Weibo hat allein in China halb so viele Nutzer wie Twitter weltweit. Doch das Wachstum bröckelt. - © reuters

China

Verbloggter Start

  • Chinas Twitter-Pendant Weibo galt einst als Zufluchtsort vor der Zensur.

Peking. Shimon Peres, das älteste Staatsoberhaupt der Welt, ging mit der Zeit. Der 91-jährige Präsident Israels unterhielt sich bei seinem China-Besuch Anfang April nicht nur mit Spitzenpolitikern... weiter




Alitalia

In der Warteschleife

  • Etihad fordert tiefe Einschnitte für Einstieg bei Alitalia.

Rom/Abu Dhabi. Seit Jahren kriselt die italienische Fluglinie Alitalia, immer wieder schießen die Aktionäre Kapital zu, sind aber gleichzeitig auf der Suche nach Partnern für die angeschlagene... weiter




Zalando wehrt sich gegen die Berichterstattung und hat Anzeige wegen desVerrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen erstattet. - © APAweb/EPA, Martin Schutt

Onlinehandel

Datenschützer wollen Zalando-Logistikzentrum überprüfen

  • Nach TV-Bericht über Mitarbeiter-Überwachung soll nun herausgefunden werden, auf welche Daten zugegriffen wurde.

Weimar. Nach einem TV-Bericht über die Arbeitsbedingungen beim Online-Modehändler Zalando hat der Datenschutzbeauftragte des deutschen Bundeslandes Thüringen, Lutz Hasse, eine Prüfung angekündigt... weiter




IBM versucht über Sanierungsprogramme, einen Stellenabbau und den Verkauf seiner Kleinserversparte an die chinesische Lenovo wieder Tritt zu fassen. - © APAweb/AP, Tolby Talbot

Enttäuschung

Niedergang des Softwareriesen IBM setzt sich fort1

  • Umsatz und Gewinn sinken, daher auch die Aktienkurse, was Analysten wiederum enttäuscht.

Bangalore. Der Abstieg des US-Softwarekonzerns IBM geht weiter. Das Unternehmen hat im Auftaktquartal mit einem Umsatz- und Gewinnrückgang erneut die Erwartungen der Anleger enttäuscht... weiter




Gewinn und Umsatz konnte gesteigert werden - © APA (epa)

Unternehmen

Google enttäuscht trotz deutlichen Gewinnsprungs

Der Internetriese Google hat trotz eines deutlichen Gewinnsprungs im ersten Quartal die Erwartungen der Anleger enttäuscht. Von Jänner bis März fiel der Gewinn um 32 Prozent höher aus als im... weiter




Steuerhinterziehung

Hoeneß wirkt

  • Die Selbstanzeigen von Steuersündern nehmen massiv zu.

Berlin. Die Zahl der Selbstanzeigen von deutschen Steuersündern ist im ersten Quartal des Jahres stark gestiegen. Mit 13.000 seien dreimal so viele Selbstanzeigen eingegangen wie in den ersten drei... weiter




Starbucks

Starbucks zahlt jetzt Steuern1

  • Kritik wegen Steuervermeidung - US-Kette verlegt Europa-Zentrale nach London.

London/Seattle. Die US-Kaffeehaus-Kette Starbucks beugt sich der massiven Kritik an seiner Praxis zur Minimierung von Steuern und zieht mit seiner Europa-Zentrale nach London... weiter




zurück zu Wirtschaft


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Ende für Eybl?
  2. Krieg der Worte um die Telekom
  3. Verbloggter Start
  4. "Italien hat uns böse überrascht"
  5. In der Warteschleife
Meistkommentiert
  1. Hypo mit Hyper-Verlust
  2. Jahrelang zu niedrig entlohnt
  3. Entspannte Börsen
  4. Abwanderungsgelüste
  5. Das Gespenst der Deflation

Werbung



Quiz



Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014

18.04.2014: Der Iran zelebriert heute den Nationalen Tag des Militärs. Bei einer Parade präsentieren Soldaten das neueste Camouflage-Outfit. Eine Fähre mit 459 Menschen an Bord ist vor der Küste Südkoreas gesunken.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine spitzt sich erneut zu. Hier eine Barrikade der pro-russische Seperatisten vor dem Parlament in Slovyansk. Die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE), der auch die SPÖ angehört, kürte ihren Spitzenkandidaten am 1. März in Rom:
<span style="font-weight: bold;">Martin Schulz</span>: Der 58-jährige Deutsche gilt als wortgewandt, streitlustig, ehrgeizig. 2004 übernahm der gelernte Buchhändler den Fraktionsvorsitz der Sozialisten, 2012 wurde er Präsident des Europaparlaments. Schulz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Werbung