• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hochtourige Plausibilitäts-Maschine: der Philosoph und Bestseller-Autor Richard David Precht - © litcologne/Ralf Juergens

lit.Cologne 017

Anwälte für Fauna und Flora9

  • Richard David Precht und Peter Wohlleben hielten Plädoyers für die Rechte von Tieren und Bäumen.

Man war überrascht, dass sie nicht in langen schwarzen Roben erschienen. Denn angekündigt wurden die beiden auf der lit.Cologne – mit großem Trara und einigen Vorreden – als Anwälte. Als Anwälte der Tiere. Und das Publikum im prall gefüllten Kölner Veranstaltungsort Gürzenich war zuvor vom Moderator (Andreas Lebert... weiter




Hundeprofi Martin Rütter. - © Foto: Guido Engels

Aviso

Tierische Tipps von Martin Rütter

(maz) "Sitz! Platz! Aus!" Und gut zuhören, wenn der Hundeprofi spricht - die Kommandos gelten für Herrchen und Frauchen, damit sie lernen, wie sie mit ihrem Hund umzugehen haben. Denn der Fehler liegt ja bekanntlich fast immer beim Menschen und nicht beim Tier, wenn die Beziehung gestört ist... weiter




Kinderbuch

Aus Liebe zu den Kreaturen1

  • Benita Roth: "Sibylla und der Tulpenraub - Die wilde Kindheit von Maria Sibylla Merian"

Auch die größte Naturforscherin und Künstlerin hat einmal klein angefangen. Und sie hatte auch gegen Widerstände zu kämpfen, wie man Benita Roths neuem Bilder-Lese-Buch entnehmen kann. Freilich kindgerecht heruntergebrochen, denn tatsächlich wuchs Maria Sibylla Merian, ihres Zeichens eine einsame Pionierin der Insekten- und Vogelkunde... weiter




- © Fotolia/alexei_tm

Tiere

Lumpis 200-Euro-Mantel4

  • Das Geschäft mit Hundebekleidung boomt in diesem Winter. Für manche Tiere ist sie tatsächlich notwendig.

Wien. Es war der kälteste Jänner seit 30 Jahren, kein Wunder also, dass auch in Wien das Geschäft mit Hundemänteln und -schuhen in den vergangenen Wochen besonders gut gegangen ist. Nicht nur Menschen müssen sich auf die kalte Jahreszeit einstellen, auch Hunde können enorm unter den niedrigen Temperaturen leiden... weiter




Tiere

Ameisen kommunizieren über den Speichel

Lausanne. Forscher der Universität Lausanne haben bei Ameisen eine neue Art der chemischen Kommunikation entdeckt. So geben die Insekten quasi via "Zungenkuss" mit ihrem Speichel Moleküle weiter, die den Zusammenhalt der Kolonie fördern. Bisher hielt man das gegenseitige Füttern von Mund zu Mund bei Insekten - Throphollaxis genannt - für die reine... weiter




Nepal

Elefanten griffen Dorf an - eine Tote, zwei Verletzte

  • Diskussion über die Sicherheit.

Kathmandu. Ein wildlebender Elefant hat in Nepal eine 31-jährige Frau getötet sowie einen Buben und einen erwachsenen Mann verletzt. Wie die Polizei bestätigte, gehörte das Tier zu einer Herde aus insgesamt drei Elefanten. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch im Dorf Manau in der Nähe des Bardiya-Nationalparks im Südwesten Nepals... weiter




Könnte er sprechen, würde die Sprechblase keppeln - hier aber kräht der dominante Hahn den unterlegenen an. - © fotolia/benophotography

Evolution

Die Sprachen der Tiere12

  • Einige wenige Mutationen gaben den Menschen die Macht der Worte. Doch auch Tiere sind clevere Kommunikatoren.

Sie hält ihr Miauen für ein furchteinflößendes Brüllen und im Katzenklo übt sie neue Techniken zum Verscharren von Leichen. Legt sie ihrem Besitzer einen toten Vogel zu Füßen, dann ist das kein Geschenk, sondern eine Warnung. Und wenn sie sich schnurrend auf der Tastatur des Computers niederlässt, ist das schlicht Heuchelei... weiter




Genetik

Warum Seepferdchen eigen sind2

  • Schwangere Männchen und keine Zähne - die Liste der Kuriositäten ist lang.

Konstanz. Seepferdchen haben einige ihrer Eigenheiten - etwa Schwangerschaften bei Männchen oder fehlende Zähne - bestimmten genetischen Veränderungen im Laufe der Evolution zu verdanken. Das schreiben Forscher um den Evolutionsbiologen Axel Meyer von der deutschen Uni Konstanz im Fachblatt "Nature"... weiter




Vogelkunde

Fliegenlarven machen Nestputz für putzfaule Vögel

Wien. Bienenfresser sind bunte, ruffreudige Vögel, die aber auf Sauberkeit pfeifen. Kot und Futterreste der Jungen lassen sie in den Bruthöhlen vergammeln. Das würde dem Nachwuchs schaden, wenn nicht Fliegenlarven die Reinigung übernähmen, fanden Wiener Forscher heraus... weiter




Ökologie

Ameisen bauen Samen an und düngen Pflanzen

München. Bestimmte Ameisen säen und düngen Pflanzen, um später Nektar davon zu ernten und um in den knolligen Gewächsen zu wohnen. "Sie pflegen ihren Sämling. Sie tun dies, bevor sie einen Vorteil davon haben. Sie verhalten sich wie der Mensch, der Reis pflanzt oder Mais düngt, bevor er ihn erntet"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung