Portugal

3,6 Milliarden Verlust

  • Portugiesische Bank Espirito Santo steckt noch tiefer in den roten Zahlen als befürchtet.

Lissabon. Die Verflechtungen mit der angeschlagenen Gründerfamilie bringen die portugiesische Bank Espirito Santo (BES) in massive finanzielle Bedrängnis... weiter




Hedgefonds

Der Mann der Argentinien in die Pleite schickt1

  • Paul Singers Geschäftsmodell ist das Eintreiben ausfallbedrohter Forderungen.

New York. Für die einen ist er ein Aasgeier, für die anderen ein Kämpfer für die gerechte Sache, der Schuldenstaaten ihre Grenzen aufzeigt: Paul Singer - 69, Multimillionär... weiter




Im eben abgelaufenen Quartal zum Ende Juni verbuchte der Konzern außerdem vergleichsweise geringe Lasten für missratene Projekte. - © APAweb/Reuters, Thomas Peter

Sparprogramm

Siemens steigert Gewinn dank geringerer Sonderlasten

  • Umsatz schrumpfte indes auf 17,9 Milliarden Euro.

München. Siemens hat im abgelaufenen Quartal vor allem dank gesunkener Sonderkosten mehr verdient. Der Gewinn aus fortgeführtem Geschäft kletterte binnen Jahresfrist um gut ein Drittel auf 1... weiter




Die Prognose für 2014 bekräftigte Hochtief. Der Baukonzern rechnet weiter mit einem operativen Gewinn. - © APAweb/EPA, Roland Weihrauch

Prognosen

Hochtief verdient mehr und sieht sich auf Kurs zu Jahresziel

  • Umsatz bei Deutschlands größtem Baukonzern durch Dekonsolidierung zurückgegangen.

Düsseldorf/Essen. Deutschlands größter Baukonzern Hochtief sieht sich nach einem Gewinnplus im zweiten Quartal auf Kurs zu seinem Jahresziel. Im zweiten Quartal sei bei einem Außenumsatz von rund 6... weiter




Im zweiten Quartal stand unter dem Strich ein Rekordverlust von 4,32 Milliarden Euro, wie das Institut am Donnerstag in Paris mitteilte. - © APAweb/REUTERS, Pierre Albouy

Großbank

BNP Paribas wegen US-Strafe mit Rekordverlust

  • Französische Großbank mit 4,32 Milliarden Euro Minus tief in den roten Zahlen.

Paris. Die Milliarden-Strafe in den USA hat die französische Großbank BNP Paribas tief in die roten Zahlen gerissen. Im zweiten Quartal stand unter dem Strich ein Rekordverlust von 4... weiter




Ein Aktivist in Buenos Aires: "Argentinien oder Aasgeier" steht auf seiner Zeitung. - © APAweb / AP, Victor R. Caivano

Staatsschulden

Argentinien rutscht in die Pleite4

  • S&P stuft Argentiniens Rating herab: Partieller Zahlungsausfall.
  • Keine Verwerfungen an Finanzmärkten erwartet.
  • Österreich mit zweistelligen Millionenbetrag unter den Gläubigern.

Buenos Aires. Argentinien ist nach gescheiterten Verhandlungen mit Gläubigern erneut in die Staatspleite geschlittert. Zwölf Jahre nach dem ersten Zahlungsausfall war es am Donnerstag wieder soweit:... weiter




Italien

Milliarden-Verkauf von Energienetz an China

Rom. Italien gibt grünes Licht für den Verkauf von Anteilen an seinem Energienetz an ein chinesischen Unternehmen. Für mindestens 2,1 Milliarden Euro solle eine Beteiligung von 35 Prozent an der... weiter




zurück zu Wirtschaft


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hypo-Sondergesetz in Kraft
  2. IBAN und BIC lösen Kontonummer und BLZ ab
  3. Sanktionen-Basar
  4. Eifriges Recherchieren
  5. Argentinien rutscht in die Pleite
Meistkommentiert
  1. Sanktionen-Basar
  2. Grenzregionen Tabuzone für Pkw-Maut?
  3. Anwälte statt Croupiers
  4. Am Abgrund
  5. Argentinien rutscht in die Pleite

Werbung



Quiz



Nach heftigen Regenfällen ist es in Salzburg und Niederösterreich zu Überflutungen gekommen. Im Bild ein Fußballfeld in Stuhlfelden, Salzburg.

1700 Polizisten belagerten diesen Eingang: Am Ende des Tages wurden 19 Hausbesetzer abgeführt. Der Hausbesitzer wollte jene Punks vertrieben haben, die er einst selbst geholt hatte, um die Altmieter in dem Haus in Wien-Leopoldstadt loszuwerden. Das Polizeiaufgebot am Einsatzort war mit weit mehr als 1.000 Beamten enorm. Da die Besetzer den Hauseingang massiv verbarrikadiert hatten, gab es für die Exekutive vorerst kaum ein Weiterkommen.

31. 7. 2014: Die Ringerinnen Kathryn Marsh (Schottland) und Babita Kumar (Indien) bei den Commonwealth Games in Glasgow: Ein Tanz mit Muskeln, Kniffen und Schwerkraft. Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Werbung