Nigeria

Überfall auf Dorf im Nordosten Nigerias - 25 Tote

Bei einem Angriff auf das Dorf Andoyaku im Nordosten von Nigeria sind 25 Menschen getötet worden. Der Gouverneur des Teilstaates Taraba, Alhaji Garba Umar, bestätigte dies am Dienstag. In Medienberichten hieß es, Mitglieder des islamischen Hirtenvolks der Fulani seien in das Dorf eingefallen und hätten es niedergebrannt... weiter




Brasilien

Heftige Straßenschlachten in Rio - Ein Toter

Im Stadtteil Copacabana in Rio de Janeiro ist es zu heftigen Straßenschlachten zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Dabei sei am Dienstag (Ortszeit) ein Mann erschossen worden, teilte die Stadtverwaltung nach Angaben brasilianischer Medien mit. Der etwa 30 Jahre alte Mann sei mit einem Kopfschuss ins Krankenhaus gebracht worden und dort... weiter




Ukrainisches Militär bleibt weiter im Einsatz - © APA (epa)

Ukraine

Lawrow droht mit Eingreifen in Ostukraine-Konflikt

Der russische Außenminister Lawrow hat mit einem militärischen Eingreifen in den Konflikt um die mehrheitlich russischsprachige Ostukraine gedroht. "Wenn russische Bürger angegriffen werden, ist das ein Angriff gegen die Russische Föderation", so Lawrow laut "Russia Today". Moskau werde in diesem Fall "antworten"... weiter

  • Update vor 24 Min.



Modi Superstar: Der 63-jährige Hindu-Nationalist wird die Parlamentswahlen wohl klar gewinnen. Doch um eine Regierung bilden zu können, wird Modi wohl Koalitionspartner brauchen. - © ap/Solanki

Indien

Die Geister der Vergangenheit

  • Narendra Modi präsentiert sich im Wahlkampf als Brückenbauer, doch seine Parteifreunde hetzen gegen Muslime.

Neu-Dehli. Narendra Modi versucht, sich als sanfter Anwalt des Hindutums zu präsentieren. In seinen Reden betont der Spitzenkandidat der hindu-fundamentalistischen Bharatiya Janata Party (BJP) derzeit vor allem das Gemeinsame: "Ein Land - eine Nation." Hindus und Muslime, so argumentiert der 63-Jährige, sollten in Indien an einem Strang ziehen... weiter




Israel

"Historische Verantwortung Österreichs"

  • Außenminister Sebastian Kurz traf in Israel mit Shimon Peres und Avigdor Lieberman zusammen und besuchte die Gedenkstätte Yad Vashem.

Tel Aviv. "Ist es dein erster Besuch in Israel?", fragt der israelische Präsident Shimon Peres mit Blick auf Außenminister Sebastian Kurz. "Ja", antwortet dieser mit einem Lächeln. Außenminister Kurz sei zwar zum falschen Zeitpunkt, aber immerhin im richtigen Alter nach Israel gekommen, meint Präsident Peres daraufhin... weiter

  • 1
  • Update vor 30 Min.



Irakischer Alltag zwischen Terrortrümmern. - © ap/Kadim

Irak

Terror als Wahlkampf

  • Vor Parlamentswahl wächst die Gewalt im Irak - allein zu Ostern mehr als 60 Tote.

Bagdad. Youssefs Angst war berechtigt, als er beschloss, die Ostertage nicht in Bagdad zu verbringen. Denn erneut wurde sein Viertel von folgenschweren Bombenanschlägen heimgesucht. Dura liegt am Ostufer des Tigris, im Süden der irakischen Hauptstadt. Hier ist Youssef aufgewachsen, hier ist sein Zuhause... weiter




Bruneis Sultan Hassanal Bolkiah (links) weilt derzeit auf Staatsbesuch in Singapur - das könnte laut Experten der Grund dafür sein, dass sich die Einführung der Scharia in Brunei verzögert. - © APAweb / AP, Wong Maye-E

Brunei

Einführung von Scharia-Strafrecht verzögert sich

  • In Sultanat sollen Steinigungen und Amputationen möglich werden.

Bandar Seri Begawan. Das Sultanat Brunei hat die umstrittene Einführung des scharfen Strafrechts der islamischen Scharia, das unter anderem die Steinigung bei Ehebruch vorsieht, verschoben. Die Umsetzung verzögere sich wegen "unvermeidbarer Umstände", sagte der stellvertretende Chef der Islamischen Rechtsbehörde, Jauyah Zaini... weiter




Zentralafrikanische Republik

Fast hundert Muslime aus zentralafrikanischer Hauptstadt gebracht

  • Helfer sahen Leben von Einwohnern Banguis in Gefahr.

Bangui. Angesichts anhaltender Spannungen zwischen Christen und Muslimen in einem Viertel im Norden der zentralafrikanischen Hauptstadt Bangui sind fast hundert Muslime in Sicherheit gebracht worden. Nach Behördenangaben vom Montagabend fanden sie in der mehrheitlich von Christen bewohnten Stadt Bambari östlich von Bangui Zuflucht... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Straßenschlachten in Rio de Janeiro
  2. Lawrow droht mit Eingreifen in Ostukraine-Konflikt
  3. Streik der Sherpas
  4. "Historische Verantwortung Österreichs"
  5. Piraten kaperten japanischen Tanker und zapften Diesel ab
Meistkommentiert
  1. Buhlen um Chinas Gunst
  2. Wirtschaftswachstum vor Menschenrechte
  3. Das vergiftete Erbe
  4. Massaker im Südsudan
  5. Die Frisur des Anstoßes

Werbung




"Ein tiefer Fall führt oft zu höherm Glück." ("Cymbeline", vierter Akt, zweite Szene)

Die Grünen, die sich auch als Antikorruptionspartei positionieren, enthüllen ihre Plakate - einmal gegen krumme Geschäfte ... Francesca Woodman, Untitled, Rome, Italy, 1977–1978/2006
Schwarz-Weiß-Silbergelatineabzug auf Barytpapier.

23.4.2014 - Einsatzkräfte sorgen mit Wasserwerfern und körperlichem Einsatz für Ruhe und Ordnung bei einer Demonstration gegen den Besuch von US-Präsidenten Barack Obama vor der US-Botschaft in Manila. Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Werbung