• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nobelpreis

Mit einem Stups zum Nobelpreis9

  • Die Berücksichtigung des menschlichen Faktors brachte Richard H. Thaler den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Wien. Ein paar Kilo abnehmen, mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport, mehr Freizeit, mehr Bildung und Kulturgenuss, mehr Zeit für die Liebsten und Freunde. Viele gute Vorsätze. Doch wie jeder Besitzer eines Fitnessstudios weiß, strömen die Trainingswütigen im Jänner top-motiviert zu den Gewichten und Geräten... weiter




Verhaltensökonom Richard H. Thaler. - © Flickr.com, CC by 2.0

Wirtschaftsnobelpreis

Verhaltensökonom Richard H. Thaler geehrt1

  • US-Verhaltensökonom (72) schlug mit seiner Analyse Brücke zwischen Ökonomie und Psychologie.

Stockholm. Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-amerikanischen Verhaltensökonomen Richard H. Thaler (72). Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie am Montag in Stockholm bekannt. Thaler lehrt derzeit in Chicago. Er wurde für seine Beiträge zur Verhaltensökonomik ausgezeichnet, wie die Jury erläuterte... weiter




ICAN-Aktivisten protestieren in Berlin vor der amerikanischen Botschaft gegen den Konflikt zwischen Nordkorea und den USA. - © APAWeb/dpa, Britta Pedersen

ICAN

Friedensnobelpreis an Kampagne zur atomaren Abrüstung2

  • Die in Wien gegründete ICAN ist seit 2007 gegen die atomare Gefahr aktiv.

Oslo. Der Friedensnobelpreis 2017 geht an die internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung (ICAN). Die Organisation erhalte die Auszeichnung für "ihre Arbeit, Aufmerksamkeit auf die katastrophalen humanitären Konsequenzen von Atomwaffen zu lenken", begründete das norwegische Nobelkomitee ihre Entscheidung... weiter




Die Preisträger des Chemie-Nobelpreises. - © APA, afp, Jonathan Nackstrand

Nobelpreis

Chemie-Nobelpreis für Kryo-Elektronenmikroskopie3

  • Forscherteam aus Schweiz, USA und Großbritannien erhält Auszeichnung und 940.000 Euro.

Stockholm. Der Nobelpreis in Chemie geht heuer an den Schweizer Jacques Dubochet, den in Deutschland geborenen US-Forscher Joachim Frank und den Briten Richard Henderson für ihre Beiträge zur Entwicklung der Kryoelektronenmikroskopie. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm bekannt... weiter




Nobelpreis

Die Uhr sitzt in den Genen8

  • Der Medizin-Nobelpreis 2017 geht an drei US-Forscher - sie haben die Mechanismen der biologischen Uhr entschlüsselt.

Stockholm. Herzfrequenz und Blutdruck sind abends am höchsten, die Körpertemperatur am frühen Morgen am niedrigsten und Hautzellen erneuern sich am schnellsten um Mitternacht. Dass die innere Uhr längst nicht nur den Schlafrhythmus regelt und daher bei Fernreisen oder Schichtarbeit gehörig aus dem Takt kommen kann, ist länger bekannt... weiter




20161003no - © Grafik: Nobelprize.org

Auszeichnung

Der Medizin-Nobelpreis geht an Yoshinori Ohsumi1

  • Der japanische Zellforscher wurde für seine Arbeit im Bereich der "Autophagie" ausgezeichnet.

Stockholm. Zum Auftakt der Nobelpreis-Woche wurde in Stockholm der Medizin-Nobelpreis verliehen. In diesem Jahr ging die prestigeträchtige Auszeichnung an Yoshinori Ohsumi. Der Medizin-Nobelpreis 2016 geht an den japanischen Zellforscher Yoshinori Ohsumi (geb. 1945). Dies wurde am Montag vom Karolinska Institut in Stockholm bekannt gegeben... weiter





Werbung




Werbung