• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nur die Schnellbahn trägt ein Lächeln. Viele Fahrgäste hingegen sind sauer auf die ÖBB: "Oben werden Werbeflyer verteilt, unten ist der Zug verspätet", meint eine Pendlerin verärgert. - © Ziegler

Schnellbahn

"Ich hab genug"11

  • 700 Verspätungen, Ausfälle und Störungen im September im Großraum Wien: Das Chaos bei der Schnellbahn geht weiter.

Wien. "Jeder Ausfall ist ärgerlich, und Beschwerden unserer Kunden nehmen wir sehr ernst. Wir versuchen, besser zu werden", hieß es seitens der ÖBB im Frühjahr zum anhaltenden Chaos bei der Wiener Schnellbahn. Denn eigentlich hätte der Regulärbetrieb auf der Stammstrecke der Schnellbahn nach einem Unfall im Bahnhof Meidling am Karsamstag und... weiter




Schnellbahn

Kein Zustieg mit gültiger Jahreskarte33

  • Die Westbahn fährt bald auf der Wiener Schnellbahnstrecke. Kunden des Verkehrsbunds Ostregion haben davon nichts.

Wien. Noch mehr (West-) Bahn für Wien: mehr Züge, dichtere Intervalle, ein breiteres Angebot durch mehrere Anbieter. Das Verkehrsnetz wächst und wird in sieben Wochen noch vielfältiger. Klingt auf den ersten Blick sehr positiv. Dennoch gibt es Skepsis und viele offene Fragen bezüglich der Erweiterung des Angebotes auf der Wiener Schnellbahnstrecke... weiter




So viel Grün wird durch die geplante Hochtrasse inZukunft nicht mehr zu sehen sein. Stanislav Jenis

Hietzing

Im Schatten der Bahn44

  • Hietzing bekommt mit dem Ausbau der Linie S80 eine bessere Anbindung an die Öffis. Warum deren Gleise ausgerechnet in Höhenlage durch den Bezirk verlaufen sollen, kann den Anwohnern niemand vernünftig erklären.

Wien. Gabi Kotz-Dobrz steht auf ihrem Balkon in der Bossigasse, die Nachmittagssonne scheint auf das stark begrünte Grätzl. Plötzlich rattert ein Zug vorbei, doch daran hat sie sich längst gewöhnt. Sie schaut hinunter auf die Bahntrassen. "Wenn man sich eine Wohnung an einer S-Bahnlinie kauft, muss man schließlich damit rechnen... weiter




Für die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)könnte ein Ausstieg von Siemens freilich höhere Preise durch Bombardier alsAlleinbieter bedeuten. - © APA, Georg Hochmuth

Ausschreibungsstopp

Siemens und Bombardier ringen um ÖBB-Auftrag31

  • Eine millionenschwere Ausschreibung für ÖBB-Reisezüge wurde gestoppt. Siemens droht mit Ausstieg.

Wien. Harte Bandagen im Kampf zwischen Siemens und Bombardier um den Zuschlag für neue ÖBB-Reisezüge im Wert mehrerer hundert Millionen Euro: Nach dem Stopp der Ausschreibung durch das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) auf Siemens-Betreiben gehen die Bedenken des Konzerns noch weiter - und er droht, aus dem Verfahren ganz auszusteigen... weiter




Täglich gibt es in Wien Verspätungen, Störungen und Ausfälle bei der Schnellbahn in Wien. - © Jasmin Ziegler

Nahverkehr

Anhaltendes Chaos46

  • Hunderte Ausfälle und Störungen bei der Wiener Schnellbahn sorgen bei den Fahrgästen für Unmut.

Wien. "Vorsicht Bahnsteig 2, S-Bahn nach Wien-Mitte, Planabfahrt 8.30 Uhr, fällt heute aus. Grund dafür ist ein defekter Zug. Wir bitten um Ihr Verständnis", ertönt die digitale Stimme von Chris Lohner aus dem Lautsprecher. Dieser Tage ist sie im permanenten Dauereinsatz... weiter




- © ÖBB

Verkehrsbranche

Postbus-Chef Eder geht

  • ÖBB-Konzern will beim Postbus neue Strategie fahren.

Wien. (apa/kle) Der langjährige Geschäftsführer der ÖBB Postbus GmbH, Christian Eder, geht. Eder (53) legt mit 30. Juni seine Funktion zurück und verlässt das Unternehmen, teilten die ÖBB am Freitag mit. Die Stelle des Postbus-Geschäftsführers ist im heutigen Amtsblatt (Seite 46) bereits öffentlich ausgeschrieben... weiter




Der ÖBB-Konzern will eine neue Strategie beim Postbus fahren, dessen langjähriger Geschäftsführer Christian Eder zieht die Konsequenzen und verlässt das Unternehmen. - © apa

ÖBB

Postbus-Chef Eder nimmt seinen Hut2

  • Grund für Trennung von ÖBB offiziell nicht bekanntgegeben.

Wien. Der langjährige Geschäftsführer der ÖBB Postbus GmbH, Christian Eder, geht. Eder legt mit 30. Juni seine Funktion zurück und verlässt das Unternehmen, teilten die ÖBB mit. Seine Stelle als Postbus Geschäftsführer werde in den nächsten Tagen öffentlich ausgeschrieben. Eder (53) hat den Postbus fast neun Jahre als Geschäftsführer geleitet... weiter




- © ÖBB/Marek Knopp

Fernbusmarkt

Hellö und Goodbye1

  • Die ÖBB ziehen sich nach knapp einem Jahr aus dem Fernbusmarkt wieder zurück: Hellö wird an Flixbus verkauft.

Wien. Offenbar war der Einstieg in den Fernbusmarkt doch ein zu verlustreiches Abenteuer, oder er wäre es geworden. Darum ziehen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nun - nicht einmal ein Jahr nach dem Start ihres Fernbusunternehmens Hellö - die Notbremse... weiter




Fernverkehr

ÖBB verkaufen "Hellö" an Flixbus15

  • Mit Dumpingpreisen stiegen die ÖBB ins Fernbusgeschäft ein. "Hellö" entpuppte sich als Flop.

Wien/München. Nicht einmal ein Jahr nach dem Start ziehen die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nun bei ihrer Fernbus-Schiene die Notbremse: Das "Fernbus-Start-up Hellö" werde an den deutschen Konkurrenten Flixbus verkauft, teilten die ÖBB am Montagvormittag mit. Der Vertrag zwischen ÖBB und Flixbus soll mit 1... weiter




Stefanie Holzer, geboren 1961, lebt als Schriftstellerin in Innsbruck.

Glossen

Textile Demütigung11

Nach Jahren der Abstinenz war ich kürzlich gleich zweimal mit der Bahn in Wien. Es war, wie könnte es anders sein, sehr schön. Als ich mich vor der ersten Reise hinsetzte, um die Tickets für mich und meine Familie online zu kaufen, brauchte ich dafür allerdings Stunden. Natürlich lag das auch daran, dass ich das so lange nicht mehr gemacht hatte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung