• vom 26.09.2017, 11:21 Uhr

Stadtleben

Update: 27.09.2017, 11:13 Uhr

Wein

Die besten Weine für die "Wiener Zeitung"




  • Artikel
  • Fotostrecke
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Preisverleihung mit Fokus auf Preis-Wert-Verhältnis.

V.l.n.r Geschäftsführer Wolfgang Riedler, Dorli Muhr, Weingut Andreas Muhr, Weingut Weninger, Weingut Jurtschitsch, Weingut Unger, Weingut Barbara Öhlzelt, Weingut Proidl, Weinbau Wenzel, Weingut Horvath, Weingut Judith Beck, Weingut Gsellmann, Leiter der Jury Johann Werfring. - © Simon Rainsborough

V.l.n.r Geschäftsführer Wolfgang Riedler, Dorli Muhr, Weingut Andreas Muhr, Weingut Weninger, Weingut Jurtschitsch, Weingut Unger, Weingut Barbara Öhlzelt, Weingut Proidl, Weinbau Wenzel, Weingut Horvath, Weingut Judith Beck, Weingut Gsellmann, Leiter der Jury Johann Werfring. © Simon Rainsborough

Wien. Die Sieger des Bewerbs "Wiener Zeitung Weine 2017" stehen fest. Den ersten Platz in der Kategorie Weiß ergatterte das Weingut Barbara Öhzelt mit seinem Riesling Ried Seeberg 2016 (11 Euro). In der Kategorie Rot gewann das Weingut Gerald Unger mit dem Blaufränkisch Eisenberg DAC 2015 (8,50) Euro. Die Sonderkategorie räumte das Weingut Judith Beck mit dem Muskat Ottonel Bambule 2016 ab (26 Euro). Der Geschäftsführer der "Wiener Zeitung", Wolfgang Riedler, hat die Urkunden übergeben und die Weinbeilage der "WZ" präsentiert.

Die wichtigsten Kriterien für die Jury unter Leitung des Wein-Papstes der "Wiener Zeitung", Johann Werfring, waren dabei Trinkvergnügen, Ausgewogenheit sowie ein gutes Preis-Wert-Verhältnis.





2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-09-26 11:27:06
Letzte nderung am 2017-09-27 11:13:09




Bürgerbeteiligung

"Es ist noch nichts entschieden"

Gemeinsam an einem Tisch diskutierten Anrainer, Planer, Experten und Politiker in Mariahilf über Umgestaltungskonzepte. - © Diva Shukoor Wien. Es ist kurz vor 18 Uhr im Haus der Begegnung Mariahilf. Der Veranstaltungssaal ist bereits gut gefüllt, die Mitarbeiter des Planungsbüros Zwopk... weiter




Leopoldau

Gaswerksabfall als Wohnbaukiller?

- © WSE Wien. In den kommenden Jahren sollen rund 1400 neue Wohnungen in Floridsdorf entstehen. Unter dem Namen "Neu Leopoldau" soll vor allem junges Wohnen... weiter




Zwischennutzung

Die kreative Vorhut der Investoren

Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern... weiter





Wiener Prater

Die Erben der Zaubermeister

Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler... weiter




Prater

Erstes Kino als Kunstform

- © Kadotheum Wien Wien. "Karl Juhasz war das Gegenteil vom Hutschenschleuderer Liliom", meint Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums... weiter




250 Jahre Wiener Prater

Mit Courage und Löwenherz

- © Clownmuseum Wien. "1966 gab es im Prater mehrere Gründe zum Feiern", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, 50 Jahre später... weiter






Werbung


Werbung