• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Afghanistan ist nicht sicher", steht auf diesem Protestschild bei einer Demonstration in München zu lesen. Die ÖH-Aktivisten denken ähnlich und wollen ihre Kommilitonen von der Abschiebung bewahren. - © APAweb/dpa/Alexander Heinl

Wien

Forderungen nach Abschiebestopp für Afghanen10

Forderungen nach Abschiebestopp nach Afghanistan Mehrere Studierende an der Akademie der bildenden Künste seien akut von der Abschiebung betroffen. Wien/Kabul. Anlässlich eines kolportierten Abschiebeflugs abgelehnter Afghanen in ihre Heimat hat die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) der Akademie der bildenden Künste einen Abschiebestopp... weiter




Gesperrt wegen "Gefahr im Verzug" ist das Schiff "Johann Strauss" auf dem Donaukanal. - © Nathan Spasic

Johann Strauss

Klar zum Entern!33

  • Kunststudenten wollen abgewracktes Schiff "Johann Strauss" am Samstagnachmittag besetzen.

Wien. Der Donaukanal ist Vergangenheit. Neue Donau soll der grünbraune Fluss, der sich durch die Stadt windet, stattdessen genannt werden. So wollen es die Verantwortlichen der Stadt. So sieht es das Partyvolk, das bei Biofisch und Cocktails auf dem Sonnendeck oder auf aufgeschüttetem Sand in der Sonne brutzelt... weiter




Detlef Kelbassa: Skiapode oder Schattenfüßler, Keramik, grob schamottierter Ton, um 2010 (l.). Schattenfüßler in der Schedel’schen Weltchronik, Erstausgabe, Nürnberg 1493 (r.). - © Akademie der bildenden Künste Wien

Museumsstücke

Erdrandbewohner am Wiener Schillerplatz10

  • Eine Reihe von wunderseltsamen Gestalten ist in der Akademie der bildenden Künste rund um Hieronymus Boschs Wiener Weltgericht gruppiert.

Wenige zweifelten daran, für viele hingegen war es Gewissheit: Die Schattenfüßler (Skiapoden), zugehörig einer fernab der bekannten Zivilisation lebenden Spezies, verfügten über herausragende Fähigkeiten. Obwohl sie nur einen Fuß hatten, konnten sie sich rasant fortbewegen... weiter




Bildtitel vergab Traudel Pichler keine, um das Rätsel der Darstellung nicht zu lösen. - © T. Pichler Nachlass

Ausstellungskritik

Einfach solide Malkultur

  • Die Aula der Akademie zeigt Traudel Pichler als Einzelgängerin und Farbphilosophin.

Es gibt immer noch unentdeckte Nachlässe von Künstlerinnen aus der Generation einer Helga Philipp oder Birgit Jürgenssen. Traudel Pichler (1941-2002) etwa, die als Lehrende an der Akademie, zuletzt als Assistenzprofessorin, eine ganze Reihe bekannter Schüler anregte, in Zeiten von Installation, Performances und Neuen Medien doch Maler zu bleiben... weiter




Gemäldegalerie

Lebendiges Depot

  • Julia Nauhaus wird neue Leiterin der Gemäldegalerie der Akademie.

Wien. Fünf Jahre lang wurde die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien interimistisch geführt, nachdem Renate Trnek ihren Posten Ende 2010 aufgrund von Auffassungsunterschieden zwei Jahre vor Ende der Vertragslaufzeit gekündigt hatte. Ab 1. April hat man mit der 40-jährigen Deutschen Julia Nauhaus nun eine Nachfolgerin gefunden... weiter




Cornelius Saftleven (um 1607–1681): "Die Versuchung des heiligen Antonius", um 1629, Öl auf Holz. - © Privatsammlung, Dauerleihgabe an Liechtenstein. The Princely Collections, Vaduz-Vienna

Museumsstücke

Schweinische Dämonen12

  • Fantastische Bild- und Traumwelten sind derzeit in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste am Wiener Schillerplatz zu bestaunen.

Die "Versuchung des heiligen Antonius" beflügelte jahrhundertelang die Fantasie von Kunstschaffenden. Gleich mehrere Varianten dieses Sujets sind in der aktuellen Sonderausstellung am Wiener Schillerplatz zu sehen. Wie in der von Bischof Athanasius von Alexandrien im 4... weiter




Benefiz

Kunst ersteigern für einen guten Zweck3

  • Zur Unterstützung Studierender aus Drittländern bietet Akademie der bildenden Künste gespendete Werke junger Künstler an.

Wien. Die Akademie der bildenden Künste Wien lädt zum Rundgang durch die Sammlungen, Klassen und Ateliers ihrer Institute. Am Freitag, den 23. Jänner besteht die Möglichkeit bei einer Benefizauktion Werke junger Künstlerinnen und Künstler zu ersteigern... weiter




Wiederbestellung

Eva Blimlinger bleibt Rektorin der Bildenden

  • Seit 2011 leitet sie die Akademie der bildenden Künste - zweite Amtszeit beginnt 2015.

Wien. Die Rektorin der Akademie der bildenden Künste, Eva Blimlinger (52), ist von Senat und Universitätsrat in einem abgekürzten Verfahren jeweils einstimmig für eine zweite vierjährige Amtsperiode ab Oktober 2015 wiedergewählt worden. Das Universitätsgesetz sieht vor, dass ein amtierender Rektor ohne Ausschreibung wiederbestellt werden kann... weiter




Hinter der belgischen Surrealistin Justine Frank verbirgt sich der israelische Künstler Roee Rosen. - © Bild: Roee Rosen/Rosenfeld Gallery, Tel Aviv

Ausstellungskritik

Identitätenspiele

Die historischen Avantgarden um 1920 wie um 1960 haben sich damit befasst: Kunst ohne Autor. Roland Barthes und Michel Foucault haben das Thema abgehandelt, zuletzt haben das Moma in New York und die Schirn Kunsthalle in Frankfurt Ausstellungen dazu gemacht... weiter




Flüchtlinge

Flüchtlinge packen ihre Sachen

  • Ziehen wie vereinbart im Laufe des Tages in private Unterkünfte. Protest wird fortgesetzt.

Wien. Die 24 Flüchtlinge, die die vergangenen Tage in der Akademie der Bildenden Künste verbracht haben, packen ihre Sachen. Sie wollen im Laufe des Dienstags aus den Räumlichkeiten ausziehen und ihr Gepäck in private Unterkünfte bringen. Das "Ultimatum" von Rektorin Eva Blimlinger lief eigentlich zu Mittag ab... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung