• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bereits im September hatte die irische Regierung erklärt, sie werde die EU-Entscheidung zusammen mit dem US-Konzern anfechten. - © APAweb/AFP, Paul Faith

Steuerstreit

Irland und Apple wehren sich im Steuerstreit gegen EU1

  • Apple will rechtlich gegen Bescheid der EU-Kommission vorgehen und Irland weist Vorwürfe aus Brüssel zurück.

Dublin/Brüssel/Cupertino. Im Streit über Steuernachzahlungen von Apple wirft Irland der EU-Kommission Kompetenz-Überschreitung vor. Die Brüsseler Behörde habe sich in die nationale Steuer-Hoheit Irlands eingemischt und zudem keine angemessene Begründung für ihre Entscheidung geliefert, erklärte die Regierung in Dublin am Montag... weiter




Yahoo

NSA liest bei Yahoo mit5

  • Heftige EU-Kritik nach Ausspähung von E-Mails.

Dublin. (reuters) Nach der Enthüllung über die Ausspähung von hunderten Millionen E-Mails durch Yahoo werden die Behörden in Europa aktiv. Die irische Datenschutz-Behörde leitete nach eigenen Angaben Untersuchungen in der Sache ein. Sollte es massenhaft Mail-Kontrollen gegeben haben, wäre das eine Verletzung des Grundrechts auf Privatsphäre... weiter




Rechteinhaber

EU-Kommission will Urheberrecht modernisieren1

  • Mehr Auswahl und leichterer Zugang zu Inhalten im Internet und über Grenzen hinweg.

Straßburg. Die EU-Kommission will das Urheberrecht modernisieren. Konkret geht es um mehr Auswahl und leichteren Zugang zu Inhalten im Internet und über Grenzen hinweg. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte dies bei seiner Rede zur Lage der EU am Mittwoch in Straßburg angekündigt... weiter




Nach einem Entwurf der EU-Kommission sollen Handynutzer im EU-Ausland abJuni 2017 mindestens 90 Tage pro Jahr zu den selben Kosten wie im Heimatland telefonieren und im Internet surfen können. Ist das Kontingent von knapp drei Monaten aufgebraucht, könnten Telekom-Anbieterdemnach weiter Aufschläge berechnen. - © WZ Online/dpa, Daniel Naupold

EU

Kritik am EU-Roaming-Entwurf nimmt zu

  • Kein echtes Ende der Extrakosten, da nur 90 Tage pro Jahr garantiert gratis sein sollen.

Brüssel. Nur 90 Tage garantiert gratis EU-Roaming pro Jahr: Die Details der Brüsseler Pläne zur Abschaffung der Auslands-Handygebühren für Reisende stoßen bei Verbraucherschützern auf Kritik. "Diese weitreichenden Einschränkungen bedeuten, dass das lange versprochene Ende des Roamings für die meisten europäischen Verbraucher keine Realität wird"... weiter




Datenschutz

Brüssel hakt bei Facebook wegen Nutzung von WhatsApp-Daten nach2

  • EU-Kommissionssprecherin: "Wir stehen mit Facebook in der Sache im Kontakt".

Brüssel/Menlo Park. Die EU-Kommission verlangt von Facebook Aufklärung über die Nutzung von WhatsApp-Daten. Einen entsprechenden Bericht des "Spiegel" bestätigten die Brüsseler Wettbewerbshüter am Freitag im Wesentlichen. "Wir stehen mit Facebook in der Sache im Kontakt", sagte eine Sprecherin... weiter




Irland wird die EU klagen, damit der US-Konzern Apple keine Steuern zahlen muss. - © APA/AFP/PAUL FAITH

Steueroase

Irland klagt gegen EU, damit Apple keine Steuern zahlen muss10

  • EU-Kommission warnt im Gegenzug weitere Konzerne wegen Steuertricks in Irland.

Dublin/Brüssel. Die Dimension dieser Entscheidung lässt sich noch nicht genau ausmachen, aber auf jeden Fall ist nun eine weitere Novität in der globalen Weltwirtschaft erreicht. Irland wird nämlich die EU klagen, damit der US-Konzern Apple keine Steuern zahlen muss... weiter




28 zersplitterte Teilmärkte lähmen die Entstehung großer digitaler Ideen - die EU-Kommission setzt auf Vereinheitlichung und Standardisierung. - © de.fotolia.com / bluedesign

EU

Milliardenschub für den digitalen Binnenmarkt1

  • EU-Kommission will in neuen Mobilfunkstandard und den Aufbau einer Cloud investieren.

Brüssel. Die EU-Kommission hat einen umfangreichen Plan zur Digitalisierung der EU-Wirtschaft vorgelegt. Datenfunk mit 5G soll zum neuen Mobilfunkstandard werden. Außerdem plant die EU-Behörde den Aufbau einer europäischen "Cloud", um 1,7 Millionen Wissenschafter in Europa zu vernetzen. Insgesamt sollen 50 Mrd... weiter




Dominanz

EU-Kartellwächter nehmen Android ins Visier

  • Wettbewerbsverfahren gegen Google soll ausgeweitet werden.

Brüssel/Mountain View. Die EU-Kommission bereitet laut Medienberichten eine Ausweitung des Wettbewerbsverfahrens gegen den US-Internetkonzern Google auf das weltweit dominierende Smartphone-System Android vor. Die EU-Behörde habe Google-Kritikern eine Frist von 24 Stunden gestellt... weiter




Datenschutz

Google-Chef fährt zu EU-Wettbewerbskommissarin Vestager

  • Auch Gespräch mit Digitalkommissar Oettinger geplant.

Mountain View. Google-Chef Sundar Pichai wird sich inmitten des EU-Wettbewerbsverfahrens gegen den Internetkonzern demnächst mit der zuständigen Kommissarin Margrethe Vestager treffen. Geplant ist auch ein Gespräch mit Digitalkommissar Günther Oettinger, wie Google mitteilte... weiter




Das Recht auf Vergessen und mehr Rechte für Anwender, das ist die gute Seite. Aber kein Facebook für unter 16-Jährige ist wohl nicht denkbar. - © Foto: Armin Staudt-Berlin/Photocase

EU-Datenschutzverordnung

Das Internet bekommt eine Altersbeschränkung4

  • Die neue EU-Datenschutzverordnung wird gelobt, sperrt aber unter 16-Jährige ein wenig realitätsfern aus.

Www. "Das Internet, unendliche Weiten. Dies ist die neue Datenschutzverordnung der EU, die gekommen ist, um neue Welten zu regeln, neue Lebensformen und Zivilisationen. Die Europäische Union dringt dabei in Bereiche vor, die nie zuvor bedacht wurden…". Vier Jahre lang wurde verhandelt, nun ist der Kompromiss erzielt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung