• 17. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

USA

US-Senat stimmt für Budget

  • Zahlungsfähigkeit des Bundes bis Mitte November sichergestellt.
  • Repräsentantenhaus muss Einigung noch zustimmen.

Washington. Im erbitterten Streit über das Defizit in den USA hat der Senat vorerst eine drohende Schließung von Bundesbehörden abgewendet. Die Kammer stimmte am Montag einem Kompromiss zu, der die Zahlungsfähigkeit des Bundes bis zum 18. November sicherstellt. Das Repräsentantenhaus muss der Einigung noch zustimmen... weiter




Schieder: "Budgetvollzug läuft besser." - © APA/HERBERT PFARRHOFER

Schieder

Österreichs Budgetdefizit könnte heuer unter drei Prozent rutschen

  • Konsolidierung statt Konjunkturhilfe.

Washington/Wien. (gö) Österreichs Wachstum wird sich 2012 auf 1,6 Prozent halbieren. Das Augenmerk liegt dennoch unverändert auf Budgetkonsolidierung. "Österreich nutzt das hohe Wachstum heuer recht gut, wir könnten sogar unter die drei Prozent Budgetdefizit rutschen", sagte Notenbank-Gouverneur Ewald Nowotny... weiter




Nicht immer muss ein Geistesblitz dahinter stecken, wenn eine Firma Geld für "Forschung" bekommt. - © © CJ Burton/Corbis

Budget

Die missbrauchte Prämie

  • Kostenpunkt von 500 Millionen Euro jährlich.
  • Experte: "Falsche Maßnahme, um die Forschungsziele zu erreichen."

Wien. Der Bundesregierung zufolge soll Österreich bis 2020 insgesamt 3,76 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Forschung und Entwicklung (F&E) ausgeben. Dazu müssten nicht wie derzeit der Fall ist die Forschungsausgaben stagnieren, sondern die Investitionen um 7,43 Prozent pro Jahr steigen, betont Andreas Schibany von Joanneum Research... weiter




Budget

Fekter: Spindelegger "mit Sicherheit" nächster Kanzler

  • Fekter strebt Nulldefizit bis 2015 an und drängt auf weniger Frühpensionisten.

Wien. Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) geht davon aus, dass der nächste Kanzler Michael Spindelegger (ÖVP) heißen wird, sagte sie im Ö1-Interview. Die Telekom-Affäre sorge derzeit unter Sympathisanten und Funktionären für "Irritationen", räumte sie ein. Der "Telekom-Skandal" sei aber ein "blauer Sumpf"... weiter




Die Bergbauern in der Europäischen Union dürfen sich über Geld aus der Ländlichen Entwicklung freuen. - © Andreas P - Fotolia

Budget

Agrar-Umverteilung à la Brüssel

  • Geringe Einbußen für die heimischen Bauern.
  • Weniger EU-Mittel für Großbetriebe.
  • Umweltauflagen werden strenger.

Brüssel. Die Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) für die Zeit von 2014 bis 2020 nimmt konkrete Formen an. Die Direktzahlungen (Betriebsprämien) für Großbetriebe sollen gekappt werden, kleine Bauernhöfe stärker gefördert werden. Fix bekommen die Bauern nach Vorstellung der EU-Kommission nur noch einen Sockelbetrag... weiter




Wien

Mini-Wahlkampf gegen Gebühren

  • Rathaus-Opposition macht gegen Erhöhungen mobil.
  • Auf Sima wartet Misstrauensantrag.

Wien. (may) Die geplante Erhöhung bei den städtischen Gebühren wird in den kommenden Wochen das politische Thema in Wien werden: Den Auftakt bildet heute, Freitag, eine von der ÖVP initiierte Sondersitzung des Umweltausschusses; gefolgt von einem Sondergemeinderat am 23.September, der von der FPÖ beantragt wurde... weiter




Kann sie bald jubeln? Grüne Vassilakou (l.) will Häupl eine billigere Jahreskarte abverhandeln. - © APA/ROLAND SCHLAGER

Wien

Tage der Entscheidung für Wien

  • Tarifreform könnte in zwei Wochen unter Dach und Fach sein.
  • Budget 2012 mit Parkpickerl-Ausbau?

Wien. Den beiden Wiener Regierungsparteien steht ein heißer Herbst bevor: Wie die "Wiener Zeitung" erfährt, sind in den nächsten Wochen zwei wichtige Verhandlungstermine angesetzt, an denen Weichenstellungen für die kommenden Jahre vorgenommen werden sollen. Zum einen kommt es in rund zwei Wochen, um den 20... weiter




Budget

Die Misere der Unis - eine unendliche Geschichte ohne Aussicht auf Lösung

Ja, die Debatte ist ein alter Hut und womöglich dem nicht enden wollenden Sommerloch geschuldet. Was aber der Tatsache keinen Abbruch tut, dass das Problem immer noch einer Lösung harrt und sich derzeit wieder einmal massiv zu verschlimmern droht. Die Rede ist von der Misere der österreichischen Universitäten... weiter




Badelt: Problem mit Deutschen erwartbar. - © Herbert Pfarrhofer

Budget

Budgetsituation der Unis spitzt sich zu

  • 10.000 deutsche Studenten erwartet.
  • Badelt: "Ansturm der deutschen Studenten verschärft bestehende Probleme."

Wien. Bis 31. August läuft noch die Voranmeldefrist für ein Studium an einer österreichischen Uni. Doch eines kristallisiert sich schon jetzt heraus: Die Prognosen, wonach der Ansturm vor allem aus Deutschland heuer enorm sein wird, dürften sich bestätigen... weiter




USA

Ratingagentur entzieht USA die Bestnote

  • Größte Volkswirtschaft der Welt verlor bei Standard & Poor's Bestnote der Kreditbewertung.
  • China stellt USA die Rute ins Fenster, chinesische Ratingagentur stuft US-Bonität ebenfalls zurück.
  • Zittern vor dem Börsen-Montag

Washington/Peking/Wien. Den USA stehen schwere Tage bevor. Nach dem Entzug der Bestnote AAA durch die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) wird mit Zittern der Montag erwartet: Wie reagieren die Märkte, fragen sich Börsianer in aller Welt. S&P beurteilt auch die Aussichten der USA für die nahe Zukunft negativ... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung