• 23. Juli 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Medien

Neuer Kommunikationschef von Trump löscht alte Tweets

Der neue Kommunikationsdirektor im Weißen Haus, Anthony Scaramucci, hat alte Tweets von seinem Account gelöscht. Das teilte der 53-jährige multimillionenschwere New Yorker Ex-Finanzier am Samstag via Twitter mit und erklärte, durch diese Bekanntgabe strebe er "volle Offenlegung" an... weiter

  • Update vor 9 Min.



Medien

Polens Ex-Präsident Walesa schließt sich Protesten an

Friedensnobelpreisträger Lech Walesa hat sich am Samstag den Protesten gegen die Gerichtsreform der polnischen Regierung angeschlossen. Der frühere Präsident rief die Polen auf einer Kundgebung in Danzig dazu auf, das Erbe der demokratischen Revolution nach dem Ende des Kommunismus 1989 zu retten... weiter

  • Update vor 16 Min.



Medien

Polens Senat stimmte Umbau des Obersten Gerichts zu

Begleitet von landesweiten Protesten hat der polnische Senat das umstrittene Gesetz zur Neubesetzung des Obersten Gerichts verabschiedet. Nach 15-stündiger Debatte stimmten in der Nacht auf Samstag 55 Senatoren für die Vorlage der rechtsnationalistischen Regierung. 23 Senatoren stimmten dagegen, zwei enthielten sich... weiter




CEE

Proteste gegen umstrittene Justizreform in Polen

In mehreren polnischen Städten hat es am Wochenende Demonstrationen für eine unabhängige Justiz gegeben. Bei der größten Kundgebung versammelten sich am Sonntag in Warschau mehrere tausend Menschen vor dem Sejm, dem Unterhaus des Parlaments. Sie riefen nach Angaben der Nachrichtenagentur PAP "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" und "Demokratie!"... weiter




Die Evolution der Kommunikation der US-Präsidenten: Der TV-Sender Comedy Central eröffnete unlängst in New York "The Donald J. Trump Presidential Twitter Library" und stellt Trumps Tweets als präsidiale Korrespondenz auf Papier gedruckt aus. - © afp/Brad Barket

Donald Trump

Der stärkste Mann auf Twitter2

  • Trumps CNN-Bashing: Kritiker sehen besorgt einen Staatschef, der zur Gewalt gegen Journalisten aufruft.

Washington. US-Präsident Donald Trump ist schon lange ein prononcierter Freund des "Professionellen Wrestlings" - eines Schaukampfes, der näher verwandt mit Performance-Kunst als mit tatsächlichen Boxkämpfen ist, aber so aussehen soll, als wäre er ein realer Kampf... weiter




Die Anti-Fake-News-Plattform "Décodex" von "Le Monde" hilft Usern beim Faktencheck. - © Screenshot Le Monde

Frankreich

"Le Monde" im Kampf gegen Fake News2

  • Die Zeitung zeigte im französischen Präsidentschaftswahlkampf, wie Medienkonzerne reüssieren können.

Paris/Wien. Hacker-Angriffe und Fake News werden seit dem Brexit-Votum und der Wahl Donald Trumps heftig diskutiert. Doch bereits lange davor, vor eineinhalb Jahren stellte sich das Team der Tageszeitung "Le Monde" die Frage, wie es diesen Problemen angesichts der französischen Präsidentschaftswahl 2017 begegnen könnte... weiter




Wesentlicher Faktor im Medienkampf: RT. - © (Screenshot)

Medien

Empfänglich für russischen Einfluss6

  • Dem Kreml gelingt es, das Image Russlands in Osteuropa aufzuwerten.

Wie groß ist der Einfluss russischer Medien auf die Visegrad-Staaten? Eine aktuelle Studie des "International Republican Institutes" (IRI) in der Slowakei, Tschechien, Polen und Ungarn zeigt einen Zusammenhang zwischen den sozio-ökonomischen Unterschieden in den einzelnen Staaten und darin, wie empfänglich sie für russischen Einfluss sind... weiter




Schon Le Pens Vater wusste, dass er die Partei ohne Medien nicht voranbringen würde. - © reuters/E. Gaillard

Frankreich 2017

Marines nützliche Feinde13

  • Sie bezeichnet sie gerne als politische Gegner und als verlängerten Arm des Systems. Und doch, ohne Medien wäre Marine Le Pen nicht da, wo sie heute ist.

Paris. Sie wirkt entspannt. Kein Anflug von Wut oder Entrüstung, wie man das sonst von ihren Medienauftritten kennt. Freundlich und ruhig steht sie dem Journalisten des französischen Staatssenders France 2 am Sonntag in ihrem Wahlkampfbüro Rede und Antwort. Es ist eines der letzten Interviews Marine Le Pens vor der Stichwahl am kommenden Sonntag... weiter




Donald Trump

Wenn das Herz Raketen schickt3

  • In der amerikanischen Öffentlichkeit stiften die Luftschläge gegen das syrische Regime eine Mischung aus Beifall und Verwirrung.

Washington/PalmBeach. So schnell kann’s oft gehen. Wiewohl streng konservativ, zählt der "Weekly Standard" nicht eben zu jenen Blättern, denen man einen Schmusekurs mit dem Weißen Haus vorwerfen kann. Das 1995 gegründete Wochenmagazin gilt von jeher als Sprachrohr der sogenannten "Neocons", der amerikanischen Neo-Konservativen... weiter




Eine Frau wird in Moskau von Sicherheitskräften abgeführt. Das Bild wurde tausendfach im Netz geteilt und die Frau zum Symbol der Proteste, dieam Sonntag in Dutzenden russischen Städten stattfanden. - © Maxim Shemetov / Reuters

Pressefreiheit

Russische Staatsmedien verschweigen Proteste10

  • Kreml steuert Medienapparat und lässt keine Informationen zu Anti-Korruptionsprotesten durch.

Moskau. Wer am Sonntag im Zentrum Moskaus unterwegs war, konnte Zeuge außergewöhnlicher Ereignisse werden, die in Russland so seit Jahren nicht stattgefunden hatten. In der Hauptstadt und in Dutzenden anderen Städten im ganzen Land legten sich Tausende mit den Mächtigsten des Landes an, ausgerüstet mit Quietscheentchen und Turnschuhen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung