Mindestens fünf Sekunden wurde das zweijährige Mädchen 60 Grad heißem Wasser ausgesetzt. - © fotolia/Andrey Volokhatiuk

Gerichtsreportage

"Was bleibt, ist ein totes Kind"10

  • Die Berufungsverhandlung um den Fall Leonie endete mit milderen Urteilen für die Eltern. Die Mutter muss nicht ins Gefängnis.

Wien. Oberstaatsanwalt Peter Gildemeister erhebt sich von seinem Platz. "Wirklich gerne stehe ich heute nicht da", sagt er. Unaussprechlich sei es, was in der Strafsache geschehen sei. "Wir sind im 21. Jahrhundert. Nicht im 13." Ausführlich und mit harten Worten prangert er das Verhalten der Angeklagten an... weiter




- © apa/Herbert Neubauer

Wärmestuben

Damit niemand mehr auf der Straße steht4

  • In Wien werden Wärmestuben für Obdachlose aufgestockt. Erstmals gibt es über 1000 Notschlafstellen.

Wien. Eisiger Wind bläst einem ins Gesicht, die Jackenknöpfe bis nach oben hin zumachen, rasch die Finger in der Tasche verstecken. Bei den derzeitigen Minusgraden in Wien ist ein warmes Zuhause besonders wichtig. Doch nicht jeder kann sich dorthin zurückziehen. Zu viele Obdachlose haben mit der ständigen Suche nach einem halbwegs erträglichen... weiter




Der "Digital Gap", also die Lücke beim Zugang zu modernen Informations- und Kommunikationstechnologien, wird verringert. - © Diva Shukoor

Obdachlosigkeit

Ein Büro auf der Straße2

  • Das Café "Zwischenschritt" bietet Wohnungslosen freien Internetzugang. Es ist das einzige dieser Art in Österreich.

Wien. Wie fast immer ist das Café "Zwischenschritt" auch an diesem Mittwoch um die Mittagszeit wieder voll belegt. Hin und wieder kommt ein neuer Besucher zur Tür herein und wirft gleich einen Blick in den Computerraum, um zu prüfen, ob vielleicht noch irgendwo ein Rechner frei ist. Doch die neun Arbeitsplätze sind alle besetzt und da es kein... weiter




Von der kritischen Zwischenfrage seines Wettstreiters lässt sich Jan Dirk Capelle (Mitte) nicht aus der Fassung bringen. - © Nathan Spasic

Debattenkultur

Argumentativer Ringkampf17

  • Beim Debattierturnier argumentieren Studierende um die Wette - und praktizieren eine Diskussionskultur, von der sich die Politik etwas abschauen kann.

Wien. Jan Dirk Capelle schiebt seine Brille hoch und gewinnt dadurch ein paar Sekunden. Wertvolle Zeit, um ein letztes Mal durchzuatmen, bevor er im Wettlauf mit der Stoppuhr seine Wettstreiter seziert. Seelenruhig hebelt er mit seinen Argumenten die gegnerischen Standpunkte aus und entkräftet kritische Zwischenfragen... weiter




- © apa/Herbert Neubauer

Gerichtsreportage

Bis die Rettung kommt9

  • Turbulenter Prozess um Mann, der Mädchen begrapscht haben soll.

Wien. Mit einem Rettungseinsatz endete am Freitag ein Prozess am Wiener Straflandesgericht. Weil der Angeklagte angab, "nicht mehr zu können" und ihm schwindelig sei, musste die Rettung gerufen und die Verhandlung unterbrochen werden. Der 55-jährige Angeklagte machte einen benommenen Eindruck, konnte sich allerdings aus eigener Kraft zum... weiter




- © Stanislav Jenis

Eislaufen

Ein Traum auf Kufen8

  • Bei den eisigen Temperaturen erfreuen sich die Eislaufplätze in Wien besonderer Beliebtheit.

Wien. Es ist Wochenende. Wenn man das Fenster aufmacht, bläst einem der Winter ins Gesicht. Wenn man dann das trübe Paket bestehend aus frostige Temperaturen und dem eisigen Wind im Gesicht hat, dann macht man wieder blitzschnell das Fenster zu. Das Grübeln beginnt. Ein DVD-Abend mit Freunden? Oder doch lieber Eislaufen und das Beste aus der Kälte... weiter




Gericht

"Sie sprechen wie ein Politiker"

  • Prozess um versuchten Mord ging am Donnerstag in zweite Runde. Das nicht rechtskräftige Urteil: Fünfzehn Jahre Haft für den Angeklagten.

Wien. Zurück an den Start hieß es am Donnerstag bei einer Prozesswiederholung wegen versuchten Mordes am Wiener Straflandesgericht. Ein 61-jähriger Mann soll am 10. April 2016 in Wien-Meidling versucht haben, seine Ehefrau zu erstechen. Die Frau erlitt acht Stiche, sie überlebte dank einer Notoperation... weiter




Kitschig und altmodisch wird Wien zumeist in Reiseführern dargestellt. - © Stanislav Jenis

Tourismus

Die Sicht der anderen44

  • Verstaubte Förmlichkeit oder entspannter Schmäh - wie sieht die Welt Wien wirklich? Eine Spurensuche in Reiseführern.

Wien. In der Psychologie prägt das Fremdbild, also die Bewertungen durch andere, das Selbstbild eines Menschen. Kann das auch für Gesellschaften gelten? Für Städte? Wird das Bild, das sich die Welt im Laufe der Geschichte von einer Stadt gemacht hat, vielleicht sogar zur selbsterfüllenden Prophezeiung... weiter




- © istockphoto.com/ivanmateev

Rezension

Wien aus der Sicht eines Zugereisten

  • Martin Buchgraber gibt Touristen in seinem Reiseknigge verschiedene Tipps.

Wien. (maz) Wenn ein in Wien wohnhafter Kabarettist einen Reiseführer über Wien schreibt, dann erwartet man als Eingeborener eine geballte Ladung an Klischees, die genüsslich zerpflückt werden, nachdem der Autor darin gebadet hat. Diese Erwartung erfüllt Martin Buchgraber (36), seines Zeichens Kabarettist und langjähriges Mitglied des... weiter




Die "Eisvogel" bei der Arbeit. - © Wien Holding/Eva Kelety

Kälte in Wien

Eisbrecher im Einsatz

  • Mit 80 Tonnen Stahl und 520 PS kämpft die "MS Eisvogel" gegen das Eis, hält die Hafenbecken offen und schützt ankernde Schiffe vor Eisdruck.

Wien. Die Kältewelle hat Wien voll erfasst und macht auch vor dem Hafen Wien nicht halt: Bei diesen tiefen Temperaturen frieren die Hafenbecken sehr rasch zu. Genau dann kommt der Eisbrecher des Hafen Wien zum Einsatz. Er sorgt dafür, dass die Schifffahrtsrinnen in den Becken der Häfen Freudenau, Albern und Lobau eisfrei bleiben... weiter




zurück zu Wien



Zwischennutzung

Die kreative Vorhut der Investoren

Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern... weiter




Transition Base

Smartes Wagenvolk

Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt... weiter




Fleischerei

Ausgeblutet

Nach vier Generationen Familienbetrieb ist es mit Trünkel im April 2017 vorbei. - © Arnold Burghardt Wien. Es ist ein schwarzer Tag für die Wiener Fleischerbranche, ein weiterer. Das Gerücht, dass Trünkel die neun der ursprünglich 25 Filialen im April... weiter





Wiener Prater

Die Erben der Zaubermeister

Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler... weiter




Prater

Erstes Kino als Kunstform

- © Kadotheum Wien Wien. "Karl Juhasz war das Gegenteil vom Hutschenschleuderer Liliom", meint Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums... weiter




250 Jahre Wiener Prater

Mit Courage und Löwenherz

- © Clownmuseum Wien. "1966 gab es im Prater mehrere Gründe zum Feiern", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, 50 Jahre später... weiter