99,23 Prozent der Delegierten - und damit einen Hauch mehr als 2012 - konnte Strache von sich überzeugen. - © APA/HERBERT P. OCZERET

Stadtpolitik

Wiener FPÖ startete mit Parteitag in den Vorwahlkampf2

  • Strache mit 99,23 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Wien. Der 34. Landesparteitag der Wiener Freiheitlichen am Sonntag stand ganz im Zeichen der Wien-Wahl im kommenden Jahr. Der mit großer Mehrheit wiedergewählte Landesparteiobmann Heinz-Christian Strache schwor sich und die Delegierten auf den Wahlkampf ein – denn 30 bis 40 Prozent hält er für durchaus möglich... weiter




Auf nur zwei Quadratkilometern finden gut betuchte Hipster und migrantische Arbeiterschicht ihre Heimat. V.l.o.n.r.u.: Der stattliche Margaretenhof mit einer Statue der Namenspatronin Margareta von Antiochia; im ehemaligen Margaretener Bürgerkino werden ausgesuchte Filme gezeigt; Matzleinsdorfer Hochhaus in der Anlage des Theodor-Körner-Hofs; das Second-Hand-Lager der Caritas am Mittersteig; die 150 Meter lange Lärmschutzwand am Margaretengürtel schützt den Gemeindebau. - © Iga Mazak

Margareten

Der Bezirk mit den zwei Gesichtern18

  • Zwischen Margaretengürtel und Naschmarkt zeigt sich der am dichtesten besiedelte Bezirk Wiens von seiner schönsten und von seiner hässlichsten Seite.

Wien. "Margareten? Das ist ein Bezirk mit zwei Gesichtern", erklärt Dusana Ilic. "Trister Gemeindebau oder fein wie auf der Kärntner Straße. Nur aussuchen, in welcher Ecke man wohnen will, kann halt nicht jeder." Ilic ist eine von Margaretens 53.071 Einwohnern. Auf einer Fläche von 2 Quadratkilometern wohnen hier in etwa so viele Menschen wie in St... weiter




Bezirksvorsteher

Teilnehmer einer Heizdecken-Fahrt9

  • Allerorts spricht man von einem Generationswechsel in der Wiener Kommunalpolitik. Wer sind Wiens Bezirksvorsteher, woher kommen sie und wie jung sind sie wirklich? Ein soziodemografisches Zahlenspiel.

Wien. Der 69-jährigen Ursula Stenzel folgt der 40-jährige Markus Figl. Euphorisch spricht die Volkspartei Anfang November von einem Generationswechsel in der Kommunalpolitik. Als im Frühjahr dieses Jahres in Mariahilf und Floridsdorf mit Johannes Rumelhart und Georg Papai zwei neue junge Gesichter als Bezirksvorsteher angelobt werden... weiter




Drei typische Jugendstil-Pavillons (v.l.n.r. 11, 9 und 15) mit ihren großzügigen Grünflächen. Eine Bebauung zwischen den Pavillons wird auch in Zukunft nicht möglich sein. - © Gisela Erlacher / WSE

Steinhof-Gründe

Steinhof soll sozial bleiben6

  • Anfang 2016 starten die Bauarbeiten auf dem Otto-Wagner-Areal in Penzing - rund 220 Mietwohnungen werden errichtet.

Wien. Im Jahr 2025 wird der letzte Patient die Steinhof-Gründe verlassen haben. Diese werden nun endgültig umgebaut. Aufgrund des neuen Spitalskonzeptes der Stadt Wien - wo Spitäler geschlossen und neue entstehen werden - wird das Otto-Wagner-Spital als eines von elf Wiener Gemeindespitälern geschlossen... weiter




Conchita Wurst hat Wien neue Möglichkeiten eröffnet. - © apa/Scheriau

Song Contest 2015

Tanzen wie beim Wiener Kongress3

  • Der Song Contest wird - von hoher historischer Relevanz begleitet - für die Fans nicht billig werden.

Wien erhofft sich durch den Song Contest einen Imagewandel, gibt es doch eine "neue Komponente", die das "junge Wien" zeigt. weiter




300 Biersorten können gekostet werden. - © Simon Rainsborough

Craft Bier Fest

Wie viel Bier vertragen wir?7

  • Das zweite Craft Bier Fest Wien bietet eine schier unüberschaubare Anzahl an Bierspezialitäten.

Etwa 300 Biersorten von 71 Brauereien aus 11 Ländern können heute und morgen in der Ankerbrotfabrik verkostet werden. weiter




Seit 1924 gibt es in der Gumpendorfer Straße 105 nur traditionelle Fleischereien. - © Stanislav Jenis

Fleischerei

"Edelsteine" in Mariahilf10

  • Im 6. Bezirk gibt es noch Nahversorger wie aus einer anderen Zeit.

Dem Grätzel zwischen Grabnergasse und Brückengasse an der Gumpendorfer Straße geben Bäcker und Fleischer eine eigene, besondere Identität. weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Die unbegreiflichste Erektion von Wien11

  • Das Genital der linken Figur dieses monumentalen Kunstwerks wurde kürzlich beträchtlich verändert.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich das monumentale Werk des international angesehenen Künstlers, von dem ein Ausschnitt hier abgebildet ist? In welcher Technik... weiter




Wird genug gebaut in Wien? Die Hälfte aller Wiener leben in einem Gemeinde- oder Genossenschaftsbau. - © apa/Fohringer

Ludwig

Streit ums "Betongold"5

  • Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) sieht keine Wohnungsknappheit in Wien - Wiener Grüne und ÖVP schon.

Wien. Knapp ein Jahr vor der Wiener Wahl überschlagen sich Rot und Grün beim Thema Wohnbau in Wien. Die Forderungen der Wiener Grünen vor ein paar Tagen, den Leerstand in Wien zu reduzieren und sogar die Enteignung anzudenken, forderte Wohnbau-Stadtrat Michael Ludwig heraus - und er präsentierte gestern, Donnerstag... weiter




Das E-Cargo-Bike belegte immerhin Platz zwei beim Rennen und ließ den Lkw weit hinter sich. - © Veloce

Verkehr

Rad versus Auto11

  • Kurierdienst Veloce überlegt Erweiterung der Flotte um E-Cargo-Bikes und testet mit Wettrennen deren Sinnhaftigkeit.

Wien. Alle drei starten zehn Minuten nach zehn Uhr vom Westbahnhof: ein Rad-, ein E-Cargo-Bike- und ein Klein-Lkw-Fahrer. Der Auftrag: Eine Sendung aus einem Büro im 7. Bezirk abholen und in den 2. Bezirk liefern. Der Grund des Wettrennens: Veloce-Boss Paul Brandstätter überlegt, seinen Fuhrpark um Lastenräder zu erweitern... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Bezirk mit den zwei Gesichtern
  2. "Edelsteine" in Mariahilf
  3. Die unbegreiflichste Erektion von Wien
  4. Wiener FPÖ startete mit Parteitag in den Vorwahlkampf
  5. Teilnehmer einer Heizdecken-Fahrt
Meistkommentiert
  1. Das Böse, schnell ausgemacht
  2. Angriff auf drei Muslima in Wien: "Ihr seid ISIS!"
  3. Steinhof soll sozial bleiben
  4. Streit um geplantes Burn-Out-Zentrum im Hörndlwald
  5. Doch nicht so grün

Werbung



Josefstadt

Der Schein zählt

Beliebte Treffpunkte des bürgerlichen, etwas in die Jahre gekommenen Bezirks, sind das Theater in der Josefstadt (l.) und das Café Hummel (r.). - © Luiza Puiu Wien. "Das Besondere am Achten? Hier ändert sich nichts", sagt die ältere Dame und hängt ihren Pelz an einen Kleiderständer in einer Ecke des Café... weiter




Penzing

Sehnsucht nach der Provinz

Der 14. Bezirk hat viele Seiten, doch das Grüne und Beschauliche dominiert noch gegenüber dem hektischen Großstadttreiben. V.l.o.n.r.u.: Statue im Hugo-Breitner-Hof "Mutter mit Kinder" von Siegfried Charoux Linzer Straße, Hütteldorfer Straße bei U3, Penzinger Straße, Geschäft in Penzinger Straße, Spielplatz Casino-Park, Steinhofgründe. - © Weber Wien. "Woher kommst du?" "Aus dem 14. Bezirk". "O.k." - gedankliche Leere, kaum jemand assoziiert etwas mit dem flächenmäßig viertgrößten Bezirk von... weiter




Hernals

Im Tal der Gelassenheit

Dass es hier und da etwas bröckelt und das Flair der Gastronomie in den 1950er Jahren stehen geblieben ist, nimmt der Hernalser locker. Es müsse ja schließlich nicht überall so hip wie am Yppenplatz im benachbarten Ottakring sein. - © Luiza Puiu Wien. Hernals liegt immer irgendwie dazwischen. Der großteils in einem Tal befindliche 17. Bezirk ist weder so nobel wie der nördlich bergaufwärts... weiter





Fleischerei

"Edelsteine" in Mariahilf

Seit 1924 gibt es in der Gumpendorfer Straße 105 nur traditionelle Fleischereien. - © Stanislav Jenis Wien. Sie werden in Großstädten wie Wien oft totgeschrieben, doch vereinzelt gibt es sie dennoch: die Grätzel, wo sich viele Menschen noch beim Namen... weiter




Süßwaren

Geschmacksexplosion auf Wienerisch

20141118Zuckerlwerkstatt01 - © Zuckerlwerkstatt Wien. Mit großen Kinderaugen betrachten die Passanten das verlockende Naschwerk im Schaufenster des adretten Geschäfts in der Herrengasse:... weiter




Hansson-Zentrum

Einkaufen, nicht shoppen

Mit dem Bau der U-Bahn soll auch das Einkaufszentrum vor der Hansson-Siedlung renoviert werden. - © Stanislav Jenis Wien. Freitag vor dem Feiertag, im Einkaufszentrum in der Per-Albin-Hansson-Siedlung Ost herrscht reges Treiben. Hier... weiter








Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a>

Der Pavillon X am Otto-Wagner-Areal. Das gesamte Areal bleibt im Eigentum der Stadt Wien. Nutzungsrechte für die Pavillons werden nur zeitlich begrenzt und für geeignete Nutzungsformen vergeben werden. Schneebedeckte Häuser in West Seneca im US-Bundesstaat New York. Für Donnerstag werden weite Schneefälle erwartet.

Die Fleischerei RINGL in der Gumpendorferstraße ist einer der letzten "traditionellen" Betriebe in Wien, die alles selbst machen. 23.11.2014 - Eine Impression vom Pride-Marsch der Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender (LGBT)-Initiative im indischen Bangalore.