• vom 21.03.2014, 13:51 Uhr

Österreich


Arbeitsplatzkultur

Österreichs Top-Liga der Arbeitgeber




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Sieger der Initiative "Great Place to Work" gekürt
  • Bipa ist bester Lehrlingsausbildner

Am Donnerstagabend wurden 32 heimische Unternehmen als "Österreichs Beste Arbeitgeber 2014" ausgezeichnet. Der Wettbewerb findet jährlich im Zuge der von Great Place to Work durchgeführten Benchmarkstudie zur Arbeitsplatzkultur statt.

Österreichs Top-Arbeitgeber wurden in vier Kategorien und mit weiteren vier Sonderpreisen für besondere Leistungen ausgezeichnet.


In der Kategorie Small (20 bis 49 Mitarbeiter) erzielten folgende Unternehmen die besten Wertungen (Platz 1 bis 6): Gekko it-solutions, Mundipharma, Software Quality Lab, VBV - Vorsorgekasse, NetApp Austria, Almdudler Limonade.

Die besten Arbeitgeber in der Größenordnung Medium (50 bis 250 Mitarbeiter) sind (Platz 1 bis 15): Cisco Systems Austria, Anecon Software Design & Beratung, willhaben internet service, Daikin Airconditioning Central Europe, karriere.at Informationsdienstleistung, AbbVie, ING-DiBa Direktbank Austria, Janssen-Cilag Pharma, AddIT Dienstleistungen, Tech Data Österreich, Etiketten Carini, Medtronic Österreich, Sparkasse Bregenz, Randstad Austria, EMC Computer Systems Austria.

Folgende Unternehmen der Kategorie Large (251 bis 500 Mitarbeiter) wurden ausgezeichnet (Platz 1 bis 9): Omicron electronics, Microsoft Österreich, Worthington Cylinders, Accenture Österreich, Flowserve Control Valves, Hansaton Akustische Geräte, Salomon Automation, Bestseller Österreich, Caritas Vorarlberg.

Die Gewinner der XL Kategorie (über 500 Mitarbeiter) sind Bipa Parfümerien und Lidl Österreich.

Sonderpreise

Der Sonderpreis als "Bester Arbeitgeber für Lehrlinge" geht an Bipa. Ein weiterer Sonderpreis wurde in der Kategorie "Bester Arbeitgeber für die Integration von Menschen mit Behinderung" an Etiketten Carini vergeben. Omicron electronics wurde als "Bester Arbeitgeber für ganzheitliche Gesundheitsförderung" gekürt und konnte auch den Sonderpreis "Bester Arbeitgeber für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf" einstreifen.

Über Great Place to Work:

Great Place to Work ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in über 47 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer von Vertrauen geprägten Arbeitsplatzkultur sowie bei der Identifizierung, Schaffung und Aufrechterhaltung eines hervorragenden Arbeitsumfelds unterstützt. Neben individuellen Forschungs-, Beratungs- und Ausbildungsleistungen ermittelt das Institut im Rahmen von Benchmarkstudien regelmäßig die besten Arbeitgeber und stellt sie der Öffentlichkeit vor.




1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2014-03-21 13:56:02



Werbung



Firmenmonitor







Werbung


Werbung