Matti Bunzl, der designierte neue Leiter des Wien Museum am Karlsplatz , will einen "Ort der Begegnung" schaffen. - © apa/Schlager

WIen Museum

"Da schaut die ganze Welt hin"1

  • Startschuss für das größte Museumsprojekt der Stadt: Wien Museum am Karlsplatz verdoppelt Fläche im Jahr 2020.

Wien. Zu versteckt liegt es, das ehemalige historische Museum der Stadt - welches sich vor rund zehn Jahren ein neues Branding in "Wien Museum" verpasste und eine inhaltliche Neuausrichtung bekam. Trotz steigender Bekanntheit durch interessante Ausstellungsthemen stieß Noch-Direktor Wolfgang Kos stets an die Wände des Hauses: zu wenig Platz... weiter




Ideen von Bürgern für die Nutzung des öffentlichen Raums sollen künftigfinanziell gefördert werden. - © gbstern, Verein Hinterland

Öffentlicher Raum

Geld für Grätzlbelebung

  • Stadt Wien stellt 375.000 Euro für grünes Aktionsprogramm "Grätzloasen" zu Verfügung.

Wien. Wientalterrassen, Fuß- und Begegnungszonen, Flaniermeilen. Und nun: Grätzloasen. Die Grünen scheinen immer mehr Gefallen daran zu finden, dass der Wahltermin in den Herbst verlegt wurde und nicht bereits vor dem Sommer stattfindet. So werden auch die am Donnerstag vorgestellten Grätzloasen erst richtig zur Geltung kommen... weiter




Spitalsärzte

Urabstimmung über neuen Ärzte-Dienstvertrag1

  • Mediziner-Protest gegen Einsparung von Posten.

Wien. Die Ärzte im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) stimmen darüber ab, ob sie die von Stadt Wien und Ärztevertretern ausgehandelte Einigung in Sachen neues Arbeitszeitgesetz für Spitalsärzte annehmen wollen. Die Urabstimmung hat am Donnerstag begonnen, das Ergebnis soll am Montag vorliegen. Die neuen Dienstverträge sehen unter anderem eine... weiter




Kunstplatz Karlsplatz

Künstlerhaus will Gesamtlösung

  • Einbeziehung in Architekturwettbewerb für Wien Museum gefordert.

Wien. Das Künstlerhaus drängt auf die Einbeziehung des gesamten östlichen Teils des Karlsplatzes in den Architekturwettbewerb für das Wien Museum, der bereits morgen der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll. "Wenn nicht über Nacht bei den Jurymitgliedern und beim Stadtrat Mut zu Innovation und Gestaltungswillen einkehrt... weiter




Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger wurde als Spitzenkandidatin bestätigt. - © Foto: NEOS Wien

Wien-Wahl

Meinl-Reisinger als Spitzenkandidatin der NEOS

  • 50 Prozent Frauen auf den ersten zehn Listenplätzen für den Gemeinderat.

Wien. Die Mitglieder der Wiener NEOS haben am Samstag die Kandidaten für die Gemeinderatsliste für die Wien-Wahl im Oktober gewählt. Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger wurde als Spitzenkandidatin bestätigt. Listenzweiter wurde UNOS-Landeskoordinator Markus Ornig, ihm folgt Bettina Emmerling, Bezirkskoordinatorin in Döbling... weiter




SPÖ will - wie grüner Koalitionspartner am Wienfluss - nunauch Terrassen amDonaukanal bauen.MA 48/Carla Lo Landschaftsarchitektur

Wien-Wahl 2015

Fast alles beim Alten

  • SPÖ-Stadträte präsentierten ihre Projekte für die Zukunft Wiens. Neue Ideen gab es dabei aber kaum.

Wien/Rust. (vasa/apa) Am zweiten Tag der SPÖ-Klubtagung in Rust präsentierten die sieben SPÖ-Stadträte ihre Ideen und Projekte für die Zukunft Wiens. Die Themen drehten sich unter anderen um das Frauenprogramm "Frech", Zahngesundheitsinitiativen und Biofrühstück für Kinder, sowie Start-up-Pakete, Smart-Wohnungen und Tierversorgung... weiter




Am zweiten Tag der SPÖ-Wien-Kulbtagung in Rust werden Projekte präsentiert und Aussagen kommentiert. - © APAweb/Robert Jäger

SPÖ-Wien-Klubtagung

Häupl beteuert: Habe keine Darabos-Ablöse gefordert

  • "Schwimmende Gärten" am Wiener Donaukanal geplant

Wien/Rust. Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) hat am Freitag bei der Klubtagung der Wiener SPÖ in Rust beteuert, dass er nicht die Ablöse von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos gefordert hat. Er habe lediglich festgehalten, dass Personalfragen des Bundes auch dort entschieden würden... weiter




Auf den Wahlkampf schwor Bürgermeister Michael Häupl seine Genossen ein. - © apa/Jäger

Wien-Wahl 2015

"G’spür" fürs "Katzbalgen"3

  • Wiener SPÖ zieht über grünen Koalitionspartner her - Kanzler Faymann musste krankheitsbedingt absagen.

Rust. Unter dem Motto "Für Wien brauchst a Gspür" startete die Klubtagung der SPÖ, bei der Bürgermeister Michael Häupl mit zwei Themen aufhorchen ließ: Die SPÖ wird wieder Gemeindewohnungen bauen. Und die Valorisierung der Gebühren - also die regelmäßige Preis-Anpassung an die Inflation - soll heuer und nächstes Jahr ausgesetzt werden... weiter




Stadt Wien errichtet wieder Gemeindebauten. Im Bild der Karl-Marx-Hof. - © Stanislav Jenis

Wien-Wahl 2015

Zurück in die Vergangenheit1

  • Häupl setzt auf "Gemeindebau neu" und will sich ansehen, ob das "neue" Konzept funktioniert.

Rust. (rös/apa) Die Wiener SPÖ hat ihren Wahlkampf eröffnet: "Ich mache den Vorschlag, dass wir wieder Gemeindewohnungen bauen", so Bürgermeister Michael Häupl bei der SPÖ-Klubklausur im burgenländischen Rust. Das erste Projekt soll auf dem Gelände der einstigen AUA-Zentrale in der Fontanastraße im 10. Bezirk umgesetzt werden... weiter




Interview

"Soziale Durchmischung gewährleisten"1

"Wiener Zeitung": (rös) Was sind die Unterschiede zwischen Smart- und den neuen Gemeindewohnungen? Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ): Der wesentlichste Unterschied ist u.a., dass der Eigenmittelbedarf von rund 60 Euro pro Quadratmeter bei der neuen Gemeindewohnung für den Mieter wegfällt. Außerdem müssen die Interessenten einen Vormerkschein... weiter




zurück zu Wien


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ruppig, aber tolerant
  2. Wien wieder lebenswerteste Stadt der Welt
  3. Himmlische Harmonie mit Stacheln
  4. Geld für Grätzlbelebung
  5. "Da schaut die ganze Welt hin"
Meistkommentiert
  1. Ruppig, aber tolerant
  2. Wie sagt man richtig... ?
  3. 3,12 Milliarden Schulden "ausgelagert"
  4. "Franz Joseph hatte ein bombastisches Charisma"
  5. Wien wählt doch im Herbst

Werbung



Bezirksporträt

Im Windschatten der City

Das Herz des Bezirks pulsiert - neben Wien Mitte - am Rochusmarkt. Gemeindebauten wie der Rabenhof, Gründerzeithäuser und kulturelle Einrichtungen wie das Hundertwasserhaus machen das vielfältige Gesicht von Landstraße aus (von rechts unten gegen den Uhrzeigersinn). - © Luiza Puiu Wien. Die Fasangasse hat ihre besten Zeiten als Einkaufsstraße hinter sich. Billig-Geschäfte dominieren hier die Gegend zwischen Botanischem Garten... weiter




Bezirksporträt

Alter Kampf um neuen Wohnraum

Im Dommayer Zeitung lesen, in Schönbrunn Sightseeing machen oder laufen gehen - in Hietzing lässt sich’s angenehm leben. An günstigen Wohnungen mangelt es aber. - © Luiza Puiu Wien. Es ist ein gewohntes Bild, das Helmut Lehner an diesem Morgen erwartet. Sobald der Schönbrunner Schlosspark um halb sieben seine Pforten öffnet... weiter




Bezirksporträt

Ein Dorf, das im Verkehr erstickt

Gemischter Bezirk: Zwischen Alt-Erlaa (o.l.) und Maurer Hauptplatz (o.r.) liegen Welten. - © Luiza Puiu Wien. "Es ist vor allem der dörfliche Charakter und die Ruhe, die ich an Mauer so schätze", erzählt Guido Wetter. Der Buchhändler... weiter





SC Viktoria

Schläferasyl

Der Verein hat eine soziale Zwischennutzung der Sportkabinen für den Winter gefunden. - © Winterer Wien. Julian wartet auf Schnee. Genüsslich zieht er an seiner Zigarette. Die kann er sich nur leisten, wenn er Schneeschaufeln geht... weiter




Jazzland

Swing wie damals

Jazzland-Chef Axel Melhardt. - © Luiza Puiu Wien. Am Puls der Zeit war das Jazzland noch nie. Schon bei der Eröffnung vor mehr als 42 Jahren hatte der Swing-Jazz... weiter




Obdachlosigkeit

Ein Schlafsack im Schnee

Streetworker inspizieren einen Schlafplatz auf der Donauinsel. - © Luiza Puiu Wien. Es ist kalt vor der Gruft. Das Thermometer vor der Obdachloseneinrichtung der Caritas im 6. Bezirk zeigt minus zwei Grad... weiter





Werbung