• 18. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die künftigen Bestimmungen nach einem EU-Austritt der Briten auf Papier.  - © APAweb / AFP, BEN STANSALL

Brexit

London verzichtet auf Grenzkontrollen zu Irland3

  • Reisefreiheit soll zumindest für Iren und Briten gelten.

London. Die britische Regierung sieht trotz des Brexit keinen Bedarf für Grenzkontrollen zwischen dem EU-Mitglied Irland und dem britischen Landesteil Nordirland. Das geht aus einem Positionspapier für die Brexit-Verhandlungen hervor, das am Mittwoch vom Brexit-Ministerium in London veröffentlicht wurde... weiter




Usain Bolt sagt nach der Sprint-Staffel Adieu. - © afp

Leichtathletik

Bolt zum Allerletzten

  • Mit der Sprintstaffel endet am "Super-Samstag" der WM in London die große Karriere des Jamaikaners, der auf sein letztes Gold hofft.

London. Es wird der Abend der Superlative bei den 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London. Megastar und Fan-Liebling Usain Bolt beendet am Samstag mit der Sprint-Staffel seine glanzvolle Laufbahn, Lokalheld Mo Farah geht über 5000 Meter auf sein fünftes Langstrecken-Double los... weiter




Leichtathletik-WM

Mit Topfen unter die Top Ten1

  • Zehnkämpfer Dominik Distelberger will in London seine persönliche Bestleistung abrufen.

London. "Das zieht die Entzündung raus. Es ist lustig, aber dieses alte Hausmittel hilft am besten." Dominik Distelberger weiß, was seiner derzeit schmerzenden Achillessehne guttut. Nach harten Belastungen legt sich der österreichische Mehrkämpfer Topfen auf. So auch jetzt, am Tag vor seinem großen Auftritt bei der Leichtathletik-WM in London... weiter




Wiens Chancen als künftigen Standort für die EU-Arzneimittelagentur EMA stehen gut. - © APA, ap, Frank Augstein

EU-Arzneimittelagentur

Rendi-Wagner rührt Werbetrommel für EMA5

  • Gesundheitsministerin will sich intensiv für Standort Wien einsetzen. Entscheidung fällt im November.

Brüssel/London/Wien.30 Seiten umfasste die Bewerbung Österreichs um die EU-Arzneimittelagentur EMA. Die Behörde, die derzeit ihren Sitz noch in London hat, muss nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU einen neuen Standort suchen. Mitternacht ist nun die Bewerbungsfrist geendet... weiter




 Blumen und Kerzen für Rashan Charles. - © APAweb/AFP, Olimas

London

Demonstration gegen Polizeigewalt2

  • Scotland Yard wird unverhältnismäßige Gewalt vorgeworfen.

London. Eine Woche nach dem Tod eines Schwarzen ist es bei Protesten gegen Polizeigewalt in London zu Ausschreitungen gekommen. Die Demonstranten warfen am späten Freitagabend im Stadtbezirk Hackney Flaschen und Feuerwerkskörper auf Polizisten. Sie versperrten Straßen mit Barrikaden, die teils angezündet wurden... weiter




Nach der Brandkatastrophe in London gibt es Zweifel an den amtlichen Angaben zur Zahl der Toten. - © APA, Reuters, Neil Hall

London

Wie viele Opfer liegen wirklich im Grenfell Tower?23

  • Das Scotland Yard spricht von 80 Toten bei der Brandkatastrophe in London. Beobachter gehen von mehr als 120 aus.

London. Hat die Londoner Brandkatastrophe des Grenfell Tower wirklich 80 Menschen das Leben gekostet? Oder könnte es sein, dass die Zahl der Opfer bei über 120 liegt? Eine Antwort auf diese Frage wollen Überlebende des Brands, Angehörige der Opfer und Anwohner des Blocks von den Behörden haben... weiter




Brexit

Spezialausweise für "die drei Millionen" Kontinentaleuropäer

  • Was soll nach dem Brexit aus den in Großbritannien ansässigen EU-Bürgern werden? Theresa May hat die Details nun enthüllt.

London. (pn) EU-Bürger, die im Vereinigten Königreich ansässig sind, sollen nach dem britischen EU-Austritt im Land verbleiben dürfen. Das hat Premierministerin Theresa May am Montag im Unterhaus erneut bekräftigt, als sie ihr 59 Punkte umfassendes Papier zu den Rechten von EU-Bürgern vorstellte... weiter




Posters und Nachrichten für die Opfer des Hochhausbrandes unweit des Grenfell Towers in London.  - © APAweb/Reuters, Peter Nicholls

Hochhausbrand

Versicherer warnten kurz vor der Brand-Katastrophe2

  • 60 Hochhäuser in Großbritannien werden als brandgefährdet eingestuft. Die Regierung in London schweigt.

London. Ein Monat vor dem fatalen Hochhausbrand in London warnten Vertreter der Versicherungsbranche die Regierung in London vor Brandgefahr. Der Verband der britischen Versicherer teilte am Sonntag mit, die Abgeordneten aufgefordert zu haben, die Brandschutzbedingungen seit 2009 zu überprüfen... weiter




Ein Kühlschrank defekt, die Fassade brennbar: Das Flammeninforno im Grenfell-Hochhausturm kostete 79 Menschen das Leben - © APAweb / AFP, Niklas Hallen

London

Hochhausbrand durch Kühlschrank verursacht

  • Brennbare Gebäudeverkleidung bestand Sicherheitstests nicht.

London. Der katastrophale Brand in einem Londoner Hochhaus mit mindestens 79 Todesopfern ist von einem defekten Kühlschrank ausgelöst worden. Es habe sich nicht um Brandstiftung gehandelt, sagte Fiona McCormack von Scotland Yard vor Reportern am Freitag. Die Gebäudeverkleidung und Isolierung hätten Sicherheitstests nicht bestanden, hieß es weiter... weiter




Wegen der engen zeitlichen Abfolge zahlreicher offizieller Termine war der Ablauf der Zeremonie zur Parlamentseröffnung diesmal etwas weniger formell als sonst. - © APAweb / Reuters, Ammar Awad

Großbritannien

Im Schatten des Brexit4

  • Königin Elizabeth II. verliest Großbritanniens Regierungsprogramm. Neue Gesetze sollen das Land auf den Brexit vorbereiten.

London. Hut und Kleid, statt Krone und Robe: Erstmals seit mehr als drei Jahrzehnten verliest Königin Elizabeth II. das Regierungsprogramm in einem weniger feierlichen Rahmen. Mit neuen Gesetzen bereitet sich die britische Regierung auf den EU-Austritt vor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung