• 16. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ukraine

Größter Gefangenenaustausch seit Konfliktbeginn in der Ostukraine1

  • Insgesamt ist die Freilassung von 380 Gefangenen geplant. Die Waffenruhe wurde über Weihnachten weitgehend eingehalten.

Kiew/Moskau. (apa) Politisches Weihnachtstauwetter im Ukraine-Konflikt: Nach monatelangem Tauziehen haben die ukrainische Regierung und die pro-russischen Rebellen mit einem Austausch von 380 Gefangenen begonnen. Eine erste Gruppe von 15 ukrainischen Gefangenen erreichte am Mittwoch mit einem Bus nahe der ostukrainischen Stadt Horliwka (Gorliwka)... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Abseits

Unter den Teppich gekehrt2

Er ist weg, er ist wieder da und nun doch weg - und zwar nicht nur als Präsident des russischen Fußballverbands, sondern auch als Cheforganisator der WM 2018. Am Ende war der Druck, den Moskau und der Weltfußballverband Fifa ausgeübt haben, zu stark: Nachdem Multifunktionär Witali Mutko am Montag sein Präsidialamt für sechs Monate ruhend gestellt... weiter




Insgesamt sollen 380 Gefangenen freigelassen werden.  - © APAweb/ REUTERS, Valentyn Ogirenko

Ukraine

Kiew und Rebellen tauschen Gefangene aus

  • 15 ukrainische Gefangene von insgesamt 380 Inhaftierten wurden freigelassen.

Kiew/Moskau/Horliwka. Politisches Weihnachtstauwetter im Ukraine-Konflikt: Nach monatelangem Tauziehen haben die ukrainische Regierung und die pro-russischen Rebellen mit einem Austausch von 380 Gefangenen begonnen. Eine erste Gruppe von 15 ukrainischen Gefangenen erreichte am Mittwoch mit einem Bus nahe der ostukrainischen Stadt Horliwka von Kiew... weiter




Thomas Seifert.

Council on Foreign Relations

Wird 2018 wieder turbulent?14

Donald Rumsfeld, ein Getreuer von George W. Bush, hat das Irak-Debakel mitzuverantworten und geht daher eher nicht als brillanter US-Verteidigungsminister in die Geschichte ein. Als Polit-Philosoph kann man ihn aber durchgehen lassen. Von ihm stammt nämlich das Zitat: "Es gibt bekannte Bekannte - es gibt Dinge, von denen wir wissen... weiter




Der 41-jährige Jurist und Blogger Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker von Präsident Wladimir Putin. - © APAweb/AP; Evgeny Feldman

Russland

Nawalny ruft zu Boykott der Präsidentenwahl auf

  • Der russische Oppositionspolitiker wird nicht zur Präsidentenwahl im März zugelassen.

Moskau. Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat zum Boykott der Präsidentenwahl am 18. März aufgerufen. "Wir erklären einen Streik der Wähler", sagte der 41-Jährige am Montag vor Journalisten in Moskau. "Wir werden das Ergebnis dieser Wahlen nicht anerkennen... weiter




Der russische Oppositionsführer Alexei Nawalny will seine Präsidentschaftskandidatur erzwingen. - © APAweb / Reuters, Maxim Shemetov

Russland

Nawalny will Zulassung zu Wahl erzwingen7

  • Der Kreml-Kritiker plant am Sonntag Demonstrationen vor der Wahlkommission in 20 Städten Russlands.

Moskau. Mit Versammlungen in 20 russischen Städten will der Oppositionspolitiker Alexej Nawalny am Sonntag seine Zulassung als Präsidentschaftskandidat für die Wahl im kommenden Jahr durchsetzen. Nawalny kündigte am Samstag an, dass seine Unterstützer in jeder dieser 20 Städte im jeweiligen Büro der Wahlkommission seine Zulassung beantragen wollen... weiter




Die Armee der Ukraine könnte bald Defensiv-Waffen neuester Bauart bekommen.  - © APAweb / AP Photo, Efrem Lukatsky

Ukraine

Moskau prangert geplante US-Waffenlieferungen an6

  • Russischer Vize-Außenminister warnt vor "neuem Blutvergießen" in der Ukraine.

Moskau. Die Absicht der USA, die ukrainischen Streitkräfte mit moderner Verteidigungstechnik zu beliefern, sorgt für Empörung in Moskau. "Heute drängen die USA die ukrainischen Behörden klar zu neuem Blutvergießen", erklärte der russische Vize-Außenminister Sergej Riabkow am Samstag im Hinblick auf die Kämpfe im Osten der Ukraine... weiter




Großbritannien werde sich aber notfalls mit gleichen Mitteln zu wehren wissen, so Johnson. Die Äußerungen sorgten für einen frostigen Auftakt des Treffens mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow. - © APAweb/REUTERS, Stefan Rousseau

Hacker

Johnson wirft dem Kreml Cyberattacken auf Europa vor6

  • Lawrow: Kein Geheimnis, dass unsere Beziehungen auf dem Tiefpunkt sind.

Moskau. Bei einem Moskau-Besuch hat der britische Außenminister Boris Johnson dem Kreml eine Einmischung in europäische Angelegenheiten mit Hilfe von Cyberattacken vorgeworfen. "Es gibt Bereiche, in denen sich Russland feindseliger gegenüber unseren Interessen verhält als je zuvor seit Ende des Kalten Krieges"... weiter




Nicht nur die EU erhebt Einspruch gegen die Maßnahmen der polnischen Regierung, auch in Polen selbst wird demonstriert. - © afp/Jan SkarzynskiInterview

Polen

"Timmermans will uns seinen Willen aufzwingen"23

  • Der PiS-Politiker und Kaczynski-Berater Zdzislaw Krasnodebski über Polens Probleme mit der EU, europäische Utopisten und seine Sicht auf die Tragödie von Smolensk.

"Wiener Zeitung": Nach zwei Jahren in Regierungsverantwortung steht Ihre nationalkonservative Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) in Umfragen gut da. Dennoch hat man Premierministerin Beata Szydlo jüngst durch Mateusz Morawiecki ersetzt. Warum? Zdzislaw Krasnodebski: Man wollte einfach andere Prioritäten setzen... weiter




Sicherheitsstrategie

Russland und China über Trump verärgert

  • Moskau und Peking weisen neue Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten zurück.

Washington. Die neue Sicherheitsstrategie der USA hat empörten Widerspruch in Russland und China hervorgerufen. Präsident Donald Trump hatte beide Länder als globale Rivalen und "revisionistische Mächte" eingestuft. Der Kreml warf Trump am Dienstag eine "imperialistische" Haltung vor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung