• vom 03.11.2014, 16:54 Uhr

Österreich


Landwirtschaft

Preise für Milchprodukte unter Druck




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © dpa/Bernd Schoelzchen © dpa/Bernd Schoelzchen

    Wien. (apa/sf) Der Diskonter Hofer sowie Aldi Süd und Aldi Nord in Deutschland haben am Montag die Preise für Milchprodukte gesenkt. Bei Hofer kostet nun Haltbarmilch um bis zu zehn Cent weniger. In Deutschland wird Frischmilch um zehn Cent je Liter günstiger angeboten. Auch bei Molkereiprodukten wie Butter, Schlagobers und Topfen schicken die drei Schwesterunternehmen die Preise auf Talfahrt.

    Erfahrungsgemäß werden andere Lebensmittelhändler nachziehen. An den Preisen der Diskonter orientieren sich Supermarktketten in ihrer untersten Preislage mit Eigenmarken.

    Werbung

    "Wir steuern auf Krise zu"
    Die Milchbauern verfolgen die Preisentwicklung mit Sorge: Hermann Schultes, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, bezeichnete die Senkung des Milchpreises durch die Lebensmittelketten als "Schlag ins Gesicht der Milchbäuerinnen und Milchbauern" und "als politischen Fehler, da damit genau Putins Politik in die Hände gespielt wird".

    Der Bauerbund hatte zuletzt Penny und Zielpunkt wegen Milch-Preisaktionen bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wegen Verdachts auf Verkauf unter dem Einstandspreis angezeigt. Zu diesen Aktionspreisen werde Milch "verschleudert", lautete der Vorwurf. "Wir steuern wieder auf eine Krise zu", sagt ein Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter. Eine weltweit hohe Milchproduktion, eine schwächere Nachfrage aus China und die Sanktionen Russlands drückten auf die Preise.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2014-11-03 16:56:11



    Werbung



    Firmenmonitor







    Werbung


    Werbung