• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Iran

Starre Fronten zwischen Iran und USA4

  • Gegenseitige Verbalattacken wegen angeblicher iranischer Waffenhilfe für Huthis.

NewYork/Wien. Die Verbalattacken zwischen Washington und Teheran gehen in die nächste Runde: Nach den gegenseitigen Schuldzuweisungen in Bezug auf die Umsetzung des Atomprogramms (die Perser beschweren sich, dass Washington die Finanz- und Bankensanktionen gegen den Iran nicht gelockert hat... weiter




Kämpfe

USA werfen Iran Verletzung von UNO-Resolutionen vor

Die USA werfen dem Iran die Bewaffnung von militanten Gruppen und damit die massive Verletzung von UNO-Resolutionen vor. Die Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, legte am Donnerstag in Washington angebliche Beweise vor, die belegen sollen... weiter




Der UN-Sonderbeauftragte für Syrien Staffan de Mistura lobt die Teilnehmer der Friedensgespräche. - © APAweb/Reuters, Denis Balibouse

Syrien-Friedensgespräche

Syrien-Gespräche in Genf bis Mitte Dezember

  • Die Atmosphäre ist momentan "professionell und ernsthaft".

Genf. Nach Plänen des UN-Sonderbeauftragten Staffan de Mistura sollen die Delegierten der syrischen Regierung sowie der Opposition zu ausgiebigen Friedensgesprächen in Genf bleiben. Die Runde solle voraussichtlich bis zum 15. Dezember tagen, sagte de Mistura bei einer Pressekonferenz am Donnerstagabend... weiter




14. Mai 1948: David Ben Gurion (M.) ruft den souveränen Staat Israel aus (im Hintergrund ein Porträt Theodor Herzls). - © afp

Staatsgründung

Das Wunder von Lake Success

  • Die Teilung Palästinas und die Schaffung des Judenstaates vor 70 Jahren.

Lake Success ("See des Erfolges") ist ein Ort auf Long Island bei New York und war von 1946 bis 1951 provisorischer Sitz der UNO-Vollversammlung. Vor 70 Jahren, am 29. November 1947 stand auf deren Tagesordnung der Teilungsplan für das unter britischem Mandat stehende Rest-Territorium Palästinas in einen jüdischen und einen arabischen Staat... weiter




Die 30-jährige Haifa Ismail (im Tschador), die vor sechs Monaten mit ihren fünf Kindern aus dem Dorf Scheich Hamed nach Hadschi Ali geflohen ist, denkt nicht an Rückkehr. Zuhause gibt es nichts mehr, hier kann die Familie in Sicherheit leben und ist versorgt. - © Thomas Seifert

Irak

Ein neues Leben nach dem Islamischen Staat im Irak20

  • Die Menschen in Mossul, der zweitgrößten Stadt im Irak, stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.

Mossul. Die zehn Jahre alte Nadar liegt auf einer Krankenliege im Muharabeen-Spital in Ost-Mossul und bemüht sich, ein tapferes Mädchen zu sein. Sie ist eines von 18.000 Opfern, die bei der blutigen Schlacht um Mossul, der zweitgrößten Stadt im Irak, verletzt wurden... weiter




De Mistura (M.) nimmt neuen Anlauf für Friedenslösung. - © afp

Syrien

Amnesty kritisiert "diplomatische Scheinlösungen" in Syrien1

  • Regime Assad setzt Hunger "bewusst als Kollektivstrafe" ein. UN-Sondergesandter de Mistura pilgert nach Sotschi.

Sotschi/Wien. (schmoe) Von der Olympia-Stadt zum Brennpunkt der internationalen Diplomatie: Derzeit geben einander Politiker in Sotschi reihenweise die Klinke in die Hand. Am heutigen Donnerstag reist der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura an... weiter




Ein Koka-Bauer bereitet die Blätter im Labor zur Weiterverarbeitung vor.

Kolumbien

Friede in Kolumbien soll Koka-Anbau beenden5

  • In Wien wurde zwischen UN und Bogotá ein Abkommen für alternative Bewirtschaftung in den durch Krieg verarmten Regionen geschlossen.

Bogotá/Wien. Im November 2016 unterzeichnete die kolumbianische Regierung den historischen Friedensvertrag mit der Farc. Die linksgerichtete Guerilla-Truppe war seit über 50 Jahren im südamerikanischen Land aktiv und verantwortlich für zahlreiche Entführungen sowie einen florierenden Drogenschmuggel, um ihre Aktivitäten zu finanzieren... weiter




Flüchtlingslager in Jordanien an der Grenze zu Syrien. - © APAweb, AP

Syrien

UNO schlägt Alarm2

  • 13 Millionen Menschen in Syrien brauchen humanitäre Hilfe.

New York. Trotz der Fortschritte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist die Lage für die Bevölkerung in Syrien nach UNO-Angaben weiterhin katastrophal. 13 Millionen Menschen benötigten innerhalb des Landes humanitäre Hilfe, sagte UNO-Nothilfekoordinator Mark Lowcock... weiter




Laut den Recherchen wurde am 30. März dieses Jahres südlich der von Rebellen kontrollierten Stadt Al-Lataminah mindestens eine Bombe mit Sarin-Gas abgeworfen. Das Foto zeigt ein zertörtes Krankenhaus in Khan Sheikhoun. - © APAweb, afp, Omar haj kadour

Syrien

Syrische Regierung setzte Sarin-Gas ein

  • Investigativ-Plattform Bellingcat" wertete Videos und Zeugenaussagen aus, die auf Einsatz von Giftstoff hinweisen.

Damaskus/Den Haag. Bilder und Zeugenaussagen legen nahe, dass die syrische Luftwaffe kurz vor dem verheerenden Giftgasangriff auf die Stadt Khan Sheikhoun in einem Nachbarort ebenfalls Sarin-Gas eingesetzt hat. Das geht aus am Donnerstag veröffentlichten Recherchen der Internetseite Bellingcat hervor, an denen die dpa beteiligt war... weiter




US-Botschafterin Nikki Haley sieht durch den Iran Frieden und Sicherheit im Nahen Osten bedroht. - © APAweb, ap, Bebeto Matthews

UNO-Sicherheitsrat

"Nächstes Nordkorea vor der Tür"10

  • US-Botschafterin Nikki Haley nutzte die Sitzung des UN-Sicherheitsrats, um mit dem Iran abzurechnen.

New York. Der UNO-Sicherheitsrat handelt nach Ansicht von US-Botschafterin Nikki Haley "kurzsichtig" gegenüber dem Iran und dessen Verhalten im Nahen Osten. "Der Iran muss an der Gesamtheit seines aggressiven, destabilisierenden und unrechtmäßigen Verhaltens beurteilt werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung