. und 29. April geplant ist.© APAweb/AFP Bei den Anschlägen am Palmsonntag wurden Dutzende Menschen getötet. Sie ereigneten sich kurz vor dem Ägypten-Besuch von Papst Franziskus, der für den 28. und 29. April geplant ist.© APAweb/AFP

Kairo. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat die beiden Anschläge auf koptische Kirchen in Ägypten für sich reklamiert. "Kommandos des Islamischen Staats haben die Angriffe auf die beiden Kirchen in Tanta und Alexandria ausgeführt", erklärte die Agentur AMAQ, das Propaganda-Sprachrohr des IS, am Sonntag im Internet.

Bei den Anschlägen am Palmsonntag wurden Dutzende Menschen getötet. Sie ereigneten sich kurz vor dem Ägypten-Besuch von Papst Franziskus, der für den 28. und 29. April geplant ist. Dabei will der Papst auch seine Solidarität mit den Kopten zum Ausdruck bringen.

Im Februar hatte der IS in einem Video zu Gewalt gegen Ägyptens Kopten aufgerufen, hunderte Angehörige der Minderheit flohen bereits von der Sinai-Halbinsel. Am 11. Dezember 2016 hatte sich ein Selbstmordattentäter während einer Sonntagsmesse in der koptischen Kirche St. Peter und Paul in Kairo in die Luft gesprengt, wobei 29 Menschen getötet worden waren.

Die Kopten sind die größte christliche Glaubensgemeinschaft im Nahen Osten und machen etwa zehn Prozent der rund 90 Millionen Einwohner Ägyptens aus. Gegen die Minderheit werden immer wieder Anschläge verübt.





Schlagwörter

Attentat, Ägypten, Kopten, IS

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-04-09 15:50:45
Letzte nderung am 2017-04-09 15:51:51



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Dunkle Wolken über Erdogan
  2. USA offen für direkte Gespräche mit Nordkorea
  3. Putins Nahost-Mission
  4. Etappensieg für Trump
  5. Putin stärkt Trump den Rücken
  6. Auf den Hund gekommen
  7. "Für mich ist Cusco der Himmel"

Werbung




Todesfall

Johnny Hallyday tot

20171206Hallyday - © APAweb/AP, Jacques Brinon Paris. Generationen von Franzosen haben ihn angehimmelt und gefeiert. Mit seinen Konzerten füllte Johnny Hallyday die größten Säle und Stadien bis zum... weiter




Teen-Idol

David Cassidy gestorben

20171122_cassidy1 - © APAweb / AP, Dan Steinberg Washington. In den 70er-Jahre ließ er Mädchenherzen höher schlagen, mit der Fernsehserie "Die Partridge Familie" wurde er bekannt... weiter




Tennis

Trauer um Jana Novotna

20171120 Novotna Tennis - © APAweb/AP, Caulkin Prag.  Die Tenniswelt trauert um Jana Novotna. Im Alter von nur 49 Jahren starb die Wimbledonsiegerin von 1998 am Sonntag in ihrer tschechischen... weiter




Todesfall

US-Serienmörder Charles Manson ist tot

Obit Charles Manson - © APAweb / AP Los Angeles. Der als mehrfacher Mörder verurteilte US-Kriminelle Charles Manson ist tot. Der ehemalige Sektenführer mit eingeritztem Hakenkreuz auf... weiter






Werbung


Werbung