Irak

Teheran ist allgegenwärtig4

  • Der iranische Einfluss im Nachbarland Irak wächst, besonders deutlich wird das in Kerbala, dem Mekka der Schiiten im Süden.

Kerbala. Seit Tagen hört man im Irak nichts anderes als den Namen einer Stadt: Kerbela. Trotz des noch immer schwelenden Konflikts zwischen der Kurdenmetropole Erbil und Bagdad um die Ölstadt Kirkuk, überdeckt der Kult um Kerbela derzeit alles. Selbst in den Nachrichten sind die Kurden an zweite Stelle gerückt... weiter




Die KP ist überall in Vietnam präsent. - © afp/Hoang Dinh Nam

USA

Nicht zu viel über Menschenrechte diskutieren3

  • Mit Vietnam besucht US-Präsident Trump einen ehemaligen Kriegsgegner. Dass es dabei vorrangig um Wirtschaft geht, ist im Sinne der Gastgeber.

Hanoi/Wien. (klh) "Jeder Mensch hat nur ein Leben, und wenn ich noch einmal wählen müsste, würde ich wieder meinen Weg gehen." Diese Sätze sprach die vietnamesische Bloggerin Nguyen Ngoc Nhu Quyen, kurz bevor sie im Juni dieses Jahres wegen Propaganda gegen den Staat zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde... weiter




Hisbollah-Chef Nasrallah spricht von einer saudischen Kriegserklärung an den Libanon. - © reuters/Taher

Libanon

Tickende Zeitbombe1

  • Der Libanon wird schrittweise zum Austragungsort eines Hegemonialkonflikts zwischen Iran und Saudi-Arabien.

Beirut. Der Libanon wird zum Schauplatz eines gefährlich eskalierenden Konfliktes. Die beiden großen Kontrahenten sind Saudi-Arabien und der Iran, die Rivalität der beiden Länder hat bereits zu einem Stellvertreterkrieg im Jemen geführt. Jetzt sind alle Augen auf den Zedernstaat gerichtet - und die Zeichen stehen auf Sturm... weiter




US-Präsident Trump will beim Apec-Gipfel in Vietnam die USA wieder "great" machen. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Trumps Asienreise

Radikaler Kurswechsel in Asien-Pazifik-Region16

  • Chinesischer Präsident Xi: Globalisierung "unumkehrbarer historischer Trend".

Danang. US-Präsident Donald Trump hat einen radikalen Kurswechsel der Politik seines Landes in Asien und im Pazifikraum eingeleitet. Auf einem Gipfel in Vietnam lehnte Trump gemeinsame Handelsbündnisse mit verschiedenen Partnern strikt ab. Den Diebstahl von geistigem Eigentum und andere unfaire Praktiken würden die USA nicht länger hinnehmen... weiter




Trump hält eine Rede beim APEC-Gipfel. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Trumps Asienreise

Kein Treffen mit Putin in Vietnam3

  • Weißes Haus nennt Terminschwierigkeiten - Kreml: Beratungen über mögliche Zusammenkunft.

Washington/Ho-Chi-Minh-Stadt. Beim Asien-Pazifik-Gipfel in Vietnam wird es entgegen den Erwartungen am Freitag kein bilaterales Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Russlands Staatschef Wladimir Putin geben. Dies teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, mit. "Was ein Treffen mit Putin angeht: Es gab niemals eine Bestätigung... weiter




Freund oder Feind? Donald Trump mit Chinas Staatschef Xi Jinping. - © afp/Nicolas AsfouriInterview

Supermächte

"USA überlassen China das Feld"13

  • In Asien treffen sich die Supermächte. Eine militärischer Konflikt ist denkbar, sagt der Politologe Alfred Gerstl.

"Wiener Zeitung": Beim Besuch von US-Präsident Donald Trump in China wurden nun Geschäfte abgeschlossen, die ein Volumen von bis zu 250 Milliarden Dollar haben könnten. Ist das ein Zeichen der Annäherung oder eine chinesische Beruhigungspille für einen wütenden Trump, der zuvor immer wieder verbal scharf gegen China geschossen hatte... weiter




Luftangriffe erschüttern Sanaa, die Hauptstadt des Jemen. - © APAweb / AFP

Jemen

Wichtiger Hafen im Jemen geöffnet1

  • Militärallianz um Saudi-Arabien hatte alle Luft-, Land- und Seewegen blockiert.

Sanaa. Eine von Saudi-Arabien angeführte Militärallianz hat einem Insider zufolge den wichtigen Seehafen in der jemenitischen Stadt Aden wieder geöffnet. Die Sperre sei aufgehoben, so dass wieder normal gearbeitet werden könne, sagte ein Hafenvertreter am Mittwoch. Dies habe das Bündnis offiziell mitgeteilt... weiter




Amnesty-Kritik

Ägyptischer Gesetzentwurf gegen Homosexuelle1

  • Die Menschenrechtsorganisation kritisiert geplante Haftstrafen zwischen einem und fünf Jahren.

Kairo. Amnesty International hat einen im ägyptischen Parlament diskutierten Gesetzentwurf zur Kriminalisierung von Homosexualität scharf verurteilt. "Dieses zutiefst diskriminierende Gesetz wäre ein großer Rückschlag für die Menschenrechte und ein weiterer Sargnagel für sexuelle Rechte in Ägypten", erklärte die Kampagnenchefin für Nordafrika der... weiter




zurück zu Welt



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. US-Serienmörder Charles Manson ist tot
  2. Jedem zwölften Kind geht es schlechter als seinen Eltern
  3. Mugabe räumt Probleme ein, tritt aber nicht zurück
  4. Pinera in Stichwahl gegen Mitte-Links-Kandidat
  5. Die Kultur des Erdöls
  6. Die große Niederlage von "Gucci Grace"
  7. Duterte entlässt Chef der Anti-Drogen-Behörde


Werbung