• vom 11.08.2017, 11:10 Uhr

Weltpolitik

Update: 11.08.2017, 13:54 Uhr

Nordkorea-Krise

Opposition in Südkorea fordert eigene Atomwaffen




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (6)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Südkorea könnte nach Ansicht von Experten binnen Monaten eigene Atomwaffen entwickeln.

Soldaten der US-Garde bei einer Zeremonie in Seoul.  - © APAweb / AFP, Jung Yeon-Je

Soldaten der US-Garde bei einer Zeremonie in Seoul.  © APAweb / AFP, Jung Yeon-Je

Nordkoreanische Soldaten in Pjöngjang. 

Nordkoreanische Soldaten in Pjöngjang. © APAweb/ KCNA/via Reuters Nordkoreanische Soldaten in Pjöngjang. © APAweb/ KCNA/via Reuters

Pjöngjang/Seoul. Konservative Stimmen fordern angesichts des sich verschärfenden Konfliktes zwischen Nordkorea und den USA eigene Atomwaffen in Südkorea. "Die Zeit, taktische Atomwaffen zurückzubringen, ist reif" erklärt Chung Woo-taik, der Fraktionsführer der Oppositionspartei Freiheitliches Korea, gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag.

"Nordkorea hat das Abkommen vor langem gebrochen"

"Nordkorea hat das Abkommen zur nuklearen Abrüstung bereits vor langer Zeit gebrochen", so Chung. Auch einige südkoreanische Medien unterstützen die Forderung: "Die Zeit ist gekommen, um über ein eigene Atomwaffen nachzudenken" schrieb der Korea Herald am Freitag in seinem Leitartikel.

Südkorea könnte aufgrund seiner technologischen Möglichkeiten innerhalb einiger Monate eigene Atomwaffen entwickeln, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Experten. Falls das Land keine eigenen Atomwaffen entwickeln könne, sollen die USA darum gebeten werden, Atomwaffen in Südkorea zu stationieren. Die Entwicklung eines eigenen Atomarsenals sei jedoch unwahrscheinlich. Die Forderungen an Nordkorea, das Atomprogramm zu stoppen, würden dadurch untergraben.


Um die 28.500 US-amerikanische Soldaten sind in Südkorea stationiert, um das Land gegen Nordkorea zu verteidigen. Seoul darf aufgrund eines Abkommens mit Washington, das 1974 unterzeichnet wurde, keine eigenen Atomwaffen besitzen. Dafür steht das Land unter dem Schutz der Atommacht USA, die ihre Atomwaffen 1992 abzog, als sowohl Süd- als auch Nordkorea ein Abkommen zur nuklearen Abrüstung der koreanischen Halbinsel, unterzeichneten.




2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-08-11 11:12:58
Letzte nderung am 2017-08-11 13:54:35




Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Millionen Tote wegen Umweltverschmutzung
  2. "Nächstes Nordkorea vor der Tür"
  3. Iran steht nach wie vor zum Atom-Deal
  4. "Bis jetzt haben wir Glück gehabt"
  5. Täglich sterben 15.000 Kleinkinder
  6. Die großen Visionen von Präsident Xi
  7. Kaiser Akihito dankt am 31. März 2019 ab


Werbung


Werbung