• 24. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Alpbach

"Wir leben in einer Blase"2

  • Der Sozialforscher Howard Williamson über die Schwierigkeiten europäischer Jugendpolitik.

"Wiener Zeitung": Gibt es eine europäische Jugendpolitik? Howard Williamson: Die EU-Kommission würde natürlich sagen, es gibt eine. Es gibt auch ein Gerüst, die europäische Jugendstrategie von 2009. Der Europarat hat auch so etwas Ähnliches, genannt Agenda 2020. Eigentlich gibt es aber keine europäische Jugendpolitik... weiter




Für die EU gehört der Status der EU-Bürger im Vereinigten Königreich zu den zentralen Punkten, die sie noch vor Gesprächen über ihre künftigen Beziehungen zu Großbritannien klären will. - © APAweb/REUTERS, Russel Cheyne

Irrtum

Großbritannien verweist Dutzende EU-Bürger des Landes1

  • Laut einer Ministeriumssprecherin wird nun allen Empfängern der Briefe persönlich mitgeteilt, dass sie das Schreiben ignorieren können.

London. Die britische Regierung hat versehentlich Dutzende von EU-Bürgern zum Verlassen des Königreichs aufgefordert. Rund 100 solcher Briefe seien verschickt worden, räumte das Innenministerium am Mittwoch ein. Unter Verweis auf das Einwanderungsrecht sei Bürgern aus Ländern der Europäischen Union darin irrtümlich mit der Ausweisung gedroht worden... weiter




Einig waren sich Kern (links) und Macron in Salzburg beim Thema Lohn- und Sozialdumping. - © Reuters/B. Guay

Emanuel Macron

Ost-West-Gefälle bei Sozialgipfel2

  • Österreichs Kanzler Christian Kern und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollen eine Reform der EU-Entsenderichtlinie.

Salzburg. Über eines waren sich der französische Präsident Emmanuel Macron und Österreichs Bundeskanzler Christian Kern bei ihren Gesprächen über Arbeitsmarktpolitik in Salzburg schnell einig: Es muss gleicher Lohn für die gleiche Arbeit am gleichen Ort für maximal ein Jahr gelten... weiter




Aufs Konto des Tourismus geht ein Großteil des Aufschwungs. - © reu

Eurokrise

Zypern lässt die Krise hinter sich4

  • Vor vier Jahren war die Insel fast pleite, jetzt beeindruckt sie mit einem Rekord-Wachstum. Warum läuft es dort besser als in Griechenland?

Athen. (n-ost) Zyperns Finanzminister Harris Georgiades hat sich verrechnet. Aber es ist ein erfreulicher Irrtum: Statt eines ursprünglich erwarteten Plus von 2,9 Prozent wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Republik Zypern in diesem Jahr voraussichtlich 3,5 Prozent zulegen. So stark expandierte die Wirtschaft zuletzt im Vorkrisenjahr 2008... weiter




EU

Karmasin drängt auf nationale Lösung für Familienbeihilfe6

Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) drängt bei der Anpassung der Familienbeihilfe für im EU-Ausland lebende Kinder auf eine nationale Lösung. Nachdem ein gemeinsamer Brief von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ), sowie Kollegen aus Deutschland, Dänemark und Irland an die EU-Kommission nichts gebracht hat... weiter




Europäisches Forum Alpbach

Forum Alpbach startete mit "Tiroltag" in 73. Auflage1

Mit dem traditionellen "Tiroltag" ist am Sonntagvormittag der offizielle Startschuss für die 73. Auflage des Europäischen Forums Alpbach erfolgt. Musikkapelle und Schützen marschierten bei teilweisem Sonnenschein am Dorfplatz des Tiroler Dorfes auf. Im Fokus der Rede stand einmal mehr die Migrationskrise. Das Generalthema des heurigen, bis zum 1... weiter




EU

Expertin: Gipfel mit Macron keine Wahlkampfhilfe für Kern1

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat sich vor der französischen Präsidentschaftswahl eindeutig hinter Emmanuel Macron gestellt. Dass im Gegenzug nun der Besuch von Präsident Macron in Österreich am kommenden Mittwoch als Wahlkampfhilfe für Kern zu interpretieren ist, glaubt die Politologin und Frankreich-Expertin Ulrike Guerot allerdings nicht... weiter




Flüchtlinge

Juncker will EU-Agrarpolitik gegenüber Afrika überdenken

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will sich in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise genauer ansehen, wo die EU-Agrarpolitik Afrika in seiner Entwicklung hemmt. Als rasche Hilfe setze er auf den Treuhandfonds, um Betriebe anzusiedeln, erklärte Juncker in einem Interview mit der "Tiroler Tageszeitung"... weiter




Stacheldrahtzaun zwischen Bulgarien und der Türkei. - © APA, afp, Dimitar Dilkoff

Balkanroute

Bulgarien will Grenzschutz massiv verstärken13

  • Hoch spezialisierte Truppen sollen laut Verteidigungsminister die Grenze überwachen.

Sofia. Im Kampf gegen illegale Einwanderung will Bulgarien den Schutz seiner Grenzen zur Türkei massiv ausbauen. "Zur Stärkung unseres Grenzschutzes werden wir künftig verstärkt das Militär einsetzen", sagte der bulgarische Verteidigungsminister und Vizeregierungschef Krassimir Karakatschanow der "Welt" (Donnerstag)... weiter




Während es polnische Apfelerntehelfer nach Deutschland zieht, arbeiten in Polen ukrainische Apfelpflücker. Die Regierung verkauft die im Land gebrauchten Gastarbeiter als Flüchtlinge, um sich vor der EU-Flüchtlingsumverteilung zu schützen. - © APAweb / AFP, JANEK SKARZYNSKI

Ukrainische Gastarbeiter

Die polnische Flüchtlingslüge52

  • Entgegen PiS-Angaben gibt es keine ukrainischen Flüchtlinge in Polen. In drei Jahren erhielten 36 Ukrainer Asyl.

Das Wichtigste im Leben eines Gastarbeiters ist die Arbeit. Er erledigt freiwillig Jobs, für die sich Einheimische nicht hergeben. In Polen sind das vor allem Ukrainer. Kurz nach dem Morgengrauen beginnt für die meisten von ihnen der Arbeitstag. Sie warten in Gruppen an Straßenecken auf den LKW... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung