Die japanische Regierung war bereits vom Tod Yukawas ausgegangen. Regierungschef Shinzo Abe sagte am Sonntag, ein im Internet veröffentlichtes Video, das auf die Tötung Yukawas hinwies, sei wahrscheinlich echt. - © APAweb/EPA, Frank Robichon

IS

Dschihadisten bekannten sich zu Tötung japanischer Geisel

  • Gruppe drängt auf Freilassung von Irakerin durch Jordanien

Beirut. Die Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" (IS) hat sich zur Ermordung einer in Syrien entführten japanischen Geisel bekannt. In ihrem eigenen Radiosender teilte die Gruppe am Sonntag mit, sie habe ihre Drohung wahr gemacht und den Japaner Haruna Yukawa nach dem Ablauf der Frist für eine Lösegeldzahlung getötet... weiter




Schwerpunkt der gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten war der Norden von Kairo. - © APAweb/EPA, Khaled Elfiqi

Auseinandersetzungen

18 Tote am Jahrestag des Aufstandes in Ägypten

  • Ägypten kommt auch unter dem neuen Staatschef Al-Sisi nicht zur Ruhe.
  • Regime demonstriert Härte.

Kairo. Am vierten Jahrestag der Revolution in Ägypten sind bei Zusammenstößen zwischen Islamisten und Sicherheitskräften mindestens 18 Menschen getötet worden. Mindestens 54 weitere Menschen seien verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium am Sonntagabend in Kairo mit. Zu den Protesten hatten Anhänger des im Juli 2013 gestürzten... weiter




Dieses Archivfoto von der islamistische Terrororganisation Boko Haram hat die Boko Haram selbst herausgegeben. - © APAweb / AP, Boko Haram

Nigeria

Boko Haram griff Millionenstadt Maiduguri an

  • Ausgangssperre verhängt.
  • US-Außenminister Kerry pocht auf faire Wahlen.

Abuja. Die islamistische Terrororganisation Boko Haram hat am Wochenende die Millionenstadt Maiduguri im Nordosten Nigerias angegriffen. Die Streitkräfte konnten die Attacke auf die Hauptstadt des Teilstaates Borno Medienberichten zufolge abwehren. Allerdings eroberten die sunnitischen Fundamentalisten den nahegelegenen Verkehrsknotenpunkt Monguno... weiter




Hand drauf: U.S. Präsident Barack Obama und der indische Premier Minister Narendra Modi. - © APAweb / AP, Manish Swarup

Atomabkommen

USA und Indien einigen sich bei Atomkraft-Nutzung

  • US-Präsident Obama auf Staatsbesuchs in Indien.

Neu-Delhi/Washington. Die Atommächte USA und Indien haben nach jahrelangem Gezerre eine Einigung bei der zivilen Nutzung der Atomkraft gefunden. Beide Länder arbeiteten jetzt an der Umsetzung, sagte US-Präsident Barack Obama zu Beginn eines Staatsbesuchs am Sonntag in Indien in Neu Delhi.    Das Nuklearabkommen aus dem Jahr 2008 sei das Herzstück... weiter




Jordaniens König Abdullah (l.).Unter den Kondolenzbesuchen war auch der französische Präsident Francois Hollande (r.). - © APAweb / AP, SPA

Staatstrauer

Saudi-Arabien trauert um König Abdallah

  • Karlheinz Kopf unter den Kondolenzbesuchen in Riad.

Riad/Wien. Mit einem nationalen Trauertag hat Saudi-Arabien am Sonntag des verstorbenen Königs Abdallah gedacht. Am Wochenende reisten zahlreiche internationale Staatsgäste zu Kondolenzbesuchen nach Riad. Österreich wird in Riad durch den Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf (ÖVP) vertreten sein, wie der Sprecher Kopfs, Thomas Lang... weiter




Ein Teil einer Rakete in Mariupol, Ostukraine.  - © APAweb / AP, Evgeniy Maloletka

Ukraine-Konflikt

Mindestens 30 Tote bei Raketenbeschuss in Mariupol2

  • EU-Ratspräsident Tusk für härtere Gangart.

Mariupol/Kiew/Moskau. Nach der Ankündigung einer Offensive der pro-russischen Separatisten in der Ostukraine sind beim Raketenbeschuss der Hafenstadt Mariupol mindestens 30 Zivilisten getötet und 100 verletzt worden. Das berichtete die Verwaltung der Stadt am Asowschen Meer am Sonntag. Aufständische und die Kiewer Führung beschuldigten sich... weiter




Ein ehemaliger Taliban-Kämpfer zeigt seine Munition. - © APAweb / AP, Reza Shirmohammadi

Afghanistan

63 Taliban bei Polizeioffensive getötet

  • Auch zehn Sicherheitsbeamte sind ums Leben gekommen.

Kabul. Bei einer Offensive afghanischer Sicherheitskräfte sind nach Polizeiangaben Dutzende Taliban-Kämpfer getötet worden. Bei den Kampfhandhandlungen im Bezirk Imam Saheb seien mindestens 63 Extremisten getötet und etwa 50 verwundet worden, teilte der Polizeisprecher der Provinz Kunduz, Sayed Sarwar Hosseini, am Sonntag mit... weiter




Der japanische Pemierminister Shinzo will alles tun, um dem zweiten Gefangenen Kenji Goto zu retten. - © APAweb / AP, Eugene Hoshiko

Japan

Dschihadisten haben offenbar japanische Geisel getötet4

  • Abe: Leben von zweitem Entführten hat "oberste Priorität".

Tokio. Die Jihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat offenbar eine japanische Geisel getötet. Japans Regierungschef Shinzo Abe sagte am Sonntag, ein im Internet veröffentlichtes Video sei wahrscheinlich echt. Die Ermordung des 42-jährigen Haruna Yukawa sei ein "abscheulicher und unverzeihlicher Terrorakt", den er auf das Schärfste verurteile... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. 18 Tote am Jahrestag des Aufstandes in Ägypten
  2. "Es gibt keine Renaissance der UdSSR"
  3. USA und Indien einigen sich bei Atomkraft-Nutzung
  4. ElBaradei sieht Mitschuld des Westens an Terror
  5. Saudi-Arabien trauert um König Abdallah
Meistkommentiert
  1. Arabische Welt empört über Mohammed-Karikatur
  2. Auspeitschung verschoben
  3. Die große Heuchelei
  4. ElBaradei sieht Mitschuld des Westens an Terror
  5. 1000 Peitschenhiebe und zehn Jahre

Werbung




Werbung