• vom 15.12.2016, 23:58 Uhr

International


Lufthansa

Lufthansa übernimmt Brussels Airlines komplett




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Fluglinie mit 50 Flugzeugen soll in Eurowings integriert werden.

Berlin. Die AUA-Mutter Lufthansa treibt den Ausbau ihres Billig-Ablegers Eurowings durch die Komplettübernahme von Brussels Airlines voran. Die belgische Fluglinie solle unter dem Dach von Eurowings sowohl ihre 23 Langstreckenziele als auch ihre 79 Destinationen im Europaverkehr weiterhin bedienen, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. "Größe ist in unserer Branche wichtig", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Die Marke "Brussels Airlines" werde bestehen bleiben. "Wir wollen den lokalen belgischen Touch behalten, aber die Vorteile einer großen Gruppe bieten."

Deutschlands größte Fluggesellschaft hält bereits 45 Prozent an den Belgiern und zieht nun eine Option, um auch die restlichen 55 Prozent der Anteile zu übernehmen. Der Preis für das noch ausstehende Aktienpaket beträgt 2,6 Millionen Euro. Die Lufthansa kommt mit dem Deal dem Ziel näher, Eurowings nach Ryanair und Easyjet zur drittgrößten Billig-Airline in Europa aufzubauen.

Werbung

Die Flottengröße soll sich im nächsten Jahr auf etwa 180 verdoppeln. Über die ganze Lufthansa-Gruppe steigt die Zahl der Flugzeuge mit der Akquisition auf 700. Die Expansion kommt allerdings bei einigen Lufthansa-Mitarbeitergruppen wie den Piloten nicht gut an - sie fürchten um unternehmensinterne Konkurrenz durch schlechter bezahlte Kollegen aus dem Ausland.

Brussels Airlines ist für die Deutschen interessant wegen der Europa-Beamten und Lobbyisten in Brüssel, die viel Geld für Flugtickets ausgeben. Jedoch seien dort Billigfluglinien stark vertreten und erweiterten ihre Kapazitäten rasant, sagte Luftfahrt-Analystin Ruxandra Haradau-Döser vom Broker Kepler Chevreux.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-12-15 17:26:02



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Immer mehr LKW unterwegs
  2. Mit einem Stups zum Nobelpreis
  3. Mehr Zuckerl für die private Pensionsvorsorge?
  4. Bawag reicht Scheidung von Post ein
  5. 18 Monate für Rathgeber im Finanzskandal-Prozess
Meistkommentiert
  1. "Bio für alle ginge sich dreimal aus"
  2. Mehr Zuckerl für die private Pensionsvorsorge?
  3. Betriebsrat von Air Berlin rechnet mit Kündigungswelle
  4. 18 Monate für Rathgeber im Finanzskandal-Prozess
  5. Bawag reicht Scheidung von Post ein

Werbung



Quiz


Firmenmonitor







Werbung


Werbung