• vom 22.09.2017, 10:47 Uhr

Österreich


Personalia

AUA-Finanzchef Lachinger geht




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Unternehmen zeigt sich überrascht, Nachfolger wird erst gesucht.

Wien/Schwechat. Finanzchef Heinz Lachinger (50) verlässt die AUA. Nach 30 Jahren im Unternehmen werde er die AUA Ende März 2018 auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen verlassen, teilte die AUA am Freitag mit. Die AUA mache sich nun auf die Suche nach einem Nachfolger, um einen möglichst geordneten Übergang zu ermöglichen.

"Heinz Lachinger hat das Unternehmen 30 Jahre mitgestaltet und Wesentliches dazu beigetragen, die Austrian Airlines von einem Staatsbetrieb in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten zu einem privaten, gewinnorientierten Unternehmen zu führen. Dass die Austrian Airlines heuer das fünfte Jahr in Folge in den schwarzen Zahlen sein wird, ist stark mit dem Wirken unseres CFOs verknüpft. Wir bedauern seine Entscheidung daher außerordentlich. Mit Heinz Lachinger verliert das Unternehmen nicht nur einen exzellenten Finanzchef und Topmanager, sondern auch einen Menschen, der das Herz am richtigen Fleck hat", wird Kay Kratky, CEO der Austrian Airlines, zitiert.

Lufthansa-Finanzchef Ulrik Svensson würdigte Lachingers "großen Beitrag für den Turn-Around der Austrian Airlines. Wir sind ihm zu Dank verpflichtet und wünschen ihm viel Erfolg für seine nächste berufliche Herausforderung." Über Lachingers nächste berufliche Schritte ist vorerst nichts bekannt.





Schlagwörter

Personalia, AUA, Heinz Lachinger

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-09-22 10:48:06



Werbung



Firmenmonitor







Werbung


Werbung