• 18. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Christoph Rella

Abseits

Wer wenig erwartet, kann viel gewinnen2

Beim Skispringen und auch beim Skifahren ist es wie mit dem Fußball. Zumindest in Österreich, wo scheinbar die Liebe von Fans und Kommentatoren nur über eine einzige Konstante gewonnen werden kann: Erfolg. Oder anders ausgedrückt: So lange "unsere Burschen" von einem Triumph zum nächsten eilen und überall Reinhard Fendrichs "I am from Austria" rauf... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Auch Hochleistungssportler sind nur Menschen Nun scheint also auch die Skisprung-Fraktion des ÖSV der "Nationale Notstand" erreicht zu haben. Während der leidgeprüfte österreichische Fan sich wohl bereits damit abgefunden hat, dass es im alpinen Sektor mit Marcel Hirscher nur noch einen Erfolgsgaranten gibt... weiter




Abseits

Keine reine Kopfsache4

Stefan Kraft war nicht der Erste und wird nicht der Letzte gewesen sein. Nämlich derjenige Skispringer, der aus heiterem Himmel buchstäblich abstürzt und keine Erklärung für das plötzliche Formtief finden kann. Der Doppelweltmeister, Weltcupsieger und Skiflug-Weltrekordler der vergangenen Saison... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Christian Kern, Erwin Pröll, Wolfgang Sobotka

Die Rede von Bundeskanzler Christian Kern in Wels Wenn sich der SPÖ-Chef Christian Kern in Wels bei den ehemaligen, verloren gegangenen SPÖ-Mitgliedern und -Wählern entschuldigt hat, dann war das überfällig. Sein Vorgänger Werner Faymann hat das zu lange negiert oder nicht bemerkt... weiter




Abseits

Tournee der gleichen Schanze6

  • Die Geschichte der Vierschanzentournee ist die Geschichte der Standardisierung der Schanzen. Ein wütender Blick zurück.

Das Vorgeplänkel ist vorbei. Die Skisprungsaison blickt ihrem ersten Höhepunkt entgegen - der Vierschanzentournee. Doch wir wollen uns nicht mit der Zukunft aufhalten, sondern in die Vergangenheit blicken. Mit Wehmut - und natürlich mit Wut, weil dabei so viel falsch lief und die Tournee heute eigentlich nur noch ein billiger Abklatsch ihrer selbst... weiter




Abseits

Bewerbe-Mixen bei den Nordischen2

Der Reiz gemischtgeschlechtlicher Sportveranstaltungen hält sich bekanntermaßen in engen Grenzen - wer das anders sieht, möge umgehend die Grand-Slam-Sieger im Tennis-Mixed-Doppel im vergangenen Jahr aufzählen. Selbst in jenem Sport, wo Mann-Frau-Paarungen die wohl größte Tradition haben, kommt der Bewerb nicht über ein nettes Rahmenprogramm hinaus... weiter




Abseits

Zwei Wahrheiten bei den Adlern3

Die österreichischen Skispringer können also doch noch gewinnen. Spät, aber doch wendeten Stefan Kraft und Michael Hayböck am Sonntag in Zakopane eine mögliche Schmach - nämlich einen sieglosen Winter, wie es ihn erst zwei Mal in der Weltcup-Geschichte für den ÖSV gegeben hat - ab... weiter




Abseits

Siegen oder für immer fliegen?!7

Der Absprung von Gregor Schlierenzauer in eine zeitlich unlimitierte Auszeit wirft auch tags darauf noch etliche Fragen auf. Die aus rein sportlicher Sicht drängendste ist sicher jene, was denn die Pause mitten in der ohnedies kurzen Wintersaison eigentlich bringen soll... weiter




Abseits

Ungewohnte neue Perspektiven3

Ist es Ihnen beim Bergisel-Springen auch aufgefallen? Gemeint ist nicht das schlechte Abschneiden der ÖSV-Adler auf der Heimschanze, sondern die ungewohnte neue Kamera-Positionierung. Denn seit Jahrzehnten wurde am Bergisel - wie bei gefühlten 90Prozent der Bakken - von rechts oben nach links unten gehüpft. Televisionär gesehen... weiter




Leserbriefe

Kommentare1

Zur Kolumne von Matthias Winterer, 30. Dezember Skisprung-Bewerbe ersticken im Lärm Matthias Winterer bringt es treffend auf den Punkt: Skisprung-Bewerbe verkommen immer mehr zum Massen-Event. Als (fast) alljährlicher Zuschauer in Bischofshofen weiß ich leider aus eigener Erfahrung, wovon er spricht... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung