Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser Fragen richtig beantworten kann, sollte seine Antwort einsenden.


 - © Johann Werfring

Wienquiz

Beleidigte Augen beim prächtigen Portal3

  • Immer wieder verunzieren technische Installationen herrliche Kunstwerke im öffentlichen Raum.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich diese Hausportalgestaltung? Wo in Wien befinden sich weitere Beeinträchtigungen dieser Art? Um welche Stilrichtung handelt es... weiter




 - © Johann Werfring

Wien-Quiz

In Beton gegossener Protest7

  • Eine Initiative junger Menschen möchte mit dieser Installation gesellschaftliche Denkanstöße bewirken.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich diese Installation? Unter welchem Titel wird sie gezeigt? Worauf bezieht sich diese Installation? Die Preise: Unter den... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Provokante Nüchternheit in der Kaiserstadt8

  • Der Architekt dieses Hauses ließ auch eines der markantesten Gebäude Wiens errichten.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich dieses Haus? Welcher Architekt ließ es errichten? Für wen errichtete er dieses Gebäude? Welches markante Wiener Gebäude ließ... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

"Dû bist beslozzen in mînem Herzen"12

  • Ein neuer Brauch als Reminiszenz an ein bekanntes Gedicht einer unbekannten mittelalterlichen Dichterin.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich diese Skulptur mit den angebrachten Schlössern? Was bedeuten die Schlösser (neu hinzukommende Schlösser werden – offenbar von... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Die prominentesten Graffiti von Wien5

  • In Wien gibt es etliche Graffiti, die von arrivierten Künstlern stammen.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich das abgebildete Graffito? Von welchem bekannten Künstler stammt es? Welcher bekannte belgische Künstler gestaltete in Wien... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Die regenerative Kraft der Natur9

  • Ein Baum als Sinnbild für die Sehnsucht nach Ursprünglichkeit.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum ersten Bild): Wo befindet sich dieser Baum? Was hat es damit auf sich? Wo befindet sich der älteste Baum Wiens? Die Preise: Unter den korrekten Einsendungen... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Wer Kindern Paläste baut, reißt Kerkermauern nieder6

  • Der auf einer Tafel an der Mauer befindliche Wahlspruch stammt von einem prominenten Wiener Sozialreformer.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild): Wo befindet sich das gegenständliche Gebäude? Zu welchem Zweck wurde das Gebäude, von dem hier ein Ausschnitt abgebildet ist... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Der rätselhafteste Stein von Wien5

  • Der gesuchte Künstler zählt zu den bedeutendsten österreichischen Bildhauern der Nachkriegszeit.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild): Wo befindet sich dieses Steinkunstwerk? Welcher Bildhauer kreierte es? In welchem österreichischen Ort (zu dem er einen besonderen Bezug hatte) ist im... weiter




 - © Johann Werfring

Wienquiz

Sankt Nikolaus im Sommer-Outfit11

  • Der Mann mit dem weißen Rauschebart hat vor einiger Zeit seine Heimstatt in Wien gefunden.

Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt. Die Fragen (zum Bild): Wer ist dieser Mann? Woher kommt er? Welche Botschaft verkündet das an seinem Gefährt (vorne) befestigte Plakat? Der Preis: Unter den korrekten... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Leichen aus Wachs
  2. Eine beschnittene Frau spricht anders
  3. Hochhäuser mit Mehrwert
  4. Weiter Streit um Barockjuwel
  5. Beleidigte Augen beim prächtigen Portal
Meistkommentiert
  1. Klagemauern für die Radfahrer
  2. Die Wiener Neos legen los
  3. Eine Hauptallee für Hirschstetten
  4. Licht-Coaching für die Radfahrer
  5. Von der Rasierpflicht befreit

Werbung



Josephinum

Leichen aus Wachs

20141031Josehinum - © Alexander Ablogin / Josephinum Wien. Der alte Holzboden knarrt bei jedem Schritt. Die Luft ist stickig und trocken. In einer fragilen Palisander-Vitrine mit Rosenholz-Furnier und... weiter




Gesundheitsberatung

Eine beschnittene Frau spricht anders

Umyma Mohamad El-Jelede denkt gar nicht daran, aufzugeben. - © Katrin Bruder Wien. Es hat sich mittlerweile im gesamten Wohnhaus herumgesprochen. Hinter Tür 14 lebt eine ausgebildete Ärztin. Immer wieder kommen deshalb nicht... weiter




Wiener Chinatown

Süß saure Welt

Der Schriftzug Chinatown wurde als Graffito in der Kettenbrückengasse längst verewigt. Der Künstler ist aber entgegen allen Erwartungen kein Chinese, sondern der Österreicher Thomas Stini. - © Khorsand Wien. Skeptisch waren sie schon am Anfang, als Fariba Mosleh mit ihrer Kamera und ihren Fragen in die Kettenbrückengasse ausgerückt ist... weiter





Drogistenmuseum

Drachenblut und Mumienpulver

Der Drogist verkaufte früher fast alles: Giftstoffe (s. Bild), Farben, homöopathische Mittel, Kräuter, Insektenschutzmittel, Lebertran, Fotoapparate . . . - © Luiza Puiu Wien. Dass er Drogist wurde, ist eigentlich erstaunlich. Wo doch der Kontakt mit Drogerieprodukten zunächst ein eher abstoßender war... weiter




Museum in Wien

Am stillen Örtchen

Die ganze Welt würde Prinz Charles wegen seiner Toilettensammlung beneiden, meint Kurt Pant. - © Luiza Puiu Wien. Einmal pro Woche hat er sich in seinen Bus gesetzt und alle Adressen abgeklappert, die ihm seine Spione zugeflüstert hatten... weiter




Museen in Wien

Geröstet, nicht gerührt

Keinen guten Kaffee gibt es für Kaffeephilosoph Edmund Mayr in Wien. - © Luiza Puiu Wien. Eigentlich braucht es nichts, außer Kaffee. Viel Kaffee. Für Edmund Mayr ist er das Ambrosia unserer Zeit und noch mehr... weiter






Diese Dame wird "Venus von Wien" genannt, ist 230 Jahre alt und kommt eigentlich aus Florenz.

Victor Noir war ein französischer Journalist und Gegner Napoleon Bonapartes. Er wurde <span class="st">1870 </span>von Prinz Pierre Napoleon Bonaparte, einem Großneffen Napoleon Bonapartes, erschossen. Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden.

31.10.2014: Fast ein Jahr nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen gedenken Angehörige und Überlebende den 8.000 Opfern. Die Regierung hat ein Milliardenprogramm für den Wiederaufbau genehmigt. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Werbung