• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gute Köche sind als Mitarbeiter heiß begehrt - auch international. - © apa/Hochmuth

Beschäftigungsoffensive

Kampf um besseres Image

  • Die Hoteliervereinigung und die Gewerkschaft machen Stimmung für eine Karriere im Hotel.

Wien. (ede) Unter dem Motto "Mach’ Karriere im Hotel" zeigen bereits zum zweiten Mal Betriebe der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), was sie als Ausbilder und Arbeitgeber können. Am "Tag der offenen Hoteltür" am Freitag, 23. Juni 2017, bieten 190 Top-Hotels von 15 bis 19 Uhr Einblick in vielfälige Tätigkeiten... weiter




Hotelzimmertüren ohne zusätzliche Zylinderschlösser können mitunter zum Problem werden. - © Getty

Hotellerie

"Bitcoin oder Zimmerschlüssel!"6

  • Laut Wirtschaftskammer sind bisher noch keine Erpressungsfälle gegen Wiener Hotels, wie jüngst in der Steiermark, bekannt.

Wien. "Hier in Wien ist mir so ein Fall noch nie untergekommen, auch wenn allgemein bekannt ist, das Cyberkriminalität ein Problem ist. Ich habe auch mit Kollegen gesprochen und niemandem wäre das bekannt", erklärt Andrea Steinleitner, Obfrau der Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer Wien... weiter




Tourismusbranche

Kosten in Hotellerie steigen stärker als die Umsätze2

Wien. (apa/kle) In der gesamten Hotellerie sind die Umsätze von 2010 bis 2015 zwar um 27 Prozent gestiegen. Die Kosten sind im selben Zeitraum jedoch um 29 Prozent und damit stärker nach oben geklettert, wie Branchenexperte Clemens Westreicher in einer Analyse für die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) festhält... weiter




Der moderne Gast sucht sein Zimmer online. Das können sich Hoteliers zunutze machen. - © Kadmy/fotolia

Hotellerie

Hotels im Internet17

Viele Menschen suchen im Internet Hotels für eine Reise. Sie buchen die Hotelzimmer auch im Internet. Das geht meistens über eine Internetseite wie www.booking.com. Manche suchen aber auch ein Zimmer bei Privatleuten. Aus diesen Gründen sinken teilweise die Preise für Hotelzimmer... weiter




Der moderne Gast sucht sein Zimmer online. Das können sich Hoteliers zunutze machen. - © Kadmy/fotolia

Hotellerie

Digitale Strategien für die Hotellerie1

  • Die Hotelbranche hat noch Aufholbedarf bei ihren Online-Aktivitäten. Eine Studie beleuchtet, wie man Gäste gewinnen kann.

Wien. Für immer mehr Touristen beginnt der Urlaub in den unendlichen Weiten des World Wide Web. Bevor sie sich für eine Destination entscheiden, recherchieren sie gründlich im Internet, wobei Empfehlungen von Freunden und anderen Reisenden eine immer wichtigere Rolle spielen. Der Tourist von morgen sucht und bucht per Mausklick... weiter




Skifahrer auf dem Kitzbüheler Horn: Die Tourismusbetriebe verdienen mehr Geld im Winter als im Sommer. - © Eisend Stefan

Hotellerie

Tourismus kann aufatmen1

  • Verbesserte Bonität und Eigenkapitalausstattung, aber noch Zurückhaltung bei den Investitionen.

Wien. (ede) Mehr Betten, Tennis- und Golfplätze, Wellnessbereiche, Beschneiungsanlagen: Die heimischen Tourismusbetriebe haben bis zur Wirtschaftskrise viel Geld in die Hand genommen, um die Kapazitäten zu erweitern und die Infrastruktur für die Gäste auszubauen. Dann trat Zurückhaltung ein... weiter




Jede dritte Buchung geht über Onlineportale ein, Marktführer ist Booking.com. - © Wiener Zeitung/Moritz Ziegler

Hotelbuchungen

Kartellbehörde hat Bedenken gegen Hotel-Bestpreisgarantie8

  • Vertragsklausel auf Buchungsportalen wie Booking.com verbietet Hotels, Zimmer auf der Hotelwebsite günstiger anzubieten.

Wien. Die großen Buchungsportale Booking.com, HRS und Expedia stehen europaweit im Visier der Kartellwächter - und auch die österreichische Wettbewerbsbehörde könnte bald ein Machtwort sprechen. Denn die von den Onlineplattformen verlangte Bestpreisklausel schränkt laut Theodor Thanner, Chef der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB), den Wettbewerb ein... weiter




"Als Freiwilliger alleine gelassen" fühlt sich Sepp Schellhorn, der in einem Mitarbeiterheim 36 Flüchtlingen Unterkunft bietet. - © Pertramer

Sepp Schellhorn

"Die Frustration ist sehr groß"7

  • Hotelier und Neos-Mandatar Sepp Schellhorn über "Tourismus-Bashing" und seine Erfahrungen als Quartiergeber für Flüchtlinge.

Wien. Touristiker ächzen nicht nur unter der Steuerreform: Mit welchen Baustellen die Branche noch kämpft und warum eine 35-Stunden-Woche keine zusätzlichen Jobs schaffen würde, erklärt der Salzburger Hotelier und Gastronom Sepp Schellhorn, Nationalratsabgeordneter der Neos... weiter




Warimpex

Der Glaube an Russland ist fest

Obwohl die Russland-Krise den Hotelbetreiber und Immobilienentwickler Warimpex tief in die Verlustzone gezogen hat, glaubt Warimpex-Chef Franz Jurkowitsch nach wie vor an diesen Markt: "Wir wollen dort investiert bleiben." 2015 bescherten vor allem Währungs- und Bewertungsverluste in Russland der Warimpex einen Verlust von 35,3 Millionen Euro... weiter




Rauchverbot

Ausgeraucht9

  • Das generelle Rauchverbot tritt mit Mai 2018 in Kraft und gilt auch für Vereinslokale und Festzelte, nicht aber in Gast- und Schanigärten sowie in Hotel-Raucherlounges. Der Gastronomie-Fachverband prüft eine Klage.

Wien. (sf/neu/apa) Eines des härtesten Rauchverbote Europas tritt mit 1. Mai 2018 in Österreich in Kraft: Nicht nur in der Gastronomie gilt ab diesem Tag ein absolutes Rauchverbot, auch Vereinslokale und Zeltfeste sind betroffen. Das Verbot wird von Tabakerzeugnissen auf Wasserpfeifen und E-Zigaretten ausgedehnt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung