Internationaler Frauentag

Eine Stadt im F-Rausch1

  • Wer seiner feministischen Seite frönen will, kann das dieses Wochenende anlässlich des Frauentages
  • bei Lesungen, Workshops, Gruppenmasturbationen und Sexpartys tun.

Wien. (sand) Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Frauentages. Wer seiner feministischen Seite ein wenig auf die Sprünge helfen möchte, kann das in der ganzen Stadt auf diversen Vorträgen, Lesungen, Workshops und Sexpartys tun. Die "Wiener Zeitung" hat einen kleinen Überblick zusammengestellt. Bis zum 8... weiter




 - © apa/dpa

Cannabis

Grüne bereiten Konzept für Umgang mit Kiffen vor

  • Nach Cannabis-Gesetzesentwurf der deutschen Grünen wollen österreichische Grüne ebenso eine Debatte über Legalisierung.

Wien. Die Cannabis-Legalisierungen in den USA - zuletzt in den Bundesstaaten Washington und Colorado - motivierte offenbar auch die Grünen in Deutschland, eines der Ur-Themen der europäischen Grünen aufs Tapet zu bringen: Nach jahrelangen Forderungen zur Freigabe von Cannabis, die zumeist aber nur Diskussionscharakter hatten... weiter




Damit im Oktober gewählt werden kann, sind alle Parteien für eine Reparatur des Gesetzes. Die Grünen befürchten aber, dass die SPÖ damit einen Weg findet, den Mehrheitsfaktor zu behalten. - © apa/Pfarrhofer

Wahlrecht

Wahlreform ohne Grüne beschlossen

  • SPÖ, FPÖ und ÖVP stimmten im Ausschuss für Reparaturen, Grüne verweigerten die Zustimmung.

Wien. (rös) Große Aufregung hat es am Freitag im Rathaus gegeben: Mit den Stimmen von SPÖ, FPÖ und ÖVP wurde im zuständigen Ausschuss eine "kleine Wahlrechtsreform" beschlossen, die zumindest einmal eine Reparatur vorsieht. Allein die Grünen stimmten dagegen. Warum sie das gemacht haben, erklärte Klubchef David Ellensohn der "Wiener Zeitung": "Die... weiter




Der Wiener Eistraum wurde am 22. Jänner offiziell eröffnet - am Sonntag geht er zu Ende. - © APAweb/Helmut Fohringer

Wiener Eistraum

Abschluss mit Gratis-Eislaufen

  • Rund 700.000 Gäste nutzten die Eisfläche vor dem Rathaus.

Wien. Trotz unterschiedlichster Wetterbedingungen konnte der Wiener Eistraum mit rund 700.000 Gästen einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Ein besonderes Highlight am 20. Wiener Eistraum ist der City Skyliner. Während einer Fahrt auf 71 Meter Höhe wird eine Audio-Präsentation über den Wiener Prachtboulevard geboten... weiter




Mit der Geräuschkulisse von Wachkomapatienten werden Ausstellungsbesucher drei Tage lang konfrontiert. - © Rania Moslam

Diversität

Einmal im Panzer von Kafkas Käfer

  • Inklusion, Beeinträchtigung, Diversität: Das Künstlerduo hoelb/hoeb lädt im Künstlerhaus mit seinem Projekt "training" zu einer interaktiven Auseinandersetzung mit der "Andersheit" ein.

Wien. Es piept im Raum. Permanent und insistierend bahnt sich der fiepende Ton durch den Ausstellungsraum, bildet eine ständig präsente Geräuschkulisse. Er geht von den Apparaten des mächtigen Intensivpflegebettes aus, das in einer Koje hoch über den Köpfen der Besucher zu schweben scheint. Rund um dieses "Herzstück" der Ausstellung hat das... weiter




Matti Bunzl, der designierte neue Leiter des Wien Museum am Karlsplatz , will einen "Ort der Begegnung" schaffen. - © apa/Schlager

WIen Museum

"Da schaut die ganze Welt hin"1

  • Startschuss für das größte Museumsprojekt der Stadt: Wien Museum am Karlsplatz verdoppelt Fläche im Jahr 2020.

Wien. Zu versteckt liegt es, das ehemalige historische Museum der Stadt - welches sich vor rund zehn Jahren ein neues Branding in "Wien Museum" verpasste und eine inhaltliche Neuausrichtung bekam. Trotz steigender Bekanntheit durch interessante Ausstellungsthemen stieß Noch-Direktor Wolfgang Kos stets an die Wände des Hauses: zu wenig Platz... weiter




Ideen von Bürgern für die Nutzung des öffentlichen Raums sollen künftigfinanziell gefördert werden. - © gbstern, Verein Hinterland

ffentlicher Raum

Geld für Grätzlbelebung4

  • Stadt Wien stellt 375.000 Euro für grünes Aktionsprogramm "Grätzloasen" zu Verfügung.

Wien. Wientalterrassen, Fuß- und Begegnungszonen, Flaniermeilen. Und nun: Grätzloasen. Die Grünen scheinen immer mehr Gefallen daran zu finden, dass der Wahltermin in den Herbst verlegt wurde und nicht bereits vor dem Sommer stattfindet. So werden auch die am Donnerstag vorgestellten Grätzloasen erst richtig zur Geltung kommen... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Himmlische Harmonie mit Stacheln2

  • Diese Sternenskulptur kann durch eine einzige algebraische Gleichung definiert werden.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild): Wo befindet sich diese Skulptur? Von wem stammen Idee und Entwurf zu dieser Installation? Mit welchem berühmten Wissenschaftler steht dieses Objekt in... weiter




Spitalsärzte

Urabstimmung über neuen Ärzte-Dienstvertrag1

  • Mediziner-Protest gegen Einsparung von Posten.

Wien. Die Ärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) stimmen darüber ab, ob sie die von Stadt Wien und Ärztevertretern ausgehandelte Einigung in Sachen neues Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte annehmen wollen. Die Urabstimmung hat am Donnerstag begonnen, das Ergebnis soll am Montag vorliegen. Die neuen Dienstverträge sehen unter anderem eine... weiter




Der Nautilus ist ein lebendes Fossil. - © Haus des Meeres / Jutta Kirchner

Haus des Meeres

Nautilus als Star der Tiefseeaquarien

  • Lebendes Fossil gilt als Vorbild für U-Boot-Technologie.

Wien. Im Wiener Haus des Meeres können Besucher ein lebendes Fossil beobachten, wie es einem U-Boot gleich im Wasser auf- und absteigt und damit der modernen Forschung auf die Sprünge hilft: Der Nautilus, auch Perlboot genannt, gehört zu den Tintenfischen und gilt als ein Vorbild für neue U-Boot-Technologien... weiter




Froh, ein Bett zu haben: ein Bewohner des VinziPort. - © vinziwerke

Notschlafstelle

Ein Hafen für Gestrandete2

  • Seit fünf Jahren engagieren sich Ehrenamtliche in der Notschlafstelle VinziPort und im Ottakringer VinziShop für Bedürftige.

Wien. Dutzende kleine gelbe Kärtchen mit den Namen der Gäste hängen in dem geöffneten Wandschrank am Empfang im ersten Stock. Noch ist etwas Zeit bis zur "Sperrstunde" in der Notschlafstelle am Rennweg, aber Brigitte Zimmermann geht bereits die Anwesenheitsliste durch und beginnt mit der Abrechnung. Der Nachtdienst wird die ehrenamtliche... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Grüne bereiten Konzept für Umgang mit Kiffen vor
  2. Geld für Grätzlbelebung
  3. Wien wieder lebenswerteste Stadt der Welt
  4. Eine Stadt im F-Rausch
  5. Wahlreform ohne Grüne beschlossen
Meistkommentiert
  1. Geld für Grätzlbelebung
  2. Ruppig, aber tolerant
  3. Wie sagt man richtig... ?
  4. 3,12 Milliarden Schulden "ausgelagert"
  5. "Franz Joseph hatte ein bombastisches Charisma"

Werbung



Bezirksporträt

Im Windschatten der City

Das Herz des Bezirks pulsiert - neben Wien Mitte - am Rochusmarkt. Gemeindebauten wie der Rabenhof, Gründerzeithäuser und kulturelle Einrichtungen wie das Hundertwasserhaus machen das vielfältige Gesicht von Landstraße aus (von rechts unten gegen den Uhrzeigersinn). - © Luiza Puiu Wien. Die Fasangasse hat ihre besten Zeiten als Einkaufsstraße hinter sich. Billig-Geschäfte dominieren hier die Gegend zwischen Botanischem Garten... weiter




Bezirksporträt

Alter Kampf um neuen Wohnraum

Im Dommayer Zeitung lesen, in Schönbrunn Sightseeing machen oder laufen gehen - in Hietzing lässt sich’s angenehm leben. An günstigen Wohnungen mangelt es aber. - © Luiza Puiu Wien. Es ist ein gewohntes Bild, das Helmut Lehner an diesem Morgen erwartet. Sobald der Schönbrunner Schlosspark um halb sieben seine Pforten öffnet... weiter




Bezirksporträt

Ein Dorf, das im Verkehr erstickt

Gemischter Bezirk: Zwischen Alt-Erlaa (o.l.) und Maurer Hauptplatz (o.r.) liegen Welten. - © Luiza Puiu Wien. "Es ist vor allem der dörfliche Charakter und die Ruhe, die ich an Mauer so schätze", erzählt Guido Wetter. Der Buchhändler... weiter





Notschlafstelle

Ein Hafen für Gestrandete

Froh, ein Bett zu haben: ein Bewohner des VinziPort. - © vinziwerke Wien. Dutzende kleine gelbe Kärtchen mit den Namen der Gäste hängen in dem geöffneten Wandschrank am Empfang im ersten Stock... weiter




Verzierungen

Leben wie der Kaiser

Goldene Stuckaturen, wie etwa hier in der Hofburg, sind für den "kleinen Mann" unerschwinglich und somit der Oberschicht vorbehalten. - © Hofburg Vienna, Kleiner Redoutensaal/ L. Lammerhuber Wien. "So leben wie der Kaiser, wer möchte das nicht", will Georg H. wissen. "Ich hab es mir hier ein wenig so eingerichtet", erzählt er... weiter




Migration

Wie sagt man richtig... ?

Nicht alle Menschen , die Migrationshintergrund haben, wurden im Ausland geboren. - © Jenis Wien. In der U2-Station Schottentor steigen zwei junge Frauen ein. Sie unterhalten sich über das Wetter. "Wenigstens muss ich mich im Winter nicht... weiter







Werbung