• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Mindestens 30.000 Menschen protestierten laut Polizei am Samstag friedlich in Paris gegen die erste große Reform des seit Mai amtierendenPräsidenten Macron. - © APAweb/AFP, Eric Cabanis

Arbeitsrechtsreform

Französische Gewerkschaften erhöhen im Reformstreit den Druck2

  • Staatschef Macron hat Texte für umstrittene Arbeitsmarktreform bereits unterschrieben, doch die Proteste gehen weiter

Paris. Neue Runde im Tauziehen um Frankreichs Arbeitsmarktreform: Zwei große Gewerkschaften haben Lastwagenfahrer zu Protesten an diesem Montag aufgerufen. Das könnten für die Bürger spürbar werden. Schon im vergangenen Jahr waren im Streit um eine Arbeitsrechtsreform einer Vorgängerregierung Ölraffinerien blockiert worden; viele Tankstellen saßen... weiter




Wahlen

Teilwahl zum französischen Senat begonnen

In Frankreich hat am Sonntag die Wahl zum Senat begonnen. Bei der Teilwahl wird rund die Hälfte des französischen Oberhauses neu besetzt. Dabei erwartet Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron nach zwei triumphalen Wahlerfolgen ein Dämpfer. Erwartet wird, dass das konservative Lager seine Mehrheit im Senat verteidigen kann... weiter




Terrorismus

Massenevakuierung in Frankreich wegen Gasflaschen in Auto

Nach dem Fund von fünf Gasflaschen in einem Auto sind in Frankreich fast 200 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht worden. Nach Polizeiangaben hatte ein Anrainer in der Nacht auf Sonntag die Polizei alarmiert, nachdem er in einem Vorort von Lille im Norden des Landes das verdächtige Fahrzeug entdeckt hatte... weiter




Arbeitsmarkt

Franzosen demonstrierten erneut gegen Arbeitsmarktreformen1

In Paris sind am Samstag abermals zehntausende Menschen zu Protesten gegen die Arbeitsmarktreform von Präsident Emmanuel Macron auf die Straße gegangen. Sie folgten einem Aufruf des französischen Linkspolitikers Jean-Luc Melenchon, der die am Vortag per Verordnung umgesetzte Reform zur Liberalisierung des Arbeitsmarkts als "Sozialstaatsstreich"... weiter




EU

Macron legt nach Deutschland-Wahl EU-Reformvorschläge vor

Zwei Tage nach der Bundestagswahl in Deutschland will der französische Staatspräsident Emmanuel Macron seine Reformvorschläge für die Europäische Union vorlegen. Der sozialliberale Staatschef wird nach Angaben des Elysee-Palastes am Dienstag vor Studenten in der Pariser Sorbonne sprechen... weiter




Arbeitsmarkt

Französische Regierung will Arbeitsmarktreform beschließen

Die französische Regierung will am Freitag die Arbeitsmarktreform von Staatschef Emmanuel Macron besiegeln. Die Verordnungen zu dem Reformvorhaben sollen in einer Kabinettssitzung (10.00 Uhr) beschlossen werden und können dann rasch in Kraft treten. Die Texte müssen zwar später noch vom Parlament ratifiziert werden; es gibt aber kaum Zweifel daran... weiter




Früher ein Herz und eine Seele, jetzt zerstritten: FN-Chefin Marine Le Pen und Florian Philippot.  - © APAweb / Reuters, Benoit Tessier

Frankreich

Streit im Front National

  • Stellvertreter Le Pens verlässt nach Streit die rechtsradikale Partei.

Paris. Ein Führungsstreit bei Frankreichs rechtspopulistischer Front National (FN) ist eskaliert: Der einflussreiche Vizevorsitzende Florian Philippot kündigte am Donnerstag seinen Austritt aus der Partei an. Nach seiner Entmachtung durch Parteichefin Marine Le Pen werde er "natürlich die Front National verlassen"... weiter




Demonstranten am Dienstag in Paris. - © APAweb / AP, Thibault Camus

Frankreich

Macron bekommt Gegenwind8

  • Mehr als 200.000 Menschen protestierten gegen die geplante Arbeitsmarktreform.

Paris. In Frankreich haben mehr als 200.000 Menschen gegen die von der Regierung geplante Änderung des Arbeitsrechts demonstriert. Allein in Paris gingen am Dienstag rund 24.000 Menschen auf die Straße, nach Angaben der Gewerkschaft CGT waren es 60.000. Im ganzen Land protestierten laut Innenministerium zusammen etwa 223... weiter




Frankreich

Gewerkschaften rennen gegen Arbeitsmarktreform an2

  • Proteste in Frankreich, Arbeitnehmerverbände fordern Präsident Macron erstmals heraus. Ausschreitungen in Zentrum von Paris.

Paris. Die Konfrontation war absehbar, jetzt haben Frankreichs Gewerkschaften zum ersten Angriff auf die umstrittene Arbeitsmarktreform von Präsident Emmanuel Macron geblasen: Streiks bei der Staatsbahn SNCF führten im Großraum Paris zu Behinderungen im Zugverkehr. Auf manchen Linien fiel fast jeder zweite Zug aus... weiter




Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg. - © afp/Marit Hommedal

Frankreich

Norwegens Regierungschefin: "Bin bereit für vier weitere Jahre"

  • Bei der Parlamentswahl wurde der Kurs der konservativen Ministerpräsidentin Erna Solberg bestätigt.

Oslo. Bei der Parlamentswahl in Norwegen zeichnete sich am Montagabend eine Mehrheit für eine bürgerliche Regierung unter der konservativen Ministerpräsidentin Erna Solberg ab. Hochrechnungen nach Schließung der Wahllokale zufolge wurden die oppositionellen Sozialdemokraten von Herausforderer Jonas Gahr Störe zwar stärkste Partei... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung