• 24. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abseits

Der Fußball-Fan hat immer recht

Gut, für österreichische Liga-Verhältnisse wären 28.000 Fans alles andere denn eine "Stimmung wie bei einer Beerdigung" gewesen, wie jüngst der deutsche Fußballer Leon Goretzka treffend zur schütteren Kulisse beim Confed-Cup-Duell gegen Australien meinte. Denn ins Fischt-Stadion von Sotschi passen 47... weiter




Fußball

Der Gastgeber kämpft ums Überleben

  • Confed-Cup: Russland muss am Samstag gegen Mexiko gewinnen, um nicht ein Jahr vor der Heim-WM in die nächste Krise zu schlittern.

Moskau. Gastgeber Russland kämpft beim Confederations Cup bereits gegen das vorzeitige Aus. Die Mannschaft von Trainer Stanislaw Tschertschessow braucht am Samstag gegen Mexiko (17Uhr/ORFeins) unbedingt einen Sieg, um sicher im Halbfinale der WM-Generalprobe zu stehen... weiter




Leserbriefe

Kommentare

Zum Leitartikel von Reinhard Göweil, 22. Juni 2017 Hilfe für Europas Nachbarregionen Die Grundprobleme vor allem in Afrika liegen in Strukturmängeln, nicht im Kapitalbedarf. Solange die Bevölkerung stärker wächst als die Wirtschaft, werden auch viele Milliarden wenig bis nichts bewirken... weiter




Die Staats- und Regierungschefs haben sich am Donnerstagabend in Brüssel auf eine Verlängerung der Sanktionen gegen Russland geeinigt, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mitteilte. - © APAweb / Reuters, Francois Lenoir

EU-Gipfel

Sanktionen gegen Russland verlängert

  • Trotz Milliardenverlusten für europäische Unternehmen hält die EU an den Maß­nah­me fest.

Brüssel. Die europäischen Wirtschaftssanktionen gegen Russland werden wegen der unzureichenden Fortschritte im Friedensprozess für die Ukraine um weitere sechs Monate verlängert. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs am Donnerstagabend in Brüssel, wie EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mitteilte... weiter




Die Bundesstaaten Arizona und Illinois haben Cyberangriffe auf die Systeme für die Wählerregistrierung eingeräumt. Die USA machen russischeHacker für die Attacken verantwortlich.  - © APAweb/AP, Alex Sanz

Cyberangriffe

Russische Hacker griffen Wahlsysteme in 21 US-Staaten an2

  • Keine Hinweise auf Manipulation der Ergebnisse.

Washington. Russische Hacker haben dem US-Heimatschutzministerium zufolge während der Präsidentenwahl 2016 die Systeme von 21 Bundesstaaten angegriffen. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass die Wahlergebnisse manipuliert worden seien, sagte die bei der Behörde für die Computersicherheit zuständige Mitarbeiterin Jeanette Manfra am Mittwoch vor... weiter




Behörden

Russische Hacker griffen Wahlsysteme in 21 US-Staaten an1

  • Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass die Wahlergebnisse manipuliert worden seien.

Washington. Russische Hacker haben dem US-Heimatschutzministerium zufolge während der Präsidentenwahl 2016 die Systeme von 21 Bundesstaaten angegriffen. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass die Wahlergebnisse manipuliert worden seien, sagte die bei der Behörde für die Computersicherheit zuständige Mitarbeiterin Jeanette Manfra am Mittwoch vor... weiter




Fußball

Confed-Cup: Turnierfavorit fordert Weltmeister

Kasan. Deutschlands Teamchef Joachim Löw könnte am Donnerstag beim Confed-Cup in Russland gegen Chile als erster Bundestrainer in der DFB-Historie die Marke von 100 Länderspielsiegen erreichen. Der 57-Jährige hält vor der Partie in Kasan gegen den Südamerikameister bei 148 Partien als Betreuer der Deutschen... weiter




Russische Kampfflugzeuge auf der Hemeimeem Airbase in Syrien. - © APA, Vadim Grishankin/Russian Defense Ministry Press Service via AP,

Syrien

Russland droht mit Angriff20

  • Der Abschuss eines syrischen Kampfjets durch die USA heizt den Konflikt in Syrien zusätzlich an. USA wollen wieder kooperieren.

Beirut/Moskau. Die USA wollen die durch Abschuss eines syrischen Kampfjets ausgelösten Spannungen im Verhältnis zu Russland rasch wieder entschärfen. Der Generalstabschef der US-Armee, Joe Dunford, kündigte am Montag in Washington an, die von Moskau wegen des Vorfalls ausgesetzte Sicherheitsvereinbarung für den syrischen Luftraum solle möglichst... weiter




Staatsoberhaupt

Angeblich keine Ermittlungen gegen Trump in Russland-Affäre

Der Anwalt von US-Präsident Donald Trump hat Einschätzungen widersprochen, dass in der Russland-Affäre gegen das Staatsoberhaupt persönlich ermittelt werde. "Tatsächlich wurde und wird nicht gegen den Präsidenten ermittelt", sagte Jay Sekulow am Sonntag dem TV-Sender CBS. Trump hatte am Freitag von einer "Hexenjagd" gegen seine Person gesprochen... weiter




Der ukrainische Außenminister Pavlo Klimkin warnt Österreich vor russischer Einmischung bei der Nationalratswahl im Herbst. - © APAweb/ AFP, Sergei Supinksy

NR-Wahl

Die Ukraine warnt Österreich
vor der Einmischung Putins
36

  • Ukrainischer Außenminister rechnet mit "Störmanövern" des Kreml bei der Nationalratswahl in Österreich.

Wien. Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin hat im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "profil" vor einer Beeinflussung der Nationalratswahlen durch den Kreml gewarnt. "Ich rechne ernsthaft mit russischen Störmanövern in Österreichs Wahlkampf", sagte Klimkin dem "profil"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung