Wegen dieses herrenlosen Gepäckstücks wurde am Wochenende Bombenalarm ausgelöst. - © APAweb / Polizei

Bombenalarm

Wiener Linien prüfen Hausordnungsänderung1

  • Regressforderungen gegenüber chinesischem Touristen werden ebenfalls geprüft.

Wien. Nachdem ein chinesischer Tourist durch einen angeketteten Koffer Bombenalarm in der U-Bahnstation Stephansplatz ausgelöst hat, überlegen die Wiener Linien etwaige Änderungen der Hausordnung bzw. der Beförderungsrichtlinien. "Wir schauen uns das sehr intensiv an, ob und wie wir hier präzisieren können"... weiter




S-Bahnstation

Spatenstich für S-Bahnstation Brünner Straße2

  • Bauarbeiten werden bis Ende 2016 dauern, Kostenpunkt: 25 Millionen Euro.

Wien. In unmittelbarer Nähe zum ebenfalls im Bau befindlichen Krankenhaus Nord entsteht die neue S-Bahn Haltestelle Wien Brünner Straße. Um den Fahrgästen einen direkten, barrierefreien Zugang zum neuen Krankenhaus Nord zu ermöglichen, ist die Verlegung der Haltestelle um rund 200 Meter in Fahrtrichtung Floridsdorf erforderlich... weiter




Taxiunternehmen

Taxifahrer-Demo gegen Uber

  • US-Fahrdienst Uber ist billiger, weil er keine Funkzentrale braucht. Die Taxibranche sieht darin unlauteren Wettbewerb.

Wien. "Wiens Taxiunternehmungen lassen sich nicht uberfahren": Auf den ersten Blick wirkt das Motto, unter dem der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Wien am Dienstag protestierte, wie ein peinlicher Rechtschreibfehler. Tatsächlich verbirgt sich im Titel schon das Feindbild der Taxifahrer: Es handelt sich um die Vermittlungsplattform Uber... weiter




Viele Mitmach- und Erlebnisstationen machen das Verkehrsmuseum "Remise" zu einem Museum zum Anfassen. Nach etwa einem Jahr des Umbaus wird es am 13. September 2014 feierlich eröffnet, der Regelbetrieb startet am 17. September. - © APAweb / Robert Jäger

Verkehrsmuseum

Pferde-Bim, Stockbus, U-Bahn-Simulator

  • Ehemaliges Straßenbahnmuseum wurde für 3,5 Millionen Euro neu gestaltet.

Wien. Was macht eine New Yorker Tramway in einer Wiener Öffi-Remise? Das Exponat aus den 1950er-Jahren steht im neuen Verkehrsmuseum in Erdberg und erinnert daran, dass rund 40 Straßenbahnen aus dem Big Apple nach Ende des Zweiten Weltkriegs durch die Stadt kurvten. Weitere teils skurrile Exponate rund um Wiens Bus-... weiter




Gebohrt wird bis Jahresende in neun Bezirken. - © pid/Bohmann

U-Bahn-Bau

Wien bohrt

  • Erste Probebohrungen für U5.

Wien. Wer in den letzten Tagen über den Frankhplatz im 9. Bezirk spaziert ist, wird womöglich bemerkt haben, dass da nicht alles so ist wie immer. Seit einer Woche türmt sich dort nämlich ein etwa 12 Meter hohes gelb-blaues Bohrgerät vor einem auf, das lautstark und in regelmäßigen Abständen Bodenproben aus dem Untergrund ans Tageslicht befördert... weiter







Werbung