• 28. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Tötung

Urteil nach Mord an Kremlkritiker Nemzow in Moskau erwartet

Im Fall des ermordeten russischen Oppositionellen Boris Nemzow wird am Mittwoch (ab 10.00 Uhr MESZ) in Moskau das Urteil für fünf Angeklagte erwartet. Die Urteilsverkündung war am Dienstagabend verschoben worden, weil die Geschworenen bis dahin zu keinem einstimmigen Ergebnis gekommen waren... weiter




Die Angeklagten Tamerlan Eskerkhanov, Shagid Gubashev, Zaur Dadayev und Anzor Gubashev werden beschuldigt, in den Mord an Boris Nemzow verwickelt zu sein. - © APAweb / Reuters, Sergei Karpukhin

Russland

Urteil zu Nemzow-Mord verschoben

  • Die Geschworenen konnten sich nicht einigen. Die Entscheidung wird am Mittwoch erwartet.

Moskau. Im Prozess wegen Mordes an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow wird das Urteil gegen fünf Angeklagte nun mit eintägiger Verzögerung am Mittwoch erwartet. Die Geschworenen seien bisher zu keiner einstimmigen Entscheidung gekommen, meldete die Agentur Tass am Dienstag in Moskau. "Wir haben bisher keinen Konsens gefunden... weiter




Assad werde "einen hohen Preis zahlen", drohte US-Regierungssprecher Sean Spicer in Washington. - © ap/A.Brandon

Chemiewaffen

USA warnen Assad vor C-Waffen-Einsatz5

  • Das Weiße Haus vermutet wieder einen Einsatz von Chemiewaffen. In dem Fall wird Vergeltung angedroht.

Washington. (reu) Die US-Regierung hat dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gedroht, er würde im Falle eines weiteren Chemiewaffeneinsatzes "einen hohen Preis zahlen". Sie gehe davon aus, dass die Vorbereitungen für solch einen Angriff bereits im Gange seien, erklärte die Regierung am Montagabend... weiter




Der Bildschirm eines Bankomaten in der ukrainischen Oschadbank zeigt eine Fehlermeldung an. - © APAweb / Reuters, Valentyn Ogirenko

Cyberattacken

Hackerangriff legt europaweit Computer-Netzwerke lahm3

  • Besonders betroffen ist die Ukraine. Schwerster Cyberangriff in der Geschichte des Landes.

Kiew/Kopenhagen/Zürich. Vom ukrainischen Flugzeugbauer Antonov über den russischen Ölkonzern Rosneft und den Schweizer Milka-Hersteller Mondolez bis zur dänischen Reederei Maersk: Zahlreiche Unternehmen sind am Dienstag offenbar Opfer von Hackerangriffen geworden. Am stärksten betroffen war die Ukraine... weiter




Urteil

Urteil im Prozess zu Nemzow-Mord erwartet

Im Moskauer Prozess wegen Mordes an dem russischen Oppositionspolitiker Boris Nemzow wird am Dienstag das Urteil der Geschworenen über fünf Angeklagte erwartet. Der frühere Vizeministerpräsident Nemzow war am 27. Februar 2015 auf einer Brücke in Sichtweite des Kremls erschossen worden... weiter




Ukrainische Aktivisten zeigen in Kiew Porträts von llmi Umerow und Achtem Tschijgos - und fordern deren Freilassung. - © epa/Sergey Dolzhenko

Krimtartaren

Die Dissidenten von Simferopol

  • Zwei hochrangige politische Vertreter der Krimtataren stehen auf der von Russland annektierten Halbinsel vor Gericht. In absurden Verfahren versuchen die russischen Behörden, an den Regimegegnern ein Exempel zu statuieren.

Simferopol. Seit fast einem Jahr ist Achtem Tschijgos nur noch eine Stimme. Zumindest für die Außenwelt. Abgeklärt, aber leise und entrückt. Wie auf einer Tonaufnahme aus einer anderen Zeit. "Den größten Teil meines Lebens habe ich schon hinter mir", sagt er. "Ich fürchte mich nicht mehr vor dem Tod." Seit 20... weiter




Zuerst kam das sportliche Aus - und nun sitzt den russischen Spielern die Fifa mit Doping-Ermittlungen im Nacken. - © afp/Cortez

Fußball

Vom Regen in die Traufe2

  • Zu der Confed-Cup-Pleite kommen für Russlands Fußballteam ein Jahr vor der WM auch noch unangenehme Dopingermittlungen seitens der Fifa.

Kasan. (may) Das hätten die stiernackigen Apparatschiks der einstigen Sowjetunion auch nicht besser hinbekommen als der Fußball-Verbandschef der Russischen Föderation anno 2017: "Ich sehe weder sportliche Probleme noch einen Dopingskandal", sprach Witali Mutko am Wochenende im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz mit stoischer Miene in die... weiter




Regierungspolitik

Lage in Ostukraine trotz "Brot-Waffenruhe" gespannt

Trotz eines neuerlichen Anlaufs für eine Waffenruhe zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten bleibt die Lage im Kriegsgebiet Donbass gespannt. Zwei ukrainische Soldaten seien bei einer Minenexplosion getötet worden, teilte Andrej Lyssenko vom Militär in Kiew am Sonntag mit. Drei weitere Soldaten seien verletzt worden... weiter




Regierungspolitik

Proteste wegen Putin-Besuch auf Krim-Halbinsel1

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Samstag die annektierte Krim-Halbinsel besucht. Nach Angaben des Kreml besuchte er unter anderem das Ferienlager Artek, das aus Zeiten der Sowjetunion stammt und nach der Krim-Annexion wiederbelebt wurde. "Es ist nicht lange her, dass Artek durch schwere Zeiten gegangen ist", sagte Putin... weiter




Russland beunruhigt nicht nur seine Nachbarn, wenngleich dort die Anspannung besonders groß ist - wie hier im estnischen Grenzort Narwa. - © afp/Mee

Interview

Freie Medien als Waffe gegen Propaganda11

  • Estlands Ex-Premier über Digitalisierung und russische Einflussnahme.

Ein digitaler Vorreiter: Mit dieser Bezeichnung wird die Baltenrepublik Estland immer wieder umschrieben. In internationalen Aufstellungen zu E-Government rangiert das Land regelmäßig unter den Besten. Vor zehn Jahren wurde es Opfer eines umfassenden Hackerangriffs. Im Juli übernimmt Estland von Malta den EU-Vorsitz... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung