• 17. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Für einander geboren und erst zu spät gemerkt": Michael Niavarani und Otto Schenk. - © apa

Medien

Alt, aber sicher nicht blöd12

  • ServusTV widmet dem großartigen Otto Schenk am heutigen Samstag sein Hauptabendprogramm.

Keine Dreiviertelstunde hat es gedauert, bis die Karten restlos ausverkauft waren. Und das, obwohl die Beschreibung für die Veranstaltungen eher dürftig ausgefallen ist: "Nachdem wir es nie geschafft haben, uns privat auf einen Kaffee zu treffen, haben wir beschlossen, einander auf der Bühne so nah zu kommen... weiter




Jon Bernthal (bekannt aus "Daredevil") gibt in "The Punisher" einen gnadenlosen Jäger des Verbrechens. - © Netflix

Medien

Western, Blei und drei Männer

  • Neue Streaming-Produktionen versprechen viele Konflikte und Beziehungswirren.

Wien. (bau) Frank Castle ist ein Mann ohne Gewissen. Früher killte er für die US-Marines, doch nach seinem Ausscheiden aus der Armee hatte er keine Lust, etwas Neues zu probieren. Nach seinem Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Frau und seiner Kinder deckt er eine Verschwörung auf, die weit über die kriminelle Unterwelt New Yorks hinausgeht... weiter




Medien

Enteignet, entwurzelt, ermordet1

  • Die neue ORFIII-Eigenproduktion "Arisierung" berichtet von einem der dunkelsten Kapitel der österreichischen Geschichte.

Er gilt als der größte Raubzug in der Menschheitsgeschichte. Unbarmherzig, brutal und äußerst effektiv. Jedoch fand er nicht etwa zu Zeiten der Wikinger vor über tausend Jahren statt, sondern ist im Wien der 1930er Jahre anzusiedeln. Getarnt unter dem Begriff der "Arisierung", setzte in Österreich im März 1938 eine Plünderungswelle ein... weiter




Medien

TV-Highlights am Wochenende1

"Gurlitts Schatten" (Doku, Sa., 20.15, 3sat). 60 Jahre lang waren sie verschollen, dann fand man sie in einer Wohnung in München und einem Haus in Salzburg: 1400 Kunstwerke unter anderem von Matisse, Rodin und Monet. Es war der größte Kunstfund aller Zeiten: der Jahrhundertschatz des Cornelius Gurlitt... weiter




Bei weitem noch kein Raab: Steffen Henssler muss noch etwas üben. - © pro7

Medien

Ein TV-Koch auf Abwegen9

  • Es gibt noch Luft nach oben: Am heutigen Samstag geht die zweite Ausgabe von "Schlag den Henssler" auf Sendung.

Eigentlich ist Steffen Henssler ja Koch und Gastronom und als solcher auch einst zum Fernsehen gekommen. 2004 tauchte er das erste Mal auf den deutschen TV-Bildschirmen auf. Und fand damals offenbar so großen Gefallen daran, dass er bleiben wollte. Für immer... weiter




Der Weltraum, unendliche Weiten: Die Enterprise bricht auf zu neuen Abenteuern. - © Paramount Pictures

Fernsehen

Im Zeichen der Sternenflotte

  • Großer "Star Trek"-Marathon: Kabel1 sendet an Halloween nonstop Filme der erfolgreichen Reihe.

Mit seinem Buch "Ich bin nicht Spock" löste Leonard Nimoy Ende der 1970er Jahre wilde Spekulationen aus. Er würde sein Alter Ego verleugnen, hieß es. Und die Rolle seines Lebens, den Vulkanier Mr.Spock aus dem "Star Trek"-Universum, für die er von Millionen Fans geliebt und vergöttert wurde, an den Nagel hängen... weiter




Majestätische weiße Gipfel: Sylvain Tesson (r.) überquert das Pamir-Gebirge. - © arte France/Nomade productions

Fernsehen

Rebellion und Revolte in Russland1

  • 100 Jahre Oktoberrevolution in Russland: ein umfangreicher Themenschwerpunkt auf arte.

Der Zeitpunkt hätte gar nicht günstiger sein können. Im November 1917 läuft die russische Propaganda auf Hochtouren. Das Ziel: Die Oktoberrevolution soll in den Köpfen der Menschen verankert werden. Das Mittel dazu: die Instrumentalisierung der Kunst, vorrangig des noch relativ neuartigen Mediums Film... weiter




Fernsehen

Eine Familie schreibt Filmgeschichte6

  • "Die Hörbigers": Ein neuer Thementag auf 3sat widmet sich der berühmten Schauspielerdynastie.

Sie zählen zu den bekanntesten Gesichtern der deutschsprachigen Theater- und Filmgeschichte. Ihre Nachkommen ebenso. Mittlerweile spricht man von einer Schauspieldynastie, wann immer "die Hörbigers" zur Sprache kommen. Sie prägten über Jahrzehnte hinweg die Film- und Theaterlandschaft im deutschen Sprachraum - und tun es heute noch... weiter




comedy

"Wir sind nicht so schlimm!"

  • US-Komikerin Margaret Cho kommt mit ihrer Show nach Wien und entschuldigt sich für Donald Trump.

"Bitch, ich kann nicht den Asiaten etwas ausrichten, ich habe ja kein gelbes Telefon unter einem Tortensturz." Im vergangenen Jahr war Margaret Cho etwas aufgebracht. Diese Worte richtete sie an Tilda Swinton, die im Film "Dr.Strange" eine Mentorin der Hauptfigur gespielt hatte... weiter




Freunde fürs Leben: Hans Moser (l.) und Paul Hörbiger. - © orf

Fernsehen

Der Hausmeister vom Siebenerhaus1

  • "Hallo, Dienstmann": ORFIII widmet dem unvergesslichen Hans Moser am Sonntag einen Thementag.

Auch wenn es nicht unbedingt naheliegend ist, so hat die österreichische Schauspiellegende Hans Moser in jungen Jahren tatsächlich eine Sprechausbildung genossen. Der entfernte Verwandte Josef Moser, ein Chargenspieler des Burgtheaters, gab ihm angeblich einst Unterricht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung