E-Mobilität

Neues Carsharing-Angebot startet im November1

  • Wiener Firma "greenmove" will an 60 Standorten mittelfristig ausschließlich Elektroautos zur Verfügung stellen.

Wien. In Wien startet demnächst ein neues Carsharing-Angebot. Die Wiener Firma "greenmove" übernimmt ab November die rund 60 ehemaligen Standorte des Unternehmens Zipcar, das sich im August zurückgezogen hat. Zum Einsatz kommen vorerst Hybridfahrzeuge, mittelfristig soll der Betrieb auf Elektroautos umgestellt werden, hieß es in einer Aussendung... weiter




200.000 Alkoholtests wurden im ersten Halbjahr durchgeführt, erste Drogenvortestgeräte befinden sich gerade erst im Testbetrieb. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Verkehr

Besoffen hinterm Steuer4

  • Im ersten Halbjahr erwischte die Exekutive 515 Autofahrer unter Drogeneinfluss und 2057 Alkolenker.

Wien. Personen, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss verbotener Substanzen durch den Wiener Verkehr steuern, werden ein immer größeres Problem. Das zeigt nicht zuletzt die Bilanz des ersten Halbjahres 2017: Bis 30. Juni wurden 597 Personen dem Amtsarzt vorgeführt, 515 von ihnen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss auch angezeigt... weiter




Nur die Schnellbahn trägt ein Lächeln. Viele Fahrgäste hingegen sind sauer auf die ÖBB: "Oben werden Werbeflyer verteilt, unten ist der Zug verspätet", meint eine Pendlerin verärgert. - © Ziegler

Schnellbahn

"Ich hab genug"12

  • 700 Verspätungen, Ausfälle und Störungen im September im Großraum Wien: Das Chaos bei der Schnellbahn geht weiter.

Wien. "Jeder Ausfall ist ärgerlich, und Beschwerden unserer Kunden nehmen wir sehr ernst. Wir versuchen, besser zu werden", hieß es seitens der ÖBB im Frühjahr zum anhaltenden Chaos bei der Wiener Schnellbahn. Denn eigentlich hätte der Regulärbetrieb auf der Stammstrecke der Schnellbahn nach einem Unfall im Bahnhof Meidling am Karsamstag und... weiter




Schnellbahn

Kein Zustieg mit gültiger Jahreskarte34

  • Die Westbahn fährt bald auf der Wiener Schnellbahnstrecke. Kunden des Verkehrsbunds Ostregion haben davon nichts.

Wien. Noch mehr (West-) Bahn für Wien: mehr Züge, dichtere Intervalle, ein breiteres Angebot durch mehrere Anbieter. Das Verkehrsnetz wächst und wird in sieben Wochen noch vielfältiger. Klingt auf den ersten Blick sehr positiv. Dennoch gibt es Skepsis und viele offene Fragen bezüglich der Erweiterung des Angebotes auf der Wiener Schnellbahnstrecke... weiter




Straßenbahn

Neustrukturierung des Simmeringer Bimnetzes15

  • Kaiserebersdorf soll mit eigener Linie an die U3 angebunden werden.

Wien. Gestern stellte Verkehrsstadträtin Ulli Sima gemeinsam mit Wiener Linien Geschäftsführerin Alexandra Reinagl die Neustrukturierung der Straßenbahnlinien im 11. Bezirk vor: Zwischen U3-Station Enkplatz und Kaiserebersdorf soll am Gleiskörper des jetzigen 6ers künftig eine eigene Linie unterwegs sein... weiter




Bis zu drei Vermessungsfahrzeuge sind ab sofort gleichzeitig unterwegs. - © apa/Hochmuth

Street View

Auf den Spuren von Google2

  • Stadt schickt in den kommenden Monaten eigene Kamera-Autos auf die Straße.

Wien. Die Stadt Wien macht sich gewissermaßen ihr eigenes Google Street View: Die Stadt schickt in den kommenden Monaten eigene Kamera-Autos auf die Straße, um den gesamten öffentlichen Raum zu fotografieren. Die Daten sollen etwa Bewilligungen von Schanigärten oder Bauvorhaben erleichtern, erklärte Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) am... weiter




- © B’Tian Denizcan/P. Dorsam

Bahnverkehr

S7 wird aufgerüstet12

  • Wien und Niederösterreich beschließen Öffi-Ausbau ab September.

Wien/St. Pölten. Die Flughafen-Schnellbahn wird deutlich aufgestockt: Ab 4. September fahren zur Stoßzeit stündlich vier statt bisher vorrangig zwei S7-Verbindungen zwischen Floridsdorf und Wolfsthal. Das bringt pro Tag 28 neue Züge oder 11.600 Sitzplätze, rechneten die zuständigen Landesräte aus Wien und Niederösterreich... weiter




- © Tass/picturedesk.com

Seidenstraße

Ein Zug wird kommen13

  • Infrastrukturminister Leichtfried (SPÖ) spricht sich für die Verlängerung der Breitspurbahn nach Wien aus.

Wien. Nach jahrelangen Forderungen der Wirtschaftskammer gibt es nun auch von Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ) ein Bekenntnis zum Ausbau der Breitspurbahn nach Wien. "Ich will Österreich zur Logistikdrehscheibe in Europa machen", sagt er. Die derzeitige Endstation befindet sich im 400 Kilometer entfernten Kosice... weiter




U-Bahn

Neue Wege zum Wein25

  • Die erste Fahrt mit der U1 bis Oberlaa bringt neue Zahlen zum Vorschein.

Wien. Noch kann man am Reumannplatz nicht einfach sitzen bleiben, um die neue 4,6 Kilometer U1-Strecke und fünf Stationen am Stück zu erkunden. Start der Fahrt mit Öffi-Stadträtin Ulli Sima, Wiener Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer und Unternehmensvertretern, die am Bau beteiligt waren, ist in der Wendeanlage... weiter




Für Günther Kadlec ist die Landstraßer Hauptstraße ein Hindernisparcours. - © Stanislav Jenis

Barrierefreiheit

Festgefahren16

  • Wien ist von der gesetzlichen flächendeckenden Barrierefreiheit von Geschäften weit entfernt.

Wien. "Schauen’S, ich möchte Ihnen was zeigen, dann glauben’S das erst." Kurz nach 15 Uhr an der Landstraßer Hauptstraße geht es mit Schwung über die Gehsteigkante - kein Problem für den Elektrorollstuhl, der leer rund 185 Kilogramm wiegt und per Joystick gesteuert wird. Die fünf Zentimeter sind für Günther Kadlec im Rahmen des... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Links liegen gelassen
  2. Muss Vassilakou gehen?
  3. Neues Rabbinatsgericht
  4. Der Mist, der uns wärmt
  5. "Habt Acht"
Meistkommentiert
  1. Muss Vassilakou gehen?
  2. Grüne setzen nun doch auf Stromantrieb
  3. Plötzlich wieder arbeitsfähig
  4. Bei Wahlen ist Stadt-Land kein Spiel
  5. Links liegen gelassen

Werbung



Rad

Silvia Nossek

"Abstimmung war unverantwortlich"

Silvia Nossek: "Die Urabstimmung hat sowohl die Koalition als auch Maria Vassilakou geschwächt." - © apa Wien. Silvia Nossek leitet eine von drei grünen Bezirksvorstehungen in Wien. Im Interview mit der "Wiener Zeitung" spricht die Währinger Bezirkschefin... weiter




Radfahren im Winter

Das A und O für Winterradler

Überzeugte Radler kennen keine Winterpause. Aus vielerlei Hinsicht ist das Fahrrad auch im Winter das ideale Verkehrsmittel: Die Bewegung regt den... weiter






Werbung





Werbung