• 12. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EPU

Finanziell fast allein gelassen3

  • Ein-Personen-Unternehmen haben zu wenige Sicherheiten, um Kredite zur Finanzierung zu erhalten.

Wien. "Das entspricht genau unserem Konzept, möglichst frühzeitig auf Integration zu setzen. Dann kann man mit dem Asylbescheid gleich loslegen und sich Arbeit suchen", ist die SPÖ-Landtagsabgeordnete und Social City-Initiatorin Tanja Wehsely von Christian Penz’ Unternehmenskonzept begeistert... weiter




Christoph Rella

Abseits

Die 1200-Euro-Girls von Österreich12

"Das verdienen unsere Super-Girls - Gage, Prämien, Wohnung, Autos", titelte eine Gratis-Zeitung am Dienstag. Und rühmte sich, alle "Geld-Details" rund um die heimischen Nationalspielerinnen, die aktuell bei der EM in Holland für Furore sorgen, zu kennen. So als ob es da jetzt um Millionen ginge, was - zugegeben - wohl eine Überraschung gewesen wäre... weiter




Einkommen

Teure Immobilien machen Reiche noch reicher2

Wien/Stuttgart/Fuschl. Der Investor Rene Benko wirbelt die Liste der reichsten Einzelpersonen und Familien in Österreich durcheinander. Der Tiroler Immobilien- und Handelsunternehmer ist der Einzige, der es neu in die Top Ten geschafft hat, berichtet das Magazin "trend"... weiter




20170606_hunderter - © APAweb / Roland Schlager

Steuern

Reform ließ Einkommen um 620 Euro steigen55

  • Am stärksten profitierten Beamte und Beamtenpensionisten - Skepsis gegenüber Kurz-Plänen.

Wien. Die Steuerreform 2016 hat allen Arbeitnehmern und Pensionisten etwas gebracht, das durchschnittliche Nettoeinkommen stieg 2016 um rund 620 Euro pro Jahr an. Am stärksten profitiert haben laut einer Studie des wirtschaftsliberalen Thinktanks "Agenda Austria" aber die Beamten und Beamten-Pensionisten... weiter




YouTube-Video von Christian Kern als Pizzabote: Auch seine Rede am 1. Mai wird ganz im Zeichen der neuen Mittelschicht-Kampagne der SPÖ stehen. Experten zweifeln, ob die Strategie aufgeht. - © WZ/ScreenshotAnalyse

Wahlkampf

Gesucht: die Mittelschicht26

  • Die gesellschaftliche Mitte ist eine Definitionsfrage. Dennoch kämpfen fast alle Parteien um sie - nun auch die SPÖ.

Wien. "We are all middle class now" - wir sind jetzt alle Mittelschicht. Der Satz von John Prescott, in den späten Neunzigern der Vize des britischen New-Labour-Kanzlers Tony Blair, steht paradigmatisch für das Programm nicht nur der sozialdemokratischen Parteien in den folgenden 20 Jahren... weiter




Führungskräfte

Managergagen stagnieren

  • In der ersten Führungsebene sind die Fixgehälter 2016 zwar leicht gestiegen, die Erfolgsprämien aber rückläufig gewesen.

Wien. (apa/kle) In den Chefetagen geht seit der großen Finanzkrise bei den Gagen nunmehr schon im neunten Jahr in Folge de facto nichts weiter: Eine Umfrage unter 559 Managern - nur 56 davon waren Frauen - besagt, dass die Grundgehälter von 2015 auf 2016 zwar leicht zulegten, Erfolgsprämien und Boni aber schrumpften... weiter




- © fotolia/kicahenkInterview

Wirtschaftsgeschichte

Gleichheit frisst ihre Kinder14

  • Nur Kriege schaffen eine ausgeglichene Vermögensverteilung, sagt Historiker Scheidel. Aber nur für eine Generation.

Walter Scheidel hat ein Buch geschrieben, das an Pessimismus kaum zu übertreffen ist. Bildung, Umverteilung und Sozialpolitik reichen demnach nicht aus, um eine größere Einkommensgleichheit der Bevölkerung zu erzielen, schreibt er in seinem in den USA erschienenen Bestseller "The Great Leveler" ("Der große Nivellierer")... weiter




Grafik zum Vergrößern bitte anklicken.Dokument

Sozialbericht

Das oberste Prozent12

  • Ungleichverteilung von Einkommen und Vermögen steigt, Stimmen für Wiedereinführung von Erbschaftssteuern werden lauter.

Wien. Sieht man sich den internationalen Vergleich an, könnte man bilanzieren: Österreich steht gut da. Zumindest, was Armut und Armutsgefährdung angeht. Knapp 14 Prozent der Bevölkerung sind armutsgefährdet, damit gehört Österreich zu jenen Ländern in Europa, die ein hohes Maß an sozialer Sicherheit aufweisen... weiter




Holger Blisse ist Lehr beauftragter und unter anderem auf kreditwirtschaftliche, genossenschaftliche und sozial politische Themen spezialisiert.

Gastkommentar

Ein temporärer sozialer Ausgleich9

  • Das finnische Modell zum bedingungslosen Grundeinkommen setzt beim Problem der Zeit in der Bildungs- und Arbeitswelt an.

In Österreich ist die Diskussion eröffnet, in Finnland wurden mit Jahresbeginn die Weichen für einen Versuch gestellt: 2000 zufällig ausgewählte Arbeitslose erhalten für zwei Jahre ein bedingungsloses Grundeinkommen. Indem es Erwerbsfähigen zugesprochen wird, die in keinem Arbeitsverhältnis stehen... weiter




Reformempfehlungen

Auf den Rechnungshof wird etwas öfter gehört2

  • Leichte Zunahme bei der Umsetzung von Empfehlungen. Gehaltsschere geht weiter auf.

Wien. Die Empfehlungen des Rechnungshofes sind im Jahr 2015 zu 40,8 Prozent umgesetzt worden. 21,9 Prozent der Empfehlungen - und damit etwas weniger als im Jahr davor - blieben offen. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Tätigkeitsbericht 2016 des Prüfgremiums hervor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung