• vom 06.12.2017, 16:08 Uhr

Österreich


Lebensmittelhandel

Hensel räumt Chefsessel bei Rewe




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Zum Jahresende Wechsel vom Vorstand in den Aufsichtsrat der Rewe International AG.

Hensel ist auch Aufsichtsratschef der "Wiener Zeitung".

Hensel ist auch Aufsichtsratschef der "Wiener Zeitung".© apa/Techt Hensel ist auch Aufsichtsratschef der "Wiener Zeitung".© apa/Techt

Wien. (apa/kle) Früher als bisher angekündigt scheidet Frank Hensel (59) aus dem Vorstand von Rewe International, dem größten Handelskonzern in Österreich, aus. Schon mit Jahresende wechselt der Vorstandsvorsitzende in den Aufsichtsrat des Unternehmens, teilte Rewe am Mittwoch mit. Hensel war seit August 2005 im Vorstand von Rewe International, im April 2008 übernahm er dort den Vorsitz. Bei der "Wiener Zeitung" ist der gebürtige Deutsche Aufsichtsratschef.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Rewe Group und Aufsichtsratspräsident von Rewe International, Jan Kunath, dankte Hensel dafür, den reibungslosen längerfristigen Übergang organisiert zu haben. "Dies hat uns in die Lage versetzt, den Wechsel zur nächsten Management-Generation mit größter Effizienz voranzutreiben und zum Jahresende abzuschließen." Den Vorstand der Rewe International AG sieht Kunath mit Marcel Haraszti, Janusz Kulik, Michael Jäger, Franz Nebel und Christoph Matschke "hervorragend aufgestellt, um die strukturelle Weiterentwicklung des Unternehmens konsequent voranzutreiben".


10.000 neue Jobs in seiner Ära
Hensel selbst hatte heuer beim Forum Alpbach auf die Bedeutung einer guten Nachfolgeregelung hingewiesen. "Wie du deinen Übergang gemacht hast, daran werden dich die Leute messen", sagte er. Nicht die großen, erfolgreichen Projekte, sondern die Nachfolgeregelung bleibe den Leuten in Erinnerung, so Hensel. Er habe sich "selber Druck gemacht", die Übergabe "gut zu machen".

Großes Lob gab es auch von Lionel Souque, dem Vorstandsvorsitzenden der Rewe Group. Hensels Engagement für nachhaltiges Wirtschaften und soziale Fairness sei "herausragend, sein unternehmerisches Wirken hat die Entwicklung unseres Unternehmens in Österreich ebenso wie in Mittel- und Osteuropa entscheidend geprägt".

Unter Hensels Führung seien in Österreich mehr als 10.000 neue Arbeitsplätze entstanden und 2,5 Milliarden Euro investiert worden, so Souque. Zudem seien rund 600 neue Märkte in Österreich eröffnet worden.

Hensel kam nach beruflichen Stationen bei Nestlé Deutschland und Spar Deutschland 1999 zur Rewe-Gruppe. Im Jahr 2000 wurde er Geschäftsführer bei Rewe Ungarn, 2002 Vorstandsmitglied bei Billa für den Bereich Vollsortiment Italien.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-12-06 16:11:06



Neue Arbeitswelt

Teile und arbeite

Susanne Ostertag (l.) und Nina Schmidt (r.) von Microsoft Österreich sitzen im "NatureRoom". Wien. Weg sind sie, die auf dem Schreibtisch verstreuten Zettel. Verschwunden sind die Bücherstapel, Familienfotos, Plüschfiguren und Postkarten... weiter





Werbung



Firmenmonitor







Werbung


Werbung