Wien-Wahl 2015

Wahlkampfauftakte von altbewährt bis noch geheim1

  • SPÖ ohne Unterstützung der Bundespartei, Grüne mit "neuem Zugang", Freiheitliche starten als erste Partei.

Wien. Die ersten Plakatrunden sind präsentiert und auch auf der Straße mehren sich die Parteivertreter samt Flyern und Geschenken. Inoffiziell hat der Wahlkampf schon längst begonnen, im Laufe der nächsten Tage geben die Parteien auch einen offiziellen Startschuss - teilweise mit, teilweise gänzlich ohne Unterstützung durch die Bundesparteien... weiter




Jordanka Fandakova ist die erste Frau, die in das Bürgermeisteramt der bulgarischen Hauptstadt gewählt wurde. - © Stanislav Jenis

Interview

"Bildung ist Schlüssel zum Erfolg"3

  • Jordanka Fandakova, Bürgermeisterin von Sofia, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung".

Wien. Die konservative Politikerin Jordanka Fandakova ist die erste Frau, die in das Bürgermeisteramt der bulgarischen Hauptstadt gewählt wurde. Mit der "Wiener Zeitung" sprach sie über ihre Vorstellung eines modernen Sofia. "Wiener Zeitung": Wien und Sofia sind durch die Donau verbunden. Äußert sich das auf irgendeine besondere Art... weiter




Wien-Wahl 2015

Grüne starten in den Wahlkampf

  • Spitzenkandidatin Maria Vassilakou und Klubchef David Ellensohn präsentierten erste von drei Plakatwellen für den Wien-Wahlkampf.

Wien. "Es ist so weit. Wir starten in den Wahlkampf", sprach die grüne Spitzenkandidatin Maria Vassilakou und zog an den Schnüren, um die ersten drei Plakate der Grünen zu enthüllen. Präsentiert wurden dabei die drei großen Themenbereiche der Partei: Verkehr, Bildung und Wohnen. Um die Themen zu bewerben, werden ab Mittwoch 900 16-Bogen-Flächen... weiter




Die Compress Verlagsgesellschaft mbH betreibt für die Stadt Wien insgesamt elf kleine Wien-Auslandsbotschaften in Osteuropa, hat ein Büro in Wien und sollte ursprünglich noch im Oktober in die Wien-Holding eingegliedert werden. - © wieninternational.at

Compress-Verlag

Aufregung um Auslandsbüros4

  • Grüne verhindern Übernahme des Compress-Verlages durch die Wien-Holding: Sie vermuten versteckte Parteienfinanzierung. SPÖ spricht von Wahlkampftricks und fürchtet um 80 Arbeitsplätze.

Wien. (rös) Freunderlwirtschaft und versteckte Parteienfinanzierung vermuten die Wiener Grünen beim Compress-Verlag, der die Wiener Auslandsbüros betreibt. Deswegen werden sie auch nicht zustimmen, dass der Verlag von der stadteigenen Wien-Holding um einen symbolischen Euro übernommen wird: Budgetsprecher Martin Margulies verwies darauf... weiter




Mehr als 150 Mal wurde der Erfolg der Polizei retweetet.

WKR-Ball

Polizei nimmt Polizisten fest32

  • Vermeintlich gewaltbereite Demonstranten waren verdeckte Ermittler.

Wien. "6 Festnahmen auf der A4 - Tschechischer Reisebus mit schwerer Bewaffnung #Akademikerball #nowkr @offensive_no-wkr". Mit dieser Twittermeldung präsentierte die Polizei am Morgen des von der FPÖ Ende Jänner organisierten Akademikerballs ihren Fahndungserfolg. Dazu wurde ein Foto von Klappmessern, Pfeffersprays... weiter




Diskussion um Öffnungszeiten: Am Sonntag geöffnete Läden sind bisher eine Ausnahme. - © Wiener Zeitung

Tourismuszonen

Sonntagsöffnung bringt auch Verlierer7

  • Würde Händler und Einkaufsstraßen außerhalb benachteiligen - Zusätzliches Umsatzpotenzial auf nur 20 Millionen Euro pro Jahr geschätzt.

Wien. Sonntag für Sonntag dasselbe Bild: Urlauber flanieren über den Graben und drücken sich ihre Nasen an den Schaufenstern platt. "Viele Touristen sind verdutzt, dass die Rollläden unten sind", sagt Oliver Schenk von der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Zahlreiche kaufkräftige Touristen aus China oder Russland würden ihren Aufenthalt... weiter




Das Bundesquartier in Wien-Erdberg. - © APAweb Robert Jäger

Asyl

Wien bietet Bund Übernahme des Quartiers in Erdberg an4

  • Innenministerium zu Angebot für Erdberg gesprächsbereit.

Wien. Wien hat dem Innenministerium angeboten, die Verwaltung des Asyl-Bundesquartiers in Erdberg zu übernehmen. Dies wäre "ab sofort" möglich, berichtete die zuständige Stadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) am Mittwoch. Ein entsprechendes Schreiben an den Bund sei bereits ergangen. Wehsely nannte unter anderem die Situation im Erstaufnahmezentrum... weiter




Für Politiker gilt es heute, auf möglichst vielen Kommunikationsebenen zu agieren und zu reagieren. Fotolia

Wien-Wahl 2015

Nicht mehr Herr der eigenen Botschaft4

  • Wahlkampf wird immer schneller und nähert sich langsam US-amerikanischen Medienstandards.

Wien. Dass sich während Fernsehdiskussionen die Twittermeldungen überschlagen, ist längst zum Alltag medienaffiner Menschen geworden. Auf eigenen Web-Kanälen haben sich mittlerweile bereits fast alle Parteien eine Community aufgebaut, um zumindest in den eigenen Reihen auf sogenannte Fremdinterpretationen der politischen Gegner reagieren zu können... weiter




Die Neos nehmen im Wahlkampf auf die SPÖ-Plakate Bezug. - © APAweb/Georg Hochmuth

Wien-Wahl 2015

Neos greifen SPÖ per Social Media-Kampagne an4

  • City-ÖVP will weniger Streukiesel und mehr Seniorenwohnen.

Wien. Nach den Freiheitlichen nehmen die Wiener Neos nun einen neuen politischen Gegner ins Visier: Mit ihrer Social-Media-Kampagne richten sie sich gegen die SPÖ und Bürgermeister Michael Häupl. In Reaktion auf die erste Plakatwelle der Roten, die Wiens Probleme thematisierte, heißt es auf den neuen pinken Sujets nun: "Seit 21 Jahren ist Häupl an... weiter




Aus dem ehemaligen Wieno wurde das Vino. - © inma

Wein

Den Gegner im eigenen Haus7

  • Die ehemalige "ÖVP-Wein-Institution" Wieno wurde ausgerechnet von Neuparteigründer Pollischansky übernommen.

Wien. Unter der Rubrik "dumm gelaufen" könnte wohl die Neuübernahme des Weinlokals Wieno gegenüber dem Wiener Rathaus stehen. Denn die einst von der Wiener ÖVP ins Leben gerufene Gaststätte, die sich direkt im ÖVP-Gebäude in der Lichtenfelsgasse 3 befindet, wurde ausgerechnet an einen politischen Gegner vergeben: Heinz Pollischansky... weiter




Das Budget für Wahlkampfausgaben unterliegt erstmals auch im Wiener Wahlkampf einer Beschränkung. Die Grünen werden nach eigenen Angaben drunter liegen, die FPÖ an der Grenze kratzen. - © APAweb/Hans Klaus Techt

Wien-Wahl 2015

Parteien dürfen je sechs Millionen Euro in Wahlkampf stecken

  • Nur FPÖ und SPÖ kratzen an der Obergrenze.

Wien. Wahlkampf kostet: Plakate dezimieren die Kassen der Parteien ebenso wie Hausbesuche oder Wählergoodys. Allerdings darf in Wien zum ersten Mal nicht unbegrenzt wahlgekämpft werden. Das Parteienförderungsgesetz, seit 2013 in Kraft, beschränkt die Wahlwerbungskosten auf sechs Millionen Euro pro Partei... weiter




Einige der vorgestellten ÖVP-Ideen: U-Bahn-Verlängerungen (l.o.), eine Begegnungszone für die Reindorfgasse (r.o.), die Untertunnelung des Gürtels (l.u.) und eine Stadthalle für den 21. Bezirk. - © ÖVP Wien

Wien-Wahl 2015

ÖVP fordert Tunnel und Hausboote10

  • ÖVP Wien setzt im Wahlkampf auf das Thema Stadtentwicklung und präsentiert 50 Ideen für Wien.

Wien. Nach den Grünen setzt nun auch die ÖVP im Wahlkampf auf das Thema Stadtplanung. Am Donnerstag präsentierte Parteichef Manfred Juraczka 50 - teilweise altbekannte - Gestaltungsideen für die Bundeshauptstadt. Darunter je zwei Ideen pro Bezirk und vier bezirksübergreifende Projekte. Unter den Vorschlägen befindet sich einmal mehr der Ausbau von... weiter




zurück zu Wien


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ausgedönert
  2. Sevillas Aufstieg zur Fahrrad-Metropole Südeuropas
  3. Sonntagsöffnung bringt auch Verlierer
  4. Fernab der Glitzerwelt
  5. Wahlkampfauftakte von altbewährt bis noch geheim
Meistkommentiert
  1. Ausgedönert
  2. Fernab der Glitzerwelt
  3. Zuhause in der Seestadt
  4. Goldgrube versus Freiraum
  5. "Die Polizei verzerrt die Wirklichkeit"

Werbung



Wien-Wahl 2015

Nicht mehr Herr der eigenen Botschaft

Für Politiker gilt es heute, auf möglichst vielen Kommunikationsebenen zu agieren und zu reagieren. Fotolia Wien. Dass sich während Fernsehdiskussionen die Twittermeldungen überschlagen, ist längst zum Alltag medienaffiner Menschen geworden... weiter




Wien-Wahl 2015

Neos greifen SPÖ per Social Media-Kampagne an

20150818Neos - © APAweb/Georg Hochmuth Wien. Nach den Freiheitlichen nehmen die Wiener Neos nun einen neuen politischen Gegner ins Visier: Mit ihrer Social-Media-Kampagne richten sie sich... weiter






Werbung


Neubau

Grüner-Smoothie-Bezirk

Neubaugasse (l.o. und u.), Museumsquartier (m.), Spittelberg (r.). - © Ina Weber Wien. Sie haben einen akademischen Bildungsabschluss, bekommen spät Kinder, wenn überhaupt, haben hohe Ansprüche an ihre Gesundheit... weiter




Floridsdorf

Transdanubische Bauwut

 - © Luiza Puiu Wien. "Es muss etwas passieren", sagt Emmerich Pal. Der Polier steht auf einer Baustelle in der Leopold-Ferstl-Gasse und blinzelt in den Himmel... weiter





Standortentwicklung

Marx wachküssen

20150703marx - © APAweb/Herbert Neubauer Wien. Das Areal des ehemaligen Schlachthofs liegt zentrumsnah im Bezirk Landstraße. Es hat eine hochrangige Verkehrsanbindung durch die... weiter




Biotreibstoffe

Mit der Kraft des Kots

Getankt wird der Traktor mit Biogas, das Kleinbauern mit 15 Kühen selbst erzeugen können. - © Spirit Design Wien. Das kompakte Gefährt sieht aus wie eine Mischung aus einem Mondfahrzeug und einem Golfcart. Ch4pa lautet sein kryptischer Name... weiter





Werbung