In der Bundeshauptstadt gibt es mittlerweile 121 Stationen mit 3.097 Boxen, die 1.500 Gratis-Leihräder beherbergen. - © Foto: Gewista

Leihrad

"Wiener Citybike": Millionengrenze bei Fahrten geknackt

  • Im Vorjahr so viele Neuanmeldungen wie noch nie.

Wien. Wiens Radler nutzen die "Citybikes" immer öfter: Laut Statistik des Betreiberunternehmens Gewista wurde 2015 mit 1,014.000 Fahrten erstmals die Millionengrenze geknackt. Auch die Zahl der Neuanmeldungen war im Vorjahr mit 107.512 so hoch wie noch nie, wurde am Dienstag in einer Presseaussendung vermeldet... weiter




Geplante Demonstration am Freitag - © APAweb / Martin Hirsch

Demonstrationen

Staus wegen Akademikerball

  • ÖAMTC rät Autofahrern, die Innenstadt ab Freitagnachmittag großräumig zu umfahren.

Wien. Straßensperren und Demos wegen des Akademikerballs werden in der Wiener Innenstadt am Freitagnachmittag für Verkehrsbehinderungen sorgen. Das teilte der ÖAMTC am Mittwoch in einer Aussendung mit. Ab 16.00 Uhr wird der Ring ab der Johannesgasse gesperrt. Autofahrern wird geraten, den Innenstadtbereich großräumig zu umfahren... weiter




Baustelle

43 Stunden Sperre4

  • Restabbruch der Erdberger Brücke am Wochenende: A4 sowie A23-Auffahrt und -Abfahrt sind blockiert.

Wien. (maz) Die schlechte Nachricht: Die A4 unter der Erdberger Brücke Richtung Flughafen und damit auch eine Zu- und eine Abfahrt sind am Wochenende wegen des Restabbruchs der Erdberger Brücke gesperrt. Konkret kommt man nicht von der A4 stadtauswärts auf die A23 in Richtung Norden sowie von der A23 in südlicher Richtung auf die A4 in Richtung... weiter




E-Auto

Im Zweifel lass den Tempomaten Gas geben4

  • Der Nissan Leaf überzeugt mit beachtlichem Stauraum.

Wien. E-Autos sind eindeutig für den Stadtverkehr ausgelegt. Das merkt man auch dem Nissan Leaf (ab 28.650 Euro) an, sobald man sich auf eine Autobahn begibt. Denn ab Tempo 100 tut er sich fühlbar härter, und man kann auch der angezeigten Restreichweite förmlich beim Dahinschmelzen zuschauen. Wien-Graz geht sich schon nicht mehr oder nur sehr knapp... weiter




E-Auto

Extrem großer Fahrspaß, leider stark limitiert

  • Der BMW i3 kommt pro Ladung allerhöchstens 150 Kilometer weit. Dafür beschleunigt er von 0 auf 100 in 7,2 Sekunden.

Wien. Die Ampel springt auf Grün, der Lenker tippt das Gaspedal an - und der BMW i3 (ab 35.700 Euro) geht ab wie eine Rakete. Dank nahezu 1:1-Umsetzung der Leistung hat der E-Flitzer nämlich eine enorme Beschleunigung. Gleiches gilt freilich auch beim Bremsen: Man sollte das Pedal nicht allzu stark treten, wenn man keine Vollbremsung hinlegen will... weiter




E-Golf

Wer, wenn nicht er? Der Golf, das E-Auto2

  • VW will die Kostennachteile ausräumen.

Wien. "Mit dem Elektroauto wird es wohl erst wirklich etwas, wenn sich die Deutschen des Themas annehmen", soll ein einigermaßen desillusionierter Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn nach dem eher enttäuschenden Start des ambitionierten E-Auto-Programms des französisch-japanischen Autoriesen gebrummt haben... weiter




Der Bordcomputer ist im E-Auto eine echte Notwendigkeit. Denn wer weiß ohne Navi, wie weit es tatsächlich bis zur nächsten Ladestation ist? - © Jasmin Ziegler

E-Mobilität

Die Reichweite bleibt das größte Manko

  • Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ist 2015 leicht gestiegen.
  • E-Autos verzeichneten sogar einen Zuwachs um ein Drittel.

Wien. Rechtzeitig zum Beginn der Vienna Autoshow in der Messe Wien hat der heimische Fahrzeughandel eine überraschend positive Bilanz für das Jahr 2015 veröfentlicht: Dank eines insgesamt positiven zweiten Halbjahres, vor allem aber wegen eines wahren Booms im Dezember - in dem mit fast 23.000 Stück gleich um fast ein Drittel mehr Autos verkauft... weiter




Die gleichberechtigte Fahrbahnnutzung durch Radfahrer, Fußgänger und Kraftfahrzeuge ist in Wien noch ausbaufähig. - © Stanislav Jenis

Stadtplanung

"Stau ist eine Lenkungsmaßnahme"25

  • Der junge Stadtplaner und passionierte Radfahrer
  • Ulrich Leth weiß, wo und woran es im Wiener Verkehrsgeschehen hapert.

Wien. Die Wehrgasse ist eine schmale Straße im Freihausviertel. Nette alte Häuser, Kopfsteinpflaster. Beim Einbiegen zeigen Verkehrsschilder und Piktogramme am Boden an, dass hier eine sogenannte Begegnungszone beginnt. Allein - das auf dem Piktogramm gezeichnete Idealbild hat mit der Wirklichkeit nichts zu tun... weiter




Schnell-Ladestationen gibt es mehrere in Wien - ohne Zusatzkosten frei zugänglich ist aber nur eine Handvoll. - © Jasmin Ziegler

E-Mobilität

Wo geht’s bitte zur nächsten Steckdose?6

  • Nach einigen Taxiunternehmen setzt nun auch der Carsharer DriveNow seit kurzem auf E-Autos.

Wien. Wenn er Durst hat, ist der BMW i3 nicht zimperlich. Er meldet sich bei einer Restreichweite von 30 Kilometern, und das so lange, bis man tatsächlich eine passende Ladestation im Navi angesteuert hat. Schließlich geht es für das E-Auto um alles oder nichts bei der Frage nach der nächsten Steckdose... weiter




Heimo Aichmaier sieht noch einigen Aufholbedarf in Wien. Foto: J. Hammerschmid

E-Mobilität

"Wien hinkt bei E-Mobilität leider stark hinterher"5

Wien. (maz) Mehr öffentlich zugängliche Ladestationen in Wien fordert Heimo Aichmaier, Geschäftsführer von Austrian Mobile Power. Die 2009 gegründete branchenübergreifende Plattform zur Förderung von Elektromobilität umfasst heimische Spitzenvertreter aus den Bereichen Fahrzeugtechnologie, Systemanbieter, Energieversorger... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verdacht auf Geldwäsche bei Immobilien-Deal der Stadt
  2. Goldenes Quartier in die Knie gezwungen
  3. Essen beim Syrer
  4. Wiens idyllischer Westen
  5. Aus für legendäres Alt-Wiener Kaffeehaus
Meistkommentiert
  1. Die Angst geht um im Juridicum
  2. Zu teuer gesiedelt
  3. Verdacht auf Geldwäsche bei Immobilien-Deal der Stadt
  4. Ein Käfer als Joker im Hörndlwald
  5. Das Leben der Liliputaner

Werbung



Rad

Wenn du das Gras wachsen hörst ist es ein Bambus Fahrrad

Unternehmerin Bernice Dapaah Die sozialen Netzwerke haben einen eigenartigen Effekt, die meisten Benutzer befinden sich in einer Art Interessens- Schleife... weiter




Wien Palais Schönbrunn nach Baden über die nächtliche Wiener Neustädter Straße B17 im Winter

Fatbike und Schibekleidung Der gelernte Vorstadt- Österreicher eifert auf der Piste seinen alpinen Idolen nach ohne dabei zu erfrieren. Wenn es aber darum geht sich oder seine... weiter






Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Verdacht auf Geldwäsche bei Immobilien-Deal der Stadt
  2. Goldenes Quartier in die Knie gezwungen
  3. Zoe fährt zum Halbfinale
  4. Angela und die Schlafwandler
Meistkommentiert
  1. Verdacht auf Geldwäsche bei Immobilien-Deal der Stadt
  2. Kunst statt Grenzen
  3. Zoe fährt zum Halbfinale
  4. Ein Quantum Hoffnung für den Frieden

Werbung