• 24. April 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Asyl

Kern will über Flüchtlingscamps an den Grenzen reden2

Wien. "Ich denke, dass Europa und die Welt das Problem anders nicht in den Griff kriegen werden." Wofür Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz noch jüngst von verschiedenen Seiten scharf kritisiert wurde, darüber will nun auch Bundeskanzler Christian Kern reden... weiter




Im Gegensatz zum Durchschnitt der 28 EU-Staaten ist das Budgetdefizit in Österreich gestiegen.  - © APAweb / AFP, Daniel Roland

Österreich

Weniger Schulden, höheres Defizit2

  • Laut Eurostat gibt es in der EU zehn Staaten mit Haushaltsüberschuss.

Luxemburg/Brüssel. 2015 hat es noch 1,1 Prozent ausgemacht. Im Jahr darauf erhöhte dich Österreichs Budgetdefizit auf 1,6 Prozent. Der Schuldenstand sank 2016 von 85,5 auf 84,6 Prozent. Das geht aus neuesten Zahlen von Eurostat vom Montag hervor. Das Defizit in der EU betrug im Vorjahr 1,7 Prozent, für die Eurozone wurde ein Minus von 1... weiter




EU-Kommissar Johannes Hahn (Archivbild) hält die Beitritts-Option der Türkei nicht mehr für wahrscheinlich.  - © APAweb / Str

Türkei

Hahn will Türkei-Beziehungen überdenken

  • EU-Kommissar für Upgrade der Zollunion oder eine Änderung der Assoziierungsvereinbarung.

Brüssel. EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn stellt der Türkei die Rute ins Fenster. Es sei an der Zeit, über "ein neues Format der Zusammenarbeit" mit der Türkei zu reden, sagte Hahn am Montag vor Journalisten in Brüssel. "Die derzeitige Situation ist nicht nachhaltig, weder für sie (Türkei, Anm.), noch für uns... weiter




Die EU will dicke Luft in Städten künftig verdünnen. - © APAweb/AFP, HUGUEN

Verkehr

EU plant schärfere Abgaswerte ab 20216

  • EU-Kommissar Sefcovic: "Jährlich sterben 450.000 Europäer vorzeitig wegen schlechter Luft".

Hannover/Brüssel. Die von der EU ab 2021 geplanten neuen Abgas-Grenzwerte für Autos sollen "ehrgeizig" werden. Das kündigte EU-Vizekommissionspräsident Maros Sefcovic zum Start der Hannover Messe an. Die EU will zudem Geld für Ladestationen für Elektro- und Brennstoffautos locker machen... weiter




EU

Mays Konservative in Umfrage bei 50 Prozent Zustimmung

Sieben Wochen vor den vorgezogenen Neuwahlen in Großbritannien im Juni haben Premierministerin Theresa May und ihre Konservativen in Umfragen weiter zugelegt. Erstmals seit Jänner 1991 kamen die Tories auf 50 Prozent Zustimmung, wie eine Umfrage des Instituts ComRes für die Zeitung "The Sunday Mirror" ergab... weiter




EU

Bayern will Grenzkontrollen mindestens bis Jahresende

Trotz rückläufiger Flüchtlingszahlen hält Bayern an Kontrollen an der bayrisch-österreichischen Grenze mindestens bis Jahresende fest. "Ein Ende ist heute noch nicht absehbar", sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) der Zeitung "Bild am Sonntag". "Die Kontrollen werden mindestens bis Jahresende weitergeführt... weiter




EU

Nigel Farage will nicht bei Parlamentswahl antreten

Nigel Farage will bei der britischen Parlamentswahl am 8. Juni nicht antreten. Das offenbarte der ehemalige Chef der europafeindlichen UKIP (UK Independence Party) am Donnerstag in einem Gastbeitrag für die Zeitung "The Telegraph". Farage hatte sich in der Vergangenheit bereits sieben Mal vergeblich um einen Sitz im britischen Parlament beworben... weiter




EU

Trump plädiert für ein starkes Europa3

In scharfem Kontrast zu seinem früheren Lob für den Brexit hat US-Präsident Donald Trump nun nachdrücklich für ein starkes Europa plädiert. Die USA wollten die Europäische Union darin unterstützen, "stark zu sein", denn dies sei im Interesse aller Seiten... weiter




Kostprobe: Le Pen wirbt für ihr "patriotisches" Wirtschaftskonzept wie hier in einer Schokofabrik. - © afpInterview

Frankreich 2017

"Es wäre der Super-GAU"17

  • Philippe Crevel warnt vor einem - von Le Pen propagierten - Ausstieg aus der Euro-Zone.

"Wiener Zeitung": Marine Le Pen schlägt in ihrem Wahlprogramm die Rückkehr zum Franc vor. Was hätte das für Frankreich und die europäischen Partner zu bedeuten? Philippe Crevel: Wenn die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Euro-Zone diese verlassen würde, gäbe das einen systemischen Schock... weiter




Flüchtlinge

Sobotka pocht auf Schließung der Mittelmeer-Route4

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) setzt sich in der Flüchtlings- und Migrationspolitik mit Blick auf die Mittelmeer-Route für eine rigide Kontrolle der Zuwanderung ein. Neben der geschlossenen Balkan-Route sei es nun entscheidend, auch die Mittelmeer-Route zuzumachen, sagte Sobotka der dpa... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung