• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kriminalität

Streit in Linzer Altstadt endete mit Bauchstich

Vor einem Lokal in der Linzer Altstadt haben einander am Samstag gegen 3.00 Uhr früh zwei Männer gegenseitig schwer verletzt. Ein 19-jähriger Türke war mit einem 20-jährigen Linzer in Streit geraten. Die beiden schwer alkoholisierten Kontrahenten prügelten zuerst wild mit den Fäusten aufeinander ein... weiter




Skrupellos: Hütchenspieler

Hütchenspieler

Ausgetrickst21

  • Hütchenspieler treiben auf der Mariahilfer Straße wieder ihr Unwesen. Psychologen erklären, warum noch viele auf sie reinfallen.

Wien. Sie sind wieder da und ihre Methoden werden dreister: Die Rede ist von den Hütchenspielern, die auf der Mariahilfer Straße vermehrt ihr Unwesen treiben und die Passanten um ihr Geld bringen. Das Prinzip des Spiels ist einfach: 50 Euro muss man einsetzen und erraten... weiter




Kriminalität

Sprunghafter Anstieg bei Cyberangriffen auf Firmen

  • KPMG-Studie: Bereits fast drei Viertel aller heimischen Unternehmen waren zuletzt Ziel einer Attacke.

Wien. Cyberkriminalität ist auf dem Vormarsch - auch in Österreich. In den vergangenen zwölf Monaten sind rein statistisch bereits fast drei von vier heimischen Firmen Opfer einer Cyberattacke geworden. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Unternehmensberaters KPMG hervorgeht... weiter




Kriminalität

Teils mehrjährige Haftstrafen für Schlepper3

Wien. (apa/dab) Fünf Mitglieder einer länderübergreifenden Schlepperbande sind am Donnerstag am Wiener Straflandesgericht verurteilt worden. Die Männer im Alter zwischen 22 und 41 Jahren sind allesamt wegen gewerbsmäßiger Schlepperei schuldig erkannt worden... weiter




Internetkriminalität stieg nach der ersten Datenerhebung im 1. Halbjahr2017 erneut um beinahe 23 Prozent. - © APA, dpa, Oliver BergGrafik

Kriminalstatistik

Kriminalität geht zurück6

  • Niedrigster Anzeigenwert der letzten zehn Halbjahre erreicht. Cybercrime dagegen mit Rekordwert.

Wien. 2017 hat es in Österreich bisher 251.795 Anzeigen gegeben. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 bedeutet das einen Rückgang von 6,5 Prozent. Das zeigen die vorläufigen Halbjahres-Zahlen der Kriminalstatistik für Österreich. Delikte wie Wohnraumeinbrüche, Kfz-Diebstähle und Gewaltdelikte gingen zurück... weiter




Nach einiger Skepsis bedienten sich auch die Salzburger in Georgia der Sklavenarbeit. - © Bild (Ausschnitt): W. Clark, 1823

Kraut und Rüben

Finstere Stunden an der Ostküste

Die Karte von "New York und Umgegend" aus 1910, die in Nro. 368 präsentiert wurde und die Gemeine auf Spurensuche unter damalige Immigranten in die USA schickte (siehe Seite VI), ließ Gesandten i.R. Dr. Josef Litschauer, Wien 10 , auch zu einer ganz persönlichen Zeitreise aufbrechen... weiter




Cyberkriminalität fordert staatliche und internationale Ermittlungsbehörden weltweit heraus. - © APAweb / dpa, Daniel NaupoldInterview

Cyberkriminalität

"Denke, plane und handle global"5

  • BKA-Chef Franz Lang über Cyberkriminalität und die allgemeine Kriminalitätsentwicklung.

Wien. Die Fallzahlen steigen. Die Bedrohungen werden komplexer. Cyberkriminalität fordert staatliche und internationale Ermittlungsbehörden weltweit heraus. Für Aufsehen sorgte vor wenigen Wochen eine groß angelegte Attacke mit dem Schadprogramm "WannaCry". Sie legte im Mai 2017 rund 250.000 Computer in 150 Ländern lahm... weiter




Flüchtlingsdrama

Anklage nach Katastrophe mit 71 toten Flüchtlingen1

  • Ungarische Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage gegen elf Schlepper - Prozess beginnt im Juni.

Wien. (apa/sir) Am Vormittag des 27. August 2015 war ein Trupp der Asfinag an der A4 mit Mäharbeiten beschäftigt. In einer nahen Pannenbucht stand ein abgestellter Lkw, der einem Mitarbeiter der Asfinag verdächtig vorkam. Aus dem Fahrzeug tropfte es. Als die Polizei wenig den Lkw öffnete, offenbarte sich die Katastrophe... weiter




Polizeischutz bei einem Staatsverweigerer-Prozess: Die Szene wird zunehmend gewalttätig.  - © APAweb /Helmut Fohringer

Polizei

Razzia gegen Staatsverweigerer16

  • 26 Festnahmen bei Großeinsatz und Hausdurchsuchungen in ganz Österreich.

Wien/Graz. 454 Polizisten rückten in der Nacht auf Donnerstag zu einem Großeinsatz aus. 26 Staatsverweigerer wurden festgenommen, in ganz Österreich fanden Hausdurchsuchungen statt. Das teilten Justiz- sowie Innenministerium in einer Aussendung mit. Die Ermittlungen wurden von der Staatsanwaltschaft Graz geführt... weiter




Spezielle Softwareprogramme ermöglichen einen Blick ins Innere von Fahrzeugen. - © Bundeskriminalamt

Menschenhandel

"Schlepper sind keine Fluchthelfer"16

  • Oberst Tatzgern spricht mit der "Wiener Zeitung" über die Bedeutung von Wien für Schlepperorganisationen.

Wien. In einer Seitengasse nahe dem Wiener Praterstern steht ein unscheinbares Gebäude. Die Fassade ist eine Mischung aus weißer, brauner und beiger Farbe. Längliche und rechteckige Fenster reihen sich aneinander. Fadesse ergänzt Tristesse. Im zweiten Stock des so unauffälligen Gebäudes befindet sich die Zentralstelle des Bundeskriminalamtes (BKA)... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung