• vom 18.01.2017, 16:16 Uhr

Österreich


Insolvenzen

Euler Hermes sieht 2017 weltweit mehr Insolvenzen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien/Hamburg. (ag/kle) Erstmals seit sieben Jahren werden die Firmenpleiten heuer weltweit wieder zunehmen. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des führenden Kreditversicherers Euler Hermes hervor. Demnach werde die Zahl der Insolvenzen rund um den Globus um ein Prozent steigen. "Das ist zwar relativ moderat, aber nur die Spitze des Eisbergs", heißt es bei Euler Hermes. Fast unbemerkt unter der Wasseroberfläche liege ein beunruhigender Trend zu deutlich steigenden Schäden durch Pleiten. Allein in den ersten drei Quartalen 2016 habe es 45 Prozent mehr Großinsolvenzen gegeben, die zu einem negativen Schneeballeffekt geführt hätten.

    Die größten Steigerungen im heurigen Jahr erwartet Euler Hermes in Lateinamerika (plus zwölf Prozent), Afrika (neun Prozent) und Asien-Pazifik (sechs Prozent). Die Weltwirtschaft wachse zwar um 2,8 Prozent, doch das sei nicht stark genug, um den Anstieg der Insolvenzen zu verhindern.

    Werbung

    Baufirmen besonders gefährdetIn Österreich seien die Bauwirtschaft sowie die Maschinen- und Metallindustrie besonders insolvenzgefährdete Branchen, so die Wiener Euler-Hermes-Beteiligung Prisma. Rückläufige Auftragseingänge und Verzögerungen beim Abschluss neuer Projekte machten einigen Anlagenbauern, aber auch den Mittelbetrieben in der Bauwirtschaft zu schaffen. "Insbesondere, wenn sie den Schritt in die Digitalisierung noch nicht begonnen haben", erklärt Prisma in einer Presseaussendung.

    2016 gab es mit plus 1,5 Prozent einen leichten Anstieg bei den Firmeninsolvenzen in Österreich. Vor allem in der Steiermark und Kärnten mussten laut Prisma wirtschaftlich bedeutende Traditionsfirmen Insolvenz anmelden, unter anderem die Steirerfrucht-Gruppe, Vogel & Noot Landmaschinen, die Spinnerei Borckenstein, Reifen Ruhdorfer und Kresta Anlagenbau.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-01-18 16:20:04



    Werbung



    Firmenmonitor







    Werbung


    Werbung