Im Herbst erfolgt der Spatenstich für den Gemeindebau in der Fontanastraße in Favoriten. - © Stadt Wien

Gemeindebau

Tropfen auf dem heißen Stein5

  • Der erste Gemeindebau Neu soll 2018 fertig sein - und bietet 120 Gemeindewohnungen.

Wien. Dass die Stadt wächst, bekommt seit gestern, Dienstag, eine neue Dimension. Denn sie wächst nicht um die bisher verkündeten 20.000 Menschen pro Jahr, sondern Wien ist im Jahr 2015 um rund 43.200 Einwohner reicher geworden. Um dem enormen Wohnbedarf vor allem bei leistbaren Wohnungen gerecht zu werden... weiter




Damit niemand heimlich abhaut: Die Stadt will auch private Kindergärten und Kindergruppen stärker kontrollieren. - © apa/Neubauer

Kindergarten

Wieder mehr Staat als Privat?6

  • Skandal um Privatkindergärten: Nach heftiger Kritik versucht die Stadt Wien, demonstrativ Maßnahmen zu setzen.

Wien. Im Jahr 2009 musste alles schnell gehen. Es war das erste Jahr des von der Stadt Wien beschlossenen Gratis-Kindergartens, und weil die Stadt selbst nur 40 Prozent der angebotenen Kindergarten-Plätze zur Verfügung stellen konnte, musste den privaten Trägern gehörig unter die Arme gegriffen werden... weiter




Der Protest-Marsch der Gegner des Akademikerballs ging friedlich zu Ende. - © Christoph Liebentritt

Akademikerball

Eine fast normale Ballnacht7

  • Die Proteste gegen den Akademikerball der FPÖ verliefen bis zum späten Freitagabend ruhig.

Wien. "Einen angenehmen, entspannten Abend!" – der Wunsch eines korporierten Ballgehers ist, zumindest dieses Jahr, in Erfüllung gegangen. Das großräumige Platzverbot rund um die Hofburg, wo auch heuer wieder die Wiener FPÖ und schlagende Burschenschafter zum Akademikerball luden, zeigte offenbar Wirkung... weiter




Auf alles vorbereitet war die Polizei am Freitag. - © Christoph Liebentritt

Akademikerball

Die Angst vor dem Ball4

  • Große Anspannung herrschte am Freitag vor Beginn des Akademikerballs - auf allen Seiten.

Wien. Der Bezirksvorsteher der Inneren Stadt, Markus Figl (ÖVP), appellierte am Freitag im Vorfeld des Akademikerballs am Abend zu gewaltfreien Proteste. "Ich fordere die Demonstranten auf, das Demonstrationsrecht nicht für Chaos zu missbrauchen, sondern friedlich für ihre Sache aufzuzeigen - im Sinne der Innenstädterinnen und Innenstädter sowie... weiter




Crowdinvesting

Mehr Geld von der Masse4

  • Seit das Investieren über Online-Plattformen gesetzlich erleichtert wurde, hat Crowdinvesting einen Aufschwung erlebt.

Wien. Seit dem Jahr 2013 gibt es in Österreich sechs nennenswerte österreichische Crowdinvesting-Plattformen. Im Jahr 2015 wurden damit 44 Projekte erfolgreich finanziert. Dahinter stehen österreichische Investoren, die insgesamt 8,1 Millionen Euro in diese österreichischen Projekte gesteckt haben. Diese Summe ist im Vergleich zur jährlichen... weiter




Auf der Straße 25, auf Facebook 987 Mitglieder: Die Währinger Parkpickerl-Gegner . - © Cornelia Gillmann

Parkpickerl

Währing verführt Döbling zum Pickerl5

  • Das Parkpickerl ist seit Donnerstag in Währing beschlossene Sache - das ist nicht weiter überraschend. Dass der ÖVP-regierte Nachbarbezirk Döbling mit dem Thema liebäugelt, ist eine kleine Sensation.

Wien. Währing und Parkpickel ist seit dem Polit-Wechsel im 18. Bezirk kein Paradoxon mehr. Mit dem Wahlsieg der Grünen bei der Bezirksvertretungswahl im Oktober des Vorjahres war es klar: Das Parkpickerl kommt - und mit den Stimmen der SPÖ gibt es eine Mehrheit im Bezirk. Wäre es rechtskonform gewesen... weiter




Ordensspitäler

Umbau auch bei den Ordensspitälern

  • Der Vertrag der Ordensspitäler mit der Stadt Wien läuft heuer aus - sie fordern Finanzierungssicherheit von der Stadt.

Wien. Jeder fünfte stationär behandelte Patient liegt in einem der acht Ordensspitäler in Wien. Oft ohne dass es der Patient selbst merkt, denn jeder hat in Wien Zugang zu Spitälern, egal ob öffentliches oder Ordensspital. Die Wiener Ordensspitäler verteilen sich in Bezirken bis zur Donau-Grenze. Über der Donau gibt es kein Ordensspital... weiter




Akademikerball

Alljährlicher Rechtswalzer10

  • Der von der Wiener FPÖ organisierte Akademikerball sorgt erneut für Proteste, mit Ausschreitungen wird nicht gerechnet.

Wien. Es gibt wohl kaum eine Veranstaltung, die so symbolhaft für die Stellung des nationalen Lagers in der österreichischen Politik und Gesellschaft steht wie der Wiener Akademikerball. Über die Grenzen hinaus wird der heute abermals in der Wiener Hofburg stattfindende Ball, der bis vor drei Jahren noch unter dem Namen "Ball des Wiener... weiter




Ein verkauftes Hotel und zwei Erbschaften hat Auer in das Schloss investiert. Doch die Stadt will, dass er geht. - © Arnold Burghardt

Olaf Auer

Der Kampf des Schlossherrn23

  • Cobenzl: Gericht hat Räumungsklage der Stadt recht gegeben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, der Pächter will berufen.

Wien. Es ist einer der schönsten Plätze Wiens mit einem fulminanten Ausblick über die Stadt. "Seit 33 Jahren hatte ich keinen einzigen Ruhetag", sagt Olaf Auer, der Pächter von Schloss Cobenzl. Wenn man Auers Café-Restaurant betritt, fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Marmortische, tapezierte Bänke in rot-goldenen Dekostoffen... weiter




Lobautunnel

Für Lobautunnel müssen Unterlagen nachgereicht werden

  • Umweltschützer sehen Projekt "in weiter Ferne", Asfinag sieht keine Gerichts-Hürden.

Wien. Nächster Schlagabtausch um den geplanten, aber umstrittenen Lobautunnel in Wien: Laut den Gegnern des Großprojekts muss die Asfinag, die für den Bau zuständig ist, dem Bundesverwaltungsgericht Unterlagen nachreichen. Kommt die Gesellschaft dem nicht nach, so bedeute dies ein "K.o. für das Projekt", so Wolfgang Rehm... weiter




Haben Grund zu lachen: Finanzminister Hans Jörg Schelling, Finanzstadträtin Renate Brauner, Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner. - © apa/Helmut Fohringer

Gesundheit

Neue Führungsstruktur für das AKH2

  • Strukturreformen, Bauprojekte und Leistungsplanungen sollen zur Weiterentwicklung und Entlastung des AKH beitragen.

Wien. Den Ausspruch "Dafür bin ich nicht zuständig" soll es im Fall des AKHs in Zukunft seltener geben. Denn Bund, Länder, das AKH und die Medizinische Universität Wien (MedUni Wien) haben am Mittwoch umfassende Vereinbarungen miteinander getroffen, die Finanzen, Bautätigkeiten und Leistungen neu regeln... weiter




Wölbitsch und Blümel wollen ÖVP neu aufstellen. - © ÖVP

ÖVP

"Kleinpartei" sucht Leitbild3

  • ÖVP will sich neu aufstellen.

Wien. Die Achse Wirtschaftsbund-SPÖ verschaffte der ÖVP jahrzehntelang ein Gefühl von Sicherheit. Durch die Zusammenarbeit der mächtigen ÖVP-Organisation mit den Genossen hatten die Schwarzen im Rathaus Einfluss und bestimmten bei vielen Entscheidungen mit. Noch heute ist der Wirtschaftsbund in knapp 90 Körperschaften involviert... weiter




zurück zu Wien



Werbung