• 20. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Schon in jungen Jahren soll digitale Kompetenz gelehrt werden. - © apa/Harald Schneider

Leserbriefe

Leserbriefe1

Unterricht am Computer schon in der Volksschule Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet voran und die digitale Kompetenz gehört zu den Schlüsselkompetenzen. Aber müssen wir deswegen schon in der Volksschule mit dem digitalen Lernen beginnen... weiter




Christoph Rella

Abseits

Sport als Stärke1

Laut einer aktuellen Umfrage betreiben mehr als die Hälfte der Österreicher keinen Sport. Das ist jetzt nicht neu, und dennoch stellt sich die Frage nach dem Warum. Ist es Trägheit? Oder die nahezu allgegenwärtige Ablenkung durch Smartphone und Computerspiele... weiter




Vinyl lebe hoch! Die Schallplatte erlebt ein Comeback. - © fotolia/hurricanehank

Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Viktoria Klimpfinger, 1. September Die beste Klangqualität gibt es auf Schallplatte Das starke Wiederaufkommen der Schallplatte hat mit deren überlegener Klangqualität zu tun. Die CD wird längst nicht mehr als HiFi-Medium anerkannt. Allerdings muss man darauf achten, nur Platten zu kaufen... weiter




Andreas Schieder ist Klubobmann der SPÖ.

Gastkommentar

Bildung ist ein Recht, kein Privileg1

  • 5000 Lehrer zusätzlich - damit alle Kinder bestmöglich gefördert werden.

Für mehr als 38.000 Kinder in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland hat mit dem ersten Schultag ein aufregender neuer Lebensabschnitt begonnen; für rund 50.000 Taferlklassler aus Süd- und Westösterreich ist es nächste Woche so weit. In welchem Bildungssystem werden sie ihre Lernerfahrungen machen... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Das Schulsystem ist besser als sein Ruf Ich denke, das österreichische Schulsystem ist durchaus sehr integrationsfördernd. So kommt es vor, dass Kinder mit einer anderen Muttersprache als Deutsch neben den normalen Schulfächern in vielen Schulen zusätzlich muttersprachlichen Unterricht erhalten und auf diese Weise vom System eine Sprache mehr... weiter




Sabine M. Fischer ist Inhaberin der Human-Resources-Unternehmensberatung Symfony Consulting (www.symfony.at), deren Schwerpunkt auf den Bereichen Handel und Bildung liegt.
- © privat

Gastkommentar

Konkrete Fragen einer aufmerksamen Unternehmerin1

  • Verantwortung (tragen) inkludiert Antwort (geben). Der kommende Wahlkampf bietet Bildungsverantwortlichen eine großartige Plattform dafür.

Es gibt in Österreich viele ganz konkrete Probleme im Bildungsbereich. Die aktuelle Reform adressiert diese in keiner Weise und dient damit leider nicht der Stärkung des Wirtschaftsstandortes, der mit zunehmendem Technologie- und Prozessfortschritt im internationalen Wettbewerb unter Druck kommt und unter einer schlecht ausgebildeten Bevölkerung... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zum Artikel von Anke Knopp, 19. Juli, Sonderseite "Stadt & Land" Die digitale Zukunft des ländlichen Raumes Anke Knopp meint zu wissen, wie sich der ländliche Raum digital am Leben erhalten kann: Digitale Gemeinden (also: "vernetzt, intelligent, digital") wären eine Antwort auf zahlreiche Herausforderungen... weiter




- © apa/Georg Hochmuth

Leserbriefe

Leserforum

Die Wiener Linien stellen auf Dieselfahrzeuge um Den Shitstorm von ÖVP und FPÖ im Stadtparlament würde ich gerne sehen, wenn die Wiener Linien nun anfingen, die Busse gegen E-Busse zu tauschen. Hat sich doch der Rechnungshof über die hohen Kosten echauffiert, die E-Bus-Infrastruktur muss ja erst einmal hergestellt werden... weiter




Leserbriefe

Leserforum1

Namenswechsel hin oder her - ÖVP bleibt ÖVP für den Wähler Sebastian Kurz wurde zum neuen ÖVP-Obmann gewählt. Es ist dies ein für ihn persönlich sehr schönes Ergebnis; er hat sein politisches Etappenziel mit gutem Ergebnis erreicht. Nun geht es um die Nationalratswahl... weiter




Ernst Smole war Berater der Unterrichtsminister Fred Sinowatz, Herbert Moritz und Helmut Zilk. In der laufenden Legislaturperiode wurde er als Auskunftsperson in die Parlamentsausschüsse für Budget und Bildung berufen.
- © privat

Gastkommentar

Zeugnistag2

  • Gastkommentar: Nach der (kleinen) Reform ist vor der (großen) Reform.

"Es gibt in unserer Schule keinen einzigen Raum, in den ich mich zwischen zwei Unterrichtsstunden zurückziehen, mich kurz entspannen und mental auf die kommende, besonders herausfordernde Stunde vorbereiten kann - es sei denn, ich blockiere dafür die Stoffwechselkabine. Und das Konferenzzimmer? Konferenzzimmer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung