• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Autostopper lieben das Gefühl der Freiheit: Unser Redakteur trampte zwei Wochen vor seiner Französisch-Matura nach Paris.  - © APAweb / AFP, Francois Guillot

Autostopp

Oh mon dieu!4

  • Via Autostoppen nach Paris, um kurz vor der Matura die Französischkenntnisse aufzufrischen - ein waghalsiges Abenteuer.

Wien/Paris. Es war 1992, als ich mich kurzfristig dazu entschloss, zwei Wochen vor meiner Französisch-Matura nach Paris zu stoppen, um dort mein Französisch aufzubessern. Meine Reisebegleiterin hieß Renate. Sie wollte ihrerseits Abstand gewinnen wegen einer enttäuschten Liebe. Und ihre Freundin Sigrid in Paris besuchen - wo wir auch wohnen durften... weiter




Frankreich

Moral zuerst5

  • Frankreichs Präsident Macron bringt Gesetz für mehr Transparenz in der Politik durch.

Paris. In Frankreichs Politik herrschen künftig neue Regeln für mehr Transparenz, um Selbstbereicherung und Interessenskonflikte zu vermeiden - und letztlich das Vertrauen der Menschen in ihr politisches Führungspersonal zu stärken. Dieses ist laut Umfragen besonders gering... weiter




Polizisten stoppten seinen Wagen auf einer Autobahn Richtung Calais, der Fahrer wurde durch Polizeischüsse verletzt. - © APAweb/AFP, Philippe Huguen

Frankreich

Verdächtiger nach Autoattacke auf Soldaten festgenommen3

  • Mann bei wilder Verfolgungsjagd von Polizei angeschossen.

Paris. Sechs französische Soldaten sind bei einer Autoattacke auf eine Militärpatrouille nahe Paris verletzt worden. Ein Verdächtiger wurde Stunden später nach einer wilden Verfolgungsjagd in Nordfrankreich angeschossen und festgenommen, wie am Mittwoch aus Ermittlerkreisen verlautete... weiter




Italien

Teufelskreis an der Côte d’Azur5

  • Täglich versuchen Flüchtlinge, vom italienischen Ventimiglia aus in den französischen Grenzort Menton zu reisen, um von dort weiter nach Paris oder Großbritannien zu gelangen. Sie werden dabei oft aufgehalten, zurückgebracht - und versuchen es wieder.

Nenton. Zweimal pro Stunde fährt ein Zug von der italienischen Grenzstadt Ventimiglia nach Frankreich, an der Mittelmeerküste entlang, macht Halt in Menton, Monaco und bezaubernden Strandorten, um über Nizza und Antibes in Cannes anzukommen. Viele Urlauber, aber auch Grenzarbeiter nutzen die Strecke... weiter




Mit der EU oder alleine. - © APAweb/Reuters, Charly Triballeau

Flüchtlinge

Frankreich errichtet heuer Hotspots in Libyen7

  • Frankreichs Staatschef gibt sich entschlossen: Mit der EU oder alleine.

Orleans. Frankreich will noch in diesem Sommer sogenannte Hotspots für Flüchtlinge im nordafrikanischen Krisenstaat Libyen einrichten. Frankreich wolle dabei mit der EU oder alleine handeln, sagte Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag bei einem Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft in der Stadt Orleans... weiter




In Norwegen gehören Ladestationen für E-Autos zum Stadtbild.

Großbritannien

Abschied vom Verbrennungsmotor6

  • Großbritannien will wie Frankreich ab 2040 den Verkauf von Diesel-Fahrzeugen sowie Benzinern verbieten.

London/Wien. (red/apa/dpa/reu) Ob konservativ oder sozialliberal, E-Mobilität wird zum immer wichtigeren Thema in Europas Regierungskanzleien. Großbritannien will ab 2040 den Verkauf von Diesel-Fahrzeugen und Benzinern verbieten. Die Emissionen und der Schaden für die Umwelt seien zu groß, sagte Umweltminister Michael Gove am Mittwoch der BBC... weiter




Das Militär ist im Alltag präsent: Französische Soldaten auf den Champs Elysées in Paris. - © AFP

Frankreich

Der ganz normale Ausnahmezustand8

  • In Frankreich nahm das Anti-Terror-Gesetz die erste Hürde im Parlament - trotz zahlreicher Kritik.

Paris/Wien. "Das gab es noch nie in der Fünften Republik", sagt Olivier bei einer Demonstration gegen die "Loi Travail", der Arbeitsmarktreform, am 23. Juni 2016. "Das Demonstrationsrecht wird eingeschränkt, und das unter einer sozialistischen Regierung", echauffiert sich der 50-jährige Gewerkschafter, der als Hausmeister an der Sorbonne arbeitet... weiter




Razzia vom Vel d'Hiv

Gemeinsames Gedenken an Judendeportation1

  • Macron und Netanyahu erinnerten an die Verhaftung von 13.000 Juden vor 75 Jahren.

Paris/Jerusalem. Israels Ministerpräsident und der französische Staatschef haben gemeinsam an die größte Massenverhaftung von Juden in Frankreich während des Zweiten Weltkrieges erinnert. Benjamin Netanyahu und Emmanuel Macron legten bei der Veranstaltung zum 75. Jahrestag der "Razzia vom Vel d'Hiv" an der Pariser Gedenkstätte Blumen ab... weiter




Repräsentieren kann Frankreichs Präsident Macron (mit Gattin Brigitte, l.). US-Präsident Trump (r., mit Melania) gefällt’s. - © ap/Archambault

Donald Trump

"Nichts wird uns jemals trennen"7

  • Vor kurzem noch schien es, als wäre der Graben zwischen Emmanuel Macron und Donald Trump unüberbrückbar.

Paris/Washington. Nicht kleckern, klotzen - zumindest das haben Donald Trump und Emmanuel Macron gemein. Während der US-Präsident sein Amerika mit brachialen Methoden weltpolitisch "great again" machen will, glänzt auch sein französischer Amtskollege nicht gerade mit Bescheidenheit: Macrons erdrutschartige Wahlsiege bei den Präsidenten- und... weiter




Die 86 Namen der Todesopfer von Nizza sind als Mahnmal in Herzform gruppiert. - © reuters/Gaillard

Nizza-Attentat

Bittere Erinnerung6

  • Vor einem Jahr, am französischen Nationalfeiertag, raste ein Attentäter in eine Menschenmenge in Nizza.

Nizza. Die ersten Wochen, ja Monate nach diesem verheerenden 14. Juli 2016 nahm Brigitte jeden Umweg auf sich, um die Strandpromenade von Nizza, die Promenade des Anglais, zu umfahren. "Dabei ist das eine der zentralen Achsen der Stadt, wo jeder ständig unterwegs ist. Oder war... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung