Bis 2030 soll der Wirtschaftsverkehr CO 2 -frei sein. - © Rösner

Verkehr

Hoffnung Lastenfahrrad9

  • Für Vassilakou bis zu einem Viertel der Lieferungen mit Cargobike statt Pkw denkbar.

Wien. Nach dem Artikel der "Wiener Zeitung" über Paketdienste mit Lastenrädern vergangene Woche, hat sich am Montag auch Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou zu diesem Thema zu Wort gemeldet: "Um hohe Abgaswerte oder Verkehrschaos zu vermeiden, setzt die Stadt große Hoffnungen in den nicht motorisierten Sektor"... weiter




Urbane Begegnung in der Zukunft. Der F 015 von Daimler zeigt mit Lichtsignalen an, dass er den Fußgänger vorbei lässt. Daimler AG

Mobilität

Der siebente Sinn des Automaten3

  • Alexander Mankowsky, Zukunftsforscher bei Daimler, über die Empathiefähigkeit von selbstfahrenden Autos.

Wien. Fußgänger, Radfahrer, manuelle und selbstfahrende Autos gemeinsam im Wiener Stadtverkehr. Was derzeit noch eine Vision ist, könnte bald zur Wirklichkeit werden. Zukunftsforscher wie Alexander Mankowsky von Daimler AG arbeiten jedenfalls emsig daran, dass sich dieses Szenario bald - unfallfrei - im Straßenverkehr abspielen kann... weiter




Wien

Telefonieren am Rad: Festgenommen4

  • Mehrere Anzeigen nach Verwaltungsübertretungen.

Wien. Eine Radfahrerin ist Dienstagvormittag in der Innenstadt wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen vorläufig festgenommen worden. Sie hatte während des Fahrens telefoniert, Anhaltezeichen der Polizei ignoriert und sich gegenüber den Beamten aggressiv verhalten. Laut Polizei war die Frau mit dem Handy telefonierend den Ring entlanggefahren und... weiter




Die Entscheidung für oder gegen Parkraumbewirtschaftung ist Bezirkskompetenz", sagt Vassilakous Sprecher Andreas Baur. - © Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

Parkraumbewirtschaftung

Hietzinger Fleckerlteppich?2

  • Die Bewohner des 13. Bezirks werden bis 20. März zum Parkpickerl befragt. Eine Einführung soll entsprechend den Grätzel-Ergebnissen erfolgen.

Wien Floridsdorf, Donaustadt, Döbling und Liesing: Vier Wiener Bezirke werden zumindest in absehbarer Zeit kein Parkpickerl bekommen (in Döbling wurde es von den Bürgern im November abgelehnt). Es könnten die letzten Bastionen der Parkraumbewirtschaftungsgegner bleiben, sollten die Simmeringer und die Hietzinger demnächst in Umfragen für das... weiter




Unterschiedliche Reaktionen löst das Nein des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) zur geplanten dritten Piste am Flughafen aus. - © apa/Fohringer

Schwechat

Pistenpolitik4

  • Bürgermeister Häupl (SPÖ) und Landeshauptmann Pröll (ÖVP) für dritte Flughafenpiste. Grüne und FPÖ dagegen.

Wien. Das Nein des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) zur geplanten dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat löst nach wie vor unterschiedliche Reaktionen aus. So ist etwa Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) mit dem vorläufigen Aus für die Piste alles andere als glücklich. Der Bau werde "unerlässlich" sein... weiter




Wiener Linien

U5-Projekt geht in finale Phase14

  • Wiener Linien geben Ausblick auf 2017: U1-Verlängerung eröffnet im September. Erstmals XL-Busse im Einsatz.

Wien. Wien wächst. Laut Stadt bis 2030 um rund 10-15.000 Menschen pro Jahr. Damit verändert sich nicht nur das Stadtbild, gerade im Bereich des öffentlichen Verkehrsnetzes stellen sich weitreichende Herausforderungen. Zentrale Fragen dabei: Wie kann man die öffentlichen Verkehrsmittel möglichst effizient nutzen, wo braucht es einen Ausbau... weiter




Immer mehr Menschen nutzen in Wien die öffentlichen Verkehrsmittel. - © Severin Wurnig

Öffentliche Verkehrsmittel

Wieder Rekord bei Fahrgästen und Jahreskarten1

  • 954 Millionen Passagiere und 733.000 Dauerticketbesitzer im Vorjahr.

Wien. Die Wiener Linien haben 2016 so viele Fahrgäste wie nie zuvor befördert: Insgesamt 954 Millionen Menschen benutzten U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen. 2015 waren es 939 Millionen. Weiter gestiegen ist außerdem die Zahl der Jahreskartenbesitzer. Hier hält man inzwischen bei 733.000 (2015: 700.000)... weiter




Die in Bau befindliche Endstation Oberlaa. - © APAweb/Herbert Neubauer

U1-Verlängerung

Erste Fahrt nach Oberlaa38

  • Bauarbeiten laut Wiener Linien im Zeit- und Budgetplan.

Die Bauarbeiten rund um die Verlängerung der U1 Richtung Oberlaa schreiten voran. weiter




Die Öffis sind durch den Schnee nicht beeinträchtigt, heißt es. - © Wiener Linien / Helmer

Kälte in Wien

Winterdienst mit bis zu 370 Fahrzeugen unterwegs2

  • MA 48 mit privater Unterstützung am Wochenende im Volleinsatz.

Wien. Der Temperatursturz samt einigen Zentimetern Neuschnee haben den städtischen Winterdienst auf den Plan gerufen. Am Wochenende hat man gar um Unterstützung durch private Unternehmen gebeten. Bis zu 370 Räumungs- und Streufahrzeuge waren unterwegs, rund 1.000 Lenker oder Straßenkehrer haben die Verkehrswege von der dünnen Schneedecke bzw... weiter




In der Döblinger Hauptstraße testen die Wiener Linien das Tram-In-Takt II System. - © Wiener Linien / Helmer

Öffentliche Verkehrsmittel

Mehr Falschparker behinderten 2016 die Öffis4

  • Fast 2.300 Verzögerungen bei Bus und Bim durch unkorrekt abgestellte Autos.

Wien. Fast 2.300 Falschparker haben 2016 für Behinderungen im Wiener Bus- und Straßenbahnverkehr gesorgt. Das sind etwas mehr als im Jahr davor, als beinahe 2.200 unkorrekt abgestellte Fahrzeuge die Öffis aufhielten. Um dem entgegenzuwirken, wird noch bis zum Frühjahr ein Warnsystem in Döbling getestet... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schon früher wurde hoch gebaut
  2. "Autos brauchen zu viel Platz"
  3. Koalitionsbruch möglich
  4. "Ich erkenne Diebe in Sekunden"
  5. "Der Bua gehört ins KZ"
Meistkommentiert
  1. Schon früher wurde hoch gebaut
  2. Wie es uns gefällt
  3. "Autos brauchen zu viel Platz"
  4. Koalitionsbruch möglich
  5. Kein Platz für Mieter

Werbung



Rad

Essenszustellung

Heute bleibt die Küche kalt

- © Foto: Clara Porak Wien. Seit ein paar Jahren gehören sie auch in Wien zum Straßenbild: Essenszusteller auf Lastenrädern oder mit bunten Kisten auf dem Rücken... weiter




Essenszustellung

"Alle sollten mit fairen Mitteln spielen"

(mgb) Rita Huber, Gründerin des nach ihr benannten Zustellservices, sprach mit der "Wiener Zeitung" über faire Arbeitsbedingungen und den umkämpften... weiter






Werbung