- © Birgit Gantner

Verkehr

"Autos brauchen zu viel Platz"36

  • Die Raumplanerin Angelika Winkler von der MA18 spricht im Interview über die Notwendigkeit, den Autoverkehr zurückzudrängen, selbstfahrende Autos im Stadtverkehr und Drohnen als Paketzusteller.

Wien. Die Stadt Wien will den Autoverkehr bis 2025 von derzeit 27 Prozent auf 20 Prozent reduzieren. 80 Prozent der Wege sollen die Wienerinnen und Wiener künftig mit den Öffis, zu Fuß oder dem Rad zurücklegen. Warum dies der einzig mögliche Weg ist, erklärt die stellvertretende Leiterin der... weiter




KAV

Janßen einigt sich mit der Stadt Wien2

  • Abgesetzter KAV-Chef wird vom Dienst freigestellt und erhält 395.000 Euro, Gremienbeschlüsse noch nötig.

Wien. Der scheidende Chef des Wiener Krankenanstaltenverbundes, Udo Janßen, hat sich mit der Stadt geeinigt. Er ist mit sofortiger Wirkung vom Dienst freigestellt und erhält eine Zahlung von 395.000 Euro. Der Lösung müssen allerdings noch die gemeinderätliche Personalkommission sowie der zuständige... weiter




Christian Sebestas Name wird in Insiderkreisen öfters genannt, wenn es um die Nachfolge des KAV-Chefs geht. - © WZ Archiv

KAV

"Wir sind erleichtert"17

  • Nach der Freistellung von KAV-Generaldirektor Udo Janßen erhofft sich das Personal vom neuen Chef mehr Wertschätzung und bessere Kommunikationsfähigkeiten. Details zur neuen Struktur will Bürgermeister Häupl am Donnerstag präsentieren.

Wien. Dass der ehemalige Generaldirektor des Krankenanstaltenverbunds (KAV), Udo Janßen, abgelöst wird, hat die Belegschaft im KAV schon lange gehofft. Jahrelang sind die Wogen zwischen dem Personal und Janßen hoch gegangen, gegipfelt sind sie im September in einem Ärzte-Warnstreik... weiter




Ihre Expertise ist gefragt. Chemiker Reinhard Binder und Ballistiker Ingo Wieser. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Brudermord

Die Stunden der Sachverständigen

  • Mann soll seinen Stiefbruder ermordet haben - am zweiten Prozesstag werden die Gutachter befragt. Teils geht es hitzig zu.

Korneuburg. Es sind ballistische, chemische und EDV-technische Gutachten, die in den Mittelpunkt des fortgesetzten Mordprozesses gegen einen Mann am Landesgericht Korneuburg rücken. Der 45-jährige soll seinen Stiefbruder mit einem gezielten Schuss in den Kopf ermordet haben... weiter




Eine bildliche Reminiszenz an das alte Griensteidl an der Wand. - © Stanislav Jenis

Kaffeehauskultur

Ein Ort wie damals10

  • Das Café Griensteidl in Wien feiert seinen 170. Geburtstag. Ein Rückblick auf ein Stück Wiener Kaffeehausgeschichte.

Wien. Schon am frühen Morgen herrscht an diesem Märzvormittag hektisches Treiben am Michaeler Platz. Fiaker, Taxis, Menschen in Eile. Viele der Passanten, gleich ob Touristen oder Geschäftsleute, machen einen kleinen Abstecher in eine Wiener Institution, die heuer ihren 170... weiter




Seiner Wiederwahl wird sich Bürgermeister Michael Häupl am kommenden Landesparteitag im April stellen. - © apa/Helmut FohringerAnalyse

SPÖ-Wien

Häupl bleibt noch15

  • Der SPÖ-Chef will am Parteitag im April erneut als Vorsitzender kandidieren.

Wien. Es läuft schon lange nicht mehr rund in der Wiener SPÖ. Die Umfragewerte sehen die Partei gleichauf, manche sogar hinter der FPÖ. Zudem werden interne Konflikte und Richtungsentscheidungen schon längst nicht mehr im parteieigenen Wohnzimmer diskutiert, sondern lautstark am Balkon... weiter




Flächenwidmung

600 Stellungnahmen zu Heumarkt9

  • Äußerungen zum Widmungsverfahren waren bis 16. März möglich.

Wien. Im derzeit laufenden Flächenwidmungsverfahren für das Großprojekt Heumarkt sind im Rathaus rund 600 Stellungnahmen eingelangt. Das hat ein Sprecher von Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am Montag berichtet. Es handle sich dabei um eine vergleichsweise große Zahl an Äußerungen... weiter




Bis 2030 soll der Wirtschaftsverkehr CO 2 -frei sein. - © Rösner

Verkehr

Hoffnung Lastenfahrrad9

  • Für Vassilakou bis zu einem Viertel der Lieferungen mit Cargobike statt Pkw denkbar.

Wien. Nach dem Artikel der "Wiener Zeitung" über Paketdienste mit Lastenrädern vergangene Woche, hat sich am Montag auch Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou zu diesem Thema zu Wort gemeldet: "Um hohe Abgaswerte oder Verkehrschaos zu vermeiden, setzt die Stadt große Hoffnungen in den nicht... weiter




- © Martin Lusser

Schule

Teslaspule und Tratschkartoffel3

  • Am Forschungs-Parkour des Projekts "Science Experts" bringen Schüler einander Wissenschaft und Forschung näher.

Wien. "Das ist eine Tratschkartoffel. Man steckt einfach einen Zinknagel und eine Kupfermünze in eine Kartoffel, aber so, dass sie einander gegenüberstehen. Legt man an beide dann gleichzeitig den Stecker eines Kopfhörerkabels, kann man es Kratzen und Zischen hören", erklärt Albina Zyberi... weiter




Schauspielerin Brigitte Kren gewann das Tanzturnier des Balls 2015.

Dancer against Cancer

Hofburgtanz gegen Krebs

  • Der Frühlingsball "Dancer Against Cancer" zugunsten der Wiener Krebshilfe ist vor allem das Werk zahlloser Freiwilliger.

Wien. Wird in der Hofburg oft zum Vergnügen getanzt, geschieht dies am kommenden Samstag, 25. März, vor allem für den guten Zweck. Der "Dancer Against Cancer"-Ball sammelt bereits zum elften Jahr in Folge mit viel Prominenz Spenden für die Wiener Krebshilfe... weiter




Die Europäische Arzneimittelagentur ist derzeit noch in London ansässig. Wien würde sie nicht nur 1000 neue

Lobbying

Buhlen um Arzneimittelagentur16

  • Ein Besuch bei EMA-Direktor Guido Rasi in London, Lobbying und eine umfassende Konkurrenzanalyse -
  • die Bemühungen um die Ansiedlung der Europäischen Arzneimittelagentur in Wien laufen auf Hochtouren.

Wien. Der Executive Director der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA), Guido Rasi, ist immer ein gefragter Mann. Schließlich steht er der Agentur vor, die Arzneimittel zur Markt-Zulassung empfiehlt, die 27 Prozent des weltweiten pharmazeutischen Marktes umfassen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Siemensgebäude

Der Investor und das Kreta-Viertel

In den tristen Betonbauten findet Zwischennutzung im großen Stil statt. - © Phillipp Hutter Wien. Am Rande von Kreta steht ein Zaun. Er soll nicht Flüchtlinge davon abhalten, Griechenland zu betreten. Er soll Wiener davon abhalten... weiter




Zwischennutzung

Die Hegemonie über die Zwischenwelt

Ein Gelände, zwei Welten: Auf der einen Seite ein geförderter Zwischennutzungs-Hub bei der Karl-Farkas-Gasse in Neu Marx . . . Wien. Es gibt Entwürfe, die in der Schublade verschwinden. Andere, die realisiert werden. Und dann gibt es jene Entwürfe... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Autos brauchen zu viel Platz"
  2. "Der Bua gehört ins KZ"
  3. Heuer kein "Kino unter Sternen"
  4. Ein Traum war der Lauf seines Lebens
  5. Eine Frage des Zugangs
Meistkommentiert
  1. Wie es uns gefällt
  2. Heilige oder Hure
  3. "Autos brauchen zu viel Platz"
  4. Häupl bleibt noch
  5. Vielleicht bleiben wir ewig Nummer eins

Vor Gericht

"Schnapsidee" und "Sonderzug"

- © Fotolia/Kisa_Markiza Wien. Was er denn in der Nacht getrunken habe, wird Herr K. vom Richter gefragt. K. überlegt. Einige Caipirinhas und fünf Bier seien es gewesen... weiter




Gerichtsreportage

"Ich wollte es einmal ausprobieren"

Am Wiener Schwedenplatz soll sich die inkriminierte Tat in der Silvesternacht 2015 ereignet haben. - © imago stock&people Wien. So gleich und doch so ungleich. Neun Männer sind es, die sich in diesen Tagen vor dem Straflandesgericht Wien vor einem Schöffensenat... weiter





Athen

Gründen gegen die Wirtschaftskrise

Athen. 42 Jahre nach dem Ende der Militärdiktatur ist Athen wieder auf dem Boden gelandet. Schlechte Jobchancen, zusammengekürzte Sozialleistungen und... weiter




Teheran

Irans Nerds

Über den Dächern Teherans eifern junge Männer und Frauen ihrem Idol Steve Jobs nach. - © Solmaz Khorsand Teheran. Lang und breit könnte Nasser Ghanemzadeh über sein Leid klagen. Darüber, wie quälend das Leben in einer Islamischen Republik ist... weiter





Transition Base

Smartes Wagenvolk

Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt... weiter




Stadtentwicklung

Breitenseer Mauerfall

20161115Wien1 - © Driendl Architects Wien. Die Ziegelmauer ist wie ein Bollwerk. Auf einer Länge von einem halben Kilometer trennt sie den Stadtteil Breitensee vom übrigen Bezirk Penzing... weiter





Werbung