• vom 01.09.2017, 17:00 Uhr

Stadtleben


ÖVP

Neues Stadtfest mit altem Star




  • Artikel
  • Lesenswert (3)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Auf dem Wiener Stadtfest wird heute, Samstag, zur digitalen Schnitzeljagd geblasen. Die "neue Volkspartei" ÖVP setzt dabei mit einer eigenen App auf soziale Medien: Wer sich die für Android und iOS gratis verfügbare Smartphone Applikation herunterlädt, wird nacheinander zu den mehr als 70 Standorten gelotst. Diese wurden ausschließlich für App-Nutzer gestaltet, und der genaue Standort ist vorab nicht bekannt. Das Stadtfest in neuem Gewand bietet dabei teilweise - so viel ist schon jetzt bekannt - Stars mit Jahrgang. Als besonderen Schatz, den es bei dieser "Grätzeljagd" zu finden gilt, präsentierte die ÖVP den durch die Serien "Knight Rider" und "Baywatch" bekannten 80er-Jahre-Star David Hasselhoff. Aber auch aktuelle Promis wie Song-Contest-Teilnehmerin Zoe Straub sind vertreten.

    Durch Einsatz sozialer Medien solle dem Besucher eine personalisierte Erfahrung geboten werden, heißt es von den Veranstaltern. Man könne nicht nur gleich im eigenen Grätzel starten, die App lotse auch zu den Stationen, die für den Nutzer besonders interessant sind. Wer mit Kindern unterwegs ist, könne sich beispielsweise zu speziell familientauglichen Stationen führen lassen. Mit dem Format wolle man "aktives Dabeisein statt passivem Konsumieren fördern". Ähnlich einer Schnitzeljagd sollen die Besucher Codes suchen und mit der App erfassen. Diese schickt dann weiter zu anderen Stationen in der Nähe.


    Für weniger technikaffine Besucher wird bei verschiedenen "Public Stations" ein ganz klassisches Festivalprogramm mit Musik, Sport und Film geboten. Standorte sind die Strandbar Herrmann, das TOP Kino und der Franz Jonas Platz. Auf der Mariahilfer Straße 47 befindet sich mit dem "stadt.fest.campus" der Hauptveranstaltungsort. Ab 13 Uhr werden dort in einer ehemaligen Forever-21-Filiale Kinderprogramm, Kulinarik und verschiedene Showacts für erwachsene Besucher geboten.

    Ebenfalls am Samstag findet das Club-Fest "Streetparade" auf der Ringstraße statt, die von 12 Uhr bis 20.30 Uhr gesperrt sein wird.




    Schlagwörter

    ÖVP, Stadtfest, David Hasselhoff

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-09-01 17:06:02




    Zwischennutzung

    Die kreative Vorhut der Investoren

    Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern... weiter




    Transition Base

    Smartes Wagenvolk

    Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt... weiter




    Fleischerei

    Ausgeblutet

    Nach vier Generationen Familienbetrieb ist es mit Trünkel im April 2017 vorbei. - © Arnold Burghardt Wien. Es ist ein schwarzer Tag für die Wiener Fleischerbranche, ein weiterer. Das Gerücht, dass Trünkel die neun der ursprünglich 25 Filialen im April... weiter





    Wiener Prater

    Die Erben der Zaubermeister

    Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler... weiter




    Prater

    Erstes Kino als Kunstform

    - © Kadotheum Wien Wien. "Karl Juhasz war das Gegenteil vom Hutschenschleuderer Liliom", meint Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums... weiter




    250 Jahre Wiener Prater

    Mit Courage und Löwenherz

    - © Clownmuseum Wien. "1966 gab es im Prater mehrere Gründe zum Feiern", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, 50 Jahre später... weiter






    Werbung


    Werbung