Die Luft wird dünn für Brasiliens Präsident Michel Temer. Nun wechselt er den Justizminister aus. - © APA, ap, Eraldo Peres

Brasilien

Neuer Schachzug von Temer

  • Ausgerechnet ein Ex-Richter wird von Temer zum neuen Justizminister ernannt. Das nährt Spekulationen.

Brasilia. Der durch einen Korruptionsskandal schwer angeschlagene Präsident Michel Temer hat ausgerechnet einen Ex-Richter zum neuen Justizminister ernannt. Zuständig für das Ressort werde der frühere Richter am Wahlgerichtshof, Torquato Jardim, teilte das Präsidialamt am Sonntag mit. Die Ernennung erfolgte wenige Tage vor einem wichtigen Termin an... weiter

  • Update vor 17 Min.



Laut nordkoreanischen Staatsmedien testete das abgeschottete Regime eine neue Flugabwehrrakete. - © APA, afp via KCNA

Nordkorea

Provokation im Wochenrhythmus

  • Erneut feuert das Regime eine Rakete ab und verletzt internationale Sanktionen. Japan kündigt Abschreckungsmaßnahmen an.

Pjöngjang. Nordkorea hat die Weltgemeinschaft erneut mit einem Raketentest provoziert. Bei dem am Montag (Ortszeit) abgefeuerten Flugkörper habe es sich um eine Kurzstreckenrakete gehandelt, die nach sechs Minuten im Meer gelandet sei, teilte das US-Pazifikkommando mit. Japan teilte mit, dass die Rakete in seiner Ausschließlichen Wirtschaftszone im... weiter

  • Update vor 55 Min.



Konflikte

Israelische Regierung billigt Bau von Seilbahn zu Klagemauer

Die israelische Regierung hat die umstrittenen Pläne für den Bau einer Seilbahn in die Jerusalemer Altstadt gebilligt. Bei einem Sondertreffen an der Klagemauer stimmte das Kabinett von Regierungschef Benjamin Netanyahu am Sonntag der ersten Bauphase der Seilbahn zu, deren Endhaltestelle in der Nähe der Klagemauer liegen soll... weiter




Von einer amerikanischen Führungsrolle, die Trumps Wirtschaftsberater Gary Cohn am Wochenende erwähnte, sprach auf dem G7-Gipfel außer den Amerikanern niemand mehr. - © APA, ap, Luca Bruno

USA

Weltmacht, die geführt werden muss13

  • Nach dem G-7-Gipfel entscheidet sich die Einheit des Westens an der Klimapolitik. Spielt Donald Trump nicht mit, gibt es einen offenen Konflikt.

Taormina. Als sich Donald Trump auf dem US-Stützpunkt Sigonella auf Sizilien von amerikanischen Soldaten verabschiedet, spricht er von "großartigen Beziehungen", die sein Land zu anderen Staaten habe. Doch aus Sicht der engsten westlichen Partner beruht die Begeisterung nicht auf Gegenseitigkeit - das ist die Bilanz des Nato-Gipfels in Brüssel und... weiter




Irans oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei schimpfte über den Erzfeind Saudi-Arabien. - © APA, Reuters, Caren Firouz

Iran

Ali Khamenei beschimpft Saudis als "Idioten"11

  • "Milchkühe für die Amerikaner": Irans oberster Führer reagiert auf den milliardenschweren Waffendeal mit den USA.

Teheran. "Diese Idioten glauben, dass sie mit Geld die Freundschaft der Gegner des Islams gewinnen können", sagte Irans oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei am Samstag laut Nachrichtenagentur Fars. Er bezog sich damit auf die Waffenbestellungen der Saudis bei US-Firmen in dreistelliger Milliardenhöhe... weiter




Ansar al-Scharia war vor allem in der zweitgrößten libyschen Stadt Benghazi aktiv. - © APA, afp

Ansar al-Sharia

Libyscher IS-Ableger löst sich auf1

  • Die von UNO und USA als Terrororganisation eingestufte Gruppe verlor ihre einstigen Hochburgen.

Benghazi. Eine der ehemals größten libyschen Jihadistengruppen löst sich auf: Ansar al-Sharia erklärte am Samstag im Internet, sie werde ihren bewaffneten Kampf nicht fortsetzen. Ansar al-Sharia wird von den USA und der UNO als Terrororganisation eingestuft. Washington macht sie für den Anschlag mit vier Toten auf das US-Konsulat in der... weiter




Die Regierungschefs der sieben Industriestaaten auf dem G7-Gipfel in Sizilien. - © APAweb / AP Photo, Domenico Stinellis

Ukraine-Konflikt

G-7 drohen mit Sanktionen gegen Moskau

  • Russland wurde aus dem Kreis der Industrienationen wegen der Annexion der Krim ausgeschlossen.

Taormina/Kiew/Moskau. Die führenden westlichen Industriestaaten haben Russland mit weiteren Sanktionen gedroht. In der Abschlusserklärung des G-7-Gipfels auf Sizilien dringen sie auf die Umsetzung des Minsker Friedensabkommens für die Ostukraine. "Sanktionen können zurückgefahren werden, wenn Russland seine Verpflichtungen erfüllt", heißt es darin... weiter




Das arktische Eis schmilzt, die Temperaturen steigen weltweit. Donald Trump will sich trotzdem nicht an das Klimaabkommen halten. - © APAweb / dpa, Ulrich Scharlack

G-7-Gipfel

Trump bekennt sich nicht zum Klimaschutz7

  • Er will kommende Woche entscheiden, ob die USA im Klimaschutzabkommen verbleiben werde.

Taormina/Washington. Die großen Industriestaaten haben auf ihrem Gipfel die Differenzen mit den USA im Klimaschutz nicht überbrücken können: In der Abschlusserklärung wurde deutlich gemacht, dass sich die USA nicht klar zum Pariser Klimaabkommen bekennen. Die anderen G-7-Staaten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada... weiter




zurück zu Welt



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Weltmacht, die geführt werden muss
  2. Provokation im Wochenrhythmus
  3. Ali Khamenei beschimpft Saudis als "Idioten"
  4. Trumps rüpelhaftes Benehmen empört Twitter-Nutzer
  5. "Zwei Staaten, eine Hoffnung"
  6. Chiquita zahlte Millionen an bewaffnete Akteure
  7. Tierschützer gegen Kreuzfahrtschiffe