Claudio Farkasch

Szene

Fernab der Glitzerwelt4

  • Wo sich früher Strizzis, Rotlicht und Stadtautobahn trafen, herrscht heute ein vielschichtiges Nebeneinander von Bars und Lokalen. Ein Gürtel-Porträt.

Wien. Wien darf nicht Chicago werden, plakatierte die FPÖ vor fast 20 Jahren. Sie meinte dabei auch den Westgürtel mit seinen Bordellen, dem Verkehr und seiner kaputten Architektur. Dabei war einer der Lieblingsgegner der FPÖ dafür verantwortlich, dass der Gürtel im selben Moment bereits deutlich aufgewertet wurde... weiter




"Wir drehen hier eine Art Dokumentarfilm mit satirischem Inhalt": Regisseur und Projektleiter Hakim will zeigen, dass Muslime Teil der österreichischen Gesellschaft sind. - © Muhamed Beganovic

Creative Muslim Contest

"Kind, wo kommst du wirklich her?"19

  • Noch bis zum 31. August können muslimische Jugendliche ihre Einträge für den Creative Muslim Contest einreichen.

Wien. Von einem Lokal zum anderen schlendern Hakim O. und sein dreiköpfiges Ensemble die Favoritenstraße im zehnten Gemeindebezirk runter. Notizblock in der Hand, Kamerastativ auf der Schulter. An jedem Drehort bleiben sie nur so lange, bis sie die Szene im Kasten haben, im Schnitt fünf Minuten. "Wir drehen hier eine Art Dokumentarfilm mit... weiter




12 Millionen Menschen zogen in den vergangenen 30 Jahren in das chinesische Shenzhen. - © Markus Sepperer

Ars Electronica

Stadtmenschen2

  • Um die Zukunft der immer schneller wachsenden Städte dreht sich die von 3. bis 7. September in Linz stattfindende Ars Electronica.

Wien. (vasa/apa) Der Trend ist unübersehbar. Mehr als ein Drittel der Menschen ist derzeit in Bewegung, um den Lebensmittelpunkt vom Land in die Städte zu verlegen. Und die Entwicklung geht schnell voran. In Städten wie dem chinesischen Shenzhen wohnten im Jahr 1979 noch 30.000 Einwohner. Heute sind es mehr als 12 Millionen... weiter




Schloss Schönbrunn

Schönbrunn-Sanierung

  • Vorplatz des Schlosses wird ab 2016 umgebaut.

Wien. Der brachliegende Vorplatz von Schloss Schönbrunn wird voraussichtlich ab Frühjahr 2016 generalsaniert. Ziel ist es, den Verkehrsfluss zu ordnen und "die Schlossmeile von stehendem Blech zu befreien", sagte Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. (SBK)... weiter




Teresa Reiter

Interview

Ruhe bitte!12

  • Licht, Lärm, Abgase. Das Leben in der Stadt und die ständige Reizüberflutung sind für den menschlichen Körper eine starke Belastung. Mit der "Wiener Zeitung" spricht Umweltmediziner Hans-Peter Hutter über den Wert von örtlicher Ruhe.

"Wiener Zeitung": Licht, Lärm, Abgase. Ist die Stadt ein Ort, an dem man nicht wohnen sollte? Hans-Peter Hutter: Problem Nummer eins in der Stadt ist das Transportsystem. Wien ist ja da noch auf der besseren Seite, aber in fast allen Großstädten bewegt sich nichts mehr. Es gibt Staus ohne Ende und dadurch auch Lärm und Abgase... weiter




Juwelierüberfälle sind oft medial Thema: So zum Beispiel auch, als im Juni ein Juwelier auf dem Stephansplatz überfallen wurde. - © apa/Punz

Wiener Polizei

"Die Polizei verzerrt die Wirklichkeit"6

  • Die Wiener Polizei informiert oft über Raub und Drogen, aber fast nie über Vergewaltigungen.

Wien. (temp/apa) "Handtaschenraub in der Donaustadt." "Polizei legte mutmaßlichen Suchtmittelhändlern in Wien das Handwerk." "21-Jähriger wollte Polizist außer Dienst Marihuana verkaufen." Das sind nur einige der Schlagzeilen der Medienmitteilungen der Wiener Polizei allein in diesem Monat - auffallend oft geht es dabei um Handtaschenraub und... weiter




Herr B. im neuen Neunerhaus. Stanislav Jenis

Neunerhaus

Wieder zuhause sein4

  • Neu errichtetes Neunerhaus in Hagenmüllergasse legt viel Wert auf Selbstbestimmung der ehemals obdachlosen Bewohner.

Wien. Es ist wenig los im Café des neuen Neunerhauses. Herr B., der "ehrenamtliche Kaffeehauswirt", erledigt noch ein paar Handgriffe hinter dem Tresen, dann ist Feierabend für heute. Er nimmt ein Packerl mit Schwammerl unter den Arm und geht zum Aufzug, der ihn in seine Wohnung im fünften Stock bringt... weiter




Dem Wiener Naschmarkt verleihen die selbständigen Gemüsehändler aus den verschiedensten Ländern seine Identität. apa/Neubauer

Migration

Migrant, selbständig, erfolgreich1

  • Fast jeder dritte Unternehmensgründer in Österreich hat Migrationshintergrund. Wer will, der schafft es, sagt ein Betroffener.

Wien. Dass ältere Hietzinger noch heute in jenem Eissalon gefrorene Spezialitäten genießen können, in dem sie schon als Schulkinder eine Kugel im Stanitzel erstanden haben, ist zwei ägyptischen Geschäftsmännern zu verdanken. Das Café-Restaurant "Della Lucia" gleich bei der U-Bahnstation Hietzing war 1936 gegründet worden... weiter




Mario Merz auf seinem Wagen. - © Stanislav Jenis

Donausinsel

Der Eismann und seine Gemeinde1

  • Die Hitzewelle feiert ihr Comeback. Und er ist dabei die treue Instanz der Erfrischung: eine Rundfahrt mit dem Eismann.

Wien. Für den Fall, dass ihn seine Kunden nach den Strapazen seines Jobs fragen, hat Mario Merz (Nachname von der Redaktion geändert) immer eine Antwort im Hinterkopf: "Ja, der Job ist ur undankbar." Er nimmt dann seine rechte Hand vom Lenkrad und zählt auf: "Erstens: Ich werde braun. Zweitens: Ich werde dafür bezahlt... weiter




Aus den Blutröhrchen gewinnt der Künstler Robert Gabris die Farbe, die er für seine Bilder braucht. - © Luiza Puiu

Kunst

Mit Blut, Stift und Nadel9

  • Ein slowakisch-stämmiger Roma-Künstler, der aufgrund von Diskriminierung und mangelnden Möglichkeiten der Selbstverwirklichung geflüchtet ist, gibt in Wien für die Kunst des Zeichnens alles. Sogar sein eigenes Blut.

Wien. Vor ihm steht eine weiße Leinwand. In seinem Arm steckt ein Schlauch, in dem sich sein Blut befindet. Es sind nur wenige Milliliter, die aus ihm strömen, um zu einem Kunstwerk zu werden, wenn er den Pinsel schwingt: Robert Gabris’ "Blutbilder" sind ein kleiner Ausdruck seines Innersten, das er der Öffentlichkeit zeigt; zugleich aber... weiter




zurück zu Wien



Urban Gardening

Buntes Popcorn aus Karls Garten

Bienen, Menschen und Weinreben erobern ein Fleckchen Grün mitten am Karlsplatz – in "Karls Garten". - © Verein KarlsGarten Wien. Meist sind es Touristen, die durch den Rosa-Mayreder-Park, rund um die Kunsthalle am Karlsplatz, spazieren. Seit kurzem entdecken aber auch die... weiter




Zentralfriedhof

Friedhofsgeschichten und Meerschweinsachen

 - © Christoph Liebentritt Wien. Eigentlich sollte dieser Artikel ja von etwas ganz anderem handeln, doch beim Wiener Zentralfriedhof kommt man schnell vom Hundertsten ins... weiter




Urban Gardening

Wiener Beete auf einen Blick: interaktive Karte

Urban Gardening Karte - © CartoDB/WZ Seit dem ersten Gemeinschaftsbeet im Jahr 2009 hat sich in Wien Einiges im Guerilla Gardening getan. Inzwischen gibt es 69 Nachbarschaftsgärten in... weiter





Tiere in Wien

Schönbrunner Panda Fu Bao feiert zweiten Geburtstag

20150810FuBao - © APAweb/Tiergarten Schönbrunn, Jutta Kirchner Wien. Der Schönbrunner Panda Fu Bao feiert am Freitag seinen zweiten Geburtstag. Zu diesem Anlass veranstaltet der Tiergarten an diesem Tag und am... weiter




Tiere in Wien

Erst grau, dann rosa

20150630Flamingos - © Daniel Zupanc Wien. Der Tiergarten Schönbrunn freut sich über 19 frisch geschlüpfte Flamingo-Küken - und es könnten durchaus noch mehr werden... weiter





Werbung