Die Kassandrarufe des Voest-Chefs haben bei der Belegschaft zu Verunsicherung geführt. - © apa/Techt

Voest

Ein Fragezeichen als Problem

  • Voest-Chef Eder will die Politik aufrütteln, verunsichert dabei aber auch die Belegschaft.
  • Der Betriebsrat beruhigt, schickt aber auch Warnungen in Richtung Wien und Brüssel.

Linz. Wenn man ein Fragezeichen geradebiegt, kommt ein Ausrufezeichen heraus. Und genauso muss man wohl auch mit den jüngsten Aussagen von Voest-Chef Wolfgang Eder verfahren, der hinter den Standort Linz ein großes Fragezeichen gestellt hat. Jedes Jahr sinke der Produktivitätsvorsprung... weiter




YLine-Gründer Werner Böhm steht 13 Jahre nach der Pleite vor Gericht. - © apa/Hans Punz

Yline

Prozess nach 13 Jahren

  • Start des YLine-Strafverfahrens am Wiener Straflandesgericht.

Wien. Fast 13 Jahre lang hat es gedauert: Am Mittwoch hat am Wiener Straflandesgericht der Prozess um den Konkurs der Internetfirma YLine im Jahr 2001 begonnen... weiter




Für die Konzernzentrale in Wien gibt es einezehnjährige Garantie. - © apa/Pfarrhofer

Telekommunikation

Telekom-Allianz besiegelt2

  • Chaos bei ÖIAG-Aufsichtsratssitzung zum geplanten Syndikatsvertrag mit mexikanischer América Móvil.

Wien. Die Allianz ist geschmiedet: Bei der Telekom Austria geben in Zukunft die beiden größten Aktionäre, die staatliche Industrieholding ÖIAG und der mexikanische Mobilfunk-Gigant América... weiter




Ein weltweites Netz: Icann-Präsident Fadi Chehade ist wieder in Brasilien; in das Land wird er seit Bekanntwerden des NSA-Skandals öfter eingeladen. - © reuters/U.Marcelino

ICANN

Die üblichen Verdächtigen

  • in Brasilien werden die Weichen für die Zukunft des Internets gestellt.

Brasilia. (wak) Während Deutschland mahnte, verwarnte und diplomatisch protestierte, machte Brasilien Nägel mit Köpfen. Vergangenes Jahr wurde durch den NSA-Aufdecker Edward Snowden bekannt... weiter




Trotz eines Arbeitsplatzes rutschen viele Spanier in die Armut ab. Fast wöchentlich wird gegen die Sparmaßnahmen protestiert. - © epa/Garrriga

Spanien

Fragile Hoffnungsschimmer

  • Spaniens Firmen geht es langsam besser. Doch die Lohnkürzungen bringen den Konsum zum Erliegen.

Madrid. (reuters) Seit elf Jahren reinigt Carmen Collado Krankenhaus-Wäsche in Madrid. Während die Hälfte ihrer Kollegen inzwischen entlassen ist, macht die 61-jährige Großmutter immer noch das... weiter




Kann Milliarden per Federstrich transferieren: Carlos Slim - © Imperio Reséndiz (Presidencia de la República)

Carlos Slim

Meister des Schlussverkaufs

Einer der reichsten Männer der Welt macht sich eigentlich nicht viel aus Geld: Trotz eines Milliarden-Vermögens steuert Carlos Slim sein Auto gerne selbst durch den halsbrecherischen Verkehr seiner... weiter




Der Hauptangeklagte Werner Böhm vor Prozessbeginn am Mittwoch, 23. April 2014, am Landesgericht in Wien. Böhm, der ehemalige Gründer und Firmenchef der Internet-Plattform YLine und elf weitere Personen müssen sich vor Gericht wegen Untreue, fast dreizehn Jahre nach der Pleite der Internet-Firma, verantworten. - © APAweb, Hans Punz

YLine-Prozess

Böhm-Anwalt: Kein Spektakel veranstalten

  • "Gründe für Insolvenzen gibt es viele, die wenigsten sind strafbar"

Wien. Der Verteidiger des im YLine-Prozess Hauptangeklagten Werner Böhm, Gründer und ehemaliger Chef der Internet-Firma YLine, hat heute in seinem Plädoyer die Unschuld seines Mandanten betont... weiter




América-Móvil-Firmensitz in Mexiko-City. - © APAweb/  EPA, MARIO GUZMAN

Telekom Austria

Entscheidung über Syndikat mit America Movil

  • Noch am Vorabend drohten Arbeitnehmer-Vertreter, der Sitzung fernzubleiben, Spindelegger: Sitz in Österreich vereinbart.

Wien. Entscheidende Stunden für die Aktionärsstruktur der Telekom Austria: Die Aufseher der Staatsholding ÖIAG tasten sich an die angestrebte Allianz mit dem mexikanischen Telekomkonzern America Movil... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren