Radfahren

Radeln zwischen Ost und West7

  • Michael Cramer, Vorsitzender des EU-Verkehrsausschusses, präsentierte Radweg entlang des einstigen Eisernen Vorhangs.

Wien. Was den Fahrrad-Ständer vor dem schicken neuen Gebäude der Europäischen Union in der Wipplinger Straße betrifft: Das niedrige, chromblitzende Stahlkringelding ist vielleicht optisch attraktiv, jedoch von mangelhaftem Gebrauchswert: Ein Felgenkiller ersten Ranges, an den das Anketten äußerst kompliziert ist... weiter




Container und Gitter unter der Autobahn - der private Fernbus-Terminal in Wien-Erdberg hat den Imagewandel noch vor sich - dennoch zählte man hier im Vorjahr 1,6 Millionen Passagiere. - © Wolfgang Cenkl

Bus Fahren

Berlin, ohne Umsteigen, ab 29 Euro2

  • Der Boom der deutschen Fernbuslinien schwappt jetzt auch kräftig nach Wien-Erdberg.

Wien/Frankfurt. Eine wahre "Busmania" sei ausgebrochen, konstatierte das Zukunftsinstitut des deutschen Trendforschers Matthias Horx kürzlich in einer Studie: Während Busfahren in den 1980er-Jahren noch als notwendiges Muss gesehen wurde, man eben einfach billig transportiert wurde, wenn man sich den Luxus einer Flugreise... weiter




Hoch das Bein. Wer geht, stärkt sein Immunsystem und beugt Krankheiten vor. - © dpa

Gehen

Geh bitte11

  • Der Wiener geht im Durchschnitt 1400 Schritte pro Tage. Zu wenig, meint Wiens oberste Fußgängerbeauftragte.

Wien. "Die WHO empfiehlt 10.000 Schritte pro Tag, was ungefähr einer Stunde gehen entspricht, um gesund zu bleiben", erklärt Petra Jens. Die 38-Jährige ist Wiens erste Fußgängerbeauftragte. Das Thema des Zusammenhangs zwischen Gehen und Gesundheit hat weltweit die Großstädte erreicht und nun Wien. Deshalb kümmert sich Jens seit Jänner 2013 um mehr... weiter




Schleppend verläuft der Ausbau der Stromtankstellen. - © Smatrics

E-Mobilität

Ausbau des E-Netzes auf Autobahnen1

  • Während Infrastruktur zaghaft für batteriebetriebene E-Autos ausgebaut wird, präsentiert Toyota Wasserstoff-Serienmodell.

Wien. Ein weiterer Baustein auf dem Weg in Richtung Elektromobilität wurde gestern, Donnerstag, von E-Ladeinfrastruktur-Errichter Smatrics präsentiert. Gemeinsam mit den Partnern Asfinag und der OMV wurde das Ladenetz mit der Autobahnraststätte Steinhäusl an einem wichtigen Knotenpunkt der Ost-West-Achse vor Wien erweitert... weiter




Endlich bekommt Wien eine U5. Bis 2023 soll sie fertig sein. - © Flickr, bob usher

Öffis

Bimsalabim, die neuen Öffis kommen15

  • Neue U-Bahnstrecken für U2 und U5 sollen eine Milliarde Euro kosten und ab 2023 befahren werden können.

Wien. Lange wurde diskutiert und spekuliert, jetzt ist der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel in Wien fix. Die U-Bahnlinie U2 wird künftig über Neubaugasse, Bacherplatz und Matzleinsdorfer Platz bis Wienerberg gehen. Die U5 fährt von Karlsplatz über Altes AKH bis Elterleinplatz, wie Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) und Verkehrsstadträtin... weiter







Werbung