• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Pesco-Tagung in Brüssel. - © APAweb/AP, Dunand

Verteidigung

Nie wieder diese Blamage17

  • Die EU-Staaten wollen ihre militärischen Strukturen aufeinander abstimmen. Brexit und Trump beschleunigen das Projekt.

Brüssel. "Meilenstein, historischer Moment, bedeutender Augenblick für Europa." Es sind große Erwartungen, die die EU-Außen- und Verteidigungsminister geweckt haben. Doch wie sich die am Montag in Brüssel beschlossene EU-Zusammenarbeit im Militärbereich künftig entwickeln wird, bleibt abzuwarten... weiter




Deutsche Tornado-Kampfjets während einer Flugshow. - © APAweb, afp, dpa,Ralf HirschbergerVideo

PESCO

EU bringt Verteidigungsunion auf den Weg7

  • Die EU hat ein Papier verabschiedet, mit dem im Verteidigungsbereich enger kooperiert werden soll.

Brüssel. Die EU hat einen großen Schritt in Richtung Verteidigungsunion unternommen: Die Außen- und Verteidigungsminister von 23 EU-Staaten, darunter auch Österreich, haben am Montag in Brüssel feierlich die "Ständige Strukturierte Zusammenarbeit" in Militärfragen (PESCO) aus der Taufe gehoben... weiter




"Wir werden es niemals erlauben, dass irgendjemand einen Teil des chinesischen Territoriumsaus dem Land trennt", sagte Xi Jinping. - © APA, ap, Andy Wong

Rüstung

China träumt von "Armee der Weltklasse"5

  • Das Reich der Mitte will gegenüber den USA Stärke demonstrieren. Chinas Nachbarn sind beunruhigt.

Peking. Der chinesische Präsident Xi Jinping hat zu einer raschen Modernisierung der Streitkräfte des Landes aufgerufen. Reformen müssten beschleunigt und eine "Armee von Weltklasse" aufgebaut werden, sagte der Staatschef am Dienstag anlässlich des 90. Gründungstages der Volksbefreiungsarmee. Stagnation solle "um jeden Preis" verhindert werden... weiter




Bürgerkrieg

Russland richtet permanenten Stützpunkt in Syrien ein5

  • Im schon bisher genutzten Mittelmeerhafen Tartus wird ein ständiger Marinestützpunkt eingerichtet.

Moskau. Russland nützt sein Engagement im Syrien-Krieg, um dauerhaft im strategisch wichtigen Nahost-Staat Fuß zu fassen. Im schon bisher von russischen Kriegsschiffen genutzten Mittelmeerhafen Tartus werde ein "ständiger russischer Marinestützpunkt" eingerichtet, teilt die Regierung in Moskau mit... weiter




Verteidigung

NATO warnt vor russischen Expansionsplänen6

  • Das Militärbündnis will auf die Aufrüstung an der russischen Grenze "angemessen reagieren".

Brüssel. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat vor russischen Expansionsplänen gewarnt. "Russland versucht mit militärischen Mitteln einen Einflussbereich aufzubauen", sagte Stoltenberg der "Bild" vom Donnerstag. Das NATO-Bündnis beobachte eine massive russische Aufrüstung an der eigenen Grenze - in der Antarktis, im Baltikum... weiter




Verteidigung

NATO beschließt Aufnahme Montenegros

  • Außenminister unterzeichneten Beitrittsprotokoll trotz russischer Bedenken.

Brüssel. Ungeachtet russischer Warnungen hat die NATO die Aufnahme des Balkanstaats Montenegro beschlossen. Bei einem Außenministertreffen in Brüssel wurde am Donnerstag von allen 28 Mitgliedstaaten das sogenannte Beitrittsprotokoll unterzeichnet. Das Dokument ermöglicht es Montenegro, ab sofort an allen Bündnistreffen als Beobachter teilzunehmen... weiter




Die Präsenz von US-Soldaten an der Nato-Außengrenze - wie hier in Bulgarien - sieht Russland als Bedrohung an. - © afp/Nikolay Doychinov

NATO

Verhärtete Fronten

  • Heute, Mittwoch, findet der erste Nato-Russland-Rat seit fast zwei Jahren statt. Die Stimmung ist trotz der Wiederaufnahme der Gespräche miserabel.

Brüssel/Warschau. (leg/apa) Das erste Mal seit fast zwei Jahren, als die Ukraine-Krise das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland erschütterte, tagt am heutigen Mittwoch in Brüssel der Nato-Russland-Rat. Von einer Entspannung zwischen dem Kreml und dem westlichen Militärbündnis kann bei dem Treffen allerdings keine Rede sein... weiter





Schlagwörter


Werbung




Werbung