Zu laut, zu voll, zu fremd ist für einige Favoritner ihr Bezirk. Anderen gefällt genau dieser Lärm, diese Dichte und vor allem diese Diversität. - © Luiza Puiu

Wien-Wahl 2015

Auch ich lebe in Favoriten3

  • Vergangene Woche schrieb die Seniorin Maria Gornikiewic, wie unwohl sie sich in ihrem Bezirk fühlt. Jetzt beschreibt die junge Frau Nour Khelifi, wie sie "ihr" Favoriten wahrnimmt.

Wien. Vergangene Woche richtete sich die Seniorin Maria Gornikiewicz mit einem offenen Brief an die "Wiener Zeitung". Sie war sehr wütend. Sie fühlt sich nicht mehr wohl in ihrem Bezirk, Favoriten. Er ist ihr zu laut, zu voll, zu fremd geworden. Auch ich lebe in Favoriten. Seit meinem sechsten Lebensjahr bin ich hier zu Hause... weiter




Duschen bei laufenden Klima-Geräten kann gefährlich sein. - © Rainer Sturm  / pixelio.de

Kohlenmonoxid-Vergiftung

Unterdruck durch Klima-Anlagen4

  • Nach Fall in der Brigittenau warnt Feuerwehr vor unsachgemäßer Nutzung.

Wien. Immer wieder kommt es zu tragischen Unfällen, die durch Kohlenmonoxid verursacht wurden. Am gestrigen Donnerstag hatte ein Wohnungsinhaber im 20. Bezirk wegen des heißen Wetters zwei mobile Klimageräte in seiner Wohnung den ganzen Tag in Betrieb. Die Abluft leitete er über einen Schlauch ins Freie... weiter




Lehrerin Julia Ebert (links unten) mit ihren Schülern, den Kindern der Lerngruppe B der Volksschule in der Kindermanngasse in Hernals. - © Stanislav Jenis

Schulschluss

"Was man spürt, gibt man weiter"3

  • Frau Lehrerin, wie war Ihr Jahr? Zu Besuch in einer Volksschule im 17. Bezirk.

Wien. Sie ist eigentlich nett gelegen, doch entspricht sie räumlich den meisten Schulen in Wien. Abgenutzt, Garderoben am Gang oder im Keller - kaum eine Volksschule in Wien, die nicht aus allen Nähten platzt - weit entfernt von coolen, modernen Büros mit grünen Sofas und Designer-Regalen, die die Stadt auch so gerne vorstellt... weiter




Oskar Achs in seinem Reich. - © Luiza Puiu

Schulmuseum

Schwamm drüber9

  • Pünktlich zum Schulschluss erzählt Oskar Achs vom Schulmuseum im 22. Bezirk, wie die Schule von früher ausgesehen hat - und was sie den Kindern alles angetan hat.

Wien. Heutzutage gilt seit Ewigkeiten der Satz "Der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen" als dümmste - und mutigste - aller Ausreden, wenn man zu faul war, sie zu machen. Um die Jahrhundertwende gab es eine viel bessere: "Entschuldigung, es hat geregnet." Denn damals schrieben die Schüler meist noch auf Schiefertafeln... weiter




70.000 Arbeitsplätze sind laut Studie gemeinnützig, darunter fallen auch die freiwilligen Feuerwehren. - © apa/Pressestelle BFK UU/Meisinger

Gemeinnützige Arbeit

Der Allgemeinheit zuliebe

  • Neue Studie beschäftigt sich mit wirtschaftlicher Bedeutung von gemeinnütziger Arbeit in Österreich.

Wien. "Was man nicht in Zahlen messen kann, hat oft weniger Bedeutung", beklagen gemeinnützige Organisationen und fordern seit Jahren ein besseres Sichtbarmachen der gemeinnützigen Arbeit in Österreich. Nun gibt es erste Schritte in diese Richtung: So weist der aktuelle österreichische Wirtschaftsbericht, ... weiter




Eisenberg ist seit 1983 Oberrabbiner der IKG in Wien. - © Puiu

Jüdische Gemeinde

Wiener Oberrabbiner geht in Pension16

  • Nachfolge für Wien wird nun ausgeschrieben.

Wien. Vor wenigen Tagen feierte Paul Chaim Eisenberg, seit 1983 Oberrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) Wien und seit 1988 auch Oberrabbiner des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs, seinen 65. Geburtstag. Nachdem in der jüdischen Gemeinde in den vergangenen Monaten bereits gerüchteweise diskutiert worden war... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Es konnte ihm nichts geschehen6

  • Das Denkmal, von dem ein Ausschnitt hier abgebildet ist, zählt zu den "versteckten" Kunstwerken mitten in Wien.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild): Zu welcher Gesamtkomposition gehört diese Figur? Um wen handelt es sich bei dem dargestellten Mann mit dem Hammer? Von welchem Künstler stammt das... weiter




Nach monatelangen Verhandlungen gibt es nun eine Einigung zwischen der Stadt Wien und den Ärzten des KAV. - © APAweb/Herbert Pfarrhofer

Spitalsärzte

Kompromiss gefunden, Einigung fix

Wien. Nach monatelangem Ringen um die Umsetzung der neuen Arbeitszeitrichtlinien für Spitalsärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) haben Stadt Wien, Gewerkschaft, KAV und Ärztekammer nun doch noch zu einer Lösung gefunden. Nachdem die Kurie das aktuellste Paket angenommen hat, wurden am Donnerstag auch die letzten Vorbehalte der Kammer... weiter




Im Wiener Rathaus herrscht vorwiegend Einigkeit. - © APAweb/Herbert Neubauer

Rot-Grün

Gros der Beschlüsse war einstimmig2

  • Seit Herbst 2010 rund zwei Drittel aller Entscheidungen im Konsens mit Opposition.

Wien. Die Legislaturperiode in Wien nähert sich ihrem Ende - und damit auch der fünfjährige Arbeitszyklus des Stadtparlaments. Mehr als 2.800 Tagesordnungspunkte wurden seit Herbst 2010 in den öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats bzw. Landtags erledigt, begleitet von oft stundenlangem Hickhack zwischen Regierung und Opposition... weiter




Sommerkino

Sommerkino mit Hintergedanken

  • Dreitägiges Open-Air-Kino der youngCaritas.

Wien. In lauen Nächten locken laufende Bilder unter freiem Himmel. Dieses Jahr veranstaltet die youngCaritas in Kooperation mit dem Internationalen Filmfestival der Menschenrechte "this human world" ein dreitägiges Sommerkino-Festival. Die Filme, die gezeigt werden, sollen gesellschaftpolitische Herausforderungen aufzeigen und unterschiedliche... weiter




Neoboxer trainieren in Alfred Mareks Museum der Legenden. - © Luiza Puiu

Boxmuseum

Museum der Vernichtung

  • In seiner "Box Union Favoriten" hat Alfred Marek für seine Mitglieder ein Boxmuseum eingerichtet.

Wien. Alle drei Minuten läutet eine Glocke. Zehn Sekunden lang übertönt sie alles andere, geht durch Mark und Bein. Aber Alfred Marek, so scheint es, hört sie gar nicht mehr. Unbeeindruckt spricht er einfach weiter. Dabei ist sie der Soundtrack seines Lebens. Drei Minuten, so lange dauert eine Runde beim Boxen und am Ende läutet die Glocke... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Nina Horaczek

"Ton hat sich extrem verschärft"

Die Journalistin Nina Horaczekkritisiert die fehlende Differenzierung in den aktuellen Debatten. - © Stanislav Jenis Wien. Die Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg. Muslimische Frauen sind alle unterdrückt. Die Flüchtlinge nutzen das österreichische... weiter




Rot-Grün

Gros der Beschlüsse war einstimmig

20150702Rathaus - © APAweb/Herbert Neubauer Wien. Die Legislaturperiode in Wien nähert sich ihrem Ende - und damit auch der fünfjährige Arbeitszyklus des Stadtparlaments. Mehr als 2... weiter





Urban Gardening

Eine botanische und soziale Grätzl-Reise

Beet23 - © WZ / Eva Zelechowski Zwischen Shisha-Bar und 2er Straßenbahn, leerstehenden Geschäften und gut frequentierten Bordellen – hier liegt auf einer kleinen Wiese in der... weiter





Floridsdorf

Transdanubische Bauwut

 - © Luiza Puiu Wien. "Es muss etwas passieren", sagt Emmerich Pal. Der Polier steht auf einer Baustelle in der Leopold-Ferstl-Gasse und blinzelt in den Himmel... weiter




Wieden

Der komplette Bezirk

Von Karlskirche über Naschmarkt und Wienzeile bis zum Südtiroler Platz, von "alt" bis "jung", von mondän bis etwas heruntergekommen ist auf der Wieden alles da. - © Luiza Puiu Wien. Wer sich aufmacht, die Wieden zu umrunden, hat seine Mission in rund eineinhalb Stunden erledigt. Auf dem Weg kommt man am Karlsplatz... weiter






Werbung