- © WSE

Leopoldau

Gaswerksabfall als Wohnbaukiller?2

  • Die FPÖ fordert eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das Wohnprojekt Neu-Leopoldau wegen Bodenkontaminierung. Laut Projektbetreibern besteht für Anrainer auf dem Gebiet des ehemaligen Gaswerks aber "absolut kein Grund zur Sorge".

Wien. In den kommenden Jahren sollen rund 1400 neue Wohnungen in Floridsdorf entstehen. Unter dem Namen "Neu Leopoldau" soll vor allem junges Wohnen gefördert werden, inklusive Grünanlagen und Radwegen. Klingt doch eigentlich ganz toll, oder? "Hierbei handelt es sich aber um eine Bilderbuchlandschaft mit einem gravierenden Haken"... weiter




Noch dieses Wochenende hat der Weihnachtsmarkt im Stall geöffnet. - © creau

Zwischennutzung

Die kreative Vorhut der Investoren19

  • In den ehemaligen Ställen der Trabrennbahn Krieau lebt der Mythos der Zwischennutzungspropheten.

Wien. Zum Glück waren es keine Schweine. Angie Schmied und Lukas Böckle stehen in dem ehemaligen Stallgebäude und schnuppern. Im Internet haben sich die beiden Architekten und Masterminds der Zwischennutzungs-Agentur Nest schlau gemacht, wie sie den olfaktorischen Hinterlassenschaften ihres neuen Projekts "Creau" am besten begegnen... weiter




Wohnraum muss nicht viel kosten: Der alte Zirkuswagen soll für kreative Zwecke genutzt werden. - © Puiu

Transition Base

Smartes Wagenvolk23

  • Das Ökodorf neben der Seestadt experimentiert mit neuen Wohn- und Lebensformen.

Wien. Über die Felder der im Nordosten Wiens liegenden Seestadt fegt ein eisiger Wind. Direkt neben der Satellitenstadt, über einen Schotterweg erstreckt sich eine Ansammlung von Lehm- und Holzhäusern, Containern, Kuppelzelten und Jurten. Zwischen ihnen ein Gemeinschaftsgarten. Das sogenannte Ökodorf wirkt fast wie eine Gegenveranstaltung zu der... weiter




Nach vier Generationen Familienbetrieb ist es mit Trünkel im April 2017 vorbei. - © Arnold Burghardt

Fleischerei

Ausgeblutet50

  • Der Wiener Traditionsfleischer Trünkel sperrt nach 111 Jahren zu. Für zwei von neun Filialen wurden Nachfolger gefunden.

Wien. Es ist ein schwarzer Tag für die Wiener Fleischerbranche, ein weiterer. Das Gerücht, dass Trünkel die neun der ursprünglich 25 Filialen im April 2017 schließt, hat sich als wahr erwiesen. "Es war selbstverständlich keine Entscheidung, die in den letzten Wochen getroffen wurde. Wir haben uns das sehr genau überlegt... weiter




Der Appell von Susanne Peter ist wie in jedem Jahr, dass die Bevölkerung großzügig spenden soll. - © Caritas

Obdachlosigkeit

"Egal, ob du arm bist oder stinkst"33

  • In der Adventzeit widmet sich die Caritas vor allem den obdachlosen Menschen in Wien.

Wien. Der Wind weht sehr heftig. Auf der Mariahilfer Straße herrscht Hochbetrieb. Klaus K. zieht an seinem Schal. Es ist bitterkalt an diesem Adventnachmittag und seine Füße frieren. "Immer, wenn es kalt wird, möchte ich am liebsten einen Winterschlaf machen", erzählt der ehemalige Installateur, der seit einigen Jahren auf der Straße lebt... weiter




Winteridylle in klein - Ein Bahnhof im "Miniatur Tirolerland",wo im Maßstab 1:87 Landschaften und Szenen aus dem westlichen Bundesland nachgebaut wurden. - © APAweb/Hans Klaus Techt

Freizeit

"Miniatur Tirolerland" steht mitten in Wien2

  • Betreiber will neue Freizeitattraktion schaffen und "Leute zum Staunen bringen".

Wien. In die Tiroler Berge haben es die Wiener künftig nicht mehr weit: In der Franzensgasse in der Nähe des Naschmarkts eröffnet am Freitag das "Miniatur Tirolerland". Im Maßstab 1:87 wurden Landschaften und Szenen nachgebaut, die an das westliche Bundesland erinnern sollen. Ziel des Betreibers Wolfgang Pröhl ist... weiter




Papierfachgeschäfte

Düstere Aussichten11

  • Einige Papierfachgeschäfte kämpfen ums Überleben. Ein Lokalaugenschein bei Brigitte Kreuziger in Gumpendorf.

Wien. "Der Papier-König auf der Westbahnstraße ist weg. Die Greißlerei der legendären Elfriede Ott auf der Neustiftgasse gibt es nicht mehr und auch der unverkennbare Teppichladen vom Nossi in der Neubaugasse ist Geschichte", sagt Ruth Bestifa und blickt traurig auf das Eck Neubaugasse und Westbahnstraße... weiter




- © Birgit Eckel

Böhmischer Prater

Zwischen Ringelspiel und Star Wars9

  • Der Böhmische Prater in Favoriten bietet mehr als nur einen Ausflug in die Stadtgeschichte. Ein Besuch.

Wien. Das Ringelspiel der Familie Mayer ist heute nicht in Betrieb. Der Mini-Hubschrauber und die kleine Tram stehen still, ebenso die Holzpferde namens Otti, Erna und Karli. Zur Demonstration schaltet Karl Mayer die Maschine kurz ein, die die Plattformen und die Figuren darauf im Kreis dreht. "Nicht erschrecken", sagt er. Eine Glocke schrillt... weiter




- © Matthias Winterer

Clubkultur

Das Handicap wegtanzen8

  • Im Club 21 des Wiener Hilfswerks können Menschen mit Behinderung barrierefrei Party feiern. Willkommen ist aber jeder.

Wien. Annas feuerrote Haarbüschel fliegen um ihren Kopf. Euphorisch reckt sie die Arme in die Höhe. Im Takt der Musik pendeln sie hin und her. Mit geschlossenen Augen gibt sie sich dem Lied voll hin. "Atemlos durch die Nacht" dröhnt es über die Tanzfläche. Wie in Trance bewegen sich ihre Lippen zum Text... weiter




Goodfellas

Der amerikanische Pate26

  • In der Gumpendorfer Straße versorgt das "Goodfellas" neuerdings Junkfood-Waisen mit amerikanischen Snacks. Ein Rundgang im Paradies der etwas anderen Feinschmecker.

Wien. Aus kulinarischer Sicht ist die Sache gegessen. Wien hat mit Amerika abgeschlossen. Junkfood aus Übersee hat hierzulande ausgedient. Den Anfang vom Ende machte Dunkin’ Donuts. Nach zwei Jahren am heimischen Markt warf das österreichische Franchiseunternehmen des Schmalzkringelgiganten im Juni das Handtuch... weiter




Die Bahnsteige der fahrerlosen Métro in Paris sind durchgehend verglast und mit Schiebetüren gesichert. - © Siemens

Paris

Fahrerlos durch die Stadt

  • Ein Blick auf die vollautomatische Pariser Métro bietet einen Vorgeschmack darauf, wie die Wiener U5 funktionieren könnte.

Wien/Paris. Größere Pünktlichkeit, kürzere Abstände zwischen den Zügen und stärkere Gelassenheit der Fahrgäste. Für die Wiener U-Bahnen ist das zwar noch Zukunftsmusik, in Paris profitiert man schon seit Jahren von den Vorteilen der automatisierten Züge, die gänzlich ohne Fahrer auskommen. Was in der Stadt an der Seine - so wie auch in Budapest... weiter




- © Stanislav Jenis

Wien

Vom Schandfleck zum Wahrzeichen4

  • Der Naschmarkt feiert an diesem Wochenende - Freitag und Samstag - ausgiebig seinen 100. Geburtstag.

Wien. "Wo sehen Sie in dieser Stadt am besten, wie vielfältig sie ist? Hier am Naschmarkt. Denn er ist ein kulinarisches und kulturelles Spiegelbild der in Wien lebenden Menschen", sagt Hannelore Fichtner. Die 78-jährige Pensionistin geht seit mehr als 70 Jahren Woche für Woche auf die Wienzeile, um Einkäufe zu tätigen... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Auf Messers Schneide
  2. An der grünen Basis vorbei
  3. Provokanter Neubeginn
  4. Die grausame Logik des freien Marktes
  5. Das Ende des Biohofs Polzer
Meistkommentiert
  1. Grüne gegen Heumarkt-Projekt
  2. Die grausame Logik des freien Marktes
  3. Das kleine Schwarze gegen den Terror
  4. Auf Messers Schneide
  5. "Gegen die Stadt der Reichen"

Werbung



Innere Stadt

Noch kein Fort Knox

Älteste Kirche von Wien, die Ruprechtskirche, Schwedenplatz, Kohlmarkt, Dirndln auf der Kärntner Straße, Vivienne-Westwood-Shop in der Tuchlauben v.l.n.r. - © Ina Weber Wien. Ist man kein Anzugträger und wohnt dennoch im 1. Bezirk, kommt die Antwort auf die Frage nach dem Wohnort fast einem Geständnis gleich... weiter




Leopoldstadt

Peepshow für Tofujäger

Wien. Nicht viele Wiener besitzen die Grandezza wahrer Großstädter. Das Selbstbewusstsein. Die Souveränität. Die mondäne Gleichgültigkeit... weiter





Museum in Wien

Antifaschistische Schutzimpfung

Vor dem Erinnerungsbunker: Willi Urbanek (2.v.l.) und Natalia Lagureva (r.) mit Schülern des Erich-Fried-Realgymnasiums - Einblick ins Museum im Arne-Carlsson-Park. - © Auer Wien. Graue Mauern und stehende Luft. Verblasste Buchstaben weisen auf ein Rauchverbot hin. Stufen führen in die Tiefe, zu 40 verwinkelten Räumen... weiter





Werbung


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die unsanierbare Fluglinie
  2. "Keine Deals mit Diktatoren"
  3. Systembruch an den Universitäten
  4. Warum nicht einfach doppelt?
Meistkommentiert
  1. Facebook und Fake News gefährden Demokratie
  2. Grüne Autoaggression
  3. RH-Präsidentin will Verbot vorgezogener Nationalratswahlen
  4. Viele Tote bei türkischen Luftangriffen in Syrien und Irak