Bestellung

Martin Kocher ist ab September neuer IHS-Chef

  • Verhaltensökonom folgt der als international gut vernetzt geltende Volkswirtschafter auf Christian Keuschnigg.

Wien. Der Wirtschaftswissenschafter Martin Kocher (42) leitet ab 1. September das Institut für Höhere Studien (IHS) in Wien. Der in München lehrende Uni-Professor, spezialisiert auf Verhaltensökonomie, ist Österreicher und stammt aus dem Bundesland Salzburg. 2007 habilitierte er in Innsbruck... weiter




AUA-CEO Kay Kratky am Freitag, 1. Juli 2016, anläßlich einer Pressekonferenz am Flughafen Schwechat. - © APAweb, Herbert Neubauer

Pilotenengpässe

AUA streicht 300 Flüge vom Sommerflugplan

  • Streckenausdünnung aber nicht völliger Ausfall von Destinationen

Wien/Schwechat. Die AUA streicht im Juli und August 300 Flüge - von insgesamt 23.000. Betroffen sind Ziele in Osteuropa. Damit reagiert die Lufthansa-Tochter auf Pilotenengpässe... weiter




Stepic hatte 2013 Selbstanzeige bei der Finanz erstattet, er habe von 2003 bis 2012 "irrtümlich Einkünfte aus Kapitalvermögen nicht versteuert". - © APAweb, Georg Hochmuth

Steueroptimierung

Ermittlungen gegen Ex-RBI-Chef eingestellt

  • Stepic hatte 500.000 Euro Steuern nachgezahlt und sprach aufgrund der Dauer von "mühsamer und schmerzlicher" Zeit.

Wien. Ex-RBI-Chef Herbert Stepic empfindet eigenen Angaben von heute, Freitag, im ORF-Radio zufolge "extreme Genugtuung", dass die Ermittlungen gegen ihn wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung eingestellt worden... weiter




Tidal hatte jüngst einen Schub bekommen, weil die Sängerin Beyoncé (Bild) dort exklusiv ihr jüngstes Album "Lemonade" veröffentlichte. - © APAweb/AFP, Timothy A. Clary

Streaming

Apple verhandelt über Kauf von Streamingdienst Tidal

  • Konzern will offenbar eigenes Angebot aufpeppen.

Washington. Der US-Technologiekonzern Apple verhandelt einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge über den Kauf des Musik-Streamingdienstes Tidal von Rapper Jay-Z. Die Gespräche liefen derzeit... weiter




Die Arbeitslosenquote hat sich nach österreichischer Berechnungsmethode um einen Prozentpunkt auf 8,1 Prozent reduziert, wie das Arbeitsministerium am Freitag mitteilte. - © APAweb/dpa, Julian Stratenschulte

Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit im Juni leicht gesunken

  • Inklusive Schulungsteilnehmer um 1,3 Prozent mehr Menschen ohne Arbeit als vor einem Jahr.

Wien. Ende Juni waren in Österreich 319.969 Menschen auf Jobsuche, das ist ein Rückgang um 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig ist aber die Anzahl der Schulungsteilnehmer um 8,2 Prozent auf 66... weiter




Konjunktur

Außenhandelsdefizit steigt auf zwei Milliarden

  • Die Exporte sind im vergangenen Jahr etwas schwächer gewachsen als die Importe.

Wien. (kle/apa) Österreichs Warenhandel mit der restlichen Welt hat sich 2015 belebt: Die Exporte legten gegenüber dem Jahr davor um 2,7 Prozent auf 131,54 Milliarden Euro zu, die Importe um 2,8 Prozent auf 133... weiter




0310-16-Konjunktur - © M. Hirsch

Konjunkturprognose

Konsum statt EU

  • Die Länder Mittel-, Ost-, und Südeuropas werden in den nächsten zwei Jahren ein Wirtschaftswachstum von bis zu drei Prozent aufweisen.

Wien. Überweisungen von im Ausland lebenden Polen in ihre Heimat machen derzeit 1,4 Prozent des polnischen Bruttoinlandsprodukts aus. Ein beträchtlicher Teil der Auslandspolen lebt und arbeitet im Vereinigten Königreich:... weiter




Volksabstimmung

Hollande will Paris als Finanzplatz attraktiver machen

Nach dem Brexit-Votum bringt Frankreichs Staatschef Francois Hollande Paris in Stellung, um London als wichtigsten Finanzplatz Europas zu beerben. Da Großbritannien nach einem EU-Austritt "ein Drittstaat" werde... weiter




Als Wortführer der Mittelklasse gibt sich Donald Trump. - © Reuters

Donald Trump

Wahlkampf-Toast auf den Protektionismus1

  • Trump läuft gegen das Freihandelsabkommen Nafta Sturm, für die Zerstörung von Millionen Arbeitsplätzen macht er die Clintons verantwortlich.

Boston. (ce) Donald Trump macht sich Sorgen um die amerikanische Mittelklasse, zu der er die Arbeiterschaft zählt. In einer Schrottmühle in West-Pennsylvania forderte der angehende Präsidentschaftskandidat der... weiter




Tausende Kleinanleger wetteten mit German-Pellets-Gründer Peter Leibold (hier mit Tochter Kathrin Wiedmer) auf die Zukunft erneuerbarer Energien und bangen nun um ihr Geld. - © Johannes Arlt/laif

German Pellets

Viel verbranntes Holz, wenig Hoffnung4

  • Die Insolvenz des Ökokonzerns German Pellets verheizte das Geld tausender Anleger, auch aus Österreich.

Wien/Wismar. Peter Leibold ist jemand, der den Ton angibt. Jemand, der Leute dazu bringt, ihm zu folgen, sagen ehemalige Mitarbeiter seines langjährigen Ökoimperiums German Pellets. Gefolgt waren ihm auch 17... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Konsum statt EU
  2. Viel verbranntes Holz, wenig Hoffnung
  3. Arbeitslosigkeit im Juni leicht gesunken
  4. Agrana vor Übernahme einer serbischen Zuckerfirma
  5. "EU-Gegner verschweigen Folgen"
Meistkommentiert
  1. "EU-Gegner verschweigen Folgen"
  2. Hypo als Milliardengrab für Steuergeld
  3. Oh, wie schön ist der neue Panama-Kanal

Werbung



Industrie 4.0

Die Verlierer der Industrie 4.0

- © Fotolia/fotohansel Wien. Industrielle Revolution - das ist ein Begriff, mit dem stets tiefgreifende und dauerhafte Veränderungen verbunden waren. Ob Ende des 18... weiter







Firmenmonitor








Werbung