• vom 01.03.2017, 19:16 Uhr

Weltpolitik

Update: 01.03.2017, 19:20 Uhr

Syrien

Syrische Armee vertreibt IS erneut aus Palmyra




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, afp

  • Die antike Tempelstadt fiel bereits zweimal in die Hände des IS.

Damaskus. Die syrische Armee ist nach Angaben von Aktivisten in die von der IS-Miliz gehaltene Wüstenstadt Palmyra eingerückt. Die Armee sei in ein Viertel im Westen der Stadt vorgedrungen, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mit.

Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hatte Palmyra erstmals im Mai 2015 eingenommen und danach mehrere historische Gebäude und Tempelanlagen zerstört. Nach ihrer Vertreibung durch die syrische Armee im März vergangenen Jahres kehrte sie im Dezember in die Stadt zurück. Die Ruinen von Palmyra zählen seit 1980 zum Unesco-Weltkulturerbe.

Werbung



Schlagwörter

Syrien, Palmyra, Islamischer Staat

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-03-01 19:17:38
Letzte ─nderung am 2017-03-01 19:20:24




Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Iraks Gotteskrieger
  2. Drakonische Strafen für Raucher an Thailands Stränden
  3. Staatspräsident Xi Jinping erhält noch mehr Macht
  4. Hell gebrannt, schnell verglüht
  5. Einreisebestimmungen erneut blockiert
  6. "Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen"
  7. "Bis jetzt haben wir Glück gehabt"


Werbung


Werbung