Im Jahr 1978 entstand das erste Frauenhaus in Wien. - © fotolia/Gina Sanders

Wiener Frauenhäuser

"Wir haben viele Frauenleben gerettet"10

  • Die Wiener Frauenhäuser feiern ihr 40-jähriges Bestehen: "Ausruhen sollten wir uns nicht."

Wien. Die 1970er Jahre waren ein bedeutendes Jahrzehnt für Frauenrechte. Im Jahr 1975 wurde die Fristenlösung, sprich die Möglichkeit der Abtreibung bis zu einer bestimmten Woche, erlaubt. Und 1978 entstand in Wien das erste Frauenhaus, wo Frauen, die von ihren Männern geschlagen wurden... weiter




Stadtentwicklung

Zu hoch geplant10

  • Alsergrunder Bezirksparteien votierten einstimmig gegen Bebauungspläne der Stadt.

Wien. Nun lehnte auch der Bezirk die Bebauungspläne ab. Einstimmig votierten die Alsergrunder Parteien gegen den vorgeschlagenen Flächenwidmungsplan der MA 21 (Stadtteilplanung und Flächennutzung). Es geht um die Neugestaltung des Areals um den Franz-Josefs-Bahnhof... weiter




- © fotolia

Statistisches Jahrbuch

Wien erlebt neuen Baby-Boom14

  • Das neue Statistische Jahrbuch der Stadt Wien bringt so manche Überraschung ans Tageslicht.

Wien. Wer Statistiken verstehen möchte, muss hinter die Zahlen blicken: Das war auch der Tenor bei der Präsentation des Statistischen Jahrbuchs der Stadt Wien, bei dem die neuen Babyboomer im Fokus waren. Es ist ein enormer Wissensschatz, der Jahr für Jahr seit mehr als 135 Jahren veröffentlicht... weiter




Zu schweren Sachbeschädigungen und Ausschreitungen war es zuletzt 2014 gekommen. - © apa/OczeretVideo

Demonstrationen

Akademikerball: Mehr Gewalt erwartet3

  • "So friedfertig wie in den vergangenen Jahren wird es nicht mehr zugehen", sagt Wiens Poizeipräsident Pürstl.

Wien. Wie viele Menschen werden demonstrieren? Werden die Proteste friedlich verlaufen - oder kommt es zu Ausschreitungen? Es sind alljährlich die gleichen Fragen, die sich im Vorfeld der Demonstrationen rund um den Akademikerball in Wien stellen. Der von der FPÖ veranstaltete Ball findet Freitag... weiter




Rund 100 Geschäftslokale sind derzeit zu vergeben. - © fotolia/jeremias münch

Gemeindebau

Start-ups im Gemeindebau2

  • Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und Wirtschaftkammer-Wien-Präsident Walter Ruck wollen den Leerstand von Geschäftslokalen reduzieren.

Wien. Rund 400 der insgesamt 5000 Geschäftslokale im Wiener Gemeindebau stehen derzeit leer. 100 Lokale stehen sofort zur Verfügung. Rund 300 davon müssen erst saniert werden, um wieder vermietet werden zu können. Das heißt, jedes zwölfte Erdgeschoßlokal in einem Wiener Gemeindebau steht leer... weiter




SPÖ-Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der geschäftsführende SPÖ-Parlamentsklubchef Andreas Schieder wollen beide Bürgermeister der Hauptstadt werden. - © APAweb / Helmut Fohringer

SPÖ-Wien

Schieder und Ludwig geben sich harmonisch

  • Knapp 300 Delegierte verfolgten das nicht-öffentliche Hearing der beiden Kandidaten für Häupls Nachfolge.

Wien. Zwei Stunden hat am Dienstagabend das erste Kandidaten-Hearing für den künftigen Vorsitz der Wiener SPÖ gedauert. Danach gaben sich die Bewerber, Wohnbaustadtrat Michael Ludwig und der geschäftsführende Parlamentsklubchef Andreas Schieder, geradezu amikal... weiter




Aus neu mach alt. Funktionstüchtige Fenster landen ... - © Baukarussell

Urban Mining

Für ein Leben nach dem Abbruch11

  • Mit dem Baukarussell werden Bauteile und Gebäude-Inhalte aus Abrisshäusern weiterverwendet.

Wien. 2500 Fensterelemente waren in dem Gebäude am Kapellenweg in der Donaustadt. Das Haus beherbergte einstmals das Schwesternheim des daneben liegenden Donauspitals. Jetzt entstehen dort Wohnungen, und das Haus wurde abgerissen. Mit allem Drum und Dran. Inklusive der funktionstüchtigen Fenster... weiter




Einer der Interessenten ist Niki Lauda (hier 2003 im Rahmen des "flyniki"-Erstfluges). - © afp/Joe Klamar

Niki

Ein stürmischer Verkauf5

  • Wie geht es nun mit Niki weiter? Die "Wiener Zeitung" beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wien. Es zieht sich. Der Verkauf der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki ist seit Monaten in der Schwebe. "Immer dann, wenn man den Eindruck hat, jetzt gibt es eine Lösung und Niki fährt in einen sicheren Hafen, gibt es ein neues Gerichtsurteil und alles wird über den Haufen geworfen"... weiter




Von der Dachterrasse dieses Hauses in Wieden stürzte die Frau 15 Meter in den Tod. - © apa/Hochmuth

Vor Gericht

"War wahrscheinlich ein Unfall"16

  • Sieben Jahre Haft für Mann, der seine Frau von Dachterrasse gestoßen haben soll.

Wien. Herr E. sei ein Mann, der "immer Frieden wolle". Auseinandersetzungen gehe er aus dem Weg. Das Sachliche, das Ruhige, das seien vielmehr die Ebenen, auf denen der unauffällige E. agiere, sagt die psychiatrische Gerichtsgutachterin Sigrun Roßmanith... weiter




Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. apa/HochmuthAnalyse

Lobautunnel

Vassilakou hält Studie zurück87

  • Der Alternativentwurf zum Lobautunnel ist bereits seit Monaten fertig. Vassilakou: "Es besteht kein Zeitdruck."

Wien. Die Grünen sind gegen den Bau des Lobautunnels. Das haben sie immer glaubhaft versichert. Eine Schnellstraße, 60 Meter unter dem Nationalpark Donau-Auen? "Das ist Verkehrspolitik aus dem vorigen Jahrhundert, gefährlich für den Umweltschutz", pflegte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou darauf... weiter




Beide wollen Bürgermeister Wiens werden: Michael Ludwig (l.) tritt gegen Andreas Schieder an. - © APAweb, Hans Klaus Techt

SPÖ-Landesparteitag

Knapp 1000 Delegierte wählen Häupl-Nachfolge3

  • Das Match Andreas Schieder gegen Michael Ludwig wird am 27. Jänner entschieden.

Wien. Das Match um die Nachfolge von Bürgermeister Michael Häupl als Wiener SPÖ-Chef und infolge auch als Bürgermeister heißt: Andreas Schieder gegen Michael Ludwig. Gewinnen wird, wer die Mehrheit der 981 stimmberechtigten Delegierten am 27. Jänner beim außerordentlichen Landesparteitag auf seine... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Buwog-Prozess

Peter und die Freimaurer

Wurde am Dienstag wieder stundenlang vernommen: Peter Hochegger. - © apa/Fohringer Wien. Freimaurer, Geheimsprachen und verbotene Abreden: Der zehnte Verhandlungstag im Buwog-Prozess am Wiener Straflandesgericht stand im Zeichen der... weiter




Vor Gericht

"War wahrscheinlich ein Unfall"

Von der Dachterrasse dieses Hauses in Wieden stürzte die Frau 15 Meter in den Tod. - © apa/Hochmuth Wien. Herr E. sei ein Mann, der "immer Frieden wolle". Auseinandersetzungen gehe er aus dem Weg. Das Sachliche, das Ruhige... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. 15 neue S-Bahnstationen
  2. "Ich nehme keine Bitcoins mehr an"
  3. "Wir schreiben eine Chronik der Zerstörung"
  4. Flüchtlingshelferin Ute Bock verstorben
  5. Wenn Bremser für Dynamik sorgen
Meistkommentiert
  1. Durchmischung - ein Traum?
  2. Flüchtlingshelferin Ute Bock verstorben
  3. "Wir schreiben eine Chronik der Zerstörung"
  4. Vassilakou hält Studie zurück
  5. Vassilakou setzt sich für Schulbesuch ein

Stadtentwicklung

Zu hoch geplant

Wien. Nun lehnte auch der Bezirk die Bebauungspläne ab. Einstimmig votierten die Alsergrunder Parteien gegen den vorgeschlagenen Flächenwidmungsplan... weiter




Stadtentwicklung

Geht es auch ohne Bürgermeister?

Viele Personen, viele Ideen: Diskussion mit Zuna-Kratky, Blümel, Moderatorin, Giesswein und Horx-Strathern. - © photonews.at/G. Schneider Wien. Sechs Faktoren sind es, die künftig darüber entscheiden werden, ob sich eine Stadt positiv entwickelt oder nicht... weiter





Gemeindebau

Start-ups im Gemeindebau

Rund 100 Geschäftslokale sind derzeit zu vergeben. - © fotolia/jeremias münch Wien. Rund 400 der insgesamt 5000 Geschäftslokale im Wiener Gemeindebau stehen derzeit leer. 100 Lokale stehen sofort zur Verfügung... weiter





Wiener Tierschutzverein

Streit um "Horrornacht" im Tierheim

Wien/Vösendorf. Zahlreiche Unbekannte sollen das Zentrum des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf in der Silvesternacht terrorisiert haben... weiter




Shetland Ponys

Kleine Pferdeflüsterer

Die Lieblinge der Kleinkinder: die Shetlandponys im Reitclub Donaustadt. - © Stanislav Jenis Wien. Lang ist der Weg zum Campingplatzweg 247, wo sich der Reitclub Donaustadt befindet. Etwa sieben Autominuten von der U1-Station Rennbahnweg... weiter





Werbung




Werbung