Helene Pattermann und Annemarie Miesbauer leben (fast) müllfrei. - © Michael Kimmel

Zero Waste

"Ein Jahr im Glas"29

  • Müllfrei zu leben, ist eine Entscheidung, die immer mehr Wiener bewusst treffen.

Wien. "Klopapier", lacht Annemarie Miesbauer, "das war mein Problem-Moment." Als sich die 28-jährige Volksschullehrerin und Freizeit-Bloggerin entschloss, "Zero Waste" zu leben und damit keine Produkte zu kaufen, mit denen sie Müll produziert, hatte sie die größte Mühe unverpacktes Klopapier zu finden... weiter




Betriebsrat

Volkshilfe Wien entlässt Betriebsratschefin30

  • Arbeitnehmervertreterin beklagte in einer geschlossenen Facebook-Gruppe die angespannte personelle Situation - nach Ansicht der Geschäftsführung ist dies rufschädigend.

Wien. Die Entlassung der Betriebsratschefin der Volkshilfe Wien sorgt derzeit für Aufregung. Die Geschäftsführung wirft der Arbeitnehmervertreterin nämlich "unternehmensschädigende Handlungen" vor. Die Angelegenheit ist beim Arbeitsgericht anhängig. Die Gewerkschaft vida sicherte der Betroffenen am Donnerstag Unterstützung zu... weiter




- © Stanislav Jenis

Obdachlosenhilfe

"Die Schwächsten dürfen nicht auf der Strecke bleiben"10

  • Menschen am Rand der Gesellschaft dürfen nicht vergessen werden, fordert Caritas-Präsident Michael Landau.

Wien. "Der vielerorts verheerende Sturm hat in den vergangenen Tagen einmal mehr deutlich gemacht, dass das Leben für Menschen auf der Straße in der kalten Jahreszeit zum täglichen Kampf wird", sagt Michael Landau, Präsident der Caritas, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung". Wenn die Temperatur sinkt, so Landau... weiter




Training in der Bernoullistraße. - © Helena Manhartsberger

Deradikalisierung

Fäuste für den Frieden13

  • Deradikalisierungsinitiative "Not in God’s Name" hält Jugendliche von extremem Gedankengut fern.

Wien. Es waren die Terroranschläge in Frankreich 2015, die den Ausschlag gegeben haben: Wenige Tage später gründete Alexander Karakas, Österreicher mit türkischen Wurzeln, gemeinsam mit dem erfolgreichen Thaiboxer Karim Mabrouk die NGO "Not in God’s Name". Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Sport und Workshops präventiv zu... weiter




Die nächste abgeschlossene Baustelle in der Erzdiözese Wien: Die Pfarre Neu "Maria-Drei-Kirchen" (im Bild die Pfarrkirche Rennweg).

Kirche

"Eher Manager als Pfarrer"1

  • Am 12. November weiht Erzbischof Schönborn im 3. Bezirk die Pfarre Neu "Maria-Drei-Kirchen" ein. Unterdessen zieht der Pfarrer der ersten Pfarre Neu in Favoriten eine erste, großteils positive Bilanz.

Wien. In Favoriten hat es begonnen. Hier ist vor einem halben Jahrzehnt der Startschuss für die Strukturreform der Erzdiözese Wien gefallen, und am 1. Juni 2015 wurde hier die erste Pfarre Neu "Zum Göttlichen Wort" gegründet, die drei Teilgemeinden umfasst (siehe Karte). Zweieinhalb Jahre später stellt deren Pfarrer Matthias Felber fest: "Ich bin... weiter




- © Getty Images

Trauer

"Die Zeit heilt nicht alle Wunden"17

  • Trauerbegleiterin Sonja Russ über Trauerbewältigung und warum Frauen und Männer anders mit Verlusten umgehen.

Wien. Niemand denkt zwingend gerne über den Tod nach. Und meist erst dann, wenn es unvermeidlich ist. Bei Sonja Russ war das "Wenn" eine schwere Erkrankung. "Ich habe überlebt. Aber mir war klar, dass ich mich mit dem Thema auseinandersetzen und auch etwas zurückgeben muss", sagt sie. Heute ist Sonja Russ Trauerbegleiterin und hilft Menschen in... weiter




Die "Gruft" unter der Barnabitenkirche in Mariahilf ist wohl Wiens bekannteste Caritas-Einrichtung für Obdachlose. - © apa/Hochmuth

Caritas

1200 Notschlafplätze für den Winter3

  • Für das Winterpaket 2017/18 werden in Wien wieder die Kapazitäten aufgestockt - auch das "Kältetelefon" startet am Donnerstag

Wien. Die kalte Jahreszeit stellt für Menschen ohne Dach über dem Kopf eine besondere Herausforderung dar. Deshalb stellt die Stadt Wien heuer im Rahmen des jährlichen Winterpakets wieder rund 900 zusätzliche Notschlafplätze zur Verfügung. Mit den 300 ganzjährig betriebenen stehen somit bis zu 1200 Betten zur Verfügung... weiter




Tag der Seelischen Gesundheit

Psychisch Kranke sind keine "Anderen"3

  • Tag der Seelischen Gesundheit im Rathaus: Mehr als ein Viertel der Menschen innerhalb eines Jahres von psychischen Problemen betroffen.

Wien. An Diabetes zu erkranken, gilt als "normal". Doch eine psychische Erkrankung stigmatisiert und schädigt den Betroffenen, seine Angehörigen und die Gesellschaft mehrfach, hieß es beim Wiener "Tag der Seelischen Gesundheit" im Rathaus. Das Motto lautete: "Wir lassen uns nicht abstempeln". "Die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen in der... weiter




Bei einer Geisterjagd lernt man zwar nicht zwingend Geister kennen, wohl aber die Geschichte mancher Toter. - © apa/Georg Hochmuth

Geisterjäger

Den Geistern einen Namen geben20

  • Bei einer nächtlichen Exkursion auf dem Friedhof der Namenlosen zeigt sich, dass Spuk nicht so einfach zu beweisen ist.

Wien. Es ist der Weihrauch, der aus dem mitgebrachten Totenkopfgefäß nicht nur seinen in Kirchen so typischen Geruch verströmt, sondern im Lichtkegel von mehreren Taschenlampen für Nebelschwaden-Gebilde sorgt. Es ist das Blitzlicht von mehreren Kameras in der sonst finsteren Nacht, mit der die Gruppe plan-, aber nicht ziellos Bilder schießt... weiter




Die Geschichte des Geschäftes "Zur goldenen Kugel" in der Wiedner Hauptstraße 42 reicht bis ins Jahr 1837 zurück. - © Diva Sh.

Geschäft

Die "Goldene Kugel" rollt weiter106

  • Für das Eisenwarengeschäft "Zur Goldenen Kugel" hat sich ein Käufer gefunden: Der Besitzer der "Eisenhandlung Währing", Simon Danho, wird das Geschäft übernehmen.

Wien. Groß war der Schock, als der Inhaber des Eisenwarengeschäfts "Zur Goldenen Kugel" Robert Zemla am 14. Juni im Alter von 53 Jahren überraschend verstarb. Allen voran bei der Familie, aber auch bei den 12.000 Stammkunden. Als Nahversorger für Eisenwaren und Küchenbedarf über die Bezirksgrenze hinaus geschätzt, kam schnell die Befürchtung auf... weiter




zurück zu Wien



Zwischennutzung

Die kreative Vorhut der Investoren

Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern... weiter




Transition Base

Smartes Wagenvolk

Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt... weiter




Fleischerei

Ausgeblutet

Nach vier Generationen Familienbetrieb ist es mit Trünkel im April 2017 vorbei. - © Arnold Burghardt Wien. Es ist ein schwarzer Tag für die Wiener Fleischerbranche, ein weiterer. Das Gerücht, dass Trünkel die neun der ursprünglich 25 Filialen im April... weiter





Wiener Prater

Die Erben der Zaubermeister

Franz Steidlers Bauchrednerpuppe steht jetzt im Circus- und Clownmuseum. - © Circusmuseum Wien. "Sebastian von Schwanenfeld, Basilio Calafati und Anton Kratky-Baschik: Das sind drei legendäre Zaubererkünstler... weiter




Prater

Erstes Kino als Kunstform

- © Kadotheum Wien Wien. "Karl Juhasz war das Gegenteil vom Hutschenschleuderer Liliom", meint Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums... weiter




250 Jahre Wiener Prater

Mit Courage und Löwenherz

- © Clownmuseum Wien. "1966 gab es im Prater mehrere Gründe zum Feiern", erzählt Robert Kaldy-Karo, der Direktor des Wiener Circus- und Clownmuseums, 50 Jahre später... weiter






Werbung