Urban

Obdachlosigkeit

Vom Rand in die Mitte

  • Soziale Einrichtung neben dem Hauptbahnhof - Caritas, Stadt Wien und ÖBB eröffneten neues Tageszentrum für Obdachlose.

Wien. "Die sozialen Schienen am größten Bahnhof Österreichs sind gestellt." Mit diesen Worten eröffnete Caritas-Präsident Michael Landau am Donnerstag am Wiedner Gürtel 10, dem ehemaligen Redaktionsgebäude der "Wiener Zeitung", unter großem Publikumsinteresse ein Tageszentrum der Caritas für obdachlose Menschen... weiter




Skifahren

Wedeln am Cobenzl?

  • ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel überraschte Sport-Stadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) mit Ski-Projekt am Cobenzl. Döblings Bezirksvorsteher Adolf Tiller (ÖVP) steht ebenso hinter der Idee.

Wien. Mit der Ansage von Peter Schröcksnadel, Präsident des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) hatte der Wiener Sport-Stadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) nicht gerechnet. Eine Skipiste in Döbling könne er sich vorstellen, verkündete der ÖSV-Präsident vor Oxonitsch und tausenden Skifans beim Medaillenempfang des österreichischen Skiteams am... weiter




Spieler beim realen Quidditch-Spiel auf der Jesuitenwiese im Wiener Prater. - © APAweb/Georg Hochmuth

European Quidditch Cup

Wiener Studenten spielen Quidditch2

  • Österreich bei Europäischer Meisterschaft in Oxford vertreten.

Wien/Oxford. Wenn rund 15 Studenten auf Besen durch den Prater jagen, kann es sich nur um die Vienna Vanguards handeln. Sie spielen - wie so viele andere weltweit - Muggle Quidditch, also Quidditch für Menschen ohne Zauberkräfte, und sind damit die erste Wiener Mannschaft in dem ursprünglich fiktiven Sport... weiter




Social Dinner nennt sich das gemeinsame Abendessen im Magdas Hotel. - © T. Seifert (2), Magdas Hotel (2)

Magdas Hotel

Flüchtlingsgespräche13

  • Ein gemeinsames Abendmahl mit Asylwerbern im Caritas-Projekt Magdas Hotel bringt Wiener und Noch-nicht-Wiener zusammen.

Wien. "Hotel der vielen Länder" titelte die "Wiener Zeitung" die Geschichte zur Eröffnung des Caritas-Projekts "Magdas Hotel" im Februar. Das Hotel in der Laufbergergasse im 2. Bezirk beschäftigt 20 Flüchtlinge und 6 Hotel-Profis aus 16 Ländern und ist nun seit mehr als einen Monat in Betrieb. Hotelmanager Sebastiaan de Vos hat bei der Eröffnung... weiter




Polizei

Sieben gegen einen3

  • Erneut Wirbel um Polizeieinsatz. Amnesty International verteidigt aber die Amtshandlung.

Wien. Erneut gibt es Wirbel um einen Polizeieinsatz in Wien. Am Montagnachmittag versuchten mehrere Beamte, einen Tobenden zur Räson zu bringen. Auf einem zunächst über Facebook und nachfolgend von mehreren Medien publizierten Video ist zu sehen, wie bis zu sieben Beamte den Mann fixieren. Sogar die Süddeutsche Zeitung brachte am Dienstag online... weiter




Beziehungen sind bei der Telefonseelsorge oft ein Thema - und Einsamkeit. - © Fotolia

Telefonseelsorge

Die vierte Notrufnummer3

  • Viele Menschen brauchen jemanden zum Reden, ihnen fehlt aber der Gesprächspartner. Für sie gibt es die Telefonseelsorge, die in Wien 30.000 Mal im Jahr in Anspruch genommen wird.

Wien. Die Telefonseelsorge unter 142 anzurufen, ist um ein Vielfaches einfacher, als das Büro in dem verschachtelten Gebäudekomplex am Wiener Stephansplatz zu finden, in dem auch noch zahlreiche andere Institutionen untergebracht sind. 140 ehrenamtliche Mitarbeiter - nur 20 Prozent davon sind Männer - gehen bei der Telefonseelsorge ein und aus:... weiter




Zwei Lokale sollen durch einen modernen Neubau ersetzt werden. - © Jenis (2), apa/Stadt Wien/Gerner Gerner Plus

Copa Cagrana

Frühjahrsputz auf der Copa Cagrana2

  • Auf dem Inselabschnitt haben die Bauarbeiten für einen modernen Neubau begonnen. Auch bei der Sunken City laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison.

Wien. Die ersten Betriebe auf der Donauinsel machen sich fein für ihre Besucher. Bei der "Summer Station" bei der Brigittenauer Brücke brummt der Laubsauger, auch im Bereich der "Sunken City" wird eifrig gearbeitet. Und auf der anderen Seite, auf der Copa Cagrana, haben am Dienstag Abrissarbeiten begonnen - zwei Lokale sollen bereits Ende Juni in... weiter




Life-Ball-Organisator Gery Keszler (r.) und Vorstandsvorsitzender der Gewista Karl Javurek mit dem Life-Ball-Poster 2015: Conchita Wurst als "Goldene Adele". - © apa/Pfarrhofer

Life Ball

Conchitadele15

  • Heuer präsentiert Life-Ball-Organisator Keszler ein "braveres" Plakat, will aber damit dasselbe vermitteln: Toleranz.

Wien. Conchita Wurst ist die diesjährige Life-Ball-Ikone des mittlerweile 23. Life Balls des Vereins Aids Life am 16. Mai vor dem Rathaus. Im Vergleich zum Aufreger-Plakat im Vorjahr, als Transgender-Model Carmen Carrera als Hermaphrodit plakatiert wurde, ist die Motiv-Wahl heuer "etwas subtiler", wie Organisator Gerry Keszler es formulierte... weiter




European Mobility Week

Frischluftpreis

  • Wien unter Top 3 von Europas mobilitätsfreundlichsten Städten.

Brüssel. Yoga auf dem Fahrrad, Liegewiese statt Autos auf der Ringstraße, Lastenfahrräder als mobile Küchen. Die zahlreichen Events in Wien während der Mobilitätswoche im September und die verkehrsberuhigte Umgestaltung der Mariahilfer Straße, verschafften der Bundeshauptstadt nun eine Top-Position beim Award der Europäischen Mobilitätswoche ... weiter




zurück zu Wien


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Soziale Müllmänner der Nation"
  2. Museumsquartier startet Möbelabverkauf
  3. "Wehsely muss Ärztekonflikt schleunigst vom Tisch bringen"
  4. Vom Rand in die Mitte
  5. Alle Parteien für Gemeindebau
Meistkommentiert
  1. Conchitadele
  2. KAV-Chef zahlte 370 Euro Miete
  3. "Wehsely muss Ärztekonflikt schleunigst vom Tisch bringen"
  4. Lugners Potemkinsches Dorf
  5. Wachstumsschmerzen

Werbung



Filmrequisiten

Eine Halle voller Illusionen

 - © Luiza Puiu Wien. Es gibt nur wenige Menschen, die einem Elefanten Asyl gewähren können. Thomas Vögel zählt zu diesen auserwählten Samaritern... weiter




Notschlafstelle

Ein Hafen für Gestrandete

Froh, ein Bett zu haben: ein Bewohner des VinziPort. - © vinziwerke Wien. Dutzende kleine gelbe Kärtchen mit den Namen der Gäste hängen in dem geöffneten Wandschrank am Empfang im ersten Stock... weiter




Verzierungen

Leben wie der Kaiser

Goldene Stuckaturen im Kleinen Redoutensaal der HOFBURGVienna. - © cc: HOFBURG Vienna, L. Lammerhuber Wien. "So leben wie der Kaiser, wer möchte das nicht", will Georg H. wissen. "Ich hab es mir hier ein wenig so eingerichtet", erzählt er... weiter





Mariahilf

Der ruhigere Siebente

Vom Christian-Broda-Platz (l.u.) über das Haus des Meeres (M.u.) bis zum Naschmarkt (r.o.): Mariahilf hat viel Platz für junge Kreative wie "Blumenkind" (r.u.). - © Weber Wien. Bei näherer Betrachtung gibt es zwischen den beiden Seiten der Mariahilfer Straße ausgehend vom Christian-Broda-Platz keinen Unterschied... weiter




Bezirksporträts

Blaues Rennen um roten Bezirk

 - © Luiza Puiu Wien. Es ist wohl seine Funktion als grüne Recyclinganlage Wiens, die Simmering charakterisiert und prägt. Seit eh und je dient der elfte Bezirk als... weiter




Bezirksporträt

Im Windschatten der City

Das Herz des Bezirks pulsiert - neben Wien Mitte - am Rochusmarkt. Gemeindebauten wie der Rabenhof, Gründerzeithäuser und kulturelle Einrichtungen wie das Hundertwasserhaus machen das vielfältige Gesicht von Landstraße aus (von rechts unten gegen den Uhrzeigersinn). - © Luiza Puiu Wien. Die Fasangasse hat ihre besten Zeiten als Einkaufsstraße hinter sich. Billig-Geschäfte dominieren hier die Gegend zwischen Botanischem Garten... weiter





Werbung