• 28. Februar 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dieses Archivbild aus 2002 zeigt den französischen Rechtsextremen Jean-Marie Le Pen.  - © APAweb/dpa/dpaweb/Joel Saget

Frankreich

Jean-Marie Le Pen wegen Äußerung über Roma verurteilt

  • Der Gründer der rechtsextremen Front National muss 5000 Euro Strafe zahlen.

Aix-en-Provence. Der Gründer von Frankreichs rechtsextremer Partei Front National, Jean-Marie Le Pen, ist erneut für diskriminierende Äußerungen über Roma verurteilt worden. Der 88-Jährige muss wegen Anstiftung zum Hass und zur Diskriminierung 5000 Euro Strafe zahlen... weiter




Benoit Hamon ist Kandidat der Sozialistischen Partei Frankreichs. Er hat kaum Chancen, in die Stichwahl zu kommen. - © APAweb / Reuters, Pascal Rossignol

Präsidentschaftswahl

Keine Allianz der linken Kandidaten bei Frankreichwahl2

  • Erreichen der Stichwahl für Hamon und Melanchon unwahrscheinlich.

Paris. Vor der Präsidentenwahl in Frankreich haben sich der Sozialist Benoit Hamon und der unabhängige Kandidat Jean-Luc Melenchon nicht auf eine Allianz einigen können. Damit dürfte keiner der beiden linken Politiker eine Chance haben, die entscheidende Stichwahl im Mai zu erreichen... weiter




Wahlen

Keine Allianz der beiden linken Kandidaten in Frankreich

Vor der Präsidentenwahl in Frankreich haben sich der Sozialist Benoit Hamon und der unabhängige Kandidat Jean-Luc Melenchon nicht auf eine Allianz einigen können. Damit dürfte keiner der beiden linken Politiker eine Chance haben, die entscheidende Stichwahl im Mai zu erreichen... weiter




Figuren von Francois Fillon (l.) und Marine Le Pen beim Karnevalsumzug in Nizza. - © APAweb, Reuters, Eric Gaillard

Frankreich

Präsidentschaftskandidaten unter Beschuss3

  • Die Justiz ermittelt gegen Francois Fillon wegen Scheinbeschäftigung, ein Mitarbeiter Le Pens wird wegen illegaler Kreditvergabe beschuldigt.

Paris. Knapp zwei Monate vor der französischen Präsidentschaftswahl setzen erweiterte Ermittlungen der Justiz den rechtskonservativen Kandidaten Francois Fillon und die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen unter Druck. In der Affäre um die mutmaßliche Scheinbeschäftigung von Fillons Ehefrau ermitteln nun drei Untersuchungsrichter... weiter




Frankreich

Ermittlungen gegen Mitarbeiter Le Pens

  • Verdacht der illegalen Wahlkampfhilfe: Frederic Chatillon soll überteuertes Wahlkampfmaterial verkauft haben.

Paris. Die französische Justiz hat wegen des Verdachts auf illegale Wahlkampfhilfe Ermittlungen gegen einen Mitarbeiter der Rechtspopulistin Marine Le Pen eingeleitet. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Samstag unter Berufung auf Justizkreise berichtete, wurde das Verfahren gegen Frederic Chatillon bereits am 15. Februar eröffnet... weiter




Frankreich

Hollande empört über Aussagen Trumps7

  • "Es ist nie gut, Misstrauen gegenüber einem befreundeten Land zu schüren", so der französische Präsident.

Paris/Washington. Der französische Staatschef Francois Hollande hat empört auf Äußerungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump zur Lage in Frankreich reagiert. "Es ist nie gut, Misstrauen gegenüber einem befreundeten Land zu schüren", sagte Hollande am Samstag am Rande einer Landwirtschaftsmesse in Paris... weiter




Filmfestival

"Elle" gewinnt Cesar als bester Film

Zwei Tage vor der Oscar-Zeremonie ist am Freitagabend in Paris der französische Filmpreis Cesar verliehen worden. Der Psycho-Thriller "Elle" des Niederländers Paul Verhoeven erhielt gleich zwei der begehrten Auszeichnungen: als bester Film und für die beste Schauspielerin - Isabelle Huppert. Die Französin ist auch für einen Oscar nominiert... weiter




Die Ermittlungen gegen den französischen Präsidentschaftskandidaten Francois Fillon gehen weiter.  - © APAweb/AP/Francois Mori

Frankreich

Ermittlungen gegen Fillon ausgeweitet1

  • Konservativer Präsidentschaftskandidat wird Vorwürfe um Parlamentsjob seiner Frau im Wahlkampf nicht mehr los.

Paris. Die Scheinbeschäftigungs-Vorwürfe gegen den konservativen französischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon beschäftigen nun drei Ermittlungsrichter. Die französische Finanz-Staatsanwaltschaft eröffnete ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt, wie die Behörde am Freitagabend in Paris mitteilte... weiter




Die Chefin der Front National (FN) hat den Ermittlern per Brief mitgeteilt,dass sie bis nach der Parlamentswahl im Juni zu keiner Anhörung kommen werde. - © APAweb/AP, Francois Mori

Frankreich

Le Pen verweigert Befragung durch Polizei in Affäre um Parlamentsjobs2

  • Als EU-Abgeordnete kann französische Rechtsextremistin nicht zu Aussage gezwungen werden.

Paris. Front National-Chefin Marine Le Pen hat eine Befragung durch die Polizei in der Affäre um die Bezahlung von Assistenten im Europaparlament verweigert. Die Präsidentschaftskandidatin kam einer Vorladung der Polizei nicht nach, wie der Deutschen Presse-Agentur am Freitag aus Ermittlerkreisen bestätigt wurde... weiter




NGO

Amnesty warnt vor Rückschritten für Menschenrechte

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnt in ihrem neuen Jahresbericht vor einer globalen Tendenz: einer "feindseligen Rhetorik" von Regierungen - wie etwa von US-Präsident Donald Trump - mit der Tendenz, die Gesellschaft zu spalten, Angst zu verbreiten und Menschenrechte zu gefährden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung