Arena-Manifest beim Eingang im Juli 1976. - © Peter und Burgi Hirsch (Wien Museum)

Arena-Besetzung

Der lange Schatten des heißen Sommers 197626

  • Vor 40 Jahren besetzten Studenten und Künstler den Auslandsschlachthof St. Marx, die sogenannte Arena. Eine Subversion, die die Gesellschaft nachhaltig verändern sollte.

Wien. "Bierdose wegwerfen. Beine breit." Der Security-Mann klopft die Hosenbeine sorgfältig vom Schritt bis zum Knöchel nach potentiellen Schuss- und Stichwaffen ab. Verdattert streckt ihm der Jugendliche das 50 Euro teure Ticket entgegen. Endlich darf er eintreten. Hinter ihm wird weiter artig gewartet... weiter




Als Vorbild für die Wiener Welle diente der Münchner Eisbach. - © Haiwo

Surfen

Wien schlägt Wellen

  • Mit der City Wave können Besucher am Schwarzenbergplatz erste Surf-Versuche unternehmen.

Wien. Mit ihren Neoprenanzügen, Helmen und Surfboards sieht die kleine Gruppe fast schon professionell aus. Um Profis handelt es sich dabei aber nicht. Zwei Familien mit jeweils einem Kind, drei Jugendliche und zwei junggebliebene Erwachsene machen gerade ihre ersten Surf-Schritte. Nach einer kurzen Instruktion der Betreuer geht es auch schon los... weiter




Demonstration

Anzeige gegen Veranstalter nach Demo von Erdogan-Anhängern16

  • Grund: Kundgebung war nicht angemeldet, Verfahren wegen mutmaßlicher Sachbeschädigung und Körperverletzung

Wien. Die spontanen Kundgebungen von Anhängern der türkischen Regierung am Wochenende in Wien haben rechtliche Konsequenzen. Zumindest den Veranstaltern der Demonstration am Samstagnachmittag flattert eine Anzeige ins Haus, da diese nicht angemeldet war. Auch wegen mutmaßlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung wird ermittelt... weiter




- © Wienbibliothek

Ausstellung

Schuberts Einmaleins im Rathaus bestaunen4

Wien. Dass Kaiserin Maria Theresia als Mutter der österreichischen Schulpflicht gilt, lernen die Kinder schon in der Volksschule. Aber was hat Johann Ignaz von Felbiger damit zu tun? Das und vieles mehr verrät derzeit die Wienbibliothek mit der Ausstellung "Tafelkratzer, Tintenpatzer". Dabei geht es den Ausstellern vor allem um die ersten... weiter




Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum

Wiener Prater

Die Erben der Zaubermeister

  • Der Prater feiert 2016 seinen 250. Geburtstag: "Unbekannte Praterg’schicht’n" Teil XXV.

Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler, die es - nicht nur im Prater - zu großer Berühmtheit gebracht haben", so Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums. "Aber man sollte auch den vielen kleinen ein Denkmal setzen... weiter




Eine Überwachungskamera hielt die Amtshandlung fest, eine Misshandlung der Frau beweisen konnte eine Analyse der Aufnahme offenbar nicht. - © Falter

Verfahren

Misshandlungsvorwürfe: Verfahren gegen Polizisten eingestellt

  • Video zeigte Amtshandlung zu Silvester an der Tankstelle - 47-Jährige erlitt Bruch des Steißbeins, Prellungen von Schädel und Knie sowie Blutergüsse.

Wien. Im Fall einer Frau, die zu Silvester 2014/2015 in Wien festgenommen worden war und danach Misshandlungsvorwürfe gegen die Polizei erhoben hatte, ist das Verfahren gegen die Beamten nun eingestellt worden. Ein für die Einbringung einer Anklage erforderlicher Tatverdacht wegen Übergriffen konnte gegen keine der beschuldigten Personen begründet... weiter




Qualitätszeit-Gründerin Daniela Weinholtz (l.) erklärt Margarete Kovar Smartphone & Co. - © Jenis

Verein Qualitätszeit

Oma ganz digital12

  • Von der lauten Gumpendorfer Straße hinein ins gemütliche Coaching-Wohnzimmer: Der Verein "Qualitätszeit" hilft älteren Menschen, sich im digitalen Zeitalter zurechtzufinden.

Wien. "I-c-h k-a-n-n D-i-c-h t-e-l-e-f-o-n-i-s-c-h n-i-c-h-t e-r-r-e-i-c-h-e-n", liest Margarete Kovar von ihrem Handy ab. Dann blickt die 75-Jährige auf und lacht. "Wenn ihr wüsstet, was ihr Jungen uns antut - mit der Technik", sagt sie und sieht hilfesuchend zu ihrem Coach. "Schön langsam, das wird schon werden", tröstet sie Daniela Weinholtz... weiter




Ende Juli 2015 wurde der Schlussstein gelegt , seitdem ist die Mariahilfer Straße verkehrsberuhigt. Das Nebeneinander von Fußgängern, Radlern und Autos funktioniert. - © Ortner

Mariahilfer Straße

Nicht ohne mein Auto49

  • Die "Mahü" neu ist ein Jahr alt. Es kommen mehr Menschen, die offenbar weniger einkaufen. Schuld daran sollen die fehlenden Parkplätze sein.

Wien. Wo bis vor drei Jahren noch Autos Stoßstange an Stoßstange standen, jagen Kinder heute riesigen Seifenblasen hinterher. Statt hupenden Autos prägen nun Fußgänger mit Einkaufssackerl das Bild der Mariahilfer Straße. Radfahrer schlängeln sich zwischen den Passanten durch. Es gibt mehr Platz zum Verweilen... weiter




- © CareÖsterreich

Care

Ein Paket gegen den Hunger8

  • Vor genau siebzig Jahren erreichte das erste Care-Paket Wien. Die "Wiener Zeitung" blickte ins Archiv.

Wien.Der Krieg war vorbei, doch der Hunger hielt an. In den Jahren nach 1945 galt Wien als "hungrigste Großstadt Europas." Durchschnittlich erhielt eine Person pro Tag 980 Kalorien - die Sterberate war dreimal höher als 1930. Es waren unter anderem Pakete, gefüllt mit Margarine, Fleisch, Zucker, Milchpulver und anderen Lebensmitteln... weiter




Die neue Liegewiese befindet sich in der Strombucht, die konkrete Adresse lautet: Am Dampfschiffhaufen Nr. 10. Sie ist circa 1,2 Kilometer von der U2-Station Donaustadtbrücke entfernt bzw. mit den Buslinien 92A und 92B erreichbar. - © Foto: WZ, Luiza Puiu

Alte Donau

Neuer Gratis-Badeplatz in Wien eröffnet am Montag18

  • Liegewiese an der Strombucht frei zugänglich; ist mit Öffis gut erreichbar, allerdings keine Parkmöglichkeiten.

Wien. Den Wienern steht künftig eine neue Liegewiese an der Alten Donau zur Verfügung: An der Strombucht eröffnet am Montag in der Donaustadt ein 6.000 Quadratmeter großes Areal mit direktem Wasserzugang, wie Umweltstadträtin Ulli Sima verkündete. Die Benützung ist kostenlos. "Während in anderen Bundesländern die kostenlosen und öffentlich... weiter




zurück zu Wien




Urban Gardening

Buntes Popcorn aus Karls Garten

Buntes Popcorn aus Karls Garten Wien. Meist sind es Touristen, die durch den Rosa-Mayreder-Park, rund um die Kunsthalle am Karlsplatz, spazieren. Seit kurzem entdecken aber auch die...

Zentralfriedhof

Friedhofsgeschichten und Meerschweinsachen

Friedhofsgeschichten und Meerschweinsachen Wien. Eigentlich sollte dieser Artikel ja von etwas ganz anderem handeln, doch beim Wiener Zentralfriedhof kommt man schnell vom Hundertsten ins...

Urban Gardening

Wiener Beete auf einen Blick: interaktive Karte

Wiener Beete auf einen Blick: interaktive Karte Seit dem ersten Gemeinschaftsbeet im Jahr 2009 hat sich in Wien Einiges im Guerilla Gardening getan. Inzwischen gibt es 69 Nachbarschaftsgärten in...