• 28. Juli 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mit der EU oder alleine. - © APAweb/Reuters, Charly Triballeau

Flüchtlinge

Frankreich errichtet heuer Hotspots in Libyen

  • Frankreichs Staatschef gibt sich entschlossen: Mit der EU oder alleine.

Orleans. Frankreich will noch in diesem Sommer sogenannte Hotspots für Flüchtlinge im nordafrikanischen Krisenstaat Libyen einrichten. Frankreich wolle dabei mit der EU oder alleine handeln, sagte Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag bei einem Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft in der Stadt Orleans... weiter




In Norwegen gehören Ladestationen für E-Autos zum Stadtbild.

Großbritannien

Abschied vom Verbrennungsmotor6

  • Großbritannien will wie Frankreich ab 2040 den Verkauf von Diesel-Fahrzeugen sowie Benzinern verbieten.

London/Wien. (red/apa/dpa/reu) Ob konservativ oder sozialliberal, E-Mobilität wird zum immer wichtigeren Thema in Europas Regierungskanzleien. Großbritannien will ab 2040 den Verkauf von Diesel-Fahrzeugen und Benzinern verbieten. Die Emissionen und der Schaden für die Umwelt seien zu groß, sagte Umweltminister Michael Gove am Mittwoch der BBC... weiter




Die Österreicherinnen zeigten viel Kampfgeist und liefen bis zum Umfallen. - © APAweb / AFP, Tobias Schwarz

WEURO 2017

Österreich holt Remis gegen Frankreich9

  • Im letzten Gruppenspiel gegen Schlusslicht Island reicht nun ein Remis für den Aufstieg.

Utrecht. Das EM-Märchen von Österreichs Fußball-Frauen-Nationalteam hat seine Fortsetzung gefunden. Die ÖFB-Auswahl holte am Samstag gegen den Weltranglistendritten Frankreich in Utrecht ein 1:1-Remis und ließ damit dem Auftakt-1:0 gegen die Schweiz eine noch größere Überraschung folgen... weiter




Österreichs Nationalteam will sich von den Französinnen am Samstag nicht abschießen lassen. - © apa/Punz

Frauen-Fußball-EM

Nichts zu verlieren

  • Österreichs Frauen-Nationalmannschaft hofft am Samstag gegen Frankreich auf eine Sensation.

Wageningen. Österreichs Frauen-Nationalteam hat am Samstag (20.45 Uhr/live ORFeins) bei der Europameisterschaft in den Niederlanden nichts zu verlieren. Alles andere als eine Niederlage in Utrecht gegen den Weltranglistendritten Frankreich wäre eine Riesensensation... weiter




Das Militär ist im Alltag präsent: Französische Soldaten auf den Champs Elysées in Paris. - © AFP

Frankreich

Der ganz normale Ausnahmezustand7

  • In Frankreich nahm das Anti-Terror-Gesetz die erste Hürde im Parlament - trotz zahlreicher Kritik.

Paris/Wien. "Das gab es noch nie in der Fünften Republik", sagt Olivier bei einer Demonstration gegen die "Loi Travail", der Arbeitsmarktreform, am 23. Juni 2016. "Das Demonstrationsrecht wird eingeschränkt, und das unter einer sozialistischen Regierung", echauffiert sich der 50-jährige Gewerkschafter, der als Hausmeister an der Sorbonne arbeitet... weiter




Razzia vom Vel d'Hiv

Gemeinsames Gedenken an Judendeportation1

  • Macron und Netanyahu erinnerten an die Verhaftung von 13.000 Juden vor 75 Jahren.

Paris/Jerusalem. Israels Ministerpräsident und der französische Staatschef haben gemeinsam an die größte Massenverhaftung von Juden in Frankreich während des Zweiten Weltkrieges erinnert. Benjamin Netanyahu und Emmanuel Macron legten bei der Veranstaltung zum 75. Jahrestag der "Razzia vom Vel d'Hiv" an der Pariser Gedenkstätte Blumen ab... weiter




Repräsentieren kann Frankreichs Präsident Macron (mit Gattin Brigitte, l.). US-Präsident Trump (r., mit Melania) gefällt’s. - © ap/Archambault

Donald Trump

"Nichts wird uns jemals trennen"7

  • Vor kurzem noch schien es, als wäre der Graben zwischen Emmanuel Macron und Donald Trump unüberbrückbar.

Paris/Washington. Nicht kleckern, klotzen - zumindest das haben Donald Trump und Emmanuel Macron gemein. Während der US-Präsident sein Amerika mit brachialen Methoden weltpolitisch "great again" machen will, glänzt auch sein französischer Amtskollege nicht gerade mit Bescheidenheit: Macrons erdrutschartige Wahlsiege bei den Präsidenten- und... weiter




Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (links) und US-Präsident Donald Trump (rechts) am französischen Nationalfeiertag in Paris. - © APAweb / AFP, Alain Jocard

Frankreich

Donald Trump als Ehrengast1

  • Frankreich erinnert am Nationalfeiertag an den Sturm auf die Bastille und gedenkt der Opfer von Nizza.

Paris/Washington. Mit einer prunkvollen Militärparade und US-Präsident Donald Trump als Ehrengast hat Frankreich seinen Nationalfeiertag zelebriert. Der französische Staatschef Emmanuel Macron und Trump nahmen am Freitag gemeinsam die traditionelle Parade auf den Pariser Champs-Elysees ab... weiter




Die 86 Namen der Todesopfer von Nizza sind als Mahnmal in Herzform gruppiert. - © reuters/Gaillard

Nizza-Attentat

Bittere Erinnerung6

  • Vor einem Jahr, am französischen Nationalfeiertag, raste ein Attentäter in eine Menschenmenge in Nizza.

Nizza. Die ersten Wochen, ja Monate nach diesem verheerenden 14. Juli 2016 nahm Brigitte jeden Umweg auf sich, um die Strandpromenade von Nizza, die Promenade des Anglais, zu umfahren. "Dabei ist das eine der zentralen Achsen der Stadt, wo jeder ständig unterwegs ist. Oder war... weiter




Frankreich

Pflichtübung Merkel, Kür Trump

  • Emmanuel Macron lud zum deutsch-französischen Ministerrat. Der US-Präsident wird an der Parade anlässlich des Nationalfeiertags teilnehmen.

Paris. "Die USA sind strategischer Partner Frankreichs", sagte Präsident Emmanuel Macron schon vor dem Eintreffen Donald Trumps in Paris am Donnerstag. Trotz inhaltlicher Differenzen, allen voran in der Klimapolitik, verfolgte Macron jene Linie weiter... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung