• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Mission erfüllt": Putin verkündet in Syrien den Abzug der russischen Truppen. Die USA haben nichts mehr mitzureden. - © afp/KlimentyevAnalyse

Syrien

Putins Nahost-Mission4

  • Moskau setzt alles daran, den Nahen Osten nach eigenen Interessen umzugestalten - der Westen schaut zu.

Moskau/Damaskus. Das Szenario erinnerte frappant an Georg W. Bushs Überraschungsauftritt im Irak am 1. Mai 2003, wenige Monate nach Beginn der Invasion. "Mission accomplished", hatte der damalige US-Präsident siegestaumeld verkündet - kurz darauf ging der Irak-Krieg erst richtig los... weiter




Deutschland

Teilgenehmigung für Nord Stream 2

  • Zwei Bescheide stehen noch aus, WWF prüft Einspruch.

Stralsund. Im deutschen Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 hat das Projekt eine erste Hürde genommen. Das Bergamt Stralsund erteilte eine erste Teilgenehmigung für den Bau der Trasse. Diese bezieht sich auf die bereits am 2... weiter




Russlands Staatschef Wladimir Putin (r.) empfing den syrischen Machthaber Bashar al-Assad (l.), als dieser im November überraschend nach Russland kam. - © APAweb / AFP, Mikhail KLIMENTYEV

Russland

Putin will teilweise Truppen aus Syrien abziehen1

  • Der russische Präsident ist zu einem Überraschungsbesuch in Syrien eingetroffen.

Moskau. Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei einem überraschenden Besuch in Syrien am Montag den Rückzug eines Großteils der russischen Truppen aus dem Bürgerkriegsland angeordnet.    Putin legte auf dem Weg zu einem Besuch in Kairo überraschend einen Stopp auf dem russischen Luftwaffenstützpunkt Hmeimim (Hamaimim ) in Westsyrien ein... weiter




Abrüstung

Abrüstungsvertrag verletzt? - USA drohen Moskau mit Folgen3

Die USA versuchen auf verschiedenen Ebenen, Moskau zur Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem Washingtoner Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme (INF-Vertrag) zu bewegen. Russland verletze den Vertrag seit 2014 durch die Entwicklung eines neuen Systems, heißt es in einer Stellungnahme des US-Außenministeriums vom Freitag... weiter




Unter österreichischem Vorsitz trafen sich die Außenminister der 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zum jährlichen Ministerrat in Wien.  - © APAweb / Hans Punz

OSZE

Weltdiplomatie in imperialer Kulisse24

  • Unter österreichischem Vorsitz trafen sich die Außenminister der 57 OSZE-Mitgliedstaaten.

Wien. Unter österreichischem Vorsitz trafen sich am Donnerstag und Freitag die Außenminister der 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Wiener Hofburg zum jährlichen Ministerrat. Als Auftaktritual begrüßte Außenminister Sebastian Kurz in seiner Funktion als amtierender Vorsitzender zusammen mit... weiter




Russland habe das Ziel erreicht. Syrien sie "komplett befreit" von der Terrororganisation IS. - © APAweb / AP Photo, Kremlin Pool Photo, Alexei Nikolsky

Russland

Syrien "von IS befreit"9

  • Russland werde sich nun auf die Einhaltung von Waffenruhen und den Erhalt "des Lebens" konzentrieren.

Moskau. Russland hält die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien für besiegt. "In der Arabischen Republik Syrien gibt es heute keinen Ort und keinen Bezirk mehr, der noch vom IS kontrolliert wird", sagte der russische Vize-Generalstabschef Sergej Rudskoj am Donnerstag in Moskau. Bis auf letzte Widerstandsnester sei Syrien vom IS befreit... weiter




Putin war bereits von 2000 und 2008 russischer Staatschef, nach einem Intermezzo als Regierungschef kehrte er 2012 in den Kreml zurück. - © AAweb/AP, Alexei Druzhinin, Sputnik

Präsidentenwahl

Putin kündigt erneute Kandidatur an2

Moskau. Kremlchef Wladimir Putin hat nach monatelangem Schweigen seine Kandidatur für eine vierte Amtszeit als russischer Präsident angekündigt. Er wolle bei der Wahl im März 2018 antreten, sagte Putin am Mittwoch in der Stadt Nischni Nowgorod an der Wolga. Putin machte die von vielen erwartete Ankündigung bei einem Besuch im Autowerk GAZ... weiter




Der frühere National Security Adviser Michael Flynn bekannte sich, Falschaussagen in der Causa Russland getätigt zu haben. - © APAweb / AP, Carolyn Kaster

USA

Flynn bekannte sich in Russland-Affäre schuldig7

  • Trumps Ex-Sicherheitsberater räumte Falschaussagen ein, er kontaktierte die Russen auf Anweisung höherer Stellen.

Washington. Der frühere Nationale Sicherheitsberater der USA, Michael Flynn, hat nach Angaben des Sonderermittlers in der Russland-Affäre, Robert Mueller, den Kontakt zur russischen Regierung im Dezember 2016 nicht eigenmächtig, sondern auf Anweisung von höherer Stelle aufgenommen... weiter




EU-Warnung

Russisches Mediengesetz ist Gefahr für die Pressefreiheit2

  • Internationale Medien von Registrierung als "ausländische Agenten" bedroht.

Brüssel. Die EU hat mit scharfer Kritik auf ein neues russisches Mediengesetz reagiert, nach dem internationale Medien künftig als "ausländische Agenten" registriert werden können. Das Gesetz stelle eine zusätzliche Bedrohung für freie und unabhängige Medien dar, erklärte ein Sprecher des diplomatischen Dienstes der EU am Sonntag in Brüssel... weiter




Östliche Partnerschaft

Ukraine und Georgien in der Warteschleife

Brüssel. (czar) Wäre es nach Donald Tusk gegangen, wäre das Gipfeldokument ambitionierter ausgefallen. Der EU-Ratspräsident ist Pole und war als Premier seines Landes Mitinitiator der östlichen Partnerschaft zur Annäherung von sechs Staaten an die Europäische Union... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung