Versprechen nicht gehalten, heißt es vonseiten der Mieter der Passivhaussiedlung Eurogate gegenüber den zuständigen Bauträgern. Der Heizwärmebedarf würde Passivhausstandards nicht erfüllen. - © Jenis

Passivhaus

"Kein Passivhaus nach Energieausweis"8

  • Passivhaus Austria kritisiert Energieausweis, der ein politisches Instrument sei und Mieter täuschen würde.

Wien. Europas größte Passivhaussiedlung, Eurogate, befindet sich in Landstraße. Zumindest wenn es nach den verantwortlichen Bauträgern und Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) geht. Einige Mieter sehen das mittlerweile aber anders. In drei der vier Eurogate-Gebäuden, von denen bereits Jahresrechnungen vorliegen... weiter




Wien

"Marsch für Jesus"60

  • Rund 12.000 marschierten im Namen des Herrn einmal um die Ringstraße.

Wien. Am "Marsch für Jesus" am Samstag nahmen rund 12.000 Christen unterschiedlichster Konfessionen teil, berichtete Kathpress unter Berufung auf Polizeiangaben. Die Teilnehmer des "farbenfrohen Marschs" zogen einmal um die Wiener Ringstraße und trafen sich dann am Stephansplatz zu einem "Fest für Jesus"... weiter




Arbeiterstrandbad

Bonzenrettung oder selbstlose Tat4

  • Laut Kritikern wollte SPÖ mit Öffnung des Arbeiterstrandbades nur das Funktionärsbad retten, die Stadt argumentiert mit der größten Rückgabe von Grünraum an die Öffentlichkeit seit Jahrzehnten.

Wien. "Die Stadt hat einige Fakten vorsätzlich falsch dargestellt, um mit möglichst wenig Gegenwehr und medialer Aufmerksamkeit ein mehr als fragliches Projekt sehr rasch durchzuwinken", empört sich Renate Steinmann, Sprecherin der Bürgerinitiative "Rettet das Arbeiterstrandbad" gegenüber der "Wiener Zeitung"... weiter




Von drei bis 18 an einem Ort: Der IKG-Campus macht es vor. - © Jenis

Jüdische Gemeinde

Jüdisches Selbstbewusstsein3

  • Die Zwi-Perez-Chajes-Schule feierte diese Woche ihr 30-jähriges Bestehen.

Wien. In einer Kindergartengruppe singen die Mädchen und Buben gemeinsam mit ihrer Pädagogin ein Lied, mit dem man einander "Schana tova" wünscht - ein gutes neues Jahr, das Juden kommende Woche weltweit feiern. Einen Stock höher wird in einer Volksschulklasse gemeinsam im Deutschunterricht eine Geschichte gelesen... weiter




Zu oder auf? Die Wiener Unternehmen sollen zu offenen Geschäften an Sonntagen in Tourismuszonen befragt werden. - © APAweb / dpa, Frank Rumpenhorst

Sonntagsöffnung

Abstimmungsergebnis Ende November erwartet

  • SWV-Strobl pocht auf umfangreiche Information.

Wien. In Wien wird seit dem jüngsten Vorstoß der Wirtschaftskammer das Thema Tourismuszone bzw. Sonntagsöffnung einmal mehr intensiv diskutiert. Gleichzeitig werden aber auch schon die nächsten Schritte vorbereitet - also konkret: die Urabstimmung. Deren Ergebnis soll bis etwa Ende November vorliegen, heißt es in der Kammer... weiter




Bei "Alice im Mongolenland" geht es im Kern um Vorurteile, Freiheit und Selbstbestimmung. - © idance

Downsyndrom

Bühnenreifes Handicap1

  • Sie wollen weder als "lieb" noch als "süß" bezeichnet werden: Die Tänzer der Wiener idance Company haben das Down-Syndrom. Doch sie arbeiten hart für ihr Ziel, in einem Theater engagiert zu werden. Ein Besuch bei den Proben.

Wien. Der Rat der Geister versammelt sich in der Mongolei. Ein Dreieck formend, stehen sich die Geister Usan Han, Timucin und Satilay gegenüber. "Ich bin Usan Han, der Geist der Vorsicht und Besonnenheit", spricht der junge Mann. Er trägt ein ärmelloses Shirt und eine blaue Jogginghose. Moment. Ein Geist in Jogginghosen? Nach mongolischer Steppe... weiter




 - © Jenis

Mitten in Wien

Süß16

  • Zuckerlgeschäfte sind in Wien zur kostbaren Rarität geworden.

Wien. Krachmandeln, Türkischer Honig, Kokos-Busserl, Seidenzuckerl, Himbeerstangerl und Kieselsteine. Bonbons, Zuckerl und Pralinen, so weit das Auge reicht. Gut duftende Confiserieprodukte, sorgfältig nebeneinander gereiht in einer idyllischen Atmosphäre wie zu Kaisers Zeiten. Aus den wenigen noch erhaltenen traditionellen Wiener Zuckerlgeschäften... weiter




Ein Fest für Weinfreunde. WeinZeit liegt der Samstag-Ausgabe der "Wiener Zeitung" bei. - © Robert Strasser

Wiener Zeitung

WeinZeit in Wien4

  • Die "Wiener Zeitung" erneuert ihre Wein-Beilage.

Wien. Die "Wiener Zeitung" hat ihre Weinbeilage runderneuert und zu diesem Anlass am Donnerstag Abend zu einem Empfang ins Justizcafe gebeten. Dabei wurden erstmals "Wiener Zeitung"-Weine in drei Kategorien (Weiß-, Rot- und Süßweine) prämiert. Bei der Nominierung wurde darauf geachtet, dass es sich um erschwingliche Gewächse für einen größeren... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Mitten in Wien

Bauschutt, Hundstrümmerl und ein Hauch von Geschichte

Der Goethehof bekommt neue Fenster, Türen, Wärmedämmungen, Lifte für jede Stiege und einen Spielplatz für Kleinkinder - "Zeit wird’s", sagen die Bewohner. - © Winterer Wien. Man sieht Frau Kitzberger ihre 73 Lebensjahre eigentlich nicht an. Wenige Falten, moderater Kurzhaarschnitt... weiter




Mitten in Wien

Die "Illegalen" vom Autobahnkreuz

Tonnenweise schleppen die Skater Sand und Zement zu abgelegenen Plätzen, um dort in Eigenregie Skateparks zu bauen. - © Winterer Wien. Mückenschwärme tänzeln in der Luft. Es ist stickig und trocken. Staub und Autoabgase hängen wie Nebel über dem Areal... weiter




Mitten in Wien

Soziales Mehrwert-Hotel

Das ehemalige Pensionistenheim "Josef Macho Haus" in der Leopoldstadt wird umgebaut. - © apa/Neubauer Wien. Die Wiener Caritas steigt ins Tourismusgeschäft ein. Ab Ende Jänner wird die Organisation ein Budget-Hotel in unmittelbarer Nähe zum Prater... weiter








Begleitet von seiner Frau Sonja und der erstmals stimmberechtigten Tochter Sophia traf VP-Spitzenkandidat Markus Wallner in einer Volksschule in Frastanz seine Wahl.

21. 9.2014: Beach-Volleyball in Kuwait. Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS.

Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September. Der Befürworter für einen Verbleib bei Großbritannien Alistair Darling freut sich über das Ergebnis.