• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nepals künftiger Premier Khadga Prasad Oli bei einer Gedenkminute für die Opfer des Erdbebens 2015. Bis heute ist der Wiederaufbau nach dieser Katastrophe eine große Herausforderung. - © reuters/ Chitrakar

Asien

Triumph für Nepals Linke4

  • Die Wahl im Himalaya-Staat hat eine klare Mehrheit gebracht. Das nährt die Hoffnung auf Stabilität.

Kathmandu/Wien. Die einen loben seine Kämpfernatur, die anderen fürchten seinen Machthunger. Khadga Prasad Oli hat eine bewegte Biografie vorzuweisen. 1970 trat er in die Kommunistische Partei Nepals ein, drei Jahre später wurde er verhaftet und saß 14 Jahre im Gefängnis. Damals hatte der König alle politischen Parteien verboten... weiter




Proteste gegen Vergewaltigung gibt es immer wieder . - © afp

Indien

Die Schande der Täter7

  • Vor fünf Jahren wurde in Neu Delhi eine Studentin in einem Bus bestialisch vergewaltigt und ermordet.

Neu Delhi. Im Mai dieses Jahres wäre Jyoti Singh 28 Jahre alt geworden. Die junge Physiotherapie-Studentin aus New Delhi hat an jenem kalten Winterabend des 16. Dezembers 2012 nach einem Kinobesuch gemeinsam mit ihrem Freund einen Bus bestiegen, um nach Hause zu fahren... weiter




Präsidentschaftspalast in Neu Delhi: Auch das belgische Königspaar, das am Montag zu einem Besuch in Indien angekommen war, bekam die schlechte Luft zu spüren. - © APAweb, ap, Manish Swarup

Luftverschmutzung

Neu Delhi erstickt im braunen Dunst1

  • Die Feinstaubkonzentration betrug teilweise mehr als Zwanzigfache des Wertes, der als noch unbedenklich gilt.

Neu-Delhi. Wegen gefährlich hoher Luftverschmutzung hat die indische Medizinervereinigung IMA einen "Gesundheitsnotstand" in der Hauptstadt Neu Delhi ausgerufen. Monitore zeigten am Dienstag zeitweise eine Konzentration des Feinstaubs PM10 von mehr als den maximal messbaren 999 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft in Teilen der... weiter




Ein Arbeiterstreik im indischen Mirik könnte dazu führen, dass es Engpässe beim Darjeeling-Tee gibt.  - © APAweb / AFP, DIPTENDU DUTTA

Indien

Abwarten und keinen Darjeeling-Tee trinken6

  • Nepalesische Minderheit fordert einen eigenen Bundesstaat, Streik führt zu Ernteausfall. Es droht der Tee-Engpass.

Neu-Delhi. Wegen eines Streiks in Indien könnten weltweit die Vorräte an Darjeeling-Tee knapp werden. Nur etwa 30 Prozent der üblichen Jahresmenge seien geerntet worden, sagte der Generalsekretär des Teeproduzenten-Verbands "Darjeeling Tea Association", Kaushik Basu, der Deutschen Presse-Agentur... weiter




Im Schutt wird nach Überlebenden gesucht. - © afp/Punit Paranjpe

Monsun

Mehr als 1200 Tote bei Überschwemmungen in Südasien3

  • Indiens Millionenmetropole Mumbai kämpft mit den schlimmsten Unwettern seit 2005.

New Delhi. Der Ärger ist groß in Mumbai: Rettungskräfte durchkämmten am Donnerstag die Trümmer des eingestürzten Hauses im dicht besiedelten Bhendi Bazaar in der indischen Finanzmetropole. Das um die 125 Jahre alte Gebäude mit sechs Stockwerken war nach den sintflutartigen Regenfällen der vergangenen Wochen kollabiert... weiter




An einem einzigen Tag gingen in der 20-Millionen-Metropole Mumbaifast so große Regenmengen nieder wie sonst in einem gesamten Monat. - © APAweb / Reuters, Shailesh Andrade

Monsun

Tote durch Hochwasser in Mumbai5

  • In Indien, Nepal und Bangladesch fielen schon mehr als tausend Menschen dem Monsun zum Opfer.

Mumbai (Bombay). Bei schweren Monsun-Regenfällen und Überschwemmungen sind in der indischen Finanzmetropole Mumbai mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Häuser wurden zerstört, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. An einem einzigen Tag gingen über der Stadt mit 20 Millionen Menschen fast so große Regenmengen nieder wie sonst im... weiter




Indien

Krawalle nach Urteil gegen Guru in Indien

  • Sektenführer wegen Vergewaltigung verurteilt - Tote.

NeuDelhi. Bei Ausschreitungen nach der Verurteilung eines Gurus in Indien wegen Vergewaltigung zweier Anhängerinnen im Jahr 2002 sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen, rund 90 wurden verletzt. Mehr als 100.000 Verehrer des Star-Spirituellen Gurmeet Ram Rahim Singh waren zur Urteilsverkündung am Freitag in die nordindische Stadt... weiter




Die Neveh Shalom Synagoge in Kalkutta. - © Mint via Getty Images/Indranil Bhoumik

Indien

Die letzten Juden von Kalkutta16

  • Von fast 5000 Mitgliedern ist die Gemeinde auf knapp zwei Dutzend Menschen geschrumpft.

Kalkutta. (dpa) Es wirkt, als gehe die Neveh Shalom Synagoge im Gewimmel von Kolkata unter: Das jüdische Gotteshaus ist von einem Basar umzingelt, der Eingang ist nur durch ein Geschäft für Kochtöpfe zu erreichen. Es gibt in der ostindischen Metropole drei Synagogen... weiter




Indien

Erneut Gefechte in Kaschmir1

  • Spannungen in der Grenzregion im Himalaya verschärfen sich.

Srinagar. Die Konfliktregion Kaschmir kommt nicht zur Ruhe. Erneut ist es zwischen den Streitkräften der Nachbarn Indien und Pakistan zu einem Gewaltakt gekommen. Das mehrheitlich von Muslimen bewohnte Gebiet im Himalaya ist seit 1947 geteilt, wird aber von beiden Ländern zur Gänze beansprucht... weiter




Nach der Teilung der Länder 1947 fliehen Millionen von Indien nach Pakistan und umgekehrt (oben). Pakistan feiert seine Unabhängigkeit am 14. August (unten links), Indien am 15. - © Getty Images/reuters (2)

70 Jahre Unabhängigkeit

Mein bester Feind13

  • Vor 70 Jahren wurden Pakistan und Indien unabhängig - seither sind die Nachbarn Rivalen.

Neu Delhi. "Wenn sie kommen, zündet euch an", mahnte sie ihr Vater, als er einen Kanister Benzin und eine Packung Streichhölzer brachte. "Der Mob wird schreckliche Dinge tun." Amolak Swani war 16, als Horden mordlustiger Muslime durch die Straßen ihrer Heimatstadt Peshawar im heutigen Pakistan zogen, um nach Hindus und Sikhs zu suchen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung