Die Bürger sollen durch Punktevergabe bei Kandidaten für die nächste Wien-Wahl mitbestimmen. - © neos

Wien-Wahl 2015

Die Wiener Neos legen los

  • Die Neos bringen sich in Wien für die Wahl 2015 in Stellung - noch fehlt es aber an Posten und Kandidaten.

Wien. Beate Meinl-Reisinger, Vorsitzende der Neos in Wien und Stellvertreterin von Neos-Chef Matthias Strolz, präsentierte gestern, Dienstag, den Start der Demokratie-Kampagne der Neos in Wien. In der Neustiftgasse im 7. Bezirk, wo die sogenannte Neosphäre im Dachgeschoß siedelt, zeigte man sich ein Jahr vor der Wien-Wahl gelassen... weiter




Statt einer Fahrspur soll es - wie auf dem Rendering (rechts) zu sehen - einen Radstreifen und breitere Gehsteige geben, fordert die ÖVP. - © Stanislav Jenis, Mühlbacher/Marschalek

Währinger Straße

Eingleisig gegen Platznot

  • ÖVP will Währinger Straße und Gentzgasse - auch für Straßenbahnen - zu Einbahnen machen. Bezirksgrüne sind dagegen.

Wien. Die Währinger Straße im 18. Bezirk könnte man aufgrund ihrer bescheidenen Breite auch als Nadelöhr bezeichnen. Ein Nadelöhr, durch das sich täglich - in beide Richtungen - zahllose Autofahrer, Radfahrer und zwei Straßenbahnlinien drängeln und das auf beiden Seiten von Parkplätzen und Gehsteigen begrenzt wird... weiter




Bürgerliche Spießigkeit überlassen die Favoritner den Schnöseln aus den anderen Bezirken. Sie nehmen Dinge gelassen. Oder gleichgültig. - © Luiza Puiu

Bezirksporträt

Wir sind Boss48

  • Favoriten kämpft seit Jahrzehnten mit einem Imageproblem. Dabei ist Wien in keinem anderen Bezirk so sehr Stadt wie hier.

Wien. Der Favoritner ist bescheiden, wenn es um seinen Bezirk geht. Das Anpreisen liegt ihm nicht. Ein zerknirschtes "Er ist eh schön" lässt er sich nur schwer entlocken. Viel flüssiger kommt ihm das "So schlimm ist er gar nicht" über die Lippen. Der 10. Bezirk, 185.000 Einwohner, 28.000 Gemeindewohnungen und ein Imageproblem... weiter




Für Grünen-Klubchef David Ellensohn (r.) ist die Mandatsverteilung nicht mehr das Wichtigste. SPÖ-Klubchef Rudolf Schicker (l.) könnte daher an der geltenden Regelung festhalten. - © apa/Jäger, Hochmuth

Wahlrechtsreform

Grüner Umfaller droht5

  • In Sachen mehrheitsförderndem Wahlrecht zeigen sich die Grünen nicht mehr so kämpferisch. Gewählt werden soll im Juni.

Wien. Im rot-grünen Regierungsübereinkommen von 2010 steht, dass die Wahlrechtsreform "bis längstens 2012" ausgearbeitet sein soll (siehe Wissenskasten). Kommendes Jahr ist Wahljahr und es gibt noch immer keine Einigung der Koalitionspartner. "Mittlerweile haben wir tatsächlich alles fertig, bis auf die eine Frage"... weiter




Während der Fussball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz durften Geschäfte in den Austragungssäaedten auch am Sonntag offen halten. - © APA/ Andreas Pessenlehner

Sonntagsöffnung

Urabstimmung über Sonntagsöffnung

  • Unternehmerbefragung der Wiener Wirtschaftskammer beginnt am 29. Oktober und richtet sich an alle 100.000 Mitglieder.

Wien. (vasa) Sonntagsöffnung. Schanigärten. Gewerbliche Sozialversicherung (SVA). Schon seit Jahren würden sich die Debatten im Wiener Wirtschaftsparlament immer wieder um diese drei Themen drehen, sagt Martin Sattler, Sprecher der Wirtschaftskammer Wien (WKW). In einer sogenannten Urabstimmung soll nun Klarheit geschaffen werden, wie die 100... weiter




Der Flughafen Wien wird 2014 einen Gewinn von mehr als 75 Millionen Euro machen. - © APAweb / Helmut Fohringer

Flughafen Wien

Vorstand stellt höhere Dividende in Aussicht

  • Australischer Fonds IFM könnte mit bisher beteiligten Fonds im Vorfeld über den Preis gesprochen haben.

Wien/Schwechat. Der Flughafen Wien wird heuer wie geplant einen Gewinn von mehr als 75 Millionen Euro und einen Umsatz über 630 Millionen Euro machen, erwartet Vorstand Günter Ofner. Auf dieser Basis gehe der Flughafen davon aus, künftig einen höheren Anteil des Gewinns ausschütten zu können. Bisher liegt der Satz bei 40 Prozent... weiter




Gratis-Kindergarten

Reise nach Jerusalem

  • Nach wie vor zu wenig Plätze im Kleinkinderbereich - Versorgungsquote bei den 3- bis 6-Jährigen dafür "übererfüllt".

Wien. Seit fünf Jahren ist der Kindergarten nun schon "gratis" in Wien. Anlässlich des Jubiläums fanden sich Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch in einem städtischen Kindergarten in der Lustkandlgasse im 9. Bezirk ein. "Und ward ihr auch schon mal auf eurer Terrasse?"... weiter




Proteste

Pläne für neues Suchtzentrum bleiben aufrecht2

  • Beratungszentrum soll "jedmayer" entlasten.

Wien. In Wien sorgt eine geplante Suchthilfe-Niederlassung im 9. Bezirk für Wirbel: Anrainer machen gegen die Einrichtung in der Nußdorfer Straße - in der unter anderem Beratung und Spritzentausch angeboten wird - mobil. Die Wiener Sucht- und Drogenkoordination verspricht intensive Information, wird die Pläne aber nicht ändern... weiter




zurück zu Wien




Beim Erdrutsch Anfang Mai in der Provinz Badachschan wurden 2.000 Menschen getötet, rund 700 Familien verloren ihre Bleibe und leben nun in Zeltstädten. Die Sonne scheint immer seltener, langsam wird es kalt.

Die Arbeiten von Banksy beschäftigen sich immer wieder mit aktuellen, sozialkritischen Themen. Hier bezieht er den öffentlichen Raum in das Bild mit ein. Haustiere kennen weder Winter- noch Sommerzeit. "Vier Pfoten" empfiehlt, sie in kleinen Schritten auf die kommende Zeitumstellung zu gewöhnen.

Blick aus dem Louis Vuitton Foundation Kunst-und Kulturzentrum, das mitten im Pariser Bois de Boulogne errichtet wurde. Eröffnet wird der Komplex des Luxusgüterkonzerns am 27. Oktober, er hat eine Fläche von 11.700 Quadratmetern und besteht aus insgesamt elf Galerien. Link:
Link: <a href="http://www.fondationlouisvuitton.fr/" target="_blank"> Louis Vuitton Foundation </a> Aktstudie, 1882/83, Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Werbung