Der erste Fashion Revolution Day in Wien im vorigen Jahr wurde mit T-Shirt-Prints auf der Mariahilfer Straße begangen. - © Clean Clothes

Fair Fashion

Für saubere Kleidung

  • Anlässlich des Jahrestages der Tragödie von Rana Plaza ruft auch Wien zur Fashion Revolution auf.

Wien. Am Freitag jährt sich das Unglück von Rana Plaza zum zweiten Mal. Am 24. April 2013 starben 1134 Menschen in einer Kleiderfabrik in Bangladesch. Obwohl das Gebäude wegen schwerer Baumängel am Tag zuvor behördlich gesperrt worden war, wurden die Arbeiter zur Arbeit gezwungen. Um 9 Uhr Früh stürzte die achtgeschoßige Fabrik ein... weiter




Sicherheit

Ohne Risiko beim Song Contest

  • Bis zu 300 Beamte sind für Großevent im Einsatz. Stadthalle wird regelmäßig auf Sprengstoff untersucht.

Wien. Bald ist es so weit. Bei der Wiener Polizei ist man gelassen. Knapp vier Wochen vor dem 60. Song Contest in Wien sieht man seitens der Polizei keine besondere Gefährdungslage für die Veranstaltung. Sprengstoffexperten der Polizei überprüfen aber dennoch regelmäßig die Hallen, in denen der Wettbewerb stattfinden wird... weiter




Mernyi, Ostermayer, Mailath-Pokorny (v.l.n.r.) vor dem Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz am Ballhausplatz. - © BKA

Vermittlungsprogramm

"Nie vergessen"5

  • Vermittlungsprogramm "denk mal wien" will Jugendliche vor dem Vergessen der NS-Zeit bewahren - 30 Guides gesucht.

Wien. In diesen Jahren sind es die wahrscheinlich letzten gerichtlichen Prozesse gegen mutmaßliche NS-Täter. Denn die meisten von ihnen sind bereits tot oder sehr alt. So wie der 93-jährige Oskar Gröning, einst Mitglied der SS, der derzeit in Deutschland vor Gericht steht. Der Deutsche war als junger Mann der "Buchhalter von Auschwitz" und hatte... weiter




16 seltene Waldrapp-Küken werden im Tiergarten Schönbrunn mit der Hand aufgezogen. - © Daniel Zupanc

Tiergarten Schönbrunn

Waldrapp-Küken in Pflege2

Wien. Füttern, streicheln, abwiegen: So sieht der Alltag von Corinna Esterer und Anne-Gabriela Schmalstieg derzeit aus. Die beiden sind Ziehmütter für 16 Waldrapp-Küken. Bis Mitte Mai können die Besucher im Tiergarten Schönbrunn mitverfolgen, wie die Vogelexpertinnen die seltenen Vögel mit der Hand aufziehen... weiter




Im Oktober 2013 kam es zu einem Angriff rechtsradikaler Hooligans auf das EKH. - © apa/Pfarrhofer

EKH

Viermal schuldig3

  • Zwei Hooligans nach Sturm auf EKH-Haus verurteilt, fünf freigesprochen - Bewährungsstrafen für zwei Gewerkschafter.

Wien. Mit vier Schuldsprüchen ist am Montag im Straflandesgericht der Prozess um den Sturm aufs Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) in Favoriten vom 27. Oktober 2013 zu Ende gegangen. Zwei Hooligans wurden wegen Hausfriedensbruchs, einer zusätzlich wegen Körperverletzung zu zwölf bzw. 14 Monaten auf Bewährung verurteilt... weiter




PolaWalk

Polaroid

Entschleunigte Schnappschüsse1

  • Bei der Sofortbild Safari am Sonntag konkurrieren die besten Polaroids um den ersten Preis.

Wien. "Wir hoffen, dass die Polaroid-Fotografie die Menschen dazu bringt, sich intensiver mit ihrer Umgebung zu beschäftigen", sagt Thomas Preyer, CEO von PolaWalk, dem Start-up, das seit 2013 Stadtführungen mit Polaroid-Kameras anbietet. Das junge Unternehmen legt jetzt mit der ersten Wiener Sofortbild Safari nach, einer Art urbanen Fotowettbewerb... weiter




Die schlimmsten Schäden nach der Explosion in der Mariahilfer Straße wurden beseitigt, die Sanierung des Hauses lässt aber weiter auf sich warten. - © APAweb/Herbert P. Oczeret

Hauseinsturz in Wien

Nach einem Jahr weiter Warten auf Sanierung

  • Hausverwalterin: "Wir warten auf das Go der Baupolizei".

Wien. Der durch eine Explosion ausgelöste Teileinsturz eines Wiener Hauses in der Äußeren Mariahilfer Straße jährt sich am 26. April zum ersten Mal. Damals kam ein 19-Jähriger ums Leben. Er hatte zuvor in Suizidabsicht eine Gasleitung in seiner Wohnung manipuliert und so das Unglück ausgelöst. Ein Jahr danach ist das Gebäude noch immer eine Ruine... weiter




In der Maria-Tusch-Straße befindet sich der erste Teil der neuen gemanagten Einkaufstraße am ehemaligen Flugfeld Aspern. - © apa/Techt

Seestadt Aspern

"Matu" statt "Mahü"13

  • Die Seestadt Aspern bekommt eine gemanagte Einkaufstraße - Straße statt Center lautet das Motto.

Wien. Schöner hätte sich die neue in Bau befindliche Seestadt in Aspern nicht zeigen können als gestern, Donnerstag, bei einem geladenen Medienrundgang. Die Sonne strahlte auf unzählige zum Großteil noch unbewohnte Balkone, die Parks und den See und ließ so Staub, Bauarbeiter, Gerüste und Leerstand im Schatten... weiter




Richtig fixiert von Polizisten. Ein Kollege am Boden. - © Jenis

Polizei

Psychotraining20

  • Wie geht man als Polizist mit psychisch kranken Gewalttätern um? Die Polizei gibt Einblicke in ihr Einsatztraining.

Wien. Wie lässt sich Wahnsinn üben? Oder besser: der Umgang mit dem Wahnsinn. Die Antwort ist simpel: gar nicht. So lautet das Fazit einer Präsentation über das Training der heimischen Polizei mit dem Schwerpunkt "Einschreiten gegen psychisch Kranke, alkohol- oder drogenabhängige Personen". "Wenn einer mit einer Waffe auf mich zuläuft, ist es egal... weiter




zurück zu Wien


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der Ort, an dem schon Luziwuzi sein Vergnügen fand
  2. Gehen als urbaner Trend
  3. Für saubere Kleidung
  4. "Kein Sinn, einander zu bekämpfen"
  5. "Nie vergessen"
Meistkommentiert
  1. Strache träumt von Platz eins bei Wien-Wahl
  2. Zweite Pegida-Kundgebung in Wien
  3. Der feinfühlige Fan mit der Hornbrille
  4. Lemma war der Schnellste
  5. Ratschläge aus Berlin

Werbung



Goldgräber

Zwei Stadtluschen auf Schatzsuche

Ex-Pfadfinder Richard Haderer will sich bei der Suche wieder wie mit 13 fühlen. - © Tony Gigov Wien. Eines vorab: Um das Gold geht es ihnen nicht. Das machen Bernhard Vosicky und Richard Haderer klar, wenn sie von ihren großen Plänen erzählen... weiter




Filmrequisiten

Eine Halle voller Illusionen

 - © Luiza Puiu Wien. Es gibt nur wenige Menschen, die einem Elefanten Asyl gewähren können. Thomas Vögel zählt zu diesen auserwählten Samaritern... weiter




Notschlafstelle

Ein Hafen für Gestrandete

Froh, ein Bett zu haben: ein Bewohner des VinziPort. - © vinziwerke Wien. Dutzende kleine gelbe Kärtchen mit den Namen der Gäste hängen in dem geöffneten Wandschrank am Empfang im ersten Stock... weiter





Währing

Geschlossene Gesellschaft

 - © Luiza Puiu Wien. Währing ist schön, großteils auch bieder, aber keinesfalls cool. Der Bezirk hat den Charme eines Mahagoni-Wandverbaus... weiter




Meidling

Der mit dem L

 - © Luiza Puiu Wien. "Des ist a Ghetto. Des is schlimm", sagt der ältere Mann mit der Promenadenmischung und zeigt auf das Schöpfwerk... weiter




Mariahilf

Der ruhigere Siebente

Vom Christian-Broda-Platz (l.u.) über das Haus des Meeres (M.u.) bis zum Naschmarkt (r.o.): Mariahilf hat viel Platz für junge Kreative wie "Blumenkind" (r.u.). - © Weber Wien. Bei näherer Betrachtung gibt es zwischen den beiden Seiten der Mariahilfer Straße ausgehend vom Christian-Broda-Platz keinen Unterschied... weiter





Werbung