Comic

Wie aus Soo-Hyun "Schwester Susanne" wurde1

  • Vina Yuns Comic "Homestories" thematisiert die weitgehend unbekannte Migrationsgeschichte von koreanischen Krankenschwestern, die in den 1970er Jahren nach Wien gekommen sind.

Wien. Soo-Hyun kann sich noch gut an ihren ersten Flug erinnern. Es war August 1972. Damals war sie 20 Jahre alt. Das Flugzeug, mit dem sie von Seoul Richtung Wien flog, war voll mit koreanischen Krankenschwestern. Sie war eine von ihnen. In Österreich fehlte es an Pflegepersonal, ausländische Arbeitskräfte wurden unter anderem aus der Republik... weiter




- © Stanislav Jenis

Kaffeehauskultur

Adieu, Café Griensteidl2

  • Aus für Wiener Traditionscafé am Michaelerplatz kam plötzlich. Die 33 Mitarbeiter werden von Inhaber Do&Co übernommen.

Wien. Der 26. Juni 2017 wird in der österreichischen Kaffeehausgeschichte als "schwarzer Montag" eingehen. Denn an diesem Tag kam die traurige Nachricht, dass das Café Griensteidl am Michaelerplatz in dieser Woche für immer seine Pforten schließen wird... weiter




Baustellen

Baustellensommer auf dem Höhepunkt1

  • Neben Gürtel und Getreidemarkt auch größere Brocken im Westen und am Ring. Aber keine Sanierung der Westausfahrt.

Wien. Sommer ist Baustelle - für Wiener ist das eine Gewissheit wie der Sonnenaufgang oder die Bläue des Himmels. Fleißig gewerkt wird an einigen Hauptverkehrsrouten wie dem Getreidemarkt oder dem Gürtel schon einige Wochen. Mit dem bevorstehenden Ferienbeginn kommen nun noch einige Baustellen mit... weiter




Laut ÖVP wurde nie von einer Privatisierung der Wiener Öffis gesprochen. - © Rösner

Privatisierung

SPÖ gegen angeblichen "Privatisierungswahn"

  • Brauner und Sima machen gegen die ÖVP mobil: Diese wolle die Direktvergabe bei den Öffis abschaffen - die ÖVP spricht von "Vollholler".

Wien. (rös) Umweltstadträtin Ulli Sima und Finanzstadträtin Renate Brauner wetterten am Dienstag gegen angebliche Privatisierungsversuche der ÖVP: Diese wolle den Städten und Kommunen künftig die Möglichkeit nehmen, stadteigene Unternehmen direkt mit Organisation und Betrieb des öffentlichen... weiter




Rollt die Druckwalze, rollt der Rubel: Wo, wann und wie viele Inserate abgedruckt werden können, sei fachlich, nutzerorientiert und sachlich zu entscheiden, so die Stadtverwaltung. - © getty/Westend61

GEN Summit

"Sollten weder Freunde noch Feinde sein"2

  • Nach dem Journalistenkongress "Gen Summit 2017" sprach die "Wiener Zeitung" mit der Stadt Wien über die schwierige Beziehung zwischen den Medien und der Stadtverwaltung.

Wien. Mehr als 750 internationale Medienmacher diskutierten auf der "Gen Summit 2017" der Journalistenvereinigung "Global Editors Network" in der Aula der Wissenschaften nahe des Stubenrings über die Zukunft des Journalismus. Das Verhältnis zwischen der Stadt und den Medien wird oft kritisch beäugt... weiter




- © Tina Herzl/Verein Flüchtlingsprojekt Ute B

Geburtstag

Ute Bock wird 7511

  • Geburtstagsparty und Straßenfest für die "Mutter" der Asylwerber in Wien.

Wien. (aum) Ute Bock feiert ihren 75. Geburtstag. Die Frau, die zu so etwas wie der österreichischen Schutzheiligen der Asylwerber geworden ist, betreibt seit 15 Jahren das nach ihr benannte Flüchtlingsprojekt. Zentrale Einrichtung ist dabei das mehr als 70 Einzelzimmer fassende Haus in der... weiter




Der Wiener Gemeinderat beschließt heute, Dienstag, den Rechnungsabschluss erwartungsgemäß nur mit den Stimmen von SPÖ und Grünen. Die Opposition kritisiert vor allem die Neuverschuldung. - © Rösner

Budget

Schulden von 6 Milliarden "verkraftbar"5

  • Schulden der Stadt sind im vergangenen Jahr auf 6 Milliarden Euro gestiegen - wegen Investitionen und der Flüchtlingskrise, wie Finanzstadträtin Renate Brauner am Montag in der Rechnungsabschlussdebatte im Gemeinderat betonte.

Wien. Im Wiener Gemeinderat hat am Montag die Debatte über den Rechnungsabschluss 2016 begonnen. Zum Sitzungsauftakt stellte Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) traditionsgemäß das Zahlenwerk vor - und verteidigte einmal mehr die Schuldenpolitik der Stadt... weiter




Roller Derby-Spielerin Victoria Siempre. - © Luiza Puiu

Rollerderby

Viel Körpereinsatz und eine Portion Mut4

  • Roller Derby ist ein Vollkontaktsport für Frauen. In Wien beenden die Vienna Roller Derby ihre Saison dieses Wochenende.

Wien. Rollschuhe, Mundschutz, Knieschützer, Helm und Handgelenkschützer. Ein letzter Check, dann geht es aufs Track, auf das ovale Spielfeld. Wargina mit der Spielerinnen-Nummer 24 ist bereit. Flankiert von Knocktopussy, Clito Risk, Betti Boom und Bitch Buchannon... weiter




Seit 17 Jahren arbeitet Rabie Peric-Jasar im echten Leben als Muttersprachenlehrerin. - © Solmaz Khorsand

Putzfrau

Mit dem Mop ins Rampenlicht34

  • In der Komödie "Die Migrantigen" setzt Rabie Peric-Jasar den Putzfrauen ein Denkmal. Eine Würdigung.

Wien. Der Besen. Damit hat Rabie Peric-Jasars Mutter immer gedroht. Er gehörte zum Horrorszenario, das sie beschworen hat, wenn ihre Kinder nicht gehorcht haben: "Wenn du nicht lernst, wirst du Putzfrau. So wie ich." Bis zu ihrer Pension hat sie Büros in Skopje geputzt... weiter




Wien-Floridsdorf

Der letzte Markt Transdanubiens21

  • Der Floridsdorfer Markt ist der letzte Detailmarkt über der Donau.

Wien. Viel ist nicht los auf dem Floridsdorfer Markt an diesem Mittwochvormittag. Einige alte Damen machen ihre Einkäufe, Fleisch, Gemüse, vielleicht ein paar Blumen. In den Marktbeisln sitzen die Herren beim ersten Bier. Zu Mittag füllt sich der Markt ein wenig... weiter




Besucher vor der Festbühne im Rahmen des 34. Donauinselfestes am Freitag, 23. Juni 2017 in Wien. Das 34. Donauinselfest findet von Freitag bis Sonntag in Wien statt.  - © APAweb/HERBERT P. OCZERETMit Übersichtsplan

Donauinselfest

Reger Ansturm auf das große Freiluft-Spektakel10

  • 600 Stunden Programm: Falco-Tribute-Konzert, Sportfreunde Stiller und Rainhard Fendrich.

Wien. Freibad oder Donauinselfest? Das ist in Wien die große Frage an diesem Wochenende. Letzteres konnte das Match zumindest am Freitag klar für sich entscheiden. Die Eröffnung des 34. Inselfestestes am Freitag war bei schwülem Wetter - mit Regenschauern zwischendurch - schon seit den Mittagstunden... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Siemensgebäude

Der Investor und das Kreta-Viertel

In den tristen Betonbauten findet Zwischennutzung im großen Stil statt. - © Phillipp Hutter Wien. Am Rande von Kreta steht ein Zaun. Er soll nicht Flüchtlinge davon abhalten, Griechenland zu betreten. Er soll Wiener davon abhalten... weiter




Zwischennutzung

Die Hegemonie über die Zwischenwelt

Ein Gelände, zwei Welten: Auf der einen Seite ein geförderter Zwischennutzungs-Hub bei der Karl-Farkas-Gasse in Neu Marx . . . Wien. Es gibt Entwürfe, die in der Schublade verschwinden. Andere, die realisiert werden. Und dann gibt es jene Entwürfe... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Adieu, Café Griensteidl
  2. Ute Bock wird 75
  3. SPÖ gegen angeblichen "Privatisierungswahn"
  4. Wie aus Soo-Hyun "Schwester Susanne" wurde
  5. Baustellensommer auf dem Höhepunkt
Meistkommentiert
  1. In der Hitze des Gefechts
  2. Ringumrundung auf dem Einhorn
  3. Öffi-Paket geht in die Verlängerung
  4. Private Kindergärten und Kindergruppen im Visier
  5. Life Ball brachte Erlös von 1,55 Millionen Euro

Vor Gericht

"Schnapsidee" und "Sonderzug"

- © Fotolia/Kisa_Markiza Wien. Was er denn in der Nacht getrunken habe, wird Herr K. vom Richter gefragt. K. überlegt. Einige Caipirinhas und fünf Bier seien es gewesen... weiter




Gerichtsreportage

"Ich wollte es einmal ausprobieren"

Am Wiener Schwedenplatz soll sich die inkriminierte Tat in der Silvesternacht 2015 ereignet haben. - © imago stock&people Wien. So gleich und doch so ungleich. Neun Männer sind es, die sich in diesen Tagen vor dem Straflandesgericht Wien vor einem Schöffensenat... weiter





Athen

Gründen gegen die Wirtschaftskrise

Athen. 42 Jahre nach dem Ende der Militärdiktatur ist Athen wieder auf dem Boden gelandet. Schlechte Jobchancen, zusammengekürzte Sozialleistungen und... weiter




Teheran

Irans Nerds

Über den Dächern Teherans eifern junge Männer und Frauen ihrem Idol Steve Jobs nach. - © Solmaz Khorsand Teheran. Lang und breit könnte Nasser Ghanemzadeh über sein Leid klagen. Darüber, wie quälend das Leben in einer Islamischen Republik ist... weiter





Transition Base

Smartes Wagenvolk

Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt... weiter




Stadtentwicklung

Breitenseer Mauerfall

20161115Wien1 - © Driendl Architects Wien. Die Ziegelmauer ist wie ein Bollwerk. Auf einer Länge von einem halben Kilometer trennt sie den Stadtteil Breitensee vom übrigen Bezirk Penzing... weiter





Werbung