Knapp 2300 Kinder besuchen die 33 Kindergärten des Vereins "Alt Wien". - © Stanislav Jenis

Verein "Alt Wien"

Kinder und Eltern können aufatmen7

  • "Alt Wien"-Vereinschef Richard Wenzel wird Vergleich mit der Stadt zustimmen und Kindergärten nun doch nicht schließen.

Wien. Entgegen aller Ankündigungen sollen die umstrittenen 33 "Alt Wien"-Privatkindergärten nun doch nicht geschlossen werden. Das sagte Vereinschef Richard Wenzel am Mittwochnachmittag zur "Wiener Zeitung" und machte damit eine Kehrtwende. Somit werden die knapp 2300 Kinder ihren Kindergartenplatz behalten und die etwa 300 Mitarbeiter weiterhin... weiter




Demonstration

Erdogan gegen Wien5

  • Die Grünen fordern nach Ausschreitungen bei der Pro-Erdogan Demonstration in Wien harte Konsequenzen.

Wien. Ursprünglich hätten Mittwochvormitag die Lokalbesitzer der Restaurantkette Türkis vor der Presse Platz nehmen sollen. Sie hätten beschreiben sollen, wie oft ihre Lokale in Wien in den vergangenen Jahren von nationalistischen Gruppierungen angegriffen wurden, wie es Mitte Juni auf der Mariahilfer Straße der Fall war... weiter




Die Antwort der Wiener Grünen auf die gegen sie gerichtete Demonstration der Identitären am Mittwoch: eine Spendenaktion für Flüchtlinge. - © Khorsand

Demonstration

Erfolglose Provokation19

  • Eine Aktion der rechtsextremen Identitären richtete sich gezielt gegen die Wiener Grünen. Diese gaben sich betont gelassen.

Wien. Bloß nicht provozieren lassen, lautet die Devise in der Lindengasse 40. Bis Dienstagmittag war man hier noch ein bisschen nervöser. Denn ausgerechnet vor der Zentrale der Wiener Grünen im 7. Bezirk hätten die rechtsextremen Identitären aufmarschieren wollen unter dem Motto: "Eure Schuld. Kundgebung gegen Terror und offene Grenzen"... weiter




Lenea Reuvers, die Leiterin von "Alkohol 2020", will mit dem Projekt Menschen mit Alkoholproblemen medizinisch und sozial wieder besser in das Leben integrieren.

Alkoholismus

"Man kann den Alkoholkonsum auch erst reduzieren"3

  • Im Rahmen des Projekts "Alkohol 2020" können sich alkoholkranke Wiener Hilfe suchen.

Wien. Schicksale wie jene von Herrn W., 53, sind kein Einzelfall. Mit 23 Jahren beginnt sein problematischer Alkoholkonsum, 2010 erreicht dieser seinen Höhepunkt. Der Grund: Die Scheidung von seiner Partnerin sowie eine Krebsdiagnose. Als Konsequenz verliert Herr W. seinen Job als Altenpfleger. Ein stationärer Aufenthalt und eine ambulante... weiter




Trübe Zukunftsaussichten: Europa werde nicht mehr als Kontinent gesehen, auf dem alles glatt läuft, sagt Tourismus-Chef Kettner. - © apa/Jäger

Tourismus

Nächtigungen in Wien gestiegen4

  • China hat Japan als zweitwichtigsten Überseemarkt abgelöst. Starke Rückgänge aus Russland.

Wien. Wiens Touristiker können sich über ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 freuen. Schließlich wurden die Vergleichswerte aus dem Vorjahr übertroffen: Von Jänner bis Juni zählte die Branche 6,6 Millionen Nächtigungen. Das bedeutet ein Plus von 4,9 Prozent, wie Tourismus-Direktor Norbert Kettner bei einer Pressekonferenz am Montag bekannt gab... weiter




Als Vorbild für die Wiener Welle diente der Münchener Eisbach. - © Haiwo

Surfen

Wien schlägt Wellen3

  • Mit der City Wave können Besucher am Schwarzenbergplatz erste Surf-Versuche unternehmen.

Wien. Mit ihren Neoprenanzügen, Helmen und Surfboards sieht die kleine Gruppe fast schon professionell aus. Um Profis handelt es sich dabei aber nicht. Zwei Familien mit jeweils einem Kind, drei Jugendliche und zwei junggebliebene Erwachsene machen gerade ihre ersten Surf-Schritte. Nach einer kurzen Instruktion der Betreuer geht es auch schon los... weiter




Arena-Manifest beim Eingang im Juli 1976. - © Peter und Burgi Hirsch (Wien Museum)

Arena-Besetzung

Der lange Schatten des heißen Sommers 197634

  • Vor 40 Jahren besetzten Studenten und Künstler den Auslandsschlachthof St. Marx, die sogenannte Arena. Eine Subversion, die die Gesellschaft nachhaltig verändern sollte.

Wien. "Bierdose wegwerfen. Beine breit." Der Security-Mann klopft die Hosenbeine sorgfältig vom Schritt bis zum Knöchel nach potentiellen Schuss- und Stichwaffen ab. Verdattert streckt ihm der Jugendliche das 50 Euro teure Ticket entgegen. Endlich darf er eintreten. Hinter ihm wird weiter artig gewartet... weiter




Vor einem kurdischen Lokal kam es am vergangenen Samstag auf der Mariahilfer Straße zu Ausschreitungen. Die Polizei hat bereits Anzeige gegen die Veranstalter der Demonstration erstattet. - © Spasic

Demonstration

Unsere Fanatiker53

  • Wenn Politiker bei "Türken-Demos" von importierten Konfliken sprechen, bedienen sie eine gefährliche Rhetorik. Ein Appell.

Wien. Der Mob war zum Fürchten. Wie er da mitten auf der Mariahilfer Straße Steine warf, brüllte, Geschirr demolierte und Menschen verletzte. Seit einer Woche ist dieser Mob in ganz Österreich Thema. Er hat Gräben aufgerissen, die nie wirklich zu waren. Zwischen "denen" mit "ihren" Problemen, und "uns", die doch nichts damit zu tun haben... weiter




Demonstration

Anzeige gegen Veranstalter nach Demo von Erdogan-Anhängern16

  • Grund: Kundgebung war nicht angemeldet, Verfahren wegen mutmaßlicher Sachbeschädigung und Körperverletzung

Wien. Die spontanen Kundgebungen von Anhängern der türkischen Regierung am Wochenende in Wien haben rechtliche Konsequenzen. Zumindest den Veranstaltern der Demonstration am Samstagnachmittag flattert eine Anzeige ins Haus, da diese nicht angemeldet war. Auch wegen mutmaßlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung wird ermittelt... weiter




- © Johann Werfring

Wienquiz

Ein beträchtlich herausragender Wiener Kirchturm10

  • Infolge besonderer Umstände wurde dieser Kirchturm bei seiner Renovierung verkürzt.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild):1. Welcher Wiener Kirchturm ist im Bildvordergrund zu sehen?2. Warum wurde der Turm bei der Renovierung verkürzt?3... weiter




- © Wienbibliothek

Ausstellung

Schuberts Einmaleins im Rathaus bestaunen4

Wien. Dass Kaiserin Maria Theresia als Mutter der österreichischen Schulpflicht gilt, lernen die Kinder schon in der Volksschule. Aber was hat Johann Ignaz von Felbiger damit zu tun? Das und vieles mehr verrät derzeit die Wienbibliothek mit der Ausstellung "Tafelkratzer, Tintenpatzer". Dabei geht es den Ausstellern vor allem um die ersten... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Erfolglose Provokation
  2. Erdogan gegen Wien
  3. Kinder und Eltern können aufatmen
  4. "Man kann den Alkoholkonsum auch erst reduzieren"
  5. Unsere Fanatiker
Meistkommentiert
  1. Unsere Fanatiker
  2. 1.200 Erdogan-Anhänger bei Demonstration in Wien
  3. Nicht ohne mein Auto
  4. Gemobbtes Doppel
  5. Begehrtes Stimmvieh

Werbung



Stadtentwicklung

Die x-förmige Stadt

Gelebte Utopie rund um Paris (rechts): Saint Quentin-en Yvelines (l.o.) und das Anfangsstadium von Evry (l.u.) - © Photothèque CASQY / Stéphane Joubert, D. Planquette, Corbis. Paris. Es war die Utopie von einer modernen Stadt, die aus dem Nichts entstehen, kulturell lebendig und sozial durchmischt sein sollte... weiter




Stadtentwicklung

Kopenhagens einsames Businessviertel

Tietgenkollegiet; Metro at Ørestad; Bella Sky - © Nicolai Perjesi; Tuala Hjarnø; 3XN; Arealudviklingsselskabet/Flemming Caspersen, Kasper Thye Kopenhagen. Sag mir, wo die Menschen sind: In Kopenhagens urbanem Zuwachs Ørestad bewegt sich wenig. Es scheint so... weiter





Werbung